Schlagwort-Archive: Energie

Der Treibhauseffekt hat nie existiert und wird nie existieren. Es ist eine Lüge!

INHALT

    1. Der Treibhauseffekt existiert in keinem Treibhaus!
    2. Energie durch Abspaltung von Neutronen!
    3. Existiert der Treibhauseffekt auf einem anderen Planeten?
    4. Warum ist es auf der Venus so warm?
    5. Erde, Mars, Jupiter, Merkur
    6. Kälte, Schnee, Hagel und Sturzfluten für Arabien!
    7. Ozonlöcher als Energieeinlass-Ventile!
  1. Es gibt keine Treibhausgase!
  2. Positiver Rückkopplungs Effekt !
  3. Die Wahl zwischen Idiotie und Betrug!
  4. Weitere Quellen

.

1. Der Treibhauseffekt existiert in keinem Treibhaus!

Es gibt gar keinen Treibhauseffekt in einem echten Treibhaus!

In Treibhäusern wird gezielt Erdgas verbrannt, um die Pflanzen mit Wärme, CO2 und H2O zu versorgen. Dazu wird das Licht optimal eingestellt, damit die Pflanzen durch Photosynthese das CO2 aus der Luft absorbieren können.

Das Glashaus behindert die Konvektion und verhindert den Verlust des teueren CO2, aber es gibt keine Strahlungssperre. Die Behauptungen über einen Effekt von einer nicht-existierenden Strahlungssperre durch Treibhausgase vedreht die Realität in einem echten Treibhaus.

Dies hatte bereits Prof. Wood im Jahre 1909 getestet und bewiesen und Prof. Nasif S. Nahle von der San Nicolas de los Garza, N. L., Mexico hat sein Experiment wiederholt.

Aus dem Englischen: Wiederholbarkeit von Professor Robert W. Wood’s Experiment in 1909 über die Hypothese eines Treibhauseffekts
http://www.biocab.org/Experiment_on_Greenhouses__Effect.pdf

ALLGEMEINE RÜCKSCHLÜSSE:

Der Treibhauseffekt innerhalb eines Glashauses ist bedingt durch die Verhinderung des konvektiven Wärmetransfers. Er rührt weder von, noch gehorcht er irgend einer Art von „eingefangener“ Strahlung. Deshalb existiert der Treibhauseffekt nicht wie er in vielen Lehrbüchern und Artikeln beschrieben wird. Das Experiment von Prof. Robert W. Wood aus dem Jahre 1909 ist absolut gültig und systematisch wiederholbar. Im Durchschnitt verursacht die Verhinderung des konvektiven Wärmetransfers durch die Glasabdeckung einen Anstieg der Temperatur innerhalb des Treibhauses um 10,03°C im Vergleich zur Außentemperatur.

So ist es halt, wo gelogen wird, ist die Wahrheit nicht weit, denn sie ist häufig genau das Gegenteil der Lüge!

.

2. Energie durch Abspaltung von Neutronen!

Ich will hier auf die kosmischen Energiequellen eingehen, um vorweg zu erläutern, warum Planeten einen heißen Kern haben und worin der Unterschied zu den Sonnen liegt. Durch Grundlagenkenntnisse der Struktur von Planeten und Sonnen wird es einfacher, die Falschheit des „Treibhaus-Effekts“ zu erkennen.

Dabei wird auch die Lüge über die Energiegewinnung aus der Kernfusion in Sonnen widerlegt. Wer das begriffen hat, für den wird der Rest verständlicher.

Planetare Objekte, die eine sehr große Masse haben und deshalb eine sehr Dichte Atmosphäre bilden können, werden Sonnen genannt, wenn ihr entzündeter Kern sich so weit ausdehnt, dass er den gesamten Radius des Objekts überragt und sogar in den Bereich der Atmosphäre reicht.

Man stelle sich vor, dass Eigelb wäre so angewachsen, dass es über den Umfang der Eierschale reichte, so dass von Außen das ganze Ei nur wie Eigelb erschiene, während das Eiweiß und die Schale sich darin aufgelöst hätten.Planet_mit_KernSonne

Sowohl in den Sonnen, als auch den entzündeten Kernen von Planeten werden durch die extreme Verdichtung der Materie überschüssige Neutronen in Protonen Elektronnen und elektromagnetische Strahlung umgesetzt.

Es handelt sich hierbei um Kernspaltung, wo Neutronen aus den Isotopen ausgeschlagen werden und diese sich nach kurzer Zeit in je ein Proton, ein Elektron und Strahlung auflösen.

Erst durch diesen Prozess mit sehr hohen Druckverhältnissen entstehen in den Sonnen als Nebenprodukt der Kernspaltung auch schwere Elemente durch Kernverschmelzung (Kernfusion). Die Kernfusion ist grundsätzlich ein energieabsorbierender Nebeneffekt, nicht die Ursache der Energieemission.

In kleineren Planetoiden bildet sich der heiße Kern ab einer kritischen Masse und bleibt im Inneren verschlossen. Es ist also kein Zufall, dass die Oberfläche des Erdkerns mit etwa 6.000°C ähnlich heiß ist wie die Oberfläche der Sonne. Der Erdkern ist eine kleine Sonne, dessen Energie ausreicht, um immerhin den Erdmantel aufzuweichen, die Erdkruste aufzubrechen und einen Erdmagnetismus durch konvektive Bewegung der zersmolzenen Materie zu erzeugen.

Die Energiefreisetzung ist eine Auswirkung der Masse. Diese Wirkung geht nahtlos vom kleinsten Meteoriten, über kleinere und größere Planeten, bis hin zu kleinen und supermassiven Sonnen.

Mit diesen Erkenntnissen sollten die Illusionen auf Energiegewinnung durch Kernschmelze und Absurditäten wie „Freie Energie“ begraben werden. Weitere Erläuterungen folgen über die Planeten unseres Sonnensystems.

Nun sollten wir uns etwas genauer anschauen, wie die Dichte der Atmosphäre von Planeten mit deren Masse korreliert.

.

3. Existiert der Treibhauseffekt auf einem anderen Planeten?

Der Treibhauseffekt existiert

  • weder auf der Erde,
  • noch auf der Venus,
  • dem Mars,
  • dem Jupiter
  • oder  einem anderen Planeten unseres Sonnensystems,
  • unserer Galaxie
  • oder sonstwo im Universum.

Der Treibhauseffekt hat zu keiner Zeit stattgefunden!

Alle Behauptungen über die Existenz des Treibhauseffekts haben gar keine physikalische Basis und werden aus Idiotie oder als bewusste Lügen der Klimakontrol-Propaganda verbreitet.

Der Treibhauseffekt ist die pseudowissenschaftliche Kernlüge zur Verschleierung der der Durchlöcherung und Ausfällung der Ozonschicht! Genaueres dazu folgt weiter unten.

Die Venus ist ca. 108 Millionen km und der Mars etwa 228 Millionen km von der Sonne entfernt. Sowohl auf dem kalten Mars (0,01 bar Luftruck), als auch auf der heißen Venus (etwa 95 bar Luftdruck) ist der CO2-Anteil in der Atmosphäre bei ca. 96%. Der einzige Grund, warum das CO2 nicht absorbiert und O2 freigegeben wird, ist, dass es auf beiden Planeten keine Pflanzen gibt, die Photosynthese betreiben.

Merkur, obgleich nur ca. 58 Millionen km entfernt, ist zu klein, um eine nennenswerte Atmosphäre bilden zu können.

Abgesehen von der Sonnenstrahlung, kommt die Erderwärmung durch die Dichte der Atmosphäre, welche wiederum von der Verfügbarkeit verdampfbarer Elemente abhängt. Ohne die Atmosphäre könnte die absorbierte Energie nicht gleichmäßiger verteilt werden. Es gäbe nur extereme Wärme oder extreme Kälte.

Mit mehr Masse kann die Atmosphäre mehr Energie absorbieren, die von einer Sonne oder dem Inneren des Planeten, wie etwa beim Jupiter, erzeugt wird. Folglich haben Planeten, die über mehr Masse verfügen, auch eine dichtere und wärmere Atmosphäre. Die höhere Energieaufnahme bei größerem und dichterem Material kann anhand der Erwärmung unterschiedlich großer und dichter Felsen unter der Mittagsonne nachvollzogen werden.

Die Schichtung der atmosphärischen Komponenten entspricht ihrem spezifischen Gewicht. Große Planeten (Jupiter, Saturn, Neptun, Uranus) können sogar Wasserstoff binden, während auf kleineren Planeten (Erde, Venus, Mars etc.) solch leichte Elemente ins Weltall entweichen. CO2 ist eines der schweren Moleküle und konzentriert sich deshalb nahe der Oberfläche.

Ohne die Photosynthese durch Pflanzen, kann das CO2 nicht gebunden und dafür wie auf der Erde O2 freigegeben werden. Deshalb ist der CO2-Anteil auf der Venus und dem Mars bei etwa 96%.

Die Physik braucht keinen Treibhauseffekt, um bei höherer Dichte und mehr Energiezufuhr eine höhere Oberflächentemperatur zu erzeugen.

Mehr Energie erzeugt mehr Wärme, mehr Masse asorbiert mehr Energie und jede überschüssige Energie wird emittiert.

Letzlich definiert die aus der Masse resultierende Gravitation die Dichte und Zusammensetzung der Atmosphäre jedes Planeten. Auf der Erde spielt noch die Lebensaktivität eine entscheidende Rolle.

.

4. Warum ist es auf der Venus so warm?

Der Radius der Venus ist nur etwa 650km niedriger, als  der Erdradius.

Auf der Erde liegt der Luftdruck 650km unter dem Meerespiegel bei etwa 65 bar. Je 10 km steigt der Luftdruck um ein bar.

Der Druck auf der Oberfläche der Venus liegt bei etwa 95 bar. Der kleinere Radius basiert darauf, dass die feste Masse der Venus kompakter und dichter, dafür die Masse seiner Atmosphäre viel größer ist.

Aufgrund des relativ höheren Oberflächendrucks könnte angenommen werden, dass die Venus insgesamt eine geringfügig größere Masse hat. Wenn wir davon ausgehen würden, dass beide Planeten ähnlich zusammengesetzt sind und über eine gleichstarke Gravitation verfügen, dann macht die Nähe zur Sonne den einzigen Unterschied aus, der zur einer stärkeren Erwärmung und Verdampfung von flüchtigen Stoffen führt und somit in einer dichteren Atmosphäre resultiert.

Die Nähe zur Sonne in Kombination mit der dichteren Atmosphäre ergibt eine Durchschnittstemperaturen von über 450 °C  auf der Oberfläche der Venus. Angenehme Druckverhältnisse, wie auf der Erde, enstehen erst auf Höhen von ca. 50km bis 65km!

Aus dem Englischen: Atmosphäre der Venus
https://en.wikipedia.org/wiki/Atmosphere_of_Venus

Auf der Venus ist ein Tag länger als ein Jahr und sie dreht sich, relativ zu allen anderen Planeten und der Sonne, in verkehrter Richtung. Auch diese langsame Eigendrehung verursacht auf der Venus ein völlig anderes Klima als auf der Erde.

Die Venus ist also …

  1. näher an der Sonne,
  2. dichter bepackt und
  3. hat einen geringeren Radius.

Das Ergebnis ist eine

  1. höhere Oberflächentemperatur,
  2. dichtere Atmosphäre und
  3. 95mal höherer Luftdruck auf ihrer Oberfläche.

.

5. Erde, Mars, Jupiter, Merkur

Unsere Erde war bis vor 700 Millionen Jahren sehr kompakt, hatte also einen deutlich kleineren Raidus. Erst dann hatte der heiße Erdkern den Erdmantel so weit aufgeweicht, dass die verbliebene Erdkruste brüchig wurde, vulkanische Risse bekam und der erste tiefe Ozean enstand. Danach gab es vor etwa 250 und 65 Millionen Jahren weitere gravierende Brüche der Erdkruste, verstärkt durch Kometeneinschläge.

Noch vor etwa 65 Millionen Jahren war die Erdatmosphäre an der Oberfläche so dicht, dass deutlich schwerere Dinosaurier bis 200kg fliegen und gleiten konnten. Dicke Luft bietet höheren und dünne Luft niedrigeren Auftrieb. Nur mit dieser Erkenntnis wird klar, warum die heutigen flugfähigen Vögel maximal 21kg wiegen dürfen.

Wer den Entwicklungsprozess von Planeten begriffen hat, erkennt auch den Kontinentaldrifft besser. Leider werden diese Erkenntnisse häufig mit kruden Behauptungen über Massenwachstum durch Neutrinos ins Abstruse gezogen.

Zur Erläuterung empfehle ich die Forschung von Samuel Warren Carey. Ich habe einiges zum Thema im folgenden Artikel zusammengestellt.

Kosmologische Komplexität gegen die FlacheErde der verflachten Geister!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/kosmologische-komplexitat-gegen-die.html

Hier ist noch eine Zusammenstellung der Fakten über die Planeten.
https://nssdc.gsfc.nasa.gov/planetary/factsheet/

Dort wird der Oberflächendruck der Planeten aufgelistet!

Planet Atmosphärendruch an der Oberfläche
Erde 1 bar
Venus 92 bar
Mars 0,01 bar

Aus dem Englischen: Wie sind die Temperaturen auf dem Jupiter?

By Nola Taylor Redd, Space.com Contributor | November 7, 2012
https://www.space.com/18391-jupiter-temperature.html

Erwärmungsquellen

Weil der Sonnenabstand von Jupiter durchschnitlich bei 484 Millionen Meilen (778 Millionen Kilometer) liegt, ist die Erwärmung durch das Sonnenlicht sehr schwach, obgleich es seinen Anteil hat. Die Erwärmung kommt überwiegend aus dem Inneren des Planeten. Unter der Oberfläche erzeugt die Konvektion mit flüssigem und plasmatischem Wasserstoff mehr Hitze als die Sonnenstrahlung. Diese Konvektion hält den massiven Gasgiganten warm genug, um dessen Verwandlung in eine Eiswelt zu verhindern.

Objekte, die zu klein sind, um eine wirksame Atmosphäre halten zu können, sind der kosmischen Kälte und der direkten Bestrahlung durch die Sonne ausgesetzt.

Sehr gute Beispiele dazu sind unser Mond und der Merkur. Auf der Sonnenseite kann der Boden des Mondes 130°C heiß werden, auf der Schattenseite herrscht dagegen ca. -160°C Kälte. Auf dem Merkur wird es in der Nacht bis zu -173°C kalt und am Tage bis zu 167°C heiß.

Durchmesser einiger planetarer Objekt in unserem Sonnensystem:

Planetoid Durchmesser
Mond 3.476 km
Merkur 4.879 km
Venus 12.104 km
Erde 12.742 km
Jupiter 139.822 km

Die Oberflächentemperatur ist eien Auswirkung der Masse der Planeten und ihrer Fähigkeit eine dichte Atmosphäre bilden und halten zu können.

.

6. Kälte, Schnee, Hagel und Sturzfluten für Arabien!

Da die Energieaufnahmefähigkeit eines Planeten von seiner Masse abhängt, kann die Erde sich nicht andauernd erwärmen. Möglich ist nur eine zeitlich begrenzte vertikale und horizontale Verschiebung der verfügbaren Energie.

Wenn manche Regionen, u.a. Europa, mehrere Tage unter einer Hitzewelle leiden, das Land ausgetrocknet wird, die Flüsse kaum Wasser für die Schifffahrt tragen, muss gefragt werden, wo das Wasser verblieben ist. Die natürlichen Strömungen sind aufgrund der Geographie und der Rotation der Erde vorgegeben. Also müssen diese Wind-Wasser-Routen verfolgt werden, um feststellen zu können, wo der Niederschlag stattfindet.

Von Europa wird das Wasser nach Arabien und in Nord-Afrika verschoben!

Überlauf am Staudamm? Der arabische Boden wird weggespült!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

ELEFANT im Raum ist der Wasserraub durch Klimakontrolle! Extreme Unwetter!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/water-delivery-by-tropospheric-srm.html
http://geoarchitektur.blogspot.de/p/water-deliver-with-srm.html
http://geoarchitektur.blogspot.de/p/water-delivery-by-tropospheric-srm_1.html

In Nord-Amerika entsteht der Gegensatz zwischen Kalifornien und Texas.

Warum ist das Wasser von Kalifornien nun in New Mexico Texas & Arizona?
Kalifornien hat keine Wasserrechte! Geoengineering: Unmengen von Wasser!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/where-water-goes-to.html

Der Grund dieser Wasserschieberei, sowohl in Nord-Amerika als auch zwischen Europa und Arabien, ist vor allem der Wasserbedarf für das Fracking von Erdöl und Erdgas, dicht gefolgt von der industriellen Wüstenlandwirtschaft.

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

(Bio)Landwirtschaft ade! Nicht Erderwärmung sondern Abkühlung der #Stratosphäre und Erwärmung der Troposphäre durch SRM!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/nicht-erderwarmung-sondern-abkuhlung.html

Können Sie diesen Ausführungen folgen? Zur Unterstützung können Sie einfach mal die Standorte der industriellen Wassernutzung live (mit zeitlicher Verzögerung) auf Satellitenbildern beobachten.

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

.

7. Ozonlöcher als Energieeinlass-Ventile!

Ob CO2, H2O, N2, O2 oder andere Komponenten der Luft, gar der Feinstaub und Smog, all diese können Energie absorbieren und wieder abgeben und sich erwärmen wenn sie zusätzlich Energie bekommen und abkühlen, wenn die Energieversorgung ausbleibt.

Die Voraussetzung jeglicher zusätzlicher Erwärmung unterhalb der Ozonschicht sind die Ozonlöcher, also die Ausfällung des Ozons mit Chlor und Fluor oder anderen reaktiven Molekülen.

Liebe Leser, bitte versuchen Sie zu verstehen, in welcher Weise die Ozonlöcher für den Durchlass von mehr UVB und in der Folge für die Erwärmung verantwortlich sind. Die Ozonschicht ist die natürliche Außenjalousie über der ganzen Erde, die ohne künstlichen Eingriff etwa 97% des UVB-Lichts blockiert und in Wärme und Infrarotlicht verwandelt. Deshalb ist die Ozonschicht wärmer als die darunterliegende Tropopause und die Obergrenze der Troposphäre.

Wird die Ozonschicht aber mit Chlor und Fluor besprüht, dann entstehen großräumige Ozonlöcher, wo kein Ozon mehr gebildet und  kein UVB-Licht blockiert, sondern ungehindert durchlassen wird. Deshalb kühlt die Ozonschicht im Bereich der Ozonlöcher deutlich ab, aber die Luftsäule darunter, bis hinab auf die Erdoberfläche wird erwärmt. Das ist die Wahrheit hinter der sogenannten „Erderwärmung“.

Keine Erderwärmung, sondern nur die vertikale Verschiebung des Temperaturgradienten der Atmosphäre!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/keine-erderwarmung-sondern-nur-die.html

.

8. Es gibt keine Treibhausgase!

Wenn Sie sich für die spezifischen Wärmeeigenschaften und dem Anteil in der Luft von CO2 interessieren, dann schauen Sie sich bitte den Artikel über „Fragen und Antworten zu CO2“ an. Dort werden auch andere Komponenten der Troposphäre aufgeführt, um die Proportionen und Eigenschaften vergleichen zu können.

Sie werden schnell feststellen, dass das CO2 nicht für eine Reaktion mit dem Sonnenlicht geeignet ist. Bevor auch nur ein CO2-Molekül auf ein Photon reagieren kann, gibt es 99,66% andere Komponenten, die reaktiver sind, vor allem der Wasserdampf, dass etwa 1000mal mehr vorhanden ist.

absorption-rhodeNano

Wie bereits oben erwähnt, haben Professor John Wood im Jahre 1909 und Prof. Nasif S. Nahle wiederholt bewiesen, dass sich ein Treibhaus mit hohem CO2-Anteil in der Luft sogar messbar abkühlt.

Wie in der Graphik ersichtlich, reagiert Methan noch viel schlechter auf die Sonnenstrahlen als das CO2. Auch im Infrarotbreich ist Methan fast völlig transparent. Zudem wird der Anteil des Methan in Teilen per Milliarde gemessen, also eine Million mal geringer als der spurenhafte Anteil des CO2. Folglich ist Wärmewirkung des Methan in der Atmosphäre eine weitere Lüge.

.

9. Positiver Rückkopplungs Effekt !

Der Rückkopplungs-Effekt des CO2 ist ungefähr so wahr, wie wenn jemand behaupten würde, dass die Lichtreflexion des Mondes die Hauptursache der Hitze auf der Sonne sei. Denn die Sonne sendet das Licht ins Weltall. Ein ganz geringer Teil erreicht den Mond. Davon wird wiederum ein verschwindend geringer Teil zur Sonne zurückreflektiert. Das Licht der Sonne zum Mond braucht ca. 8 Minuten, die Reflexion noch mal 8 Minuten, also kommt ein Photon, das von der Sonne emittiert wurde, nach ca. 16 Minuten zur Sonne zurück.

Würden sie nun behaupten, dass der Mond durch seine Reflexion die Sonne zum glühen bringt, also der Mond der Grund der Sonnenwärme sei?

Genau das wird aber von CO2 behauptet! Wohlgemerkt, von den 0,037% CO2 der Atmosphäre, wird nicht der gesamte menschliche Anteil also die 0,0011%, sondern 0,0000077% aus der Industrie beschuldigt, die Erderwärmung auszulösen. Bei einem Stoff, der als Ergebnis der Wärme abkühlend wirkt, aber niemals die Ursache der Wärme ist!

CO2_Ursache_und_Ergebnis

Gerade dieser kaum messbare CO2-Anteil soll das aufgenommene Sonnenlicht als Infrarotstrahlung zur Erdoberfläche reflektieren, die Infrarotstrahlung der Erdoberfläche wieder abfangen und zurückstrahlen und einen Infrarotlicht-Pingpong veranstalten, also Anstieg der Inneren Wärme der Erdoberfläche verursachen. Diese Spinnerei ist die 2. Version des Lügenmärchens.

Zunächst beriefen sich die Sektenpriester, die sich gerne „Klimawissenschaftler“ schimpfen lassen, auf die aberwitzigen Spekulationen von Svante Arrhenius, über ein „Glasdach“ aus gefrorenem Kohlensäureschnee in 6km Höhe.

Der fiktive Treibhauseffekt
Von Loki45 16.07.2009, 12.40 Uhr
http://community.zeit.de/user/loki45/beitrag/2009/07/16/der-fiktive-treibhauseffekt

Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich seine „Treibhaustheorie“ als Mythos, selbst in der Wissenschaft, erhält. Er behauptete ja in seiner Veröffentlichung „Über den Einfluss von Kohlensäure in der Luft auf die Bodentemperatur“, dass ein „Glasdach“ aus gefrorenem Kohlensäureschnee in 6 km Höhe die Erde abschotten und wie ein Treibhaus „aufheizen“ würde. Nur ist bis heute dieses „Glasdach“ nicht gefunden worden. Ebenfalls existiert auch keine wärmereflektierende Kohlendioxidschicht, die von der Erde reflektierte Wärmestrahlung zurückwirft – sie sind ein Mythos der Klimakatastrophen-Apologeten!

Da solche Behauptungen zu lächerlich erscheinen, ortet die Klimasekte diese Abschirmung gar nicht mehr auf einer bestimmten Höhe, verlangt aber, dass wir alle an die Existenz einer undefinierbaren Verhüllung glauben.

.

10. Die Wahl zwischen Idiotie und Betrug!

Liebe Leser, gehen Sie einfach davon aus, dass alles rund um die globale Erwärmung erlogen ist.

  • Es gab nie einen Treibhauseffekt,
  • es gibt keinen Treibhauseffekt,
  • und es wird nie einen Treibhauseffekt geben.

Der Treibhauseffekt ist nur eine scheinwissenschaftlich verpackte „notwendige Lüge“.

Zeitschriften wie „Nature“ pflegen die Lüge, so wie alle anderen Massenmedien auch.

Die massive Repetition der Lüge schafft eine Scheinrealität.

Die Anmaßung von wissenschftlicher Autorität schüchtert die Leser ein und verhindert jeden Widerspruch.

Diese machtpolitisch-strategische Lügenkampagne wurde im Jahre 1965 im Auftrag des Präsidenten Lyndon B. Johnson erdacht, um die destruktiven Auswirkungen der militärischen und kommerziellen Klimakontrolle zu verschleiern.

Wir sollen an jeden Blödsinn, was die Klimasekte als „Wissenschaft“ verkündet einfach glauben und überhaupt nicht hinterfragen, um nicht als „Klimaleugner“ beschimpft zu werden.

Im folgenden Ausschnitt aus der Heute-Show entlarven Albrecht Humboldt und Tina Hausten satirisch die Energiewende und den Klimatismus als eine fanatische evangelikale Religion. Offensichtlich war der Beitrag doch zu offenbarend, weshalb er aus Youtube mehrfach entfernt wurde. Hier ist eine andere Kopie davon.

Heute Show: Satire zur Energiewende

[https://www.youtube.com/watch?v=l0DVAtYp0-E]

Falls dieser Link gelöscht wird, hier ist ein weiterer!

Angela Merkels Groko und die Energiewende – heute Show – 07.03.2014
https://www.youtube.com/watch?v=o76mbsDBnS4

.

11. Weitere Quellen

Treibhaus-Effekt wurde bereits 1909 widerlegt
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Klima-Europaeer-sind-etwas-gleicher-als-der-Rest-der-Menschheit/Treibhaus-Effekt-wurde-bereits-1909-widerlegt/posting-2227812/show/?nid=cfr-HFcv

Aus dem Englischen: Das zerschmetterte Treibhaus: Wie einfache Physik den „Treibhaus-Effekt“ auslöscht. Timothy Casey B.Sc. (Hons.)cConsulting Geologist

Erstausgabe ISO: 2009-Okt-13 Revision 5 ISO: 2011-Dez-07
http://greenhouse.geologist-1011.net/

Fehlerhafte Zuschreibung im Gegensatz  zum wirklichen Befund von Fourier

Im Gegensatz zu dem, was Arrhenius (1896, 1906b) und viele anderen bekannten Autoren behaupten mögen (Weart, 2003; Flannery, 2005; Archer, 2009), hat Fourier die Atmosphäre in keinster Weise mit Glas verglichen. Faktisch hat Fourier (1827, p. 587) diesen Vergleich abgelehnt, indem er die Unmöglichkeit der Bedingungen benannt hat, wo um auch nur im entferntesten einer heiße Kiste oder einem Treibhaus zu ähneln, die Schichten der Luft sich hätten verfestigen müssen, ohne dabei ihre optischen Eigenschaften zu beeinträchtigen. Was Fourier (1824, übersetzt durch Burgess, 1837, S. 12) wirklich schrieb steht im starken Widerspruch zu Arrheinus‘ Behauptungen über die Ideen von Fourier:

Spezifische Wärmekapazität von Gasen
https://www.ahoefler.de/maschinenbau/thermodynamik-waermelehre/waerme/spezifische-waerme/spezifische-waermekapazitaet/460-spezifische-waermekapazitaet-von-gasen.html

Anders als bei flüssigen oder festen Materialien, kommt bei gasförmigen Stoffen eine Besonderheit bezüglich der spezifischen Wärmekapazität hinzu. Für diese Stoffe muss beachtet werden, auf welche Weise die Wärme zugeführt wird. Dabei müssen zwei Fälle unterschieden werden, die am unten abgebildeten Experiment verdeutlicht werden sollen:

Der folgende Artikel versucht zwar die Spinnerei über den Treibhauseffekt durch ein Verwirrspiel zu retten, aber die wesentlich wahre Aussage steckt im folgenden Abschnitt:

Skeptikerirrtümer III: Der Treibhauseffekt und die Thermalisierung
http://www.science-skeptical.de/klimawandel/skeptikerirrtuemer-iii-der-treibhauseffekt-und-die-thermalisierung/0012906/

CO2 absorbiert zwar gut bei 15 µm Wellenlänge (= Wellenzahl 670) die Wärmeabstrahlung/ Infrarotabstrahlung (IR-Strahlung) der Erde, spontane, oder “thermische Emission” von CO2 gibt es erdnah aber nicht, da in der Troposphäre (unteren Atmosphäre) die Strahlungsenergie durch strahlungslose Desaktivierungsprozesse/ Stoßprozesse komplett in kinetischen Energie/ Wärme umgewandelt wird. Dieser Vorgang wird auch als „Thermalisierung“ bezeichnet. „Der Astronom sieht auf der Erdoberfläche folglich keine 15µm-IR-Strahlung/ Gegenstrahlung”. Folglich kann es auch keine Treibhauseffekt (THE) geben.

Hier folgt noch eine Feststellung, die alle Behauptungen über Erwärmung durch CO2 widerlegt.

Die Mär von der Klimakatastrophe
In Memoriam PROF. DR. – ING. habil. CLAUS MEIER Architekt SRL, BayAK Nürnberg
http://clausmeier.tripod.com/klima13.htm

Die Abstrahlung der Erdoberfläche in den Weltraum wird nur durch wellenlängenabhängige Absorption klimawirksamer Spurengase gemindert. Die Absorptionslinien des CO2 liegen bei den Wellenlängen 2,8 µm (hier wird Solarstrahlung absorbiert) sowie bei 4,5 µm und 14,5 µm (Abb. 1). Nur bei diesen beiden letzten Wellenlängen wird die terrestrische Abstrahlung absorbiert – nur dort und nur zu etwa 65% (Quelle: Günzler/Heise, IR-Spektroskopie, Weinheim 1996, S. 63 aus [17]). Da die terrestrische Wärmeabstrahlung der Erdoberfläche jedoch die Bandbreite von etwa 3 bis über 40 µm umfaßt [11], wird die Abstrahlung durch erhöhte CO2 Anteile, die sowieso nur 0,03% der Atmosphäre ausmachen, kaum beeinflußt. Auch hier kann der Mensch nichts bewirken.

Die obigen Ausführungen über das CO2 gelten Millionen Mal weniger für das Methan.

Aus dem Englischen: Absorbtion bei Gasen in der Atmosphäre
http://ozonedepletiontheory.info/ImagePages/absorption-rhode.html

Was bei O2 etwas höher ist als bei CO2 ist die spezifische Wärmekapazität bei statischem Druck. Dieser Wert ist bei Wasser mehr als doppelt so hoch und wird noch von Methan übertrumpt. Allerdings überlebt Methan nicht lange und oxidiert unter Sonnenlichteinwirkung zu CO2 und H2O.

Liste der spezifischen Wärmekapazitäten
https://www.chemie.de/lexikon/Liste_der_spezifischen_W%C3%A4rmekapazit%C3%A4ten.html

Mit mehr UV-Strahlung wird dieser Prozess beschleunigt.

Aus dem Englischen: Effiziente photovoltaische Oxidation von Methan auf b-Ga2O3/aktivierten Kohlenstoff-Komposits
https://pubs.rsc.org/-/content/articlepdf/2017/ra/c7ra05692c


Lizenz von Enkidu Gilgamesh – Sharing is Caring!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bildung, Klimakontrolle, Manipulation

Keine Graswurzelbewegung, keine Friedensbewegung, sondern nur Soziales-Geoengineering!

impINHALT

  • Dinge, die es nicht gibt
  • Es gibt keine NGOs
  • Anti-Atom-Bewegung
  • Umweltbewegung
  • Bewegung gegen die „fossilen Energieträger“
  • Veganismus
  • Fake-Grassroots der Geoengineering-Lobby
  • Occupy Wallstreet & Gelbvesten
  • Volkshelden
  • Appell an alle

.

Es gibt Dinge, die es nicht gibt!

Sie sind nicht real, sondern nur Produkte unserer Wunschvorstellung und unserer Ängste! Zu diesen Dingen gehört die “ Friedensbewegung „!
Es gab keine Friedensbewegung, es gibt sie nicht und es wird sie niemals geben.
Die Versammlungen der sogenannten Friedensbewegung waren stets die Instrumentalisierung der Massen in Richtung einer imperialen Geopolitik.

.

Es gibt auch keine NGOs (Non Governmental Organisation). Diese NGOs gehören dem Bankster Militärisch Imperialen Komplex der Täuschung (BMIKT). Sie sind dazu da, um die bisherige Ordnung von Staaten aufzulösen und sie als Vorstufe der globalen Administration zu ersetzen. Sie sind z.B. dazu da, um große Regionen unter dem Vorwand des Umweltschutzes zu okkupieren, den imperialen Konzernen zuzuschanzen und zu entvölkern. Dort wo die Inuit aus ihren Jagd- und Fischereigründen vertrieben wurden, fracken und verarbeiten die Konzerne Erdöl und Erdgas und die gesamte Region ist radiaktiv verseucht. Die Inuit sterben heute an Krebs, einer Krankheit, die sie bis dahin nicht kannten.

Dort wo Brigit Bardot mit den Robbenbabies kuschelte und Greenpeace gegen deren Jagd propagierte, stehen heute die Anlagen der Petrochemischen Industrie.

Dort wo WWF vorgab  Pandabären und Wälder schützen zu wollen, holzen die internationalen Konzerne den Wald ab. Dazu vergibt die WWF Abholzzertifikate, so als ob sie Kontrol- und Eigentumsrechte erworben hätte.

Aus dem Englischen:  Die Stämme zahlen den brutalen Preis der Erhaltung (des Naturschutzes)
https://www.theguardian.com/global-development/2016/aug/28/exiles-human-cost-of-conservation-indigenous-peoples-eco-tourism

Aus dem Englischen: Die Gemeinschaften der Stammesvölker leiden, wenn sie im Namen der Naturerhaltung vertrieben werden
https://www.downtoearth.org.in/blog/forests/tribal-communities-suffer-when-evicted-in-the-name-of-conservation-64376

Die Stammesgemeinschaften zahlen den brutalen Preis für die Agenda der Regierungen, die mehr Raum für Safaris schaffen, Schutzzonen einrichten und Tourismus anziehen wollen.

.

Die  Anti-Atom-Bewegung  ab den 1970ern war das Produkt der imperial-strategischen Entscheidung, dass Deutschland weder die zivile noch militärische Atomtechnik behalten noch entwickeln sollte. Angesichts der leichten Manipulierbarkeit und Radikalisierung der Deutschen mag diese Entscheidung nicht nur aus imperial geopolitischer Perspektive richtig gewesen sein. Man stelle sich vor es gäbe tatsächlich eine Grünfaschistische Regierung, die mit aller Macht und allen Mitteln die Öko-Diktatur durchsetzen will.

.

Die sogenannte “ Umweltbewegung “ war das Produkt der imperial-strategischen Entscheidung, dass die Maßnahmen der Geophysischen Kriegsführung und Steuerung des Wasserkreislaufs, wozu die großräumige Erwärmung durch Ozonlöcher gehört, den Opfern als „Notwendigkeit des Schutzes unserer Umwelt“ vermarktet werden sollten, direkt beauftragt durch Lyndon B. Johnson im Jahre 1965. Bei der Privatisierung des Wassers geht es also nicht bloß um Quellen oder die Regentonne, sondern um den gesamten Wasserkreislauf.

.

Die  Bewegung gegen die „fossilen Energieträger“  basiert auf der imperial-strategischen Entscheidung der vollständigen Kontrolle des gesamten Kohlenstoffkreislaufs durch imperiale Konzerne. Dazu muss das CO2 bepreist werden, und zwar bis etwa 150 Euro pro Tonne, damit sich der Aufbau einer CO2-Infrastruktur lohnt und es zur synthetischen Herstellung von CH4 (Methan) genutzt werden kann. Dabei spielen das Nukleare Fracking und die Untertage-Vergasung von Kohlevorkommen eine wichtige Rolle.

.

Bei dem fanatisch-religiös wirkenden  Veganismus  handelt es sich um nichts anderes als dem Versuch der Soja-Industrie, ihre Produkte nicht als Futter an die Fleischindustrie, sondern direkt als Endprodukte an die Konsumenten zu bringen und höhere Gewinnmargen zu erwirtschaften. Die Produktion eines „veganen Burgers“ kostet nur einen Bruchteil eines echten Rindfleischburgers, wird aber noch teuerer verkauft. Die reuigen Klimasünder zahlen den Ablaß gerne.

.

Die Fake-Grassroots-Bewegungen wie

  • Anti-Atomkraft-Bewegung
  • Anti-Kohle-Bewegung
  • Plant-for-the-Planet
  • FridaysForFuture
  • ExtinctionRebellion
  • ATTAC
  • Greenpeace etc.etc.

bringen alle Kampagnen der Geoengineering-Lobby zusammen, um die Geoengineering-Agenda trotz mangelnder demokratischer Mehrheit durchzusetzen. Wenn dies nicht ausreicht, dann werden noch radikalere, gewalttätige und sogar terroristische Aktionen stattfinden. Ich will insbesondere daran erinnern, dass zur Erzwingung des Unterschrifts unter das Pariser Klimaabkommens tatsächlich ein Terrorakt inszeniert wurde, angeblich von der ISIS.

.

Sicher mag es hin und wieder eine spontane Volksbewegungen wie Occupy Wallstreet gegeben haben, aber die Methode der spontanen Versammlungen wird auch von professionellen  Manipulations-Konzernen  genutzt um die Interessen der Konzerne und des imperilen Komplexes schmackhaft zu machen.

.

Kaum hatten die verarmten armen Franzosen sich einfallen lassen, ihre  gelben Vesten anzuziehen, um auf die Misere in Frankreich aufmerksam zu machen, nutzen jetzt FridaysForFuture und ExtinctionRebellion die selbe Methode, aber noch nötigender.

Wer sich so bloßstellt, macht es wohl für Geld von Soros und Konsorten:

Allerdings werden den Marionetten des Geoengineering-Verbrechens nicht mit Gummigeschossen Augen und Glieder weggeschossen.

Image

.

Es hat auch mal echte Volkshelden wie Martin Luther King jr. gegeben, die die große Bürgerrechtsbewegung angeführt haben.

Wissen Sie, was mit Leuten passiert, die keine Marionetten der Systempropganda sind wie Greta Thunberg, sondern MLK heißen. Diese Leute werden bloßgestellt, sozial und politisch oder gar physisch as dem Verkehr gezogen.

.

Ich appelliere an alle, die so tun

  • als gäbe es eine Friedensbewegung,
  • als seien sie selbst Teil einer Friedensbewegung,
  • als sei die Greta Thunberg für den Frieden so populär,
  • als seien Bangkster, Gangster, Politnutten und Presstituten nun alle für Frieden und Gerechtigkeit.

Warum erkennen Sie dies nicht?

Warum huldigen sie diesen imperial-strategischen Marketing-Puppen?

Warum verbreiten Sie die imperial-strategisch Gehirnwäsche?

Sind Sie selbst auch nur ein Opfer der Gehirnwäsche?

Sind Sie gar ein Täter der imperialen Gehirnwäsche?

Bitte erkennen Sie, was Sie wirklich sind und besinnen Sie sich darauf, was Sie sein wollen.

Alle Kenntnisse und Erkenntnisse sind kein Geheimnis, sondern wohl dokumentiert, bewiesen und beschrieben!

GretaThunberg / Dumme Eltern bebrüten dümmere Kinder und dumme Lehrer dümmere Schüler! 
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/dumme-eltern-bebruten-dummere-kinder.html

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Warum die Kohle „unten bleiben“ soll! 
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/in-deutschland-wird-der-untergrund-seit.html

1960, CIA Memorandum zur Klimakontrolle! 
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/cia-1960-memorandum-fur-general-charles.html

How the Geoengineering Scam began in 1965 by turning Geophysical Warfare into „Protection of Environment“! 
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/how-geoengineering-scam-began.html

MindControl (Gedankenkontrolle) durch Neuro Linguistische Programmierung für Geoengineering! 
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/mindcontrol-durch-neuro-linguistische.html

Was ist Geoengineering? 
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/was-ist-geoengineering.html


Lizenz von Enkidu Gilgamesh – Sharing is Caring!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Klimakontrolle

Anti-Geoengineering/Globalismus Partei (AGP): Wir brauchen 2 Millionen Wähler!

INHALT

  1. Gründet Eure AGP!
  2. Aufbau von unten!
  3. Freiheit, Gesundheit, Umweltschutz und Sicherheit statt Angst!
  4. Geoengineering als Straftat!
  5. Die Ausgeschlossenen!
  6. Schutz des Natürlichen!
  7. Die AGP ist keine Protestbewegung!
  8. Der Staat braucht keine Ideologie!

.

1. Gründet Eure AGP!

Um die ultimativ böswilligste politische Agenda der Menschheitsgeschichte aufzuhalten, braucht es einer neuen Partei, die sich genau dagegen stellt.

Die Geoengineering-Lobby betreibt nach eigenen Worten eine globale gesellschaftliche „Transformation“ und beschäftigt selbsternannte Transformationswissenschaftler, welche aus der Sicht der Opfer nichts anderes als selbst internierte Kapos und Mengeles eines Internierungssystems sind. Was wir leisten müssen, ist eine Gegen-Transformation in die Freiheit!

Liebe Mitbürger, wenn Ihr politisch aktiv sein wollt, dann gründet zunächst nur auf Orts- und Gemeindeebene die Anti-Geoengineering Partei (AGP). Es dürfen auch ruhig mehrere Orts-AGPs sein. Wenn Ihr keine Vereins- und Partei-Meier sein wollt, dann klärt wenigstens Euch und andere gegen Geoengineering auf. Seit geistig aktiv und lebt bewusst.

Die AGP soll die Politik von den Zwängen und der Gehirnwäsche des Geoengineering befreien, weitere Schäden durch Geoengineering verhindern und alle Geoengineering-Täter für globalen Massenmord und die Massenschäden zur Rechenschaft ziehen.

Momentan werden alle Aspekte der Innen- und Außenpolitik den Erfordernissen des Geoengineering unterworfen. Es gibt faktisch gar keine etablierte Partei, die sich bewusst und konsequent dagegenstellen kann. Alle Parteien sind nur noch Blockflöten einer kommunistisch, faschistisch, schein-wissenschaftlichen, schein-ökologischen und schein-moralischen Einheitspartei, die von den Grünen angeführt wird. Sowohl die Linke und die SPD, als auch die CDU und CSU wetteifern darum, noch öko-kommo-faschistischer aufzutreten, als die Grünen. Eine schwache Zurückhaltung übt die FDP aus und einen belanglosen Widerstand die AFD.

Die Rolle der AFD als Kondensationskeim eines Schein-Feindbildes, um den Unzufriedenen und rassistischen Gruppen einen Auffangbecken zu bieten, bedarf einer separaten Betrachtung. Hier sei nur kurz gesagt, dass die AfD keine Alternative bietet, sondern tatsächlich mit Rassisten, Nationalisten und ansonsten völlig Ahnungslosen und diffus Unzufriedenen besetzt ist, die letztlich der neoliberalen, global-imperialistischen und korporatistischen Agenda folgen, ob bewusst oder unbewusst. Bezüglich der Verhinderung der wirklich rassistischen Parteien (NPD, Republikaner etc.) ist die AfD ein Erfolgsprojekt. Sonst hat sie keine positive Wirkung.

Bitte lasst Euch nicht in diese künstliche Rechts-Links-Dualität hineinzwängen und definiert Euch nur als Gegner des Geoengineering. Damit seid Ihr automatisch wirklich gute Menschen und für Freiheit, Umwelt, Gesundheit und gegen Ausbeutung, ohne Heuchelei und iditotisches Gutmenschentum!

Die Gründung der AGP wird das allgemeine Bewusstsein gegen Geoengineering wecken und bei den anderen Parteien als Hebel für die Gegen-Transformation wirken.

.

2. Aufbau von unten!

Nun mögen  die professionellen Lügner und sonstigen Handlanger und Profiteure des Geoengineering aufschrecken und herumtelefonieren, um zu ermitteln, ob die AGP bereits existiert.  Vermutlich werden sie durch den Einsatz ihrer Agenten selbst eine Bundes-AGP gründen, damit sie potentielle Entwicklung von Anfang an im Griff halten können. Sie wissen wie dünn die Haut ihrer Lügenblase ist und fürchten jede politische Gegenbewegung.

Nein, noch existiert die AGP nicht, aber dieser Artikel soll alle Gegner des Geoengineering dazu animieren, aktiv über die Gründung nachzudenken. In Deutschland braucht die AGP nur die kritische Masse von 2 Millionen Wählern.

Da die Klimatisten bereits „Klimaleugnungals Straftatbestand etablieren wollen und somit jede Partei gegen das Geoengineering am besten sofort verbieten lassen würden, wäre eine zentrale Bundespartei ein leichtes Opfer der Spionage und Sabotage. Die Stasis, Gestapos, KGBs und CIAs aller imperialen Vasallen fänden darin ein gefundenes Fressen, das sie infiltrieren, mit allerlei faschistischem und kriminellem Dreck beschmieren und entern würden. Deshalb empfehle ich, die lokalen AGPs rechtlich völlig unabhängig voneinander zu gründen.

Die Aufbau der AGP von unten sollte bald begonnen werden. Die Reifung zu Landesparteien und einer gemeinsamen Bundespartei wird in Etappen folgen, wenn das Bewusstsein gewachsen und die Macher die notwendige Anerkennung erlangt haben. Auf diesem Weg werden die meisten Agenten und Saboteure entweder abgeschüttelt sein oder sich so weit angepasst haben, dass sie die Struktur der AGP nicht mehr gefährden können.

Die AGP entsteht im Bewusstsein jedes einzelnen, sobald er erkennt, dass er Geoengineering nicht zustimmen will.

.

3. Freiheit, Gesundheit, Umweltschutz und Sicherheit statt Angst!

Aufgrund ihrer geographischen Lage könnten die mitteleuropäischen Staaten ein wesentlicher Stopper sein, wenn die AGP das Climate Geoengineering über Mittel-Europa aufhalten könnte. Dann wären viele geschürten Ängste vor dem Klimawandel und realen Gefahren der Klimakontrolle sofort erledigt. Ohne Geoengineering hätten wir ….

Würden z.B. die Australier und andere Staaten mit reichem Meeresleben eine AGP gründen und das Climate Geoengineering stoppen, dann gäbe es …

Die vorhandenen feststehenden und beweglichen Geoengineering-Anlagen auf dem Boden, in der Luft und im Orbit müssen ausgeschaltet, bzw. deren Betrieb auf eigenem Staatsgebiet verhindert werden.

.

4. Geoengineering als Straftat!

Es bedarf gar nicht eines Verbots des Climate Geoengineering, da es ohnehin keine Erlaubnis dazu gibt. Jegliche Form von Climate Geoengineering ist ungesetzlich und nur lohnend, solange die Täter trotz der Massenmorde und Massenschäden straffrei davonkommen. Jede Form von Climate Geoengineering stellt einen Strafttatbestand dar und berechtigt zur strafrechtlicher Verfolgung und zu zivilrechtlichen Entschädigungsforderungen!

Bisher werden die Geoengineering-Schäden über die Versicherungen sozialisiert!

In diesem Artikel werden nur die Grundzüge der Satzung dieser vielen AGPs vordefiniert. Wer sich daran nicht hält, begeht einen Namensklau und Missbrauch.

Die AGP stellt sich gegen die ungesetzliche Implementation von allen Formen des Geoengineering.

Die AGP stellt sich gegen die Legalisierung aller Arten von Geoengineering.

Die AGP macht alle Betreiber, Nutznießer, Schmarotzer. Opportunisten und Trittbrettfahrer des Geoengineering für alle Schäden an Leib und Vermögen aller Menschen, Tiere und Pflanzen haftbar.

Folglich ist die AGP gegen …

  1. Underground Geoengineering
  2. Ground Geoengineering
  3. Onsurface Geoengineering
  4. Tropospheric Geoengineering
  5. Stratospheric Geoengineering
  6. Ionospheric Geoengineering
  7. Social Geoengineering

Was ist Geoengineering?
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/was-ist-geoengineering.html

.

5. Die Ausgeschlossenen!

Es sei noch gesagt, wer auf keinen Fall Mitglied der AGP werden darf. Da alle erdenklichen Idiotien in den Vordergrund geschoben werden, um jeden Widerstand gegen Geoengineering zu verwässern, zu schwächen, im Keim zu ersticken und lächerlich zu machen, gehören folgende Personengruppen nicht in die AGP:

  • Orgonisten,
  • FlachErdisten,
  • Anthroposophen,
  • Scientologen,
  • Menschen die an UFOs von Außerirdischen glauben,
  • Veganisten, Vegetarier,
  • Feministen,
  • Genderisten,
  • Faschisten,
  • Rassisten,
  • Kommunisten,
  • Sozialisten,
  • Idenditären,
  • Nationalisten,
  • Zionisten,
  • und alle anderen Ismen,
  • geistig blinde Wissenschaftsgläubige,
  • Atheistische Fanatiker,
  • Evangelikale Fanatiker,
  • sonstige christliche Fanatiker,
  • Islamistische Fanatiker,
  • Jüdische Fanatiker,
  • Hindustische Fanatiker,
  • Buddhisten, da diese besonders hirngewaschen sind,
  • Sikhs und andere religiöse Gruppen und Sekten, die von sich aus verschlossen und klarer Gedanken unfähig sind, weil sie sich ständig im selbstgewählten virtuellen Religions-Gefängnis bewegen.

All diese Leute mögen die AGP wählen, wenn sie den Sinn der Ziele der AGP verstanden haben, aber sie sind für eine effektive Aufklärung ungeeignet. Schließlich decken sich deren Ziele in keinster Weise mit dem Widerstand der AGP gegen das Geoengineering.

Die Erwähung der religiösen Gruppen dient nicht der Ablehnung aller Menschen, die spirituell eingestellt sind. Solange die Menschen trotz Glauben ihren gesunden Menschenverstand bewahrt haben, sind sie willkommen bei der AGP mitzumachen.

Die religiösen Gruppierungen werden mit der Verknüpfung des „Erhalts der Schöpfung“ mit der „Nachhaltigkeit“ und dem „Klimaschutz“ in die Manipulation zur Förderung des Geoengineering eingebunden. Insbesondere bei den großen christlichen Kirchen entsteht der Eindruck, dass sie sich durch die Neuauflage des Ablasshandels bestätigt fühlen und daran mitschmarotzen wollen.

Jede Ideologie bekommt seine Form der Gehirnwäsche angeboten. Zum Beispiel die Sozialisten, Kommunisten und Christen sind für die Klimakontrolle, weil ihnen Glauben gemacht wird, dass damit ein globaler Finanzausgleich zugunsten der Armen ermöglicht werden soll und dies gegen die Interessen des Kapitalismus sei. Dabei sind die großen globalen Kapitalisten, insbesondere die Bankster, die Hauptförderer und Betreiber der Klimakontrolle! 🙂

Den Anhängern von Wilhelm Reich (Orgonisten) und Nicola Tesla wird vorgegaukelt, es gäbe „freie Energie“, wie Freibier für alle, wo doch insbesondere Tesla ein Psychopat war, der die gesamte Erde in einen Stromgenerator umwandeln wollte und mit Maßnahmen des Geoengineering seine Visionen verwirklicht werden. Dazu empfehle ich insbesondere den Film Geostrom anzuschauen.

Solche Filme dienen der Konditionierung. Vieles davon ist bereits verwirklicht, aber die Menschen sind unfähig, auch nicht angesichts des eigenen Todes, die Animationen aus einem Kinofilm mit der Realtiät zu verknüpfen.

Die Stärke, Intensität und Richtung eines Sturms hängt nur von der eingesetzten Technik und der kommerziellen, militärischen und politischen Absicht ab. Zum Verständnis solcher Stürme empfehle ich folgenden Artikel:

Kein UFO!
Wasser-Entsalzung mit nieder-troposphärischen Zentrifugen (Wasserhosen & Tornados)
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wasserhose.html

Hier ist noch eine öffenltich-rechtliche finanzierte Gehirnwäsche, die aber die Klimakontrolle sehr gut veranschaulicht.

Sorgt der Klimawandel für extremes Wetter? (Ganze Folge) | Quarks

Eine politische Partei und Bewegung ist grundsätzlich intollerant gegenüber allen, die nicht in ihren Rahmen passen und ihre Entwicklung nur behindern und ihr Schaden zufügen können. Folglich wird jeder abgelehnt und nachträglich ausgeschlossen, der die Komplexität des Geoengineering für sich nicht entwirren kann und die Aufklärung in irgendeinerweise verzerrt oder hintertreibt.

Dass die Prinzipenlosigkeit böse endet, erleben wir gerade bei der SPD, die durchfilzt ist mit Neoliberalen, Transatlantiker, Oligarchen, Asozialen und Schmarotzern, aber mit Sozialer Gerechtigkeit, Schutz der Arbeitnehmer und gesellschaftlichen Zusammenhalt überhaupt gar nichts mehr zu tun hat.

.

6. Schutz des Natürlichen!

Zur Abgrenzung des Unnatürlichen am Geoengineering vom natürlichen Wetter und Klima sei hier festgehalten:

  • Die Durchlöcherung und Ausfällung der Ozonschicht, um mehr UVB-Licht für das Climate Geoengineering zu erhalten ist nicht natürlich.
  • Das Massensterben von symbiotischen Algen, die Ausbleichung der Korallen und schließlich das Massensterben in den Ozeanen durch SRM (Solar Radiation Management) ist nicht natürlich.
  • Die dauernde Simulation eines Vulkanausbruchs mit Feinstaub, Verpestung der Luft mit Smog, als Pinatubo-Effekt vermarktet, ist nicht natürlich.
  • Die Abschirmung des Sonnenlichts mit Aerosol-(Smog-)Wolken ist nicht natürlich.
  • Die Begrünung der Wüsten mit maximal-automatisierter industrieller Landwirtschafft ist nicht natürlich.
  • Die allmähliche Verwandlung der gemäßigten Klimazone in Savannen und Wüsten ist nicht natürlich.
  • Die Erzegung von Wasserhosen, Tornados, Stürmen überall auf der Erde, in allen Klimazonen, über Land, über Seen und Meeren  ist nicht natürlich.
  • Die Zerstörung der Lebensräume durch Dürren und Unwetter des Geoengineering ist nicht natürlich.
  • Der Überfall auf Länder, die sich gegen die Geoengineering-Agenda zur Wehr setzen dient nicht dem Schutz der Natur und der Förderung der Demokratie.
  • Die Parlamentarische Demokratie ist keine Naturreligion, die per Mission und Krieg durchgesetzt werden muss.
  • Die Sprengung des Untergrunds mit reihenweisen Atombomben ist nicht natürlich.
  • Die Erzeugung von Erdbeben und Tsunamis durch Sprengung von Atombomben unter dem Meeresboden ist nicht natürlich.
  • Geoengineering dient in keinster Weise dem Umweltschutz, Klimaschutz und Förderung der Gesundheit. Im Gegenteil sind alle Formen des Geoengineering gesundheits-, klima- und umweltschädlich.

.

7. Die AGP ist keine Protestbewegung!

Denn das Hauptziel der AGP ist die Stärkung des Allgemeinwissens und des Bewusstseins. Protest hat was von Bettelei bei der Herrschenden Kaste zu tun. Wir aber betteln nicht, sondern klären auf. Nur eine aufgeklärte Gesellschaft ist gesund und wehrhaft.

Aufklärung wird geleistet, wenn angenommen wird und Unterstützung wird angenommen wenn geleistet wird. Es bedarf keiner Aufdrängung und niemand muss zwanghaft überzeugt und aufgeklärt werden.

Ihr braucht nicht auf die Strasse zu gehen, Flaggen zu wedeln und Plakate hochzutragen. Das einzig Relevante für die AGP ist die Aufklärung durch direkte und virtuelle Dialoge, indem die Mitglieder sich gegenseitig vollständig über Geoengineering aufklären und gestärkt anderen willigen Menschen bei deren Aufklären helfen.

Der AGP geht es also vor allem um die Entschleierung der Gehirnwäsche und Schaffung eines Bewusstseins gegen das Geoengineering.

Die AGP dient nicht als Plattform von Ideologien, die als Auschlußkriterien oben aufgelistet worden sind. Ideologische Konflikte werden bei der AGP nicht ausgetragen. Die Haltung gegen Geoengineering basiert auf sachlicher Bewertung der Nachteile des Geoengineering. Wer andere Ziele als die Aufklärung gegen Geoengineering verfolgt, soll dies bitte woanders versuchen.

Als Hebel für ein allgemeines Aufwachen gegen die Geoengineering-Agenda wird die AGP, die grün-faschistisch-kommunistischen Blockflöten-Parteien herausfordern und für deren Untergang in der Wählergunst sorgen.

So wie sich heute fast alle Parteien als Blockflöten der Grünen benehmen, sollen deren Mitglieder als gute Opportunisten sich der Bekämpfung der Geoengineering-Agenda zuwenden, sobald sie merken, dass die Grüne-Pest sich im Abstieg befindet.

Mit der Beendigung des Geoengineering wird die AGP den aktuellen Kriegen in Syrien, Irak, Libyen, Jemen um das Wasser, die Wind-Wasser-Routen, das Fracking von Erdöl und Erdgas und die Pipeline-Routen ein Ende setzen und den im Aufbau befindlichen Konflikt gegen Ägypten verhindern. Über 100 Millionen Ägypter sind auf das Wasser des Nils angewiesen. Ein Wasserkrieg zwischen Ägypten, Sudan und Äthiopien würde auch die Sicherheit Europas gefährden. Die Auswirkungen wären um das vielfache größer, als das, was wir bereits durch die Kriege des sogannannten „Arabischen Frühlings“ miterlitten haben.

Das Stoppen und die Verhinderung des Geoengineering wird sich auf allen Feldern der Innen- und Außenpolitik positiv auswirken.

.

8. Der Staat braucht keine Ideologie!

Da ich oben alle Ideologien als nicht erwünscht und förderlich aufgelistet habe, möchte ich noch einige Punkte zum Staat klarstellen.

Ein Staat wird nicht aus einer Ideologie gegründet, sondern aus einer Notwendigkeit. Den Rahmen eines Staates definiert im wesentlichen die Geographie, die natürliche räumliche Abgrenzbarkeit, die darin befindlichen Ressourcen und die Verteidigungsfähigkeit.

Die Ideologen stülpen die Ideologie drüber und verdrehen die Realität, indem sie vorgaugeln, der Staat sei durch sie gestiftet worden, um für sich eine hervorragende Machtposition zu ergattern. Sie machen sich zum Sprachrohr und Bestimmer eines imagineren Gemeinschaftsbewusstseins und des Sozialwesens. Damit wird Tür und Tor für jede Form von Missbrauch geöffnet.

Gebilde, die tatsächlich nur aus einer Ideologie heraus entstanden sind, aber keine ausreichende materielle Basis haben, sind zum Scheitern verurteilt. Ich gebe hier bewusst keine Beispiele. Es ist nicht schwer, selbst historische und gegenwärtige Fälle zu finden.

Der Staat wird gegründet, um notwendige Aufgaben wie Sicherheit, Rechtswesen, Allgemeinbildung, Transport- und Post-Wesen und die Nutzung der natürlichen Ressourcen gemeinsam organisieren, regulieren und bewerkstelligen zu können.

Der Staat kann durch ein gewähltes Parlament und gewählte Regierung, einen König, einen Diktator, einen Propheten, einen Ältestenrat, eine Militärkomission oder was auch immer repräsentiert sein. Entscheidend ist, dass dieser Apparat oder diese Person die übernommene Aufgabe der Staatsführung erfüllen kann. Die Staatsführung muss den Umständen angepasst werden, um die anliegenden Aufgaben stets zur Zufriedenheit der Stiftergemeinschaft leisten zu können.

Wenn diese Bedürfnisse in dem bekannten Rahmen nicht mehr bewältigt werden können, muss der Staat umgebaut, aufgeteilt, verkleinert oder vergrößert werden, damit wieder ein sinnvoller Rahmen entsteht.

Aus der Perspektive der Betreiber des Geoengineering werden die 2-dimensionalen geographischen Begrenzungen irrelevant, weil eine effektive Klimakontrolle nur unter der globalen Verwaltung des  gesamten 3-dimensionalen Raums möglich ist.

Folglich erfordert das Geoengineering einen globalen Rechstrahmen, eine globale Regierung und ein globales Sicherheits- und Wirtschaftskonzept. Dafür müssen die bisherigen Staaten freiwillig oder mit Zwang aufgelöst werden. Die Ratifizierung des Pariser Klimaabkommens manifestiert rechtlich die Zustimmung zur Aufgabe des eigenen Staates.

Ohne das Geoengineering bekommen die Staaten ihre Bedeutung zurück. So muss jeder für sich darüber nachdenken, ob er das Staatsgebilde, indem er lebt, für sinnvoll hält oder bereit ist, seinen Staat aufzugeben und aufzulösen. Dabei sollte jedem bekannt sein, was er als Ersatz bekommt und was er bereit ist zu erleiden, damit das Geoengineering weiter auf- und ausgebaut werden kann.

Kurz, wollt ihr Eure existierenden Staaten für einen globalen Geoengineering-Staat opfern? Wenn nicht, dann seid ihr bei der AGP richtig! Gründet die AGP und stoppt das Geoengineering! Sobald die Klimakontrol-Lobby Euch nicht mehr manipulieren kann, seid Ihr Mitglieder und Wähler der AGP.

PS: Falls manche Feministisch-Hirngewaschene nicht mögen, dass ich die Leser nur in vermeintlich männlicher Form anspreche und nicht auch weiblich, denen sei gesagt, dass diese geschlechtliche Division eine Schwäche der deutschen Sprache ist. Die deutsche Sprache kennt kein klares Neutrum und verwendet für die undifferenzierte Ansprache die männliche Form. Es fehlt also ein klar eingeständiges Maskulinum. Wem das nicht passt, der soll bitte z.B. Quetschua, Türkisch, Finnisch, Ungarisch, Mongolisch oder eine andere Sprache erlernen und als Verkehrssprache in Deutschland durchsetzen. Wer diese Sprachen nutzt ist immun gegen den Sprachmissbrauch durch Genderisten und Feministen.


Lizenz von Enkidu Gilgamesh – Sharing is Caring!

5 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle

Strafanzeige wegen Schäden und Mord durch Klimakontrolle!

Geehrte Mitbürger,

genug der Lügen, dass wir selbst für die Unwetter verantwortlich wären,
genug der „geheimen“ Zugeständnisse wegen der „Energiesicherheit“,
genug der scheinwissenschaftlichen Ablenkung über Treibhauseffekt durch CO2,
genug des Ablasshandels mit CO2-Zetrtifikaten und CO2-Steuern,
genug der täglichen Gehirnwäsche durch Klimatisten-NLP.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bildung, Gleichnisse, Klimakontrolle

Naturentfremdung

Der aktuelle Trend geht derzeit ungebremst dahin, daß sich das Gros der Weltbevölkerung immer weiter von der Natur entfernt.

Der Multifunktions-Antibioroboter namens Norman Investigativ, der die 5G-Technik begrüßt, ist nach China in die Müllionenmetropole Shanghai gereist, um die Totalverroboterisierung dieses Mülliardenvolks zu dokumentieren:

Weiterlesen

6 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dokus und Vorträge, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gastbeiträge, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Gleichnisse, Kurzclips, Manipulation, Menschen, Natur, NWO, Philosophie, Sinn, Technik, Weisheit

Energie-Wahnsinn in Deutschland: 4,8 Millionen Haushalte können sich Strom nicht mehr leisten!

Heute las ich einen Artikel, wo auf die akute Strompreispolitik in Deutschland eingegangen wurde.

„Bereits im ersten Quartal 2019 haben rund zwei Drittel (568) der 826 Grundversorger in Deutschland die Preise um durchschnittlich rund 5 Prozent erhöht. Für einen Drei-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.000 kWh sind das Mehrkosten von rund 60 Euro im Jahr.“

Nun stellen sie sich vor, sie müssen in ca. 10 Jahren zum TüV und ihr Automobil bekommt keine Plakette mehr weil zu alt, zu umweltschädlich, zu was auch immer. Da steht es ihnen natürlich frei, sich bei einem etablierten Automobilhersteller eine fahrende Batterie mit allem unnötigen Schnick und Schnack zuzulegen (insofern sie sich das noch leisten können) oder eben auf den Drahtesel umzusteigen.

Warum das? Ganz einfach weil es ab einem bestimmten Zeitpunkt nichts anderes mehr zu kaufen gibt.

Leider lassen hier die Damen und Herren in Berlin ein paar grundlegende Sachen außer Acht.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle, Korruption, Menschen, Natur, NWO, Technik, Wissenschaft

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil 7: Untertage-Vergasung und Verflüssigung von Kohle!

Nukleares Fracking ist die neue Atomtechnik, schon seit 60 Jahren!
Nukleares Fracking verseucht die Welt mit radioaktivem Abfall!
Die Untertagevergasung (UTG) wächst mit dem Nuklearem Fracking zusammen!
Alle Kohle-, Ölschiefer– und Ölsandvorkommen werden gefrackt und vergast!
Die falschen Waldschützer sind Handlanger von EXXON & Konsorten!
Klimatisches Geoengineering liefert Wasser für das Geoengineering im Untergrund!
UTG und Nukleares Fracking verursachen Erdbeben und Bodeneinsenkungen!
Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle, Technik

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil 5: Evidenz von Krebs durch Fracking!

Wo auch immer gefrackt wird, der Krebs ist der Preis für die „Energiesicherheit„!

Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle, Technik

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil4: Falsche Umweltschützer & falsche Experten im Dienste von EXXON!

Falsche Umweltschützer protestieren dafür, dass „die Kohle unten bleibt„, während falsche Experten und zynische Wissenschaftler alle Bedenken beiseite räumen, damit EXXON die Kohle aus allen Ebenen des Untergrunds herausgebombt werden darf.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle, Manipulation, Technik

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil3: Strahlende Fracking-Gefahr aus der Tiefe!

INHALT

  1. Das dreckige Geheimnis des Fracking ist die Atombombe
  2. Radioaktiver Zerfall durch Atomsprengungen
  3. Kritische Zitierung eines Artikels der Wirtschaftswoche
  4. Kritische Zitierung eines Artikels der GFZ
  5. Evidenz von Krebs durch Fracking
  6. Evidenz von Radioaktivität durch Fracking
  7. Untertage-Vergasung und Verflüssigung von Kohle
  8. Der geschlossene Kohlenstoffkreislauf
  9. Weitere Quellen zur Recherche

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle, Technik

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil2: Radon und seine bösen Töchter!

INHALT

  1. Das dreckige Geheimnis des Fracking ist die Atombombe
  2. Radioaktiver Zerfall durch Atomsprengungen
  3. Kritische Zitierung eines Artikels der Wirtschaftswoche
  4. Kritische Zitierung eines Artikels der GFZ
  5. Evidenz von Krebs durch Fracking
  6. Evidenz von Radioaktivität durch Fracking
  7. Untertage-Vergasung und Verflüssigung von Kohle
  8. Der geschlossene Kohlenstoffkreislauf
  9. Weitere Quellen zur Recherche

Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Klimakontrolle, Technik, Wissenschaft

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil1: Das dreckige „Geheimnis“ des Fracking!

INHALT

  1. Das dreckige Geheimnis des Fracking ist die Atombombe
  2. Radioaktiver Zerfall durch Atomsprengungen
  3. Kritische Zitierung eines Artikels der Wirtschaftswoche
  4. Kritische Zitierung eines Artikels der GFZ
  5. Evidenz von Krebs durch Fracking
  6. Evidenz von Radioaktivität durch Fracking
  7. Untertage-Vergasung und Verflüssigung von Kohle
  8. Der geschlossene Kohlenstoffkreislauf
  9. Weitere Quellen zur Recherche

Weiterlesen

9 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle

(Bio)Landwirtschaft ade! Nicht Erderwärmung sondern Abkühlung der Stratosphäre und Erwärmung der Troposphäre durch SRM!

INHALT

  1. Dürre und Fluten
  2. Energiebilanz der Erde
  3. Innere Energie
  4. Die Troposphäre
  5. Die Stratosphäre
  6. Verschiebung von Licht und Wärme
  7. Verschiebung von Wasser
  8. Kontrolle des Wasserkreislaufs
  9. Das Ende der (Bio-)Landwirtschaft
  10. Schlussfragen an die Opfer

Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle, NWO

Warum braucht der Iran die Atombombe? Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!

Katar, GB, USA plündern die Erdgas- und Erdölreserven Irans im South Pars Feld.
Ohne Nukleartechnik kann der Iran nicht unabhängig Erdgas und Erdöl fracken.
Iran wird mit Wetterwaffen der Geophysischen Kriegsführung angegriffen.
Irans Wasser wird mit Methoden der Klimakontrolle geraubt, bevor as Iran erreicht. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle, NWO