Schlagwort-Archive: Das Leben des Brian

Das größte Geheimnis der Welt ist die große Pyramide von Gizeh mit der Sphinx davor

Vorabbemerkung d. Redaktion: Dieser Artikel enthält unserer Einschätzung nach in weiten Teilen Desinformation. Vom Lesen wird daher abgeraten. Für Details bitte Kommentarseite 1 beachten.


Der liebe Dude richtete ein paar Worte an mich, die nach einer Beantwortung verlangen. Dies tue ich hiermit in Form eines Artikels.

Und nochmal…
„They put the Bible in the drawer of the motel room
And its crying out to be read
But it stays right there collecting dust
No one understands whats being said“
wie sollte auch jemand, bei dem verfälschten Lügengeschwurbel…“

Zu lesen direkt auch hier: https://dudeweblog.wordpress.com/stammtisch-plauderecke/comment-page-90/#comment-17517

Ich übersetze ins Deutsche so gut ich’s kann:
Weiterlesen

Advertisements

43 Kommentare

Eingeordnet unter Freiheit, LiebeLicht, Religion

Sisyphus ist ein Arschloch!

Passend zu den heutigen Kommentaren über die zuweilen nervtötende, einen in Stresszustand und Hetzerei versetzende Vergänglichkeit, durch welche der Zeitfluss des Weltenlaufs (scheinbar?) ohnehin immer rapider voranschreitet, hier mal eine kleine, bitterböse, zuweilen gar richtiggehend vulgäre Satire…


https://dudeweblog.files.wordpress.com/2013/04/sisyphos_sohn_1032345.jpg?w=750

Sisyphos (griechisch Σίσυφος, latinisiert Sisyphus) ist ein tragischer Held der griechischen Mythologie. […] Berühmt ist Sisyphos jedoch vor Allem für die sprichwörtlich gewordene Strafe, die er erhält. […] Jedenfalls wird er nach seinem Tod von Zeus […] dazu verdammt, [endlos] immer wieder einen Marmorblock einen Berg hinaufzustossen, der oben dann wieder herunterrollt.
(Wikipedia von mir gekürzt und leicht überarbeitet)

Seit also jenes Arschloch durch diese seine unheilige Scheisse den Zorn des Zeus auf sich gezogen hatte, müssen nun alle, die nach ihm kamen, immerwieder verschiedenartigste Steine auf irgendwelche andere Berge rollen, nur so zum Spass und zur Freud (wenn nicht gar zu Betrübnis und Leid…); oder einfach, weil’s so geil ist, immer wieder denselben Mist tun, dasselbe erfahren müssen, was man bereits unzählige Male vorher schon gemacht und durchlebt hatte, obschon man es bereits nach der erstmaligen Erfahrung reichlich satt war, und eigentlich kein zweites Erleben derselben vonnöten wäre. Weiterlesen

7 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Freiheit, Gleichnisse, Gottvatermutter, Kurzclips, Lustiges, Menschen, Natur, Philosophie, Quantencomputer, Sinn