Edward Bernays – Die Kunst der Manipulation / The Art of Public Manipulation

Ergänzend zu meiner vor fast acht Jahren getätigten Pubikation Hypnotisierte Massen – Propaganda bietet Euch DudeWEblogTV nun auch die englische und deutsche Fassung einer Kurzbiographie über Edward Bernays, mit diversen Beispielen erfolgreicher Anwendung von PR, an.

Durch das Verstehen der Mechanismen und Motive des Gruppendenkens ist es nun möglich, die Massen unserem Willen gemäss zu kontrollieren und zu reglementieren, ohne dass diese [einzelnen Subjekte in der Masse] es mitbekommen. (Eigene Übersetzung)

Man sollte sich dabei stets bewusst sein, dass Bernays Methodik grundlegend auf DEM Standardwerk in Sachen Massenverhalten und Herdenmentalität basiert.

Wer Gustave Le Bons ‚Psychologie der Massen‘ also noch nicht kennt, sollte dies dringend nachholen (das Hörbuch eignet sich übrigens super nebenbei bei der Zubereitung eines zeitintensiven, feinen Essen – in mehreren Etappen). Ein absolutes Muss, wenn man verstehen will, wieso die Welt und die Menschen so sind, wie sie heute eben sind…

Die beiden Fassungen (EN & DE) sind nicht exakt identisch (z.B. fehlen in der DE-Fassung hochbrisante und eher spärlich bekannte Infos über erfolgreiche Anwendung von Bernays Methodik in Guatemala, indes dafür in der EN-Fassung die imposanten Fallbeispiele von extremer PR-TV-Werbung nicht enthalten sind), basieren aber auf dem gleichen Rohmaterial. Leider ist die Bildqualität der englischen Fassung ziemlich jämmerlich, aber ich hatte leider nichts besseres zur Hand (gerne einen Link in den Kommentaren wenn ihr ne bessere Qualität habt).

Edward Bernays – Die Kunst der Manipulation 2013 HD (Adaptierte DE Synchro)

Edward Bernays – The Art of Public Manipulation 2009 (EN)

Edward Bernays Group Psychology – Manipulating the Masses 2020 HD (EN)

14 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Korruption, Kriegstreiber, Kurzclips, Manipulation, Medien, Menschen, Religion, Sprachwissenschaft, Technik, Wissenschaft

14 Antworten zu “Edward Bernays – Die Kunst der Manipulation / The Art of Public Manipulation

  1. So sind Menschen nur in Massen – nicht einzeln.
    Das finde ich wichtig, anzumerken.

    Gefällt 2 Personen

  2. Richtig. Eben drum hab ich ja auch so deutlich auf Le Bon hingewiesen. 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Ich bezog mich auf diese Textpassage: „Ein absolutes Muss, wenn man verstehen will, wieso die Welt und die Menschen so sind, wie sie heute eben sind…“

    da stehen „die Menschen“ nicht explizit als Lebewesen, welche nur in Massen auftauchen.
    Man kann Menschen auch einzeln begegnen. Dann sind sie möglicherweise anders. Darauf wollte und will ich hinweisen. Wir sind ja keine Ameisen oder Termiten.

    Gefällt 1 Person

  4. No_NWO

    Habe Bernays nie gelesen, aber LeBon. Und ein anderes großes Highlight zum Thema, nämlich 1000 Druckseiten zur Geschichte der Public Relations mit zahlreichen Fallbeispielen und selbstverständlich auch einem Kapitel über Bernays. Publiziert 1994 von einem Professor, der damals den weltweit einzigen Lehrstuhl für Geschichte der Public Relations innehatte, Scott M. Cutlipp ==> The Unseen Power, Public Relations — A History

    Gefällt 1 Person

  5. Du verstehst nicht.
    Wer Le Bon kennt, dem ist auch bewusst, dass es hierbei explizit um Massen – und nicht Individuen – geht!
    Aber merci für Deinen Silbertablettservice an Dieschwervonbegrifflichen… – ich rege lieber zum eigenen Studium und Denken an… 😉

    „Wir sind ja keine Ameisen oder Termiten.“

    Stimmt. Aber manchmal könnte man es meinen… 😉

    @NoNWO

    DAnke für den ergänzenden Hinweis. Das frei ladbare Ebuch von Bernays findest übrigens im Kommentarstrang von Gustave le Bon.

    Gefällt 1 Person

  6. ich kenne natürlich Le Bon … hat nix mit Schwerbegrifflichkeit zu tun, sondern es ist nicht sauber ausformuliert.

    Gefällt 1 Person

  7. Ich sprach ja auch nicht von Dir. Du missverstehst mich volltotal!
    Die Formulierung ist perfekt als eben Nicht-Silbertablettservice!

    Gefällt 1 Person

  8. Hallo zusammen 🙏
    Das ist der momentane Stand der guten ( leichtgläubigen ) Menschen!
    Der mit einem anderen Fernsehprogramm,Text und Filmen welche die göttliche Schöpfungskraft (,denken,fühlen,und diesen Film als Realität bildlich und spürbar in sich erleben ! Im jetzt ! ) der Funken-Massen“ auf höhere Schwingungen ausrichtet ,noch viel leichter ,weil es die menschliche Natur ist,im nu unsere Erde in das sprichwörtliche und für alle realisierbare
    Paradies enttarnt ,und auf einen noch nie erreichten Stand der liebenden Zusammengehörigkeit aller, sich in solchem Milieu in einer Bewusstseinsexplosion befindenden Funken-Masse , laut Schöpfungsgesetz im „Jetzt“ entstehen muss!!
    So lasst unser aller schönsten Traum für unsere Kinder und alle beseelten
    Wesen , mit gemeinsamen Funkenzauber ,auf unserer Erde Realität werden !
    Ich liebe euch für das was ihr alle wirklich seid ! Und immer sein werdet!
    🍀❤️🙏✌️🙏❤️🍀

    Gefällt 1 Person

  9. No_NWO

    @Dude — Am Rande zu erwähnen, hatte der gute LeBon leider eine nicht so gute Meinung von den Damen der Schöpfung. In seinem «Die Psychologie der Massen» unterstellt er den weiblichen Hälften der Massen, eine im Vergleich zu den männlichen Hälften geringere Fähigkeit zu logischem Denken zu besitzen. Vielleicht nur Massenpsychologie.😂

    Gefällt mir

  10. Peter

    Hier noch ein Link auf eine vergangene Sendung von ARTE, etwas umfangreicher, leider nicht mehr offiziell verfügbar. Warum auch wohl?
    https://archive.org/details/publicrelationsmanipulationdermassedokuartehd

    Gefällt 1 Person

  11. Nick Mott

    @dude
    „the unanimous news conforms“

    In meiner Kindheit hing ein Schild in der Küche:
    „Esst Scheiße! Millionen Fliegen können nicht irren!“

    Während meiner Politberater-Tätigkeit fand ich heraus, dass Konsens-Entscheidungen die schlechtesten von allen waren, weil sie nur gefällt werden können mit einer benötigten 3/4-Mehrheit, indem man den kleinsten gemeinsamen Nenner findet, wodurch das Anspruchsniveau deutlich UNTER das erforderliche Mindestmaß für Entsprechbarkeit zur Problematik gesenkt wurde.

    Die ‚Masse‘ (sie beginnt bereits ab Schulklassen-Niveau) ist leicht zu überfordern über die Komplexität der Probemstellung.
    Das erfordert zwingend logisch eine ‚Verschlichtung‘ des Problemsachverhaltes und der Beschreibung desselben auf das Niveau des schwächsten Teilmitglieds (man will ja keinen zurück lassen, ganz wie bei den Marines, wodurch eine militaristisch gefärbte Mentalität ebenso schlichte Verhaltensmuster zur Folge hat).

    Indem die faktische Komplexität einem maximalen ‚Blurr-Effekt‘ unterzogen wird durch das Abschleifen jeglichen differenzierten Problemprofils sehen die meisten Probleme einander verblüffend ähnlich und suggerieren die Möglichkeit eines ‚Generalschlüssels‘ in Form einer vereinheitlichenden Theorie und daraus resultierender Pauschal-Methodik:
    „Alles was zwei Beine hat und die Parole nicht kennt wird erschossen!“
    Sicherheitsproblem gelöst.

    Für die schlichten Gemüter ist das sehr verlockend, weil es sie nicht überfordert und weil sie es gleichzeitig entschuldigt, da man ja nur dem Verschlichtungsalgorithmus gefolgt ist, der ‚von oben‘ verpflichtend ausgegeben wurde.

    Und da sind wir wieder bei unserem guten alten DELEGIERUNGS-Problem der EIGENVERANTWORTLICHKEIT!
    Die Masse ist ver/führbar wegen ihrer Feigheit und Unfähigkeit zur Eigenverantwortlichkeit.
    Der ‚Sündenbockeffekt‘ hat ja bekanntlich keines der Probleme im antiken Judäa gelöst – bis heute!?
    Aber man konnte auch bei der schlimmsten Scheiße, die man ausgelöst, unterstützt, nicht verhindert hat immer sagen:
    „Hey, Derdiedas ist dafür verantwortlich – ICH konnte das ja nicht wissen/ahnen/entscheiden?!“

    Grund DAFÜR wiederum ist unser Erziehungssystem, das gnadenlos alles abstraft, was den Willkürvorgaben/-erwartungen nicht entspricht!!!
    Und deshalb eine LINEARE DENKE erzwingt, die sich auch gar nicht mehr trauen mag nach links oder rechts auch nur zu gucken, geschweige denn mal eigeninitiativ sich in die linksseitigen oder rechtsseitigen Büsche zu schlagen und erkunden zu gehen.
    Solange DAS sich nicht ändert, sind Verwunderung bis Verwünschung über diesen Fakt und dessen Folgen (Massendebilität) wohlfeil wie nutzlos.

    Gefällt 1 Person

  12. Deshalb lieber die Verantwortlichkeit in Hände von Leuten legen, die damit anständig umgehen können, und auch wollen – das ist der entscheidende Faktor, Dumme wollen dumm bleiben, unzählige Gespräche mit sogenannten Bürgern in vergangenen Wahlen haben mir diese Erkenntnis gebracht – und den Rest der Masse, also die Mehrheit, einfach zufrieden dumm sein lassen.
    ABer niemals mehr die dumme Masse über Scheindemokratien und „Wahlen“ wichtige Dinge entscheiden lassen, denn das kann nur der Weg in den Untergang sein.

    Gefällt 1 Person

  13. Pingback: Experten schlagen Alarm: COVID-Hirngespinst rottet halbe Dorfbevölkerungen der Schweiz aus | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s