Schlagwort-Archive: Gesundheit

Hordentrieb: Zum grössenwahnsinnigen Konsummodell der heutigen Existenz auf Erden

Das Konsummodell, die angeblich vorteilhafte Ökonomie unserer Existenz, sie alleine sind schon völlig schwachsinnig.

Mehr den je stellt sich für jeden einzelnen Menschen die Frage: Bleibe ich Teil der Horde, oder versuche ich, zu überleben, ohne das Spiel meiner Artgenossen zu spielen.

Weiterlesen

8 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Geopolitik, Kriegstreiber, Landwirtschaft, Menschen, Natur, Philosophie, Sinn, Weisheit

Unser Naturverbrauch

Gerade hat wieder jemand unter „Wichtiges“ eine Tirade eines Ungeduldigen gepostet, die eine unbegrenzte Verantwortung eines jeden für alles, was auf der Erde geschieht, beinhaltet.
Was ganz sicher ist, das ist die unbegrenzte Verantwortung eines jeden Menschen für alles, was er mit seinem eigenen Denken, reden, wollen und tun beeinflussen kann – direkt und indirekt.
Dazu ein paar Denkstupser von Luckyhans, 11.2.2017
————————————————————————

Der Mensch verändert diesen Planeten – seit er hier lebt.
Zuerst war ein integraler Teil der Natur und hatte seinen Platz im Gleichgewicht der Lebewesen gefunden – das war die Zeit der Sammler und Jäger.
Und zwar in genau dieser Reihenfolge, denn nach allen Kriterien der Biologie ist der gesamte menschliche Verdauungskanal in Aufbau, Länge und Milieu vorwiegend zur Verarbeitung von Früchten, Gemüsen, Nüssen und Wurzeln geeignet – Fleisch ist da nur als Notnahrung im Winter vorgesehen (ja, ich weiß, jetzt kommen wieder die Eskimos – es geht natürlich je nach dem örtlichen Nahrungsangebot, und Ausnahmen bestätigen die Regel – hier reden wir über die Mehrzahl der Menschen!), Milch nur im Säuglingsalter.

Des Menschen Umgang mit der Natur war ein ursprünglicher, er lebte in Symbiose mit allen anderen Pflanzen und Tieren, sein Naturverbrauch war unbedeutend. Das Festland war fast vollständig mit Wald bedeckt (auch die Sahara und die anderen Wüsten!), die Meere waren voller Leben.

Weiterlesen

10 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Manipulation, Menschen, Natur, Weisheit

Betrachtungen und Erfahrungen eines Pensionärs zum Alter und dem Älterwerden

Die Fragen, die sich natürlich diesbezüglich – unter anderem, aber immer wieder – zu stellen sind:

Sind diejenigen, um die es hier in diesem Beitrag geht, jene Älteren, noch einigermaßen gesund?

Kann er/sie sich noch selbst helfen, selbst versorgen usw.? Oder, wenn das nicht zutrifft, hat er/sie Angehörige die als Unterstützung zur Seite stehen?

Oder, sind jene – zumindest von ihrer Meinung her – noch weit davon entfernt sich überhaupt über das älter werden Gedanken zu machen?

Weiterlesen

24 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Gastbeiträge, Max Frisch, Menschen, Natur, Philosophie, Schönes, Sinn, Weisheit, Zitatsammlungen

Selbstmedikation in der Natur – Wie Tiere sich zu helfen wissen

Eine wundervolle ARTE-Doku – die anhand diverser wissenschaftlicher Belege in eindrucksvoller Manier beweist, dass Tiere in der Regel die viel intelligenteren Lebewesen sind als heutige Menschen (weil erstere sich im Gegensatz zu letzteren eben nicht komplett von der Natur entfremdet haben, sondern sich, wie es sein sollte, als Teil von ihr wahrnehmen) – sollte man sich keinesfalls entgehen lassen, da sie auch als Leitfaden für Menschen dienen kann, wie sie die Pharmamafia mit allem was dran hängt künftig radikal boykottieren, und dabei vor Gesundheit nur so strotzen können. 🙂

Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dokus und Vorträge, Freiheit, Menschen, Natur, Schönes, Sinn, Weisheit, Wissenschaft

Segensreiches Herz für Dein Wasser

Die hoch geachtete und sehr geschätzte Schweizer Künstlerin Ingrid – die dem Dudeweblog-Team dankenswerterweise des öfteren aussagekräftige Bilder zur Verfügung stellt –  hat ihrer artistischen Ader bildlichen Ausdruck verliehen und einen segensreichen Untersatz für Dein Trinkwasser kreiert.

Sie schreibt dazu:

Mein Wasserritual

Immer wenn ich meinen Wasserhahn aufdrehe, segne ich das Wasser und danke Mutter Erde.

Bei uns steht immer ein Glaskrug mit frischem Wasser auf dem Esstisch, und unter diesem Glaskrug befindet sich ein selbstgestalteter, in Folie verschweisster Untersetzer. Auch unter allen Wassergläsern meiner Familienmitglieder oder Gäste liegt in der Regel so ein Wasserherz.

Hier als Geschenk – wenn das jemand verwenden möchte.

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Gastbeiträge, LiebeLicht, Menschen, Natur, Schönes, Sinn

Elektrosmog und Funktechnologie als Zerstörer des natürlichen Lebens

Dieser Artikel, eine Co-Produktion des geschätzten Autors Hans im Glück zusammen mit der Dudeweblog-Redaktion, stellt den dritten Teil der hiesigen Serie zum Elektrosmog und der damit verbundenen – oft massiv unterschätzten – Gefahren dar. – Mit diversen Nachträgen von Beweisen aus wissenschaftlichen Studien.

In Teil I der Serie wurde – anhand einer Reihe äusserst aussagekräftiger Zitate von Fachpersonen verschiedenster wissenschaftlicher Disziplinen, Whistleblowern (Ex-Beschäftigte der Mobilfunkindustrie) und persönlich betroffener, elektrosensibler Individuen, sowie eines sehr sehenswerten Vortrags bei der AZK (Gefahr durch Strahlung) und der von Klaus Scheidsteger produzierten Doku „Der Handykrieg“, als auch der Einschätzungen von Seiten Justiz und Versicherungen – bereits ausführlich über die Fakten um die mit der Funktechnologie einhergehenden Risiken berichtet.

Teil II befasste sich damit, was man persönlich mittels praxisorientierter Lösungsmodelle gegen die Belastungen durch disharmonische Schwingungen tun kann.

In Teil III geht es nun v.a. darum – was bei Betrachtungen zum Thema Elektrosmog leider oft zu kurz kommt oder gar gänzlich vergessen geht – inwieweit Funktechnologien im allgemeinen die natürliche Harmonie der verschiedenen Lebewesen (Menschen, Tiere, Pflanzen) stören bzw. stören können. Ausserdem wird nachdrücklich auf die Wichtigkeit der echten und aufrechten Bereitschaft zum persönlichen Handeln hingewiesen.

Weiterlesen

42 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Gastbeiträge, Menschen, Natur, Philosophie, Sinn, Technik, Wissenschaft, Zitate

Wollt ihr die totale Veränderung oder Rhabarberkuchen mit Sahne?

Längere Zeit ist’s her, seit der geschätzten Leserschaft hier ein auf der besten Seite des Internetzes vergrabener Diamant zur genauen Betrachtung ans Herzen und den Geist gelegt wurde. Das ist jetzt dringend per viertem Gastartikel nachzuholen…

Mit allerherzlichstem Dank an den höchstgeschätzten Werkskammertintenmeister Jermain Foutre le Camp für das meisterhaft-weitreichende, tiefdringende und vielsagende Kunstwerk und die Erlaubnis zur Volltextübernahme!

Ich empfehle – wie bei allen Artikuln aus der Feder des Tintenfasszauberers – intoniertes Lesen.


(Erste Fassung von 2008, erweiterte Fassung von 2009 und in der Folge zunehmend aus derselben geraten)

Erstes Zitat:

“Wenn tausend Menschen dieses Jahr keine Steuern bezahlen würden, so wäre das kein brutaler und blutiger Akt – das wäre es nur, wenn sie die Steuern zahlten und damit dem Staat erlaubten, Brutalitäten zu begehen und unschuldiges Blut zu vergießen. Das erstere ist, was wir unter einer friedlichen Revolution verstehen – soweit sie möglich ist. Wenn nun aber – wie es geschehen ist – der Steuereinnehmer oder irgendein anderer Beamter mich fragt: Was soll ich aber jetzt tun? So ist meine Antwort: Wenn du wirklich etwas tun willst, lege dein Amt nieder. Wenn einmal der Untertan den Gehorsam verweigert und der Beamte sein Amt niedergelegt hat, dann hat die Revolution ihr Ziel erreicht.”
H.D.Thoreau, Ziviler Ungehorsam gegen den Staat, 1899

Weiterlesen

11 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gastbeiträge, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, Manipulation, Medien, Menschen, NWO, Philosophie, Recht, Schönes, Schuldgeld, Sinn, Weisheit, Zitate

ELGA passé? Guten Morgen Österreich – Willkommen in Orwell 2.0

Eigentlich ist es schon viel zu spät, um noch Artikel zu schreiben. Ausserdem wollte ich das Thema ohnehin in einer ausführlichen Abhandlung zur Sprache bringen. Diese Neuigkeit ist indes aber leider viel zu brisant, um sie bloss in den Aktuelles-Strang zu hängen.

In Österreich hat der bis Januar 2014 amtierende Direktor des Hartmannspitals in Wien und Team-Stronach-Abgeordnete Marcus Franz per Kommentar im Internet lautstark verkündet, dass es allerhöchste Zeit für die ‚Chip-Lösung‘ wäre, womit er meint, jedem Bürger einen RFID-Chip (Radio-Frequency-Identification) zu implantieren. Natürlich nur zur ‚medizinischen Überwachung‘ – genau!

Weiterlesen

14 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Geopolitik, Manipulation, Medien, Menschen, NWO, Recht, Technik

Pathokratie – Wir leben in einem von Psychopathen geschaffenen System

Quasi als Einleitung zur demnächst erscheinenden Publikation, hier nachfolgend nun eine ausführliche Definition der Pathokratie – was sie bedeutet, worin sie gründet, wie sie sich ausprägt und was man dagegen unternehmen kann –  aus der Feder eines anonymen Schreibers; basierend auf Andrzej Lobaczewskis Buch: „Political Ponerology: A science on the nature of evil adjusted for political purposes“.

Pathokratie setzt sich zusammen aus dem griechischen Neutrum „páthos“ (Leiden[schaft]) und dem ebenso griechischen Begriff „krateín“ ([be]herrschen) – bedeutet also wörtlich die Herrschaft der Leidenschaft, oder genauer: Die Herrschaft desjenigen, das Leiden schafft!

https://dudeweblog.files.wordpress.com/2015/08/kunstaktion-verbildungssystem-ph.jpg?w=566&h=424

Zum klareren Verständnis hilft die Bhagavad-Gita (Kapitel 14 – Die drei Erscheinungsweisen der materiellen Natur) weiter:

14.5 Die materielle Natur besteht aus den drei Erscheinungsweisen Reinheit, Leidenschaft und Unwissenheit.
[…]
14.7 […] die Erscheinungsweise der Leidenschaft wird aus unbegrenzten Wünschen und Verlangen geboren, und deshalb wird man an materielle und fruchtbringende Aktivitäten gebunden.
[…]
14.12 […] wenn die Erscheinungsweise der Leidenschaft zunimmt, entwickeln sich die Symptome von Begierde, großer Anhaftung, unkontrollierbarer Verlangen und großer Anstrengung.
[…]
14.16 […] Arbeiten, die in der Erscheinungsweise der Leidenschaft verrichtet werden, enden in Leid
[…]
14.17 […] aus der Erscheinungsweise der Leidenschaft entwickelt sich Leid […]

Der Artikel wurde ursprünglich vom verstorbenen Lupo Cattivo veröffentlicht und wird hier – in leicht gekürzter Fassung – erneut hervorgehoben. Mit Dank an den anonymen Autor.


 Pathokratie – Wir leben in einem von Psychopathen geschaffenen System

Warum gibt es, egal wie viel intelligenter und guter Wille in der Welt existiert, so viel Krieg, Leid und Ungerechtigkeit? Es scheint keine Rolle zu spielen, welchen kreativen Plan, welche Ideologie, Religion oder Philosophie sich große Köpfe einfallen lassen, nichts scheint unser Los zu verbessern. Seit Anbruch der Zivilisation wiederholt sich dieses Muster wieder und wieder. Die Antwort lautet, dass die Zivilisation, so wie wir sie kennen, weitgehend das Werk von Psychopathen ist.

Sämtliche Zivilisationen, unsere eigene eingeschlossen, sind auf Sklaverei und Massenmord aufgebaut. Psychopathen haben eine überproportionale Rolle in der Entwicklung der Zivilisation gespielt, weil sie mit Lügen, Töten, Betrügen, Stehlen, Quälen, Manipulieren fest verbunden sind und anderen Menschen im Allgemeinen großes Leid zufügen ohne jegliche Reue zu fühlen. So können sie sich ihr eigenes Gefühl der Sicherheit durch Herrschaft verschaffen.

Weiterlesen

31 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, Manipulation, Menschen, NWO, Recht, Sprachwissenschaft

Die Symbolik des Begriffs ‚Licht‘

Zweck dieser Abhandlung ist es, die Lichtsymbolik aus spirituell-philosophischer Perspektive zu beleuchten, und diese erweiterte Sicht, auf die zugrundeliegende Bedeutung von Licht, mit einigen materiellen Analogien und Beispielen zu versinnbildlichen.

Weiterlesen

38 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Gleichnisse, Gottvatermutter, LiebeLicht, Menschen, Natur, Philosophie, Quantencomputer, Schönes, Sprachwissenschaft, Technik, Weisheit, Zitate

Was kann ich alleine schon verändern?

Der Autor Hans im Glück stellt uns liebenswerterweise eine visionär-revolutionäre Idee vor, die – sowohl für jedes Individuum im einzelnen, als auch für die Weltgesellschaft als Ganzes – etliche Ansätze zu Veränderungen hin zu einem auf Natürlichkeit und Symbiose basierenden Paradies auf Erden, und somit persönlichem Wohlbefinden und Glück für alle Geschöpfe beinhaltet. Er vergisst dabei auch nicht, auf die heutigen Problemfelder einzugehen und etliche Lösungsansätze dazu anzumerken.


Was kann ich alleine schon verändern?

Von mutlos bis hoffnungsvoll schwingt diese Frage so oder ähnlich in vielen Gesprächen, in denen es um das Erkennen der wahren Vorgänge und Hintergründe in unserer jetzigen Gesellschaft, Wirtschaft, im täglichen Leben geht, offen oder versteckt mit.

Jede/r fragt sich, was ein Einzelner bewegen, ändern, ausrichten, bewirken kann.

Diese Frage hat sehr viele Facetten, und wir wollen hier mal einige davon beleuchten.

Weiterlesen

80 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gastbeiträge, Gleichnisse, LiebeLicht, Medien, Menschen, Natur, Philosophie, Quantencomputer, Schönes, Schuldgeld, Sinn, Technik, Videos, Weisheit