Schlagwort-Archive: Erwachen

Poesie zum Aufwachen

In Angst und bürgerlichem Leben
wurde nie eine Kette gesprengt.
Hier muß man schon mehr geben,
die Freiheit wird nicht geschenkt.

Es sind die glücklichen Sklaven
der Freiheit größter Feind,
drum sollt Ihr Unglück (Anm. d. Red.: m.E. besser Drangsal) haben
und spüren jedes Leid.

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Gastbeiträge, Geopolitik, Gleichnisse, Menschen, Philosophie, Recht, Sinn, Weisheit, Zitate

Wenn die Demokratie untergeht, steht die Diktatur auf

Die meisten haben doch gar kein Bargeld mehr, sondern nur noch eine Geld-Illusion.

Weiterlesen

49 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Dokus und Vorträge, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gastbeiträge, Geopolitik, Gleichnisse, Gottvatermutter, Kriegstreiber, Menschen, NWO, Philosophie, Recht, Religion, Schuldgeld, Sinn, Zitate

Der hundertste Affe der Erkenntnis

Hans im Glück hat zum Aphorismus ‚Desinformationsperfektion‚ dankenswerterweise  einen bedenkenswerten Leserbrief als Ergänzung verfasst, welchen ich – vorerst unkommentiert – mit freundlicher Erlaubnis des Autors hier als eigenen Gastartikel zur Diskussion stellen möchte.


Wir dürfen nicht vergessen, daß auf diesem Gebiet jahrtausendealte Erfahrungen im Niederhalten von Menschenmassen bestehen – und diese ständig weiterentwickelt werden.

Bei Lichte besehen sind es allerdings meist die gleichen Grundsätze, die diesen Strategien zugrunde liegen: Teile und Herrsche, Brot und Spiele, Zuckerbrot und Peitsche, “Dummköpfe als Eliten” und die „Champignon-Methode“ (“sobald sich irgendwo ein helles Köpfchen zeigt…”), um nur die gebräuchlichsten zu nennen.

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gastbeiträge, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Gleichnisse, Kriegstreiber, Manipulation, Medien, Menschen, Philosophie, Schuldgeld, Sinn

Wollt ihr die totale Veränderung oder Rhabarberkuchen mit Sahne?

Längere Zeit ist’s her, seit der geschätzten Leserschaft hier ein auf der besten Seite des Internetzes vergrabener Diamant zur genauen Betrachtung ans Herzen und den Geist gelegt wurde. Das ist jetzt dringend per viertem Gastartikel nachzuholen…

Mit allerherzlichstem Dank an den höchstgeschätzten Werkskammertintenmeister Jermain Foutre le Camp für das meisterhaft-weitreichende, tiefdringende und vielsagende Kunstwerk und die Erlaubnis zur Volltextübernahme!

Ich empfehle – wie bei allen Artikuln aus der Feder des Tintenfasszauberers – intoniertes Lesen.


(Erste Fassung von 2008, erweiterte Fassung von 2009 und in der Folge zunehmend aus derselben geraten)

Erstes Zitat:

“Wenn tausend Menschen dieses Jahr keine Steuern bezahlen würden, so wäre das kein brutaler und blutiger Akt – das wäre es nur, wenn sie die Steuern zahlten und damit dem Staat erlaubten, Brutalitäten zu begehen und unschuldiges Blut zu vergießen. Das erstere ist, was wir unter einer friedlichen Revolution verstehen – soweit sie möglich ist. Wenn nun aber – wie es geschehen ist – der Steuereinnehmer oder irgendein anderer Beamter mich fragt: Was soll ich aber jetzt tun? So ist meine Antwort: Wenn du wirklich etwas tun willst, lege dein Amt nieder. Wenn einmal der Untertan den Gehorsam verweigert und der Beamte sein Amt niedergelegt hat, dann hat die Revolution ihr Ziel erreicht.”
H.D.Thoreau, Ziviler Ungehorsam gegen den Staat, 1899

Weiterlesen

11 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gastbeiträge, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, Manipulation, Medien, Menschen, NWO, Philosophie, Recht, Schönes, Schuldgeld, Sinn, Weisheit, Zitate

Boshafter Geniestreich: Angst und Schrecken mittels ‚Krieg gegen den Terror‘

Oder: Die globalistischen Kriegstreiberei-Strategien der hintergründig agierenden, kosmokratischen Pathokraten und das strukturelle Elend der südlichen Hemisphäre

Der – keinesfalls zufällig wirkende – institutionelle Staatsterrorismus (z.B. mittels Krieg gegen den ‚Terror‘), initialisiert von den globalistischen Pathokraten der neuzeitlichen, hintergründig herrschenden Feudalherren, fördert direkt (und indirekt) die Antwort bzw. die Reaktion fanatisierter, paramilitärischer Splittergruppen und Extremisten (von den CIA-Ausbildungscamps für Al-Kaida-Psychos mal ganz abgesehen).

Jean Ziegler schreibt in seinem Buch „Das Imperium der Schande“ auf Seite 58 dazu trefflich:

Der derzeitige „Weltkrieg gegen den Terrorismus“, der von den Vereinigten Staaten geführt wird, veranschaulicht beinahe perfekt die strukturelle Gewalt, die der Ordnung der Kosmokraten innewohnt.

Weiterlesen

33 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Geopolitik, Jean Ziegler, Kriegstreiber, Kurzclips, Medien, Menschen, NWO, Recht, Schuldgeld, Schweiz, Sinn, Spielfilme, Technik, Zitate

Über normale ‚Gesunde‘ und sogenannt ‚Kranke‘

Anzeichen einer UN-Verhältnis-mäßig hohen UN-Sicher-Heit sind mE. auch das so oft ÜBER-schnelle An-Heften einer “Diagnose” (=> Der/Die/Das ist doch NICHT “NORMAL” ! – also “KRANK” :( .)
– – –
*Zwie-Sprache*

Bin ich eigentlich „krank“?
Nein, eigentlich nicht!
Mir fehlt zur Zeit nur etwas Licht
(und ohne Licht auch keine Sicht).

Aber „krank“?
Masern , Mumps , Röteln , Scharlach, Grippe?

Nein, „habe“ ich nicht.
Nur hin und wieder mal ´ne kleine Stippe.
Manchmal befällt mich auch ein Eifer-Fieber.
Aber ehrliches „Grund-Gesund-Sein“ ist mir weitaus lieber!

Also bin ich deshalb „krank“? Weiterlesen

45 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Freiheit, Gedankenkontrolle, LiebeLicht, Menschen, Philosophie, Schönes, Sinn, Weisheit

Der Tsunami und die pluralistische Ignoranz

„Seht ihr den Tsunami denn nicht kommen?“, fragte der Weise das Menschenvolk.

Weiterlesen

30 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Geopolitik, Gleichnisse, Manipulation, Menschen, NWO, Schweiz, Weisheit

Zitatsammlung – Teil III

Wer „nicht in die Welt paßt“, der ist immer nahe daran, sich selber zu finden.
Hermann Hesse (1877 – 1962)

Die Kraft des Gedankens ist unsichtbar wie der Same, aus dem ein riesiger Baum erwächst; sie ist aber der Ursprung für die sichtbaren Veränderungen im Leben der Menschen.
Leo Tolstoi (1828 – 1910)

Das Ziel des Lebens ist Selbstentfaltung. Seine eigene Natur vollkommen zu verwirklichen – dafür ist jeder von uns da.
Oscar Wilde (1854 – 1900)

Es gibt zwei Arten von Weltgeschichte: Die eine ist die offizielle, erlogene, für den Schulunterricht bestimmte. Die andere ist die geheime, welche die wahren Ursachen der Ereignisse birgt.
Honoré de Balzac (1799 – 1850)

Weiterlesen

23 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, Manipulation, Medien, Menschen, NWO, Philosophie, Recht, Schuldgeld, Sinn, Weisheit, Zitatsammlungen