Schlagwort-Archive: Intelligenz

Zur Unfähigkeit klarer Unterscheidung von Begrifflichkeiten

Nur wenigen Menschen ist dieser irren Tage noch bewusst, dass zwischen Geist und Intelligenz ein genauso himmelweiter Unterschied besteht, wie zwischen Intelligenz und Verstand oder zwischen Verstand und Vernunft; wenngleich auch Letztgenannte in Erstgenanntem gründet, liegen dennoch Welten dazwischen.

Weiterlesen

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Bewusstsein, Bildung, Menschen, Philosophie, Sprachwissenschaft, Weisheit

Politisch unkorrekte Bezeichnungen für das Gros der Weltbevölkerung

„Schlafschafe“ (aka „Sheeples“), „Biozombies“ (aka Bioroboter) oder auch „Enddegenerierte“ sind noch nicht die heftigsten, erniedrigenden Begriffe, welche zum Gros der heutigen Weltbevölkerung bestens passen.

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Gleichnisse, Menschen, Philosophie, Sprachwissenschaft

Betrachtungen und Erfahrungen eines Pensionärs zum Alter und dem Älterwerden

Die Fragen, die sich natürlich diesbezüglich – unter anderem, aber immer wieder – zu stellen sind:

Sind diejenigen, um die es hier in diesem Beitrag geht, jene Älteren, noch einigermaßen gesund?

Kann er/sie sich noch selbst helfen, selbst versorgen usw.? Oder, wenn das nicht zutrifft, hat er/sie Angehörige die als Unterstützung zur Seite stehen?

Oder, sind jene – zumindest von ihrer Meinung her – noch weit davon entfernt sich überhaupt über das älter werden Gedanken zu machen?

Weiterlesen

24 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Gastbeiträge, Max Frisch, Menschen, Natur, Philosophie, Schönes, Sinn, Weisheit, Zitatsammlungen

Selbstmedikation in der Natur – Wie Tiere sich zu helfen wissen

Eine wundervolle ARTE-Doku – die anhand diverser wissenschaftlicher Belege in eindrucksvoller Manier beweist, dass Tiere in der Regel die viel intelligenteren Lebewesen sind als heutige Menschen (weil erstere sich im Gegensatz zu letzteren eben nicht komplett von der Natur entfremdet haben, sondern sich, wie es sein sollte, als Teil von ihr wahrnehmen) – sollte man sich keinesfalls entgehen lassen, da sie auch als Leitfaden für Menschen dienen kann, wie sie die Pharmamafia mit allem was dran hängt künftig radikal boykottieren, und dabei vor Gesundheit nur so strotzen können. 🙂

Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dokus und Vorträge, Freiheit, Menschen, Natur, Schönes, Sinn, Weisheit, Wissenschaft

Pathokratie – Wir leben in einem von Psychopathen geschaffenen System

Quasi als Einleitung zur demnächst erscheinenden Publikation, hier nachfolgend nun eine ausführliche Definition der Pathokratie – was sie bedeutet, worin sie gründet, wie sie sich ausprägt und was man dagegen unternehmen kann –  aus der Feder eines anonymen Schreibers; basierend auf Andrzej Lobaczewskis Buch: „Political Ponerology: A science on the nature of evil adjusted for political purposes“.

Pathokratie setzt sich zusammen aus dem griechischen Neutrum „páthos“ (Leiden[schaft]) und dem ebenso griechischen Begriff „krateín“ ([be]herrschen) – bedeutet also wörtlich die Herrschaft der Leidenschaft, oder genauer: Die Herrschaft desjenigen, das Leiden schafft!

https://dudeweblog.files.wordpress.com/2015/08/kunstaktion-verbildungssystem-ph.jpg?w=566&h=424

Zum klareren Verständnis hilft die Bhagavad-Gita (Kapitel 14 – Die drei Erscheinungsweisen der materiellen Natur) weiter:

14.5 Die materielle Natur besteht aus den drei Erscheinungsweisen Reinheit, Leidenschaft und Unwissenheit.
[…]
14.7 […] die Erscheinungsweise der Leidenschaft wird aus unbegrenzten Wünschen und Verlangen geboren, und deshalb wird man an materielle und fruchtbringende Aktivitäten gebunden.
[…]
14.12 […] wenn die Erscheinungsweise der Leidenschaft zunimmt, entwickeln sich die Symptome von Begierde, großer Anhaftung, unkontrollierbarer Verlangen und großer Anstrengung.
[…]
14.16 […] Arbeiten, die in der Erscheinungsweise der Leidenschaft verrichtet werden, enden in Leid
[…]
14.17 […] aus der Erscheinungsweise der Leidenschaft entwickelt sich Leid […]

Der Artikel wurde ursprünglich vom verstorbenen Lupo Cattivo veröffentlicht und wird hier – in leicht gekürzter Fassung – erneut hervorgehoben. Mit Dank an den anonymen Autor.


 Pathokratie – Wir leben in einem von Psychopathen geschaffenen System

Warum gibt es, egal wie viel intelligenter und guter Wille in der Welt existiert, so viel Krieg, Leid und Ungerechtigkeit? Es scheint keine Rolle zu spielen, welchen kreativen Plan, welche Ideologie, Religion oder Philosophie sich große Köpfe einfallen lassen, nichts scheint unser Los zu verbessern. Seit Anbruch der Zivilisation wiederholt sich dieses Muster wieder und wieder. Die Antwort lautet, dass die Zivilisation, so wie wir sie kennen, weitgehend das Werk von Psychopathen ist.

Sämtliche Zivilisationen, unsere eigene eingeschlossen, sind auf Sklaverei und Massenmord aufgebaut. Psychopathen haben eine überproportionale Rolle in der Entwicklung der Zivilisation gespielt, weil sie mit Lügen, Töten, Betrügen, Stehlen, Quälen, Manipulieren fest verbunden sind und anderen Menschen im Allgemeinen großes Leid zufügen ohne jegliche Reue zu fühlen. So können sie sich ihr eigenes Gefühl der Sicherheit durch Herrschaft verschaffen.

Weiterlesen

31 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, Manipulation, Menschen, NWO, Recht, Sprachwissenschaft

Weisheiten von Henry Miller – Zitatsammlung Teil VI

Der stets auf Kunst und Freiheit ausgerichtete, unkonventionelle Denker, Autodidakt, Literat, Gesellschaftskritiker und Lebemann Henry Miller (26.12.1891 – 07.06 1980) wird von Kritikern oft und gerne – ganz zu unrecht – plump als Porno-Schriftsteller verschrien und abgestempelt, ohne dass die Kritiker dabei darauf geachtet hätten, welch tiefgehende Weisheiten und scharfsinnige System- & Gesellschaftsanalysen dieser Mann publiziert hat, stets darauf bedacht, möglichst authentisch zu schaffen; dabei in provokativer Manier die prüden, bürgerlichen Konventionalisten und deren scheinheiliges Wertesystem scharf kritisierend, wobei es ihm v.a. darum ging, das hinter diversen Masken verschleierte Leben zu enthüllen.

Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Geopolitik, Gottvatermutter, Kriegstreiber, LiebeLicht, Menschen, Natur, Philosophie, Quantencomputer, Recht, Religion, Schönes, Schuldgeld, Sinn, Sprachwissenschaft, Weisheit, Zitatsammlungen

Zitatsammlung Teil V – Ode an die Dummheit

„Die Dummheit ist die sonderbarste aller Krankheiten.“
Paul-Henri Spaak

Weiterlesen

34 Kommentare

Eingeordnet unter Menschen, Philosophie, Weisheit, Zitatsammlungen