Virtueller Stammtisch – Plauderecke

Der Kommentarstrang dieser Rubrik ist gedacht als virtueller Stammtisch, wo jedermann, jederzeit, freien Herzens über allerlei Dinge – ohne explizit und konkret bereits in hiesigen Artikeln diskutierten Themenbezug (Geisteblitze, ‚Offtopic‘, Unterhaltung, ‚Small-Talk‘, Nebensächliches, Unerhebliches, Grüsse, Widmungen, Wünsche, Heiteres, Schönes, Gastbeitragvorschläge, etc.pp.) -, egal welche das auch immer sein mögen, diskutieren kann, wie er oder sie gerade Lust hat, da ich hier auf dieser Seite grundsätzlich nur in äussersten, unumgänglichen Notfällen zensieren werde, zumal ich Zensur in höchstem Masse verabscheue.

Also fühlt Euch frei – freudebringendes, schönes, glückverheissendes, friedliches, …, wie auch strenges, hartes, derbes, heftiges, …, Kommentieren wünschen wir, die sich bestimmt auch daran beteiligen werden, Euch allen! 🙂

Ein RSS-Feed der Kommentare ist übrigens in der Navigationsleiste auf der rechten Seite zu finden.

1.449 Antworten zu “Virtueller Stammtisch – Plauderecke

  1. @Jermain

    Ist zwar OT hier, aber wir sind ja am Stammtisch und Dein Kommentarstrang da https://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/2019/06/05/kurz-gesagt/ ist leider geschlossen – deshalb hier:

    Kurz und knackig in einenhalb Sekunden auf den Punkt gebracht.
    Wenn er das dazumal schon wusste, dann würds ihm vermutlich heutzutage die Schädeldecke lupfen (ich kopier mal meine Kommentare von der Warezseite mit Bezug zu remastered Tonspur von Fuer.ein.paar.Dollar.mehr.1965.German.1080p.BluRay hier rüber):

    Dude
    Sonntag, 9. Juni 2019 17:13
    3

    sind beide DE-synchros drin! leider fehlt EN und IT, aber sieht sonst super aus – und auch beide synchron.

    Dude
    Montag, 10. Juni 2019 1:15
    4

    ps. im übrigen empfehl ich dringend die standardmässig eingerichtete original-kino-audio zu wählen – die andere ist streckenweise zum schreien.. hab ein bisschen quergeprüft während des schauens bzw bin noch dran, aber musste das mal losweden. 🙂

    Dude
    Montag, 10. Juni 2019 2:03
    5

    Uff, also wennn ich den komprimiere, hau ich auch diesew widerwärtige Neu-Synchro raus, denn das ist ne Beleidigung, wenn sie sogar Teile von Maestro Morricone auch noch rauszensieren….

    Dude
    Montag, 10. Juni 2019 2:37
    6

    Ich dreh ab! Sogar die Original-Kinski-Stimme haben sie rauszensiert in der verkackten, beleidigendenen Neusynchro!

    *Nachtrag vom 11.6.

    rschneid
    Montag, 10. Juni 2019 18:31
    7

    Nur zur Info:
    Eine „Original-Kinski-Stimme“ gab es in keiner deutschen Synchronfassung, nur im Original. In der Kinofassung wurde Kinskis Rolle von W. Uschkurat gesprochen, in der Neusynchronisierung von F. G. Beckhaus. Und was „rauszensieren“ angeht, das ist die erste ungekürzte Version weltweit, sogar noch ein paar Sekunden länger als die italienische Blu-Ray. Alles was vorher jemals im Kino oder im Fernsehen lief, war mehr oder weniger stark gekürzt.

    Dude
    Dienstag, 11. Juni 2019 18:33
    8

    Ähem@rschneid

    Also ich hab diesen RLS geschaut, und in der Kino-Audiospur hat sich das 1-1 nach Kinski angehört!
    Mag ja sein, dass W. Uschkurat wie Kinski tönt.

    Und was das Original angeht: Da meinst Du wohl die IT-Audio?!?

    Ps. Das Rauszensieren bezog sich nur auf die Audio. Video ist göttlich. ThX 4 RLS!!
    ____

    Nachtrag

    rscheid
    Mittwoch, 12. Juni 2019 10:19
    9

    Zitat: „Mag ja sein, dass W. Uschkurat wie Kinski tönt“
    Das ist genau der Punkt, Kinski hat kaum einen Film in deutscher Sprache gedreht (nur ein paar ganz frühe) und er hat sich nie selbst synchronisiert. Was man als „typische“ deutsche Kinski-Stimme kennt, war durchweg Werner Uschkurat als Synchronsprecher. Auch die Filme von Werner Herzog (Aguirre, Fitzcarraldo) waren im Original in Englisch bzw. Englisch/Spanisch, Kinski hat die Rollen in Englisch gespielt und seine deutsche Stimme war Uschkurat.
    Originalton bei „Für ein paar Dollar mehr“ ist Italienisch/Englisch, die Schauspieler haben das gesprochen, was sie besser konnten und in der anderen Originalsprache wurde die jeweilige Rolle nachsynchronisiert. Bei Kinski bin ich nicht sicher, der konnte in beiden Sprachen spielen und hat auch in beiden Sprachen Filme gedreht,
    ___

    Da hab ich mich dann also wohl geirrt. ^^

    Liken

  2. Etwas Bekräftigendes zum Regulatorium für Kommentatoren, insb. zum häufig mißbrauchten Begriff Zensur:
    https://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/archivum/elaboratorium/notizbuchlein/#comment-2157

    Liken

  3. Ha, das ist jetzt ja witzig und überraschend, zumal ich eben vor knapp zwei Wochen diesen Zensoren-Drecksladen netzpolitik auf meine Blacklist gesetzt habe, nachdem schon vor etwa nem halben Jahr auch die netzfrauen da aus selbigem Grunde eingetragen wurden. Inzwischen gibt es neben UFO, Konjunktion und DWB eigentlich gar keine deutschsprachige Seite mehr, die mich auch nur noch im Ansatz interessiert.

    Mein Kommentar war nämlich nix anderes wie eine sachliche Ergänzung bzw. Korrektur! Werde ihn hier wenn ich zurück zuhause bin nachtragen, denn er ist da in einem txt-file gespeichert.
    _______

    Nachtrag 23072019

    Wie versprochen hier der Comment:
    „Dude sagt:
    10. Juli 2019 um 14:31 Uhr

    Das war ja bereits nach der Abstimmung, in welcher unser Stimmvieh mit grosser Mehrheit das NDG annahm, klar.
    Das weiss jeder, der das Gesetz ( https://dudeweblog.wordpress.com/2016/09/25/aufforderung-zum-genauen-studium/ ) en Detail studiert hat!
    Das Bundesgericht wird natürlich für den NDB urteilen.“

    Nach der ersten Zensur nochmal eingereicht mit folgendem Inhalt:
    „10. Juli 2019 um 21:09 Uhr

    Dreckszensorenpack!

    Hier stand in #comment-2483793:

    Dude sagt:
    10. Juli 2019 um 14:31 Uhr

    Das war ja bereits nach der Abstimmung, in welcher unser Stimmvieh mit grosser Mehrheit das NDG annahm, klar.
    Das weiss jeder, der das Gesetz ( https://dudeweblog.wordpress.com/2016/09/25/aufforderung-zum-genauen-studium/ ) en Detail studiert hat!
    Das Bundesgericht wird natürlich für den NDB urteilen.

    Mein Kommentar ist:

    (Zitat eurer Kommentarregeln)
    „Wir wünschen uns Ergänzungen zu Artikeln und Hinweise auf Aspekte, die wir übersehen haben oder in Zukunft betrachten könnten. Wir freuen uns über inhaltliche Korrekturen, Hinweise auf Rechtschreibfehler und über ergänzende Links.“

    Also schaltet den gefälligst frei!“

    Liken

  4. Mein kleiner Eintrag war allerdings eine Bekräftigung dafür, gewisse Kommentare tatsächlich NICHT durchzulassen und somit mehr eine Kritik an Kommentatoren als an Webseitenbetreiber. Aber: selbstverständlich kann man unter dem Vorwand, jemand habe das Kommentarfeld nicht, wie vorgegeben, dazu genutzt, „Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltliche Ergänzungen zu den Artikeln einzubringen“, auch gegenläufige Meinungen, Kritiken am Text oder was dem Konsens nicht entspricht, wegzensieren und damit die Beförderung der Meinungsfreiheit nur vorheucheln. Ist halt ein zweischneidiges Schwert.
    Übrigens interessiert mich das alles auch nicht mehr sonderlich, ich schreib sowas nur noch aus Gründen der Reinemachung, also so, wie man während sinnvollerer Tätigkeiten halt automatisch Altpapier ansammelt und das Stäpelchen dann irgendwann entsorgt.

    Liken

  5. Amselina

    T(h)ank Juu !
    GeH-Nii-Aales-Nach-Dänk-Wärg … 😉 …

    Das schenkt Wi(e)-Der-Mut
    und tuuut dem Nach-Denk-Härzen guuut … 😉
    Schick Dia ain aaaltes *Büldchän* … datzu …
    😉

    Gefällt 1 Person

  6. What Are

    Hurrah! Finally I got a web site from where I can actually get helpful
    information concerning my study and knowledge.

    Liken

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s