Virtueller Stammtisch – Plauderecke

Der Kommentarstrang dieser Rubrik ist gedacht als virtueller Stammtisch, wo jedermann, jederzeit, freien Herzens über allerlei Dinge – ohne explizit und konkret bereits in hiesigen Artikeln diskutierten Themenbezug (Geisteblitze, ‚Offtopic‘, Unterhaltung, ‚Small-Talk‘, Nebensächliches, Unerhebliches, Grüsse, Widmungen, Wünsche, Heiteres, Schönes, Gastbeitragvorschläge, etc.pp.) -, egal welche das auch immer sein mögen, diskutieren kann, wie er oder sie gerade Lust hat, da ich hier auf dieser Seite grundsätzlich nur in äussersten, unumgänglichen Notfällen zensieren werde, zumal ich Zensur in höchstem Masse verabscheue.

Also fühlt Euch frei – freudebringendes, schönes, glückverheissendes, friedliches, …, wie auch strenges, hartes, derbes, heftiges, …, Kommentieren wünschen wir, die sich bestimmt auch daran beteiligen werden, Euch allen! 🙂

Ein RSS-Feed der Kommentare ist übrigens in der Navigationsleiste auf der rechten Seite zu finden.

1.461 Antworten zu “Virtueller Stammtisch – Plauderecke

  1. Frag mich aber bei der Rapper-Gemeinde immer, warum sie einerseits so vieles durchblicken, um dann doch wieder nur vor der AFD oder den Springerstiefel-Nazis zu warnen und auf die Polizei rumzuhacken, ansonsten ist der Text aber schon recht ordentlich und singen können sie eh alle nicht, müssen sie ja auch nicht, aber bei dem oben ist mir die Stimmlage zudem zu lasch, noch weniger erreichen mich die Stimmen im Refrain; das hört sich an wie ne Kindergarten-Gruppe beim Lieder einproben.
    Diesbezüglich steckt bei geht Sammy deLuxe schon mehr drin, und er zieht dabei auch recht gut vom Leder (im folgenden Stück zwar anfangs auch mit Nazi-und Bullen-Allergie, aber inzwischen hat er dazu gelernt, wie z.B. in den Stücken „Stumm“ oder „Dis ist das Land“ ein bißchen zu merken)

    Liken

  2. hmm, werter Jermain, man kann bei den Anarchonauten und Dian eigentlich nicht von einem Teil der Rapper-Gemeinde reden, finde ich zumindest. Es sind radikale Anarchisten, die auch Reime mögen – müssen solche dann automatisch Rapper sein? Ich finde: Nein.

    „um dann doch wieder nur vor der AFD“

    Na aber hallo? Von dieser gesteuerten Opposition ist genauso zu warnen, wie vom ganzen anderen Partei-Gekrempel, und das hat er (Dian und Co.) ja schon vordem gemacht:
    https://www.bitchute.com/video/LwCnZzjgouta/
    Aber ja, ich weiss was Du meinst – er tändelt trotz anarchistischem Hintergrund auch mir etwas zu sehr ins linke Lager….
    „oder den Springerstiefel-Nazis zu warnen“
    …wie man an seinem zweitletzten Clip sieht, den ich hier absichtlich nicht verlinkte, auch wenn er natürlich recht damit hat, dass auch die Faschos des dritten Reichs des Teufels waren genauso wie die faschistoiden Kräfte die aktuell in Bolivien die Hölle losbrechen ( https://dudeweblog.wordpress.com/2019/11/16/fakten-und-belege-ueber-die-hintermaenner-des-bolivianischen-putsches-gegen-evo-morales/ ).

    „ansonsten ist der Text aber schon recht ordentlich“

    Ich find ihn noch mehr als nur recht ordentlich, und v.a. ist die Bildunterlage hervorragend gelungen, sonst hätte ich ihn nicht verlinkt hier.

    „und singen können sie eh alle nicht, müssen sie ja auch nicht, aber bei dem oben ist mir die Stimmlage zudem zu lasch, noch weniger erreichen mich die Stimmen im Refrain; das hört sich an wie ne Kindergarten-Gruppe beim Lieder einproben.“

    *gröhl* Wo Du Recht hast, hast Du Recht!!!! Ich verstehe sowieso nicht ganz, wieso Dian nicht weiter einfach seine kritischen, rein auf Stimme basierenden Podcast bringt, sondern nur mehr noch mit den Anarchonauten in diesem Katzenmusik-Stile seine Ergüsse dem Publikum nahebringt. Find ich auch schade, aber jänu… vielleicht, ziemlich sicher aber nicht, sieht er das ja, und besinnt sich…

    Und ja, Sammy ist ganz nett, aber auch da kenn ich noch bessere aus der Rap-Gemeinde – jedoch ist das ober-oldschool… um nur eines der vielen möglichen Bsp. zu bringen, hier (auch mit hübscher Bildunterlage):

    Gefällt 1 Person

  3. ja stimmt, hast ja auch Recht; bei Musik bin ich immer etwas vorschnell und überempfindlich, achte nur darauf, ob mich etwas erreicht oder nicht. Außerdem habe ich von Rap und Hiphop auch keine Ahnung, kenne ja nichtmal die Unterschiede oder weiß eben nicht, daß Obiges evtl. gar kein Rap ist. Und ich stimme Dir auch zu, der Text ist natürlich mehr als ok und vielleicht erreichen die mir unzureichenden Stimmen ja desto besser die jüngere Generation, so hätten sie dann auch mal einen vernünftigen Text zum nachnudeln vorliegen; besser als der strunzdumme Gedödel das man sonst so hört und auf das die teure bedauernswerte Jugend sich ja häufig noch bewegt wie die Patienten eines Exorzisten:
    https://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/2015/05/17/teure-bedauernswerte-jugend/
    In sofern ist es doch eine ganz wertvolles Gesangsstück, wie gesagt besonders für die Jüngeren, die es ja gar kaum interessieren würde, wenn sich zum Beispiel ein Christian Gerhaher oder Dietrich Henschel unter Klavierbegleitung von Helmut Deutsch dieses Poems einmal annähme.
    Und was die konforme Nazikeule anbelangt, vielleicht ist es ein Trick, um die Chance zu erhöhen, überhaupt produziert zu werden, am besten noch ne Zeile über den Klimawandel, und hoffen daß die Plattenfirma bei der Vorauswahl den Rest des Liedes aus Zeitdruckgründen nur vorspult, dann kommt es auch mit etwas Glück unter die Top 100.

    Gefällt 1 Person

  4. Gute Sache, „die Firma“ und ihr Mondlied. Das ist mal ein Text, ist ja ein halbes Buch!
    Das sollte man mal der unfehlbaren Wahrheitsfinder und Aufklärergemeinde vorlesen, die ja gläuben, die seien damals nie auf den Mond gelandet und alles sei nur im Filmstudio abgewickelt worden. (Das kann zwar auch sein, aber es schliesst eine Landung ja dennoch nicht aus, etc):
    https://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/2015/09/30/manche-verschwoerungstheorien-koennen-doch-wohl-nicht-wahr-sein/

    Liken

  5. Wo in diesem ehrwürdigen Höhlengebirgsdörflein Dudeweblog hatten nochmal unsere berechtigten Klagen über jenen Massenabfertiger und dem sich inzwischen vollständig den Idiotenmetropolen angepassten Firefox abgehalten? Ich hätte da noch eine weitere Klage einzureichen.

    Liken

  6. Uff, Du stellst aber wieder schwere Fragen, Amigo…

    Evtl. hier https://dudeweblog.wordpress.com/2019/05/05/firefucks-fickt-sich-selbst/
    ?

    Gefällt 1 Person

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s