Großangriff der globalistischen Allianz gegen Deutschland und den Rest der Welt

Wird die Menschheit erwachen, bevor man sie einschläfert?

Das Geschehen am Himmel des Wochenendes vom 15. und 16. Februar 2020 stand beispielhaft für die „asymmetrische Kriegsführung“ (Zitat Merkel) der Herrscher gegen die überzähligen und zunehmend aufmüpfigen Völker.

Mich erinnert die gängige Praxis an eine überarbeitete Version einer Vorgehensweise aus einer vergangenen Epoche: Was früher im Verborgenen, in speziellen Kammern, geschah, wird heute ungeniert und ohne jede räumliche Begrenzung praktiziert. Die Frischluft-Toxifizierung basiert zwar auf anderen Mechanismen, führt aber zum gleichen Ergebnis. Wie sagen die angloamerikanischen Choreographen des Weltenchaos so schön? Think bigger!

P1700082(2)

Tandem aus Emirates und Qatar Air bei der Arbeit. Im Hintergrund „blauer“ wolkenloser Himmel.

P1700088(2)

Teufelskralle aus Homiziden. Bitte tief einatmen!

Danke, Merkel und Dank an die Globalisten und heuchlerischen Ökofaschisten.

Es wurde wieder ungeniert die Chemiekeule über uns ausgekübelt, bis der gesamte blaue Himmel hinter einer Schicht grauen Leims verschwand. Wieder einmal muteten uns Kriminelle und ihre bezahlten Handlanger zu, unsere Freizeit im Schatten zu verbringen zu müssen und ohne Murren, alleine durchs Atmen, uns selbst zu vergiften.

Die Attacken werden mittlerweile rotzfrech konzertiert geflogen, weil der verkommene deutsche Michel den spür-, fühl- und sichtbaren Sonnenlichtentzug immer noch für eine Verschwörungstheorie hält, selbst wenn in seinem stark beschränkten Blickfeld hundert vierstrahlige Bomber den Himmel lautstark überqueren und den Himmel in ein schwarz-weißes Schachbrett verwandeln würden. Diese Praxis wurde hier oft genug thematisiert, doch ich werde (noch) nicht müde, dokumentierte Beobachtungen einer Leserschaft zu unterbreiten, die sich dieses Themas offen annimmt und vielleicht den ein oder anderen mit Weitergabe von Infos und Texten oder Bildern noch erreichen kann.

Oberflächlich betrachtet war das Wochenende wolkenlos – im herkömmlichen Sinne.

Denn die Wolkenbildung war durch den „Spiegel“ aus versprühten Aeorosolen, als Kondensationskeime für eine hohe reflektierende Schicht aus Eiskristallen, schon in aller Frühe unterbunden worden. Allenfalls kleine lustig-bunte Chemikalienwolken schmückten den wolkenlosen Vorfrühlingshimmel. Einfach wunderschön. Bunt ist toll.

Danke Merkel, Lesch, Greta, Barrack und wie Ihr noch so alle heißt. I love NWO.

P1690836(2)

Pseudocirrus chemikalus natogenitus multicoloratus am 15.02.2020.

P1690879(2)

Pseudocirrus chemikalus arabicus multicoloratus am 15.02.2020.

P1690977(2)

Unser Himmel am „schönen“ Samstag.

P1690988(2)

Schönes Sprühlingswetter am Sonntag.

P1700055(2)

Da kommt Freude auf. Endlich Sprühling!

Am Wochenende wurde wieder ersichtlich, dass viele Piloten der beteiligten Luftlinien wissen müssten, was am Himmel vor sich geht und was sie tun, zumal sie oft in der sichtbaren Bahn des Vordermanns fliegen, diese im Beinahe-Parallelflug und/oder im Slalomflug mehrmals durchkreuzen, oder genau die Mitten der Kreuze vorhergehender Sprüher durchfliegen.

L1060546(2)

„…und macht bloß nicht die Fenster auf, roger, over…“

P1690792(2)

Good job, guys! Ich bin für eine drastische Lohnerhöhung von Piloten

Die Kerle reißen sich da oben den Arsch auf zur Rettung des Klimas und werden immer noch nicht angemessen bezahlt. Für so viel Verantwortung, so schwere Arbeit und so viel beharrliches Schweigen erwarten viele Piloten als Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung schon eine angemessene Entlohnung. Wenn der Widerstand durch Aufklärung wächst, wird die Lohnforderung der Trucker und Linienfahrer der Lüfte möglicherweise in den sechsstelligen Bereich hochschnellen. Gutes Schweigen ist teuer.

Wenn dann das begleitende Flugpersonal auch noch merken könnte, dass die sogenannten „smell events“ (bei Lufthansa) alias aerotoxisches Syndrom (bei Wikipedia) unter Umständen nichts anderes sind, als das Eindringen toxischer Sprühsubstanzen in den Fluggastraum, wird die Lohnforderung des gesamten Personals womöglich für die Linien ein richtig teurer Spass – und das Fliegen damit auch.

P1700136

Sonne am nachmittäglichen Sprühlingshimmel, 15.02.2020

P1690191

Schönes Wetter im Sprühling, 15.02.2020

Es scheint, dass uns all die künstlichen Krisenherde und chaotisch sich entwickelnden Geschehnisse ablenken sollen vom wahren Schlachtfeld des asymmetrisch geführten Krieges gegen die Menschheit. Was trefflich gelingt.

Direkt über uns. Näher ginge es nur, wenn uns Bomben täglich um die Ohren flögen.

Wenn die unbewussten Mitmenschen doch endlich begreifen könnten, dass es geopolitisch nicht mehr um die Bekämpfung von irgendwelchen bedrohlichen Individuen und bedenklicher Entwicklungen geht, sondern um den größten in der Umsetzung befindlichen Dezimierungsversuch aller Zeiten. Zumindest darin wäre endlich, als kollektives Opfer, die gesamte Menschheit vereint. Dies wäre dann aber auch schon die einzige, uns alle vereinende, Gemeinsamkeit. In fast allen anderen Aspekten des menschlichen Daseins scheint es jedoch, bei objektiver Betrachtung, leichte, gravierende bis unvereinbare Unterschiede zu geben.

Auch wenn der Anti-Katholik und Jesuiten-Papst Franziskus, Frau Merkel, Herr Soros, die UNO, die EU und die NWO da anderer Meinung sind.

Doch Meinungen interessieren hier nicht. Es geht hier um Fakten.

 

P.S.: Apropos Sprühlingserwachen: Die Stare sind bereits seit Samstag wieder da. Das nenne ich optimistisch.

15 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Freiheit, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Klimakontrolle, Korruption, Kriegstreiber, Menschen, NWO

15 Antworten zu “Großangriff der globalistischen Allianz gegen Deutschland und den Rest der Welt

  1. Hat dies auf Licht Liebe und Wahrheit der Schöpfung Schutz im Raum rebloggt und kommentierte:
    Danke für Deinen Beitrag,

    Ein jeder selbst kann nur mit dem Wahrhaften „Wissen“, um die allerherhöchste Weltliche Wertigkeit seiner eigenen geschöpften Überpositiven unveräusserlichen Rechte heraus, nur immer seinen eigenen Raum schützen.
    Der geheim Aggierende Innerer Kreis eines altes Wüsten Volk s erschuf die Illosion “ GLAUBE“ der durch Ablass und Steuern selbsverschuldet genährt wurde .Moderner wird es heute als Gepredigte Mediale Wahrheit durch Steuern und Abgaben selbstverschuldet weitergeführt.
    So kann mit der vortäuschenden höherwertigkeit des Glaubens, über dem Wissen und mithilfe dem Täuschenden Prinzip das Mehrheit über der Wahrheit steht ,die überpositiven Schöpfungs Rechte des Einzelnen Rechteinhabers verborgen werden.

    Ich ein geborenes Menschen Wesen, ein Teil aus dem Universellen Schöpfungsgegebenen da Sein ,
    Einzig Artig nur durch den Schutz meiner mir übertragenen Macht der Selbst Verantwortung meiner Handlungen,
    im Bewust Sein der in mir frei geschöpften Universellen Energie,
    bin ich allein der wahrhafte Recht mässige Nutzer meiner überpositiven Energie durch die Schöpfung.
    Überleben der Schöpfung aller Menschen erfordert, das Leben im Bewust Sein zu Leben nicht zu kämpfen.
    Paul von Paulsohn

    Gefällt 2 Personen

  2. Beebee

    ich lebe seit 6 jahren in idaho usa. der himmel sieht tag fuer tag, sommer und winter so aus wie auf den fotos im bericht. die militaerflugzeuge fliegen und spruehen praktisch jeden tag. es sind 3 grosse air force basen in der ’naehe‘ seattle, montana, mountain home. zudem ist eine grosse haarpstation in alaska.
    ab und zu lassen sie den himmel blau fuer ein paar wenige stunden. meistens aber graugelb zugekleistert. mir ist bewusst, dass ich taeglich ein bisschen mehr vergiftet werde…………schaut euch auch dane wigington’s geoengineeringwatch.com seite an
    ein opfer

    Gefällt 2 Personen

  3. Capricornus

    Danke Beebee, für Deine Rückmeldung und Information.
    Ja, wir Alle sollen Opfer sein, Du, Dane, ich, Alle. Deshalb ist es jetzt umso wichtiger, sich mit der Beobachtung und dem Wissen nicht mehr zurück zu halten und sich eine Stimme zu verschaffen. In einer igoranten und zum Scheitern verurteilten Gesellschaft muss und kann einem scheixxegal sein, wie andere über einen urteilen, ob der Dinge, die man sagt. Die Rchtigen werden mit der Wahrheit etwas anfangen können. So können wir wirken.

    Gefällt 1 Person

  4. Was den Großangriff auf Deutschland angeht, bitte ich neben Verkauf von MONSANTO an Bayer, besonders um die geplante Fabrik von TESLA zu achten.

    TESLA ist ein weiteres Milliardengrab, dass die USA nicht mehr weiter mit Steuergeldern künstlich am Leben halten wollen. Die Großbanken stoßen an Deutschland ab, um damit einen Teil ihrer Forderungen herauszuholen und die deutsche Wirtschaft zu ruinieren.

    Nach dem Schlag gegen Volkswagen wird dies der Todesstoß für unsere Autoindustrie. Die Klimafaschisten erwarten nun, dass TESLA hoch subventioniert wird, bei gleichzeitiger Bestrafung und Belastung der deutschen Autoindustrie.

    Gefällt 1 Person

  5. Capricornus

    @Enkidu: Weißt Du, warum wir Berlin nicht einfach den Chinesen verkaufen?

    Gefällt 1 Person

  6. Finanzwaffen dienen genauso zur Massenvernichtung wie Atombomben, Klimakontrolle und andere Waffen.

    Der imperiale Finanzkomplex entlädt seine Finanzbomben immer wieder über konkurrierende Wirtschaftsregionen. Die Dot.com-Blase, die SubPrime-Blase, Rating-Agenturen, hochfrequente Spekulationen, Falsch-Gold-Blase, CO2-Zertifikate, Aufkauf und Zerschlagung von Unternehmen etc. werden eingesetzt, um andere Länder zu unterwerfen und auszubeuten.

    Wir müssen leider eingestehen, dass sowohl die deutsche Politik, die deutschen Manager und die deutsche Bevölkerung besonders plump und leicht zu betrügen sind.

    Biggest #Ponzi scheme, #CO2 #finance #bubble!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/p/geoengineering-as-biggest-finance.html

    Gefällt 2 Personen

  7. Warum Berlin an die Chinesen verkaufen?
    Gibt es ein Angebot seitens der Chinesen?
    Übernehmen sie auch die Politiker und zahlen sogar was dazu?
    Bitteschön, ich bin damit einverstanden. 🙂

    Gefällt 1 Person

  8. „Weißt Du, warum wir Berlin nicht einfach den Chinesen verkaufen?“

    Berlin gehört den Alliierten (exkl. Ru), und die verkaufen nicht. Abgesehen davon ist der Moloch eh kaum ein Sackgeld wert… 😉

    Liken

  9. Anm. Admin: Gelöscht wegen Offtopic. Siehe Kommentarregulatorium. Gerne neu am Stammtisch einreichen -> https://dudeweblog.wordpress.com/stammtisch-plauderecke/

    Liken

  10. @Enkidu
    „Wir müssen leider eingestehen, dass sowohl die deutsche Politik, die deutschen Manager und die deutsche Bevölkerung besonders plump und leicht zu betrügen sind.“

    Betrug würde ich es gar nicht mal nennen. Die deutsche Politik wird nicht betrogen, sondern macht wissentlich den Betrug an die Deutschen und ihr Land (und Kultur) mit; ebenso die Manager, die, um Gewinne oder Erfolge zu erzielen, selber betrügen oder an Betrügereien verdienen. Die Bevölkerung hingegen ist zwar so gesehen Opfer von Betrug, doch genau genommen wird sie gar nicht betrogen, sondern ohne Mühe bestohlen, lässt sich sehenden Auges die Brutter vom Brot nehmen, und nicht nur die Butter, sondern auch das Brot – das übrigens bis vor wenigen Jahren noch als ein besonders nahrhaftes und variantenreiches deutsches Gut international bekannt war und meiner Meinung nach einen höheren Wert hatte, als die Produkte, die der bekackten Autoindustrie heute noch vom Fließband rollen – das ist sowieso letztendlich nur Schrott, während der Nutzen der Autos nur darin besteht, daß die Sklaven täglich zum Arbeitplatz fahren können, wohin sie wiederum so häufig hinfahren müssen, um sich dieses Auto leisten zu können, für das sie wiederum schuften gehen und deswegen schon im Kopf bereits insgesamt im Stau stecken, wo es offensichtlich ebenfalls schon länger nicht mehr vor oder zurück geht. Dazu noch das tägliche Massenverblödungsbrot aus einer der drei Brotbackbillig-Ketten hinter deren Theken kein einziger Bäker mehr zu finden ist, sondern billig getunte Aushiflsgören die fortwährend die in irgendwelchen Netzflixserien vorgelebten Verhaltensstörungen, unästhetischen Gesten, Mimen und Körperhaltungen und nicht zuletzt die inzwischen nur noch bis zum Ausdruck ihrer eigenen Beschränktheit ausreichende Sprachkenntnis nachäffen und vortragen und genauso nachlässig dann auch mit den Auslegeflächen geschweige denn mit den „Backwaren“ darin umgehen, einem pflichgemäß noch ein Gesöff aus dem deutschlandweit in allen Backwarenshops aufgestellten CacoCalo-Kühlschrank (Appolonaris z.Bsp. oder VioWasser) aufzwängen wollen, usw. – jedenfalls
    das wollte ich eigentlich sagen: die Deutschen werden nicht betrogen, sondern lassen sich von unten bis nach oben mit offenen Armen ausplündern und verhöhnen und würden noch glatt ihre Frauen, sofern diese sich nicht mehr wehren können, gegen zwei Fladenbrote eintauschen, vor allem die Intellektuellen würdens tun (die einfachen Leute hingegen eher nicht), und auch sie vermutlich nur dann -denn hier bin ich gnädig mit ihnen- wenn ihnen in der ZEITung oder beim Deutschlandfunzt versichert wird, die freiwillige Abgabe alldessen was ihnen einst lieb und teuer (wertvoll) war, sei unter guten Gutmenschen ein Zeichen ihres ausgeprägten Sozialverhaltens und beförderte die Tugenden der europäischen Wertegemeinschaft und auch sonst ist alles gut, auch wenn es nicht so gut riecht.

    Gefällt 3 Personen

  11. Capricornus

    Ich möchte dem sogar noch eins draufsetzen: Die gesamte Menschheit wird mittels eines Mobs von wenigen machthungrigen Psychopathen verhöhnt, ausgebeutet und, im wahrsten Sinne des Wortes, gekränkt. Deren größter Lustgewinn ist es, zu sehen, wie sich geistige Größe und moralische Kultur durch wenige opportune bis gierige Mitläufer zerstören lässt. Auf dieser Ebene kommt der Satanismus mit ins Spiel.
    Es ist diesbezüglich, rein energetisch, überaus wichtig, alle Marken und Produkte mit den Symbolen dieser diabolischen Geisteskrankheit konsequent zu boykottieren. Wer sich mit der Symbolik des schwarzmagischen Systems auseinandersetzt, erkennt schnell, wer die Player sind und welche Rolle sie spielen. Bestes Studienobjekt ist Hollywood mit seinen Stars und Filmen.

    Wir müssen besser hinsehen und mehr wahrnehmen-ohne IPhone in der Hand.

    Gefällt 3 Personen

  12. Extremschlechtmensch

    „Am Wochenende wurde wieder ersichtlich, dass viele Piloten der beteiligten Luftlinien wissen müssten, was am Himmel vor sich geht und was sie tun“

    Im Jahr 2009 war ich Teilnehmer an einem der damals recht zahlreichen Alles-Schall-und-Rauch-Stammtische. Dort tauschten wir uns u.a. über Chemtrails aus. Daraufhin meldete sich einer der Teilnehmer zu Wort. Er behauptete felsenfest, es gäbe keine Chemtrails. Er sei beruflich Pilot von Passagier- und Frachtflugzeugen und würde davon wissen, wenn es so etwas gäbe. Für ihn seien die Streifen am Himmel harmlose Kondensstreifen. Jede Argumentation unsererseits fruchtete nichts, er blieb dabei. Zum Schluß erwähnte er noch, er würde unter großer Höhenangst leiden, was aber für die Ausübung seines Berufs kein Problem wäre. Wir dachten, er wolle uns verarschen, aber er wiederholte seine Äußerungen mit Nachdruck und ernster Miene. Mehr konnte ich über ihn nicht erfahren, denn wir verloren uns danach aus den Augen.

    Piloten mit Höhenangst, die zugleich geistige Tiefflieger sind, sind kein Einzelfall. Sie gehen nicht nur in der großen Masse der geistigen Tiefflieger, sondern auch mit ihr unter. Heute steht die Menschheit am Abgrund und morgen ist sie vielleicht schon einen Schritt weiter.

    Gefällt 2 Personen

  13. Capricornus

    Daaanke für die herrliche Illustration!
    Und schon hat man ein Lächeln im Gesicht.
    Ja, werter Extremschlechtmensch, meine Beobachtungen bestätigen, was Du über Einzelfälle schreibst. Es gibt sie massenhaft, in jeder Berufsgruppe und weiteren Nische der bewusstlosen Gesellschaft. Vielleicht ändert eine Prise Informationspfeffer in den Allerwertesten mal etwas an dieser Agonie.

    Gefällt 1 Person

  14. Werner

    Hallo an alle Aufgewachte, wenn noch lange gesprüht wird. Werde ich nicht mehr lange Leben, seit geraumer Zeit merke ich Gesundheitliche Probleme. Das schlimmste ist ich kann nichts machen. Dieser schleichende Massenmord Merkel‘s hoffe ich wird ihre gerechte Strafe zu geführt.
    Der Himmel sieht die meiste Zeit nicht natürlich auch, da ich älter bin kann ich das sehr gut beurteilen. Allen alles liebe und gute…..

    Gefällt 1 Person

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s