Schlagwort-Archive: Fracking

Der Wald wird ermordet, so wie die Korallen durch Climate Geoengineering (Klimakontrolle)!

Hallo liebe Leser,

ich möchte mit Ihnen beleuchten, warum unter anderem die Wälder sterben, so wie die Korallen und andere Lebewesen auch. Alles Leben wird durch eine globale Industrie bedroht!

Was ist die Ursache der Temperaturverschiebung und der Unwetter, die kaum ignorierbar sind?

Zunächst die Bestätigungen:

  • Ja, es gibt einen unnatürlichen Klimawandel!
  • Ja, es gibt eine unnatürliche Erwärmung der Troposphäre und der Erdoberfläche!
  • Ja, die Auswirkung der Wandel sind schlimm und sie werden gefährlicher!
  • Ja, dieser Klimawandel ist „menschengemacht„!

Wir befinden uns in eine Phase der globalen Transformation im Sinne und mit Mitteln des Climate Geoengineering!

Im Jahre 1960, noch unter militärischer Geheimhaltung, hieß es ganz offen und ehrlich, dass die USA für „geophysical warfare“ Methoden der „climate control“ anwenden müssten und daraus diverse „climate changes“ zu erwarten wären.

Bedenken Sie bitte, dass bewusst nicht von „weather control“ und „weather changes„, also keinen punktuellen kurzfristigen Anwendungen die Rede ist, sondern die langfristige klimatische Implementation geplant wurde.

Im Jahre 1965 beauftragte Präsident Lyndon B. Johnson eine große Komission von Akademikern, eine für die Öffentlichkeit verträgliche Version des Memorandums zur Klimakontrolle zu schreiben. In dem neuen Papier ging es überhaupt nicht mehr um die Kriegsführung, sondern nur noch um „Umweltschutz„, unterfüttert mit einem Geflecht von Lügen, die auf die Behauptung einer „Erderwärmung durch CO2“ aufgebaut wurden.

Hier sind die beiden wichtigen Belege über den Begin der Klimakontrolle, der erste auch in deutscher Übersetzung.

1960, CIA Memorandum zur Klimakontrolle!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/cia-1960-memorandum-fur-general-charles.html

Originalquelle:
https://www.cia.gov/library/readingroom/docs/CIA-RDP78-03425A002100020014-2.pdf

How the Geoengineering Scam began in 1965! LBJ JFK
http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/08/how-geoengineering-scam-began.html

Originalquelle:
https://www.documentcloud.org/documents/3227654-PSAC-1965-Restoring-the-Quality-of-Our-Environment.html

Die Ursache dieses unnatürlichen Wandels ist also die Klimakontrolle, auch als Climate Geoengineering oder Large Scale Climate Engineering bezeichnet und als „Lösung“ gegen den „Klimawandel durch galloppierende Erderwärmung“ angepriesen.

Sie merken hoffentlich, dass durch Gehirnwäsche die Ursache (Klimakontrolle) zur Lösung und das Symptom (CO2-Anstieg) zur Ursache gemacht wird.

Der Prozess der Klimakontrolle beginnt mit der Gewinnung von zusätlicher Energie durch Erzeugung von Ozonlöchern mit planmäßiger Injektion von Chlor und Flour in die Ozonschicht.

Hier ist eine zusammenfassende Zeitschiene der Klimakontrolle seit den 1940er Jahren:

Timetable of Geoengineering by ClimateControl.
https://geoarchitektur.blogspot.com/2019/06/timetable-of-climate-control.html

Hier ist eine Kurzübersicht der Arten des Geoengineering:

Was ist Geoengineering?
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/was-ist-geoengineering.html

Die kosmischen Rahmenbedingen haben sich nicht geändert. Die Erde hat immer noch die gleiche Masse und den gleichen Abstand zur Sonne, wie seit Jahrmilliarden. Da die Sonne unser wesentlicher Energielieferant ist, kann sich an der kosmischen Energieversorgung nichts geändert haben.

Die Erderwärmung beginnt mit dem Entstehen der Ozonlöcher ab den 1960er Jahren. Durch die Reduktion der Ozonschicht kühlt sich die Stratosphäre ab, lässt mehr UVB-Licht durch, so dass die gesamte Luftsäule bis auf die Erdoberfläche erwärmt wird.
Was wir erleben ist also keine Erderwärmung, sondern die vertikale Verschiebung des Temperaturgradienten von der Stratosphäre zur Troposphäre und die Erdoberfläche.

Keine Erderwärmung, sondern nur die vertikale Verschiebung des Temperaturgradienten der Atmosphäre!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/keine-erderwarmung-sondern-nur-die.html

Dazu noch die Webseiten von drei anderen Herren:

Peter L. Ward: http://ozonedepletiontheory.info/index.html
Gary Novak: http://nov79.com/gbwm/gbwm.html
Timothy Casey: http://greenhouse.geologist-1011.net/

Für uns besonders wichtig ist die Entwicklung seit der Wende in 1990, wonach größere Lufträume verfügbar wurden, so dass die Klimakontrolle erweitert und globalisiert werden konnte. Das meine lieben Mitbürger ist die Essenz der Globalisierung!

Wofür wird das gemacht?
Wer profitiert davon?

And Now For The 100 Trillion Dollar Bankster Climate Swindle…
https://www.corbettreport.com/and-now-for-the-100-trillion-dollar-bankster-climate-swindle/

Mit der Klimakontrolle wird der gesamte Wasserkreislauf, also auch der Aufstieg und die Bewegung der Feuchtigkeit in der Troposphäre gesteuert. Die Basis dazu bildet die stärkere Verdampfung durch mehr UVB-Strahlung nach der Bildung der Ozonlöcher.

Es gibt zwei wesentliche und weitere abhängige Industrien, die dieses Wasser dringend benötigen, um überhaupt existieren zu können.

  1. Fracking von Erdöl und Erdgas, vornehmlich in Wüstegebieten wie Arabien, Nord-Afrika, New Mexico, Texas, Australien etc.
  2. Großflächige, maximal automatisierte Landwirtschaft, ebenfalls in den genannten Wüstengebieten.

Diese Industrien sind so umfangreich, dass sie über Satellitenbilder live beobachtet werden können. Wer das noch nicht kennt, kann sich im folgenden einige Standorte anschauen.

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Abhängige Industrien sind vor allem die großindustrielle Nahrungsmittelverarbeitung, Finanzen, Energie, Luftfahrt, Chemie und Pharma.

Da bei der Klimakontrolle große Lufträume kontrolliert werden müssen, kann die Anwendung nicht auf nationale Lufträume der profitierenden Staaten beschränkt werden, vor allem wenn diese Staaten keinen direkten Zugang zu den Ozeanen haben, wo das meiste Wasser verdampft.

In der Folge müssen die Lufträume anderer Staaten käuflich erworben oder militärisch erobert werden. Nur mit dieser Perspektive ist der Angriff auf den Jemen durch Saudi Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, USA, Vereinigtes Königreich, Frankreich und Vasallen verständlich. Im Jahre 2015 bestand die konkrete Gefahr des Verlusts des Luftkorridors zum Indischen Ozean, welcher seit 1991 mit der Zerstörung der Staatlichkeit von Somalia mühsam aufgebaut wurde.

Ich hoffe, dass ich hier nicht erklären muss, welche Abhängigkeit der Angreifer zum Fracking von Erdöl und Erdgas besteht und welch hoher Bedarf an Wasser für die Wüstenlandwirtschaft und das Fracking erforderlich sind.

Damit nicht jemand um die Ecke kommt und behauptet, die Saudis würden doch so viel Meerwasser entsalzen, möchte ich diesen Punkt beleuchten.

Der offizielle Tageswasserbedarf von Saudi Arabien liegt bei etwa 270 Millionen Liter. Davon werden 20 Millionen Liter in 200 Anlagen durch Meerwasserentsalzung gewonnen. Meist wird die Abwärme von Gaskraftwerken genutz, die zur Stromgewinnung betrieben werden.

Saudi Arabien hat inzwischen über 230 Staudämme und tausende Kilometer Süßwasser-Pipelines. Details dazu stehen hier.

Saudi water pipelines (thousands of kilometers) & dams (at least 230) & CO2 gasification!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/saudi-water-pipelines-and-dams.html

In meinen Artikeln wird alles erläutert, belegt und bewiesen.

Alternativlose Logik des Verbrechens! Kontrolle der Kreisläufe von Wasser und Kohlenstoff durch Geoengineering!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/alternativlose-logik-des-verbrechens.html

Alles was propagiert wird, ist bewusst gelogen!
Es muss gelogen werden, weil die gruselige Wahrheit nicht verkauft werden kann!

Da das Lügengebäude auf CO2 aufgebaut wird, sollten einige Grundkenntnisse darüber festgehalten werden.

CO2 ist aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften gar nicht in der Lage, irgendetwas zu erwärmen, indem es Energie einsperrt. Von allen Komponenten der Atmosphäre ist es eines der seltensten und am wenigsten reaktiven. Bevor auch nur ein Photon auf ein CO2-Molekül trifft, gibt es 99,66% andere Gase, die viel besser auf die Energiezufuhr reagieren. Trifft ein Photon auf ein CO2-Molekül, dann wird die absorbierte Energie innerhalb von Femtosekunden wieder emittiert.

Auch keines der anderen Gase absorbiert und behält diese Energie. Die reaktivste Komponente ist der Wasserdampf. Anders als behauptet, trägt er die aufgenommene Energie in die Höhe und emittiert sie durch Kondensation und Resublimation. Dadurch wird die untere Atmosphäre abgekühlt, nicht erwärmt!

Es gibt gar keinen Treibhauseffekt, nicht in einem echten Treibhaus und nicht auf irgendeinem Planeten im Universum, also auch nicht auf der Erde.

Der Treibhauseffekt hat nie existiert und wird nie existieren. Es ist eine Lüge!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/der-treibhauseffekt-hat-nie-existiert.html

Fragen und Antworten zu CO2!
Warum gibt es keinen Treibhauseffekt und Positive Rückkopplung?

http://geoarchitektur.blogspot.com/p/fragen-und-antworten-zu-co2.html

Zuletzt möchte ich den Bezug zu dem Korallensterben herstellen. Hoffentlich ist jedem Leser bekannt, dass symbiotischen Algen der Korallen genauso wie Bäume photosynthesebetreibende Pflanzen sind. Deshalb leiden sie darunter, wenn sie abrupt mit zu viel UVB-Licht verbrannt werden oder unter dem Pinatubo-Effekt zu wenig Sonnenlicht abbekommen. Das Verhungern und die Erstickung der Korallen und anderer Meerestiere ist nur die Vorankündigung dessen, was alle Lebewesen erwartet.

Melden Sie sich bitte, falls Sie noch mehr wissen wollen.

MfG
enkidu.gilgamesh@yandex.com


Lizenz von Enkidu Gilgamesh – Sharing is Caring!

3 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Klimakontrolle, Natur

Was ist Geoengineering?

Arten des Geoengineering

  1. Underground Geoengineering
  2. Ground Geoengineering
  3. Onsurface Geoengineering
  4. Tropospheric Geoengineering
  5. Stratospheric Geoengineering
  6. Ionospheric Geoengineering
  7. Social Geoengineering
  8. Bio-Geoengineering
  9. Orbital Geoengineering

.

Geoengineering ist vielschichtig. Es ist quasi „Bergbau“ vom Untergrund bis zum Orbit unserer Erde. Dieser Artikel soll einen zusammenfassenden Bezug bieten. Details können in den an Schlüsselwörtern verlinkten Artikeln weitergelesen werden.

Wir können die Schichten nacheinander benennen:

.

1. Underground Geoengineering:

Im Untergrund werden mit Hilfe des Nuklearen Fracking, Hydraulic Pressing und ergänzender Methoden und Technologien, wie Underground Gasification, diverse Bodenschätze wie Metalle, aber vor allem Erdöl, Erdgas und Kohle abgebaut. Das effizienteste Mittel der Sprengung sind Atombomben, die gemäß den Regeln des Abkommens für „Friedvolle Nukleare Sprengungen“ (Peaceful Nuclear Explosions = PNE) zwischen den USA und der Sovietunion verwendet werden.

Die Felsformationen werden durch hochfrequente Erschütterung der Atombomen pulverisiert. Die maximale Sprengkraft darf 150KTN betragen, entweder als Einzel oder Reihensprengung. Es können z.B 10 x 15KTN in Reihe gesprengt werden, wobei jeder einzelne Sprengsatz die 13KTN der Hiroshima-Atombome überragt. Der vorgegebene Abstand und die Tiefe der Sprengungen hängt dabei von der Stärke der einzelnen Sprengkörper ab. Bei diesen Sprengungen sind leichte oder schwere Erdbeben, beim Seeunterboden auch Tsunamis (Haiti, Indonesien, Neu Seeland etc.) einzukalkulieren.

Radioaktive Verseuchung durch die flüchtigen Stoffe wie Radon und Radontöchter, die durch die Risse entweichen und mit der Frackinglösung hochkommen sind unvermeidlich.

In diesem Zusammenhang sei noch darauf hingewiesen, dass dort wo die Kohle „unten bleiben soll“ Konzerne wie etwa EXXON im Ruhrgebiet, Bohrungen für Fracking und Underground Gasification vorgenommen haben und nur noch auf die Genehmigung für die großen Sprengungen und die unterirdische Bearbeitung warten. Die gesamte Kohle wird dadurch in „Erdgas“ umgewandelt. Die hohen Profite gehen an die Konzerne. Die Schäden durch radioaktive Verseuchung und die Erdbeben werden über die Versicherungen sozialisiert!

.

2. Ground Geoengineering:

Der Unterboden wird als Wasserspeicher genutzt, um das Hydraulic Pressing und Industrial Desert-Farming damit versorgen zu können. Um die großen Wassermengen zu entschuldigen, werden scheinwissenschaftliche Studien über „Wasser aus der Eiszeit“ verbreitet. Wer aber das Wetter in Texas, New Mexico, Australien, Arabien und Nord-Afrika beobachtet, wird leicht auf extreme Niederschläge, Sturzfluten und Hagelfelder stoßen.

.

3. Onsurface Geoengineering:

Hierbei handelt es sich im wesentlichen um das Industrial Desert-Farming, wofür das gespeicherte Wasser von Ground Geoengineering mitgenutzt wird. Um diese Form der Landwirtschafts- und Nahrungsmittel-Industrie in den Wüstengebieten betreiben zu können, muss das Wasser überregional verschoben und die herkömmliche und biologische Landwirtschaft z.B. in Europa geopfert werden. Der Rückbau der Landwirtschaft in Europa ist Teil der Agenda-2030.

.

4. Tropospheric Geoengineering:

Hierbei geht es um die Hebung, Akkumulation und Verschiebung der Wassermassen in die Zielregionen von Underground und Ground Geoengineering. Die Form wird auch Climate Geoengineering, Climate Control oder Large Scale Climate Engineering genannt. Dazu muss der Himmel stufenweise von der mittleren bis an den Rand der oberen Troposphäre systematisch mit Feinstaub belegt werden, damit das durch Stratospheric Geoengineering verdampfte Wasser gebunden und gesteuert werden kann. Bitte dazu im Kapitel Bio-Geoengineering weiterlesen.

B7JAwItCMAAy4C0

.

5. Stratospheric Geoengineering:

Hier geht es um die Gewinnung von mehr Sonnenenergie durch die Ausfällung der Ozonschicht mit Chlor und Fluor. Da das UVB-Licht ohne das Ozon die vormalige Ozonschicht ungehindert passieren und die gesamte Luftsäule der Tropopause und Troposphäre, sowie die Erdoberfläche erwärmen kann, schafft diese Art des Geoengineering die Voraussetzung für alle anderen Formen. Die zusätzliche Sonnenenergie wird benötigt, um mehr Wasser in die mittlere und obere Troposphäre heben und gezielt bewegen zu können.

.

6. Ionospheric Geoengineering:

Hier geht es vor allem um die Verhinderung oder Verbesserung der Kommunikation mit Radiowellen. Unter anderem können damit Drohnen über Kontinente hinweg gesteuert werden.

Fantasien darüber, dass die Aufheizung der Ionosphäre derart das Magnetfeld der Erde erschüttern könnte, dass dadurch Erdbeben und Tsunamis entstehen, ist eine kreative Irreführung, denn die Erdbeben sind das direkter Ergebnis der schweren atomaren Sprengungen für das Fracking von Erdgas, Erdöl und die Kohle im Untergrund.

.

7. Social Geoengineering:

Die globale Weltbevölkerung wird mit MindControl durch Anwendung der Massen-NLP analog zur Steuerung des Wetter-Klima-Systems manipuliert, abgelenkt, gesteuert und verblödet. Insbesondere die Methodik der Verblödung ist eine sehr effiziente strategische Kriegswaffe zur Deindustrialisierung der Wettbewerber.

Regionen werden den Anforderungen des Geoengineering entsprechend durch Änderung des Feuchtigkeitshaushalts (Dürren, Trockenheit, Überflutungen, Stürme) entvölkert. Die Flüchtlinge der Klimakontrolle werden zynisch als „Klimaflüchtlinge“ bezeichnet und ihnen wird glauben gemacht, sie hätten durch ihre Lebensweise die „Klimakatastrophe“ selbst mitverschuldet.

.

8. Bio-Geoengineering:

Durch die systematische Verpestung der Luft mit Feinstaub zur Implementation des Pinatubo-Effekts und zur Manipulation des Sonnenlicht, der Luftfeuchtigkeit, der Windströme und des Temperaturhaushalts der Lebensräume, kommt es zum massenhaften Tod von Lebewesen, denen unmöglich ist, sich den unnatürlichen und abrupten Veränderungen anzupassen. Der Tod beginnt mit dem Verbrennen durch zu viel UVB-Licht und der anschließenden Verdimmung mit den systematisch angelegten Aerosol-Wolken.

Die grausame Konsequenz wird von der Geoengineering-Lobby unter dem ebenso heuchlerischen Begriff wie „Klimaschutz“ als „Schutz der Biodivesität“ vermaktet. Die globalen Massenmörder gaukeln der Menschheit vor, sie würden ihre Mordopfer „schützen“. So wie die IPCC den Missbrauch des Klimasystems, organisiert die IPBES die Massenvernichtung aller Lebewesen.

.

9. Orbital-Geoengineering:

Als die beste Presentation für das orbitale Geoengineering empfehle ich, sich den Film Geostorm anzuschauen.

In den polaren Gebieten gefriert das Wasser zu kilometerdicken Eismassen, weil aufgrund der axial gestauchten Form der Erde nicht genügend Sonnenlicht diese Regionen erreicht. Mit orbitalen Spiegeln kann dieser Lichtmangel behoben werden.

Mit einem umfassenden Spiegelsystem kann das Sonnenlicht gebündelt und in beliebige Regionen der Erde gerichtet und jede beliebige Wind-Wasser-Strömung auf allen Ebenen der Troposphäre gelenkt werden.

Diese Methodik kann natürlich auch für militärische Zwecke eingesetzt werden. Was im Film Geostorm gezeigt wird, ist keine Fiktion, sondern mit gängiger Technik umsetzbar. Alle erforderlichen Grundlagen, also Satelliten, multifrequenter Funk, Fernsteuerung, Vernetzung, Sensorik, Messtechnik, Rechenkapazität etc. sind bereits vorhanden. Das größte Hindernis bilden Staaten wie China, Indien und Russland die unabhängig den Orbit nutzen und bei Bedarf auch feindliche Technologie zerstören können.

Alle Ansätze dazu, z.B. die künstlichen Wasserhosen, Tornados und Stürme können bereits jetzt erlebt und beobachtet werden. Mit orbitaler Anwendung wird die Kraft und die Effizienz der Klimakontrolle vervielfacht.


Lizenz von Enkidu Gilgamesh – Sharing is Caring!

13 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil 8 Ende: Der geschlossene Kohlenstoffkreislauf

Nukleares Fracking ist die dominierende Atomtechnik, schon seit 60 Jahren!
Nukleares Fracking verseucht die Welt mit radioaktivem Abfall!
Die Untertagevergasung (UTG) wächst mit dem Nuklearen Fracking zusammen!
Alle Kohle-, Ölschiefer– & Ölsandvorkommen werden gefrackt & untertage-vergast!
Die falschen Waldschützer sind Handlanger von EXXON & Konsorten!
Klimatisches Geoengineering liefert Wasser für das Geoengineering im Untergrund!
UTG und Nukleares Fracking verursachen Erdbeben und Bodenabsenkungen!
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle

Hitzewellen auf Bestellung durch Ozonlöcher jederzeit machbar! Klimakontrolle!

INHALT

  1. Einleitung
  2. Energie muss antizyklisch bereitgestellt werden!
  3. Erwärmt sich wirklich die Erde?
  4. Was ist die Ursache der sogenannten Erderwärmung?
  5. Warum wird Climate Geoengineering angewendet?

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Klimakontrolle

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil 6: Evidenz der Radioaktivität durch Fracking!

Die radioaktive Tod kommt aus der Tiefe, nachdem nuklear gefrackt wurde! Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bildung, Klimakontrolle, Wissenschaft

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil 5: Evidenz von Krebs durch Fracking!

Wo auch immer gefrackt wird, der Krebs ist der Preis für die „Energiesicherheit„!

Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle, Technik

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil4: Falsche Umweltschützer & falsche Experten im Dienste von EXXON!

Falsche Umweltschützer protestieren dafür, dass „die Kohle unten bleibt„, während falsche Experten und zynische Wissenschaftler alle Bedenken beiseite räumen, damit EXXON die Kohle aus allen Ebenen des Untergrunds herausgebombt werden darf.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle, Manipulation, Technik

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil3: Strahlende Fracking-Gefahr aus der Tiefe!

INHALT

  1. Das dreckige Geheimnis des Fracking ist die Atombombe
  2. Radioaktiver Zerfall durch Atomsprengungen
  3. Kritische Zitierung eines Artikels der Wirtschaftswoche
  4. Kritische Zitierung eines Artikels der GFZ
  5. Evidenz von Krebs durch Fracking
  6. Evidenz von Radioaktivität durch Fracking
  7. Untertage-Vergasung und Verflüssigung von Kohle
  8. Der geschlossene Kohlenstoffkreislauf
  9. Weitere Quellen zur Recherche

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle, Technik

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil2: Radon und seine bösen Töchter!

INHALT

  1. Das dreckige Geheimnis des Fracking ist die Atombombe
  2. Radioaktiver Zerfall durch Atomsprengungen
  3. Kritische Zitierung eines Artikels der Wirtschaftswoche
  4. Kritische Zitierung eines Artikels der GFZ
  5. Evidenz von Krebs durch Fracking
  6. Evidenz von Radioaktivität durch Fracking
  7. Untertage-Vergasung und Verflüssigung von Kohle
  8. Der geschlossene Kohlenstoffkreislauf
  9. Weitere Quellen zur Recherche

Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Klimakontrolle, Technik, Wissenschaft

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil1: Das dreckige „Geheimnis“ des Fracking!

INHALT

  1. Das dreckige Geheimnis des Fracking ist die Atombombe
  2. Radioaktiver Zerfall durch Atomsprengungen
  3. Kritische Zitierung eines Artikels der Wirtschaftswoche
  4. Kritische Zitierung eines Artikels der GFZ
  5. Evidenz von Krebs durch Fracking
  6. Evidenz von Radioaktivität durch Fracking
  7. Untertage-Vergasung und Verflüssigung von Kohle
  8. Der geschlossene Kohlenstoffkreislauf
  9. Weitere Quellen zur Recherche

Weiterlesen

9 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle

Der grausame Schwindel mit dem Feinstaub Teil 7: Die Beglückung der Wüstenpiraten mit Wasser?

 

Ist es nicht ein Akt der „Klimagerechtigkeit„, wenn die Wüste gerade das bekommt, was ihr am dingensten fehlt?

Wollten wir nicht die Wüste bewässern, begrünen und damit die Wüstenpiraten beglücken, um sie in die „Weltgemeinschaft“ zu „integrieren“?

4 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Klimakontrolle, NWO

(Bio)Landwirtschaft ade! Nicht Erderwärmung sondern Abkühlung der Stratosphäre und Erwärmung der Troposphäre durch SRM!

INHALT

  1. Dürre und Fluten
  2. Energiebilanz der Erde
  3. Innere Energie
  4. Die Troposphäre
  5. Die Stratosphäre
  6. Verschiebung von Licht und Wärme
  7. Verschiebung von Wasser
  8. Kontrolle des Wasserkreislaufs
  9. Das Ende der (Bio-)Landwirtschaft
  10. Schlussfragen an die Opfer

Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle, NWO

WTC 911 – Fracking – Radioaktivität – Erdbeben – Tsunamis | Atomarer Abriss | Energie(Un)Sicherheit

Es handelt sich um NUKLEARE ZERBRÖSELUNG, nicht hydraulisches Zerbrechen!
Radioaktivität, Erdbeben, Tsunamis, geschmolzener Fels und verpulverte Gebäude!
Nicht-konventionelle Sprengung bedeutet immer atomar!
Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle, NWO, Technik

Film Abschrift: DER ATOMARE UNTERGRUND | NUKLEARES FRACKING VON ERDGAS | ATOM-ENERGIE

Konventionelles Fracking bedeutet die Nutzung von Nitroglycerin!
Nicht-konventionelles Fracking bedeutet immer die Atom-Bombe!
Revolutionäres Fracking bedeutet auch immer die Atom-Bombe!
New technology für Fracking bedeutet auch die Atom-Bombe!
Radioktivität ist unvermeidbar beim Fracking von Erdöl und Erdgas!
Erdbeben sind unvermeidlich beim Fracking von Erdöl und Erdgas!
Tsunamis sind sehr häufig beim Offshore-Fracking von Erdöl und Erdgas!
Weiterlesen

15 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Dokus und Vorträge, Geopolitik, Klimakontrolle, Technik, Videos