Schlagwort-Archive: Poesie

Entknüpft

Lichtflut von Osten in der Morgendämmerung
unter den Nebelschwaden im Tal
fließt kalt noch
der Fluss

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Menschen, Philosophie, Schönes

Betrachtungen und Erfahrungen eines Pensionärs zum Alter und dem Älterwerden

Die Fragen, die sich natürlich diesbezüglich – unter anderem, aber immer wieder – zu stellen sind:

Sind diejenigen, um die es hier in diesem Beitrag geht, jene Älteren, noch einigermaßen gesund?

Kann er/sie sich noch selbst helfen, selbst versorgen usw.? Oder, wenn das nicht zutrifft, hat er/sie Angehörige die als Unterstützung zur Seite stehen?

Oder, sind jene – zumindest von ihrer Meinung her – noch weit davon entfernt sich überhaupt über das älter werden Gedanken zu machen?

Weiterlesen

24 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Gastbeiträge, Max Frisch, Menschen, Natur, Philosophie, Schönes, Sinn, Weisheit, Zitatsammlungen

„Flugscheiben“ aus der Schweiz in Südostasien gesichtet!

Hang

 

Das Hang® ist ein Musikinstrument, das seit Anfang dieses Jahrtausends von Felix Rohner und Sabina Schärer gebaut und weiterentwickelt wurde.

Es mussten tatsächlich erst 15 lange Jahre vergehen, bis mir – in Abwesenheit von der Kenntnis über ihre Existenz – ein solches „Gefährt Gottes“ in Thailand vor meinen Augen und Ohren erscheinen durfte…

😉

Weiterlesen

10 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Kurzclips, LiebeLicht, Lustiges, Menschen, Musik, Natur, Schönes, Schweiz, Technik, Thailand, Videos

Seifenblasenphrasen – Ohne Worte

(Julian Heun)

“Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.”
Albert Einstein


Empfehlungen:

7 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Gleichnisse, Lustiges, Manipulation, Menschen, Philosophie, Schönes, Sinn, Sprachwissenschaft, Weisheit

Obsieg des Lichtes über die Dunkelheit

Niemand ist weise, der nicht das Dunkel kennt
Das boshaft und hinterrücks, das Leben entstellt
Die Freiheit zerreibt
Den Frieden entweiht

Die Liebe bekämpfend
Das Licht ablenkend
Durch diesigen Schatten verdüstert
Mit gitfspeiend schwarzen Nüstern

In Dummheit und Unwissen drum
Dass Licht den Schatten immer beseitigt
Sobald jenes Dunkel, welches das Göttliche beleidigt
Hinwegfegt mit gleissendem Kawumm

Bloss angezündet in düstrem Raum ein Kerzelein
Dies Dunkel hinweggefegt in jenem Schein

So kann dies Dunkel noch so stampfen und kriegen
Das Licht mit der Liebe wird letztlich immer obsiegen


Leseempfehlung: Die Symbolik des Begriffs ‘Licht’

13 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Geopolitik, Gleichnisse, Gottvatermutter, Kriegstreiber, LiebeLicht, Menschen, NWO, Philosophie, Schönes, Sinn, Sprachwissenschaft, Weisheit

Gespräch mit einem guten Freund

Erinnerung
um mich herum,
träge und stumm,
dunkel und dumpf –
Befindlichkeits-Sumpf

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Menschen, Philosophie, Sinn

Aus-Steigen

Wollte nur noch still-schweigen
und aus diesem Zug aus-steigen,
um-steigen in einen mit anderem Ziel –
hatte von Dumm-Schwätzerei einfach zu viel.

War von den mir begegnenden Mit-Menschen mehr als ent-täuscht
– hier schier oft nur noch entsetzt -,
weil sich hinter so mancher Hoch-Glanz-polierten Fassade
kein lebendiges Leben mehr fand – Wie schade!

Hinter Wach-An-Schein
Neon-Licht-Dämmer-Da-Sein
Fern-Gesteuertes Denken
ohne Eigen-Will-Lenken
von Mit-Verantwortungs-Bereitschaft keine Spur
– alles Taumel-Egoisten heute nur…

Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Dreckskapitalismus, Gedankenkontrolle, Menschen, Musik, Schuldgeld, Sinn

Blick-Winkel-Änderung

Ich mache mich zum Affen
damit die Leute gaffen.

Ich will sie necken
um ihr Interesse aufzuwecken.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Freiheit, Menschen, Philosophie, Sinn, Weisheit

Arsch-Engel-Ein-Sicht

Auf, laß uns unser Potential ent-decken
und be-freiende Schöpfungs-Kräfte wecken,
die sich hinter dem bloßen, nackten An-Schein ängstlich verstecken
und ständig rufen:

Oh, wie gemein!
Laß diese An-Spuckerei endlich sein!
Ich bin schon ganz naß!“
Wie gut, dann sparst Du „BADE-DAS“!“

Hör ich Dich und mich fröhlich rufen
und das hinterherige Kalt-Ab-Duschen
soll ja sehr gesund und be-lebend sein,
fällt mir dabei gerade ein,
nach „Kneipp“
– und DER war sicherlich kein Wasch-Weib 😉

„Ich fordere! Und gebe Dir Kraft!“
sagte der Arsch-Engel leise zu mir,
„Aber ich weiß, daß Dein Ego das schafft!“

*Liebe* ist die „An-Triebs-Feder“
für jede *Lebens-Wert-Tat*
*Betroffenen-Kompetenz* gerne ihr „Rat-Geber

Viel Kraft bei all Deinem Tun!
*Glück-Auf!*

6 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, LiebeLicht, Lustiges, Menschen, Philosophie, Weisheit