Die holographische Fake-Invasion der Aliens

Das Spektakel der geisteskranken Globalisten und ihrer NWO geht in die nächste Runde: Neue Beweise

Nachdem die große Mehrheit der Menschen das synthetische Wetter mittlerweile als Normalzustand wahrnimmt, die irrwitzige Ausnahmesituation mit dem Phantom Covid 19 in Rekordzeit in ihr Normalverhalten adaptiert hat und den UN-verordneten Bevölkerungsaustausch willent- und wissentlich mitträgt, naht die Zeit der nächsten Inszenierung, um die Menschheit zur finalen Umsetzung der Weltregierung abermals in Unruhe, Angst und Schrecken zu versetzen.

Es ist den Steuermännern des Wetter- und Weltenchaos in den letzten Wochen vermutlich schon viel zu ruhig geworden. Selbst Schlagzeilen vom Abbrennen der Kathedrale von Nantes gehen in solch turbulenten Zeiten schneller unter, als sie organisiert werden können. Deshalb wird über die Medien die nächste große Bombe gerade in aller Stille, doch trotzdem sicht- und hörbar, scharf gemacht.

Die gesteuerte Fake-Pandemie Covid 19 hat ihr Ziel, die Neue Weltordnung zu installieren, nicht erreichen können. Doch die Technokratten haben immer noch einen Plan B und wahrscheinlich weitere Ersatzpläne im Gepäck.

Die nächste PsyOp kommt von oben und ist vom unheiligen Papst, getreu dem Jesuiten-Prinzip der Zweck heiligt die Mittel, längst abgesegnet.

Der linke Jesuiten-Papst und amtierende Antichrist Franziskus hat nicht ohne Grund in ketzerischer Manier verlauten lassen, dass wir nicht alleine im All sind. Der gott-, glanz- und gewissenlose Greis weiß genau, was und warum er etwas sagt, denn die Agenda für die Umsetzung der Neuen Weltordnung ist akribisch genau abgesprochen und terminiert. Auch die NASA wurde wohl für diesen Zweck, der kollektiven Täuschung und Verhöhnung, vor 62 Jahren kreiert.

Obwohl die Glaubwürdigkeit dieser Institution, wie die der Kirche, schon längst verspielt ist, hält der mediale Duktus immer noch fest an der Mär von der wissenschaftlichen und interplanetaren Pioniersarbeit dieser geldfressenden Fake-Hochglanz-Organisation mit Massen-Geld- und -Menschenvernichtungspotential.

Für die abschließende Umsetzung der Neuen Weltordnung durch die seelisch und mental verkrüppelten Globalisten, die NWO-Special-Think-Tanks und überflüssigen NGOs braucht es neben eines unaufhörlich brodelnden Gemisches aus Katastrophen, Gewaltexzessen, Extrem(wetter)ereignissen, politischer Unruhen und Restriktionen, ein weiteres mächtiges Werkzeug, um in der finalen globalen Krise, der Mutter aller Krisen sozusagen, endlich alle Menschen unter einen Hut zu bekommen, zu kontrollieren, sie zu transhumanisieren und damit zu versklaven. Alle für den Transhumanismus nötigen Werkzeuge sind bereits seit Jahren im Einsatz.

Für das große Finale wurde die NWR, die New World Religion, alias OWR, One World Religion, konzipiert. Dieses neu erdachte und vordergründig religiöse Instrument zur totalen Knechtung der Menschheit wird mit einiger Wahrscheinlichkeit in naher Zukunft das nächste sein, was den Menschen vor Schreck und Angst den Atem rauben wird, nachdem die gesamte Zivilisation weltweit schon seit Jahren Zeuge von technisch erzeugten, optischen und akustischen, Inszenierungen am Himmel wird.

Es sind die meisten Voraussetzungen dafür bereits installiert, erprobt und einsatzfähig. So wurde unsere Atmosphäre in den letzten Jahrzehnten kolloidisiert, in ein leitfähiges Gemisch verwandelt, aus Gasen, Wasserdampf, verschiedensten Feinstäuben aus Metallen, Schwefel, synthetischen Verbindungen und vielen weiteren reaktiven Stoffen und Feinstäuben anderer Elemente.

Die Atmosphäre ist also schon bestens geeignet für holographische Projektionen in allen Größen und Farben. Es gibt hunderte von Belegen optischer, jedoch unerklärbarer Erscheinungen vom gesamten Globus, wie etwa die sichtbare, sehr detailreiche Skyline einer Stadt über den Wolken 2015 in China. Der Versuch, dieses vielfach dokumentierte Ereignis wissenschaftlich als naturlichen Ursprungs zu erklären, scheitert jedoch schon an den physikalisch-optischen Naturgesetzen.

Ähnlich dem synthetischen Wetter wird derzeit – durch zahlreiche lokale, optische und akustische Erscheinungen – das Unerklärliche ins kollektive Bewusstsein geholt und kann eines Tages mit der holographisch inszenierten Ankunft der Außerirdischen ganz einfach erklärt werden. In der ARD lief erst kürzlich ein Beitrag, was denn wäre, wenn wir von Aliens besucht würden.

Wie in den letzten Jahren bekannt wurde, sind die meisten Science Fiction Streifen der NWO-Propaganda- und Mindcontrolmaschine Hollywood die ideologische Zementierung der Existenz von Außerirdischen in unseren Köpfen als Ist-Zustand. Viele Menschen halten durch die mediale Wiederholung des Themas ein derartiges Szenario für möglich oder höchst wahrscheinlich. Und damit wird es erst möglich.

In den Hirnen Vieler sind die Besucher vom anderen Ende des Universums also bereits angekommen. Wenn man seine Sinne für dieses, uns aufgedrängte, Thema schärft, fällt auf, dass es uns mehrfach täglich in veränderter Form um die Ohren gehauen wird.

Gleichzeitig ertönen weltweit seltsame Klänge ohne identifizierbare Quellen. Apokalyptisch wäre wohl eine passendere Bezeichnung für diese modernen akustischen Seltsamkeiten, die sich manchmal anhören wie ein klanglich überdimensionales Nebelhorn, mal wie Fanfaren oder Trompeten, dann wieder, als würde man einen leeren Öltanker über Asphalt oder Fels ziehen. Das Klangvolumen dieser strange sounds ist gigantisch, wird es doch über ganze Landstriche vernommen.

Vermutlich haben diese Lärmquellen, ebenso wie das „Wetter“, welches keines ist, ihren Ursprung in der elektromagnetischen Bestrahlung der Atmosphäre. Sich überlagernde und dabei aufschaukelnde ELF-Wellen könnten hierfür verantwortlich sein, die gleichsam wie Klangwellen-Tsunamis über das Land rollen.

Bisher gibt es aus dem Lager der „Wissenschaftler und Spezialisten“ keine schlüssige Erklärung für ein Phänomen, über das es seit 2011 schon mehr als 17.000 Berichte aus allen Ecken der Welt gibt. War aber auch nicht anders zu erwarten.

Wenn man die bekannten Techniken der Engineering- und Technokratten-Freaks näher betrachtet, ergibt sich daraus auch Potential für solche Klangblasen in der Atmosphäre.

Die „Wissenschaftler“ suchen und denken bei der Fokussuche nach den Ursachen des Klang-Phänomens einfach zu kompliziert und zu weit weg von den absolut offensichtlichen technischen Ursachen, die als Manipulationswerkzeuge alle patentiert und beschrieben sind. Vielleicht sitzen in der Ursachen-Forschungsabteilungen aber auch nur ähnliche Lappen, wie in der Politik. Der Mob kann es einfach nicht.

Für die traumatisierende Theatralik des geplanten holographischen OWR-Events könnte die Fähigkeit der NWO-Technokratten sorgen, in unterschiedlich hohen Luftschichten mit verschiedenen Strahlunsquellen und -intensitäten, gewünschte Effekte hervor zu bringen.

Wie aus den beiden folgenden Bildern ersichtlich wird, ist es möglich, mehrere Schichten von Wolken in unterschiedlichen Höhen durch Strahlung und in Echtzeit zu erzeugen. Die Flugzeuge, in beiden abgebildeten Fällen Chemtrailer, erzeugen mit ihren toxischen Abgas- und Aerosolfahnen im Sonnenlicht einen Schatten auf darunter liegenden Wolkenschichten. Daraus ergibt sich ein dreidimensionaler Effekt.

P1030060

„Spüher“ über einer synthetischen Wolkenschicht

P1440496(2)

Chemtrail mit mindestens zwei Schattenebenen. Hier wird deutlich, wie dünn diese Wolkenschichten sind.

Dieser Effekt läßt sich hervorragend zur Unterstützung holografischer Projektionen nutzen. Man könnte so zum Beispiel, in drei aufeinander liegenden Wolkenschichten, durch drei verschiedene Projektionsflächen ein absolut überwältigendes und überzeugendes Gesamtbild für den Erdbetrachter erzeugen.

Um das künftige Fake-Alien-Spektakel überzeugend in der synthetisch hergestellten Wetter-Kulisse zu vervollkommnen, bedarf es neben der räumlichen auch der farblichen Projektion am Himmel. Auch dafür ist bereits gesorgt. Ein renommiertes deutsches Institut ist in diese Forschung eingebunden.

Die nachfolgenden Bilder verdeutlichen den Stand der Technik und des Machbaren. Es ist bereits technisch alles machbar, jede Form und jede Farbe, deutlich sichtbar am hellichten Tage und bei strahlendem Sonnenschein.

1

2

Der grüne Fleck auf den beiden ersten Bildern ist eine Lichtreflektion im Objektiv. Sie läßt auch die Bewegung der Farbbalken am Himmel erahnen.

378121821

22

Alle obigen Aufnahmen enstanden 2019 im Bundesgebiet Deutschlands.

Diese Bilder dürften wohl die ersten ihrer Art sein und belegen, dass mit Strahlung in einer kolloidisierten Atmosphäre beliebige Farbeffekte in der Luft erzeugt werden können. Es sind alle Farben möglich, in allen Kombinationen, nur das Schwarz kann wohl mit dieser Technik nicht erzeugt werden, Man kann davon ausgehen, dass die Palette an Möglichkeiten der geisteskranken Technokraten-Freaks noch deutlich reichhaltiger ist und einiges möglich macht, das wir uns noch gar nicht vorstellen können.

Es ist daher durchaus sinnvoll, sich das Unvorstellbare vorstellen zu können, um besser geschützt zu sein, vor dem, was kommen könnte.

Alleine der Umstand, dass die auf den Bildern des Jahres 2019 festgehaltene Technik noch überhaupt nicht bekannt ist, verleiht diesen „smarten“ Bildern einige Brisanz. Die geisteskranken Menschenfeinde des Deep State haben noch längst nicht alles aus dem Sack gelassen. Man darf gespannt sein, was da noch kommt. Die Farbstreifen auf den Aufnahmen entstehen offensichtlich in Strahlungskeulen, wie sie auch für das 5G-Netz verwendet werden. Vielleicht ist es aber auch schon die optische Manifestation von 6, 7 oder 8G??

Sollte es zum Megaspektakel der holographisch inszenierten Ankunft von Aliens oder der in die Luft projizierten Ankunft sämtlicher Heiliger aller Religionen am Himmel kommen, könnten Sie, mit diesen Informationen und mit dem nötigen Abstand, Zeuge werden, wie die Mitmenschen auf den nächsten Riesenschwindel mit fatalen Folgen reinfallen. Die abgeschmackte NWO-Covid 19-Verarsche reicht offensichtlich noch nicht.

Die immer deutlicher werdenden Anzeichen für diese geplante Fake-Alien-Begegnung bereiten den unbewussten Tei der Bevölkerung bereits seit Jahrzehnten vor auf das, was geplant ist.

Diese False-Alien-Flag-Operation könnte zur größten und folgenschwersten Lüge in der Geschichte der Menschheit werden, sofern es dem geisteskranken Tiefen Staat und seinen medialen Protagonisten gelingt, den Plan noch umzusetzen, während immer mehr ihrer geisteskranken Protagonisten aus der zweiten Reihe weggesch(l)ossen und eliminiert werden. Keiner von Ihnen wird dem gerade beginnenden Fegefeuer der Gerechtigkeit entkommen.

Schon alleine die vollkommen ziellose und panische Umsetzung absolut irrationaler Ziele lässt erahnen, dass dieser bildungsfreie Mob in den hohen Ämtern weiß, dass sein Kopf schon längst in der Schlinge steckt und es kein Entrinnen gibt, wenn nicht noch vorher das totale Chaos herbeigeführt werden kann.

Dass sich unsere Landesmutter Angie schon ganz groß ins mehr als geräumige Höschen macht, zeigen ihre Zitteranfälle und unkoordinierten, einer Staatsführung absolut unwürdigen, Bewegungsmanöver eindrücklich. Ein neues Video aus Brüssel belegt dies sehr anschaulich. Steht ums Eck die Militärpolizei? mag sich die Delinquentin in spe dabei denken.

Vielleicht landen die kriminellen Strippenzieher  und Ihre Politclowns und -komparsen selbst, noch vor der finalen Umsetzung ihrer feuchten Träume, auf dem Schafott oder im Kerker, wofür ich täglich bete. Die Anzeichen hierfür mehren sich.

Statt der Höchststrafe für all die am Zivilisationsverrat Beteiligten, könnte man sie zur energetischen Reinigung der gepeinigten Schöpfung in einer ihrer großen DUMB-Cities (Deep Underground Military Bases) einbetonieren und sich dort gegenseitig auffressen lassen. Das tun sie ja gerne. So könnte sich die schwarzmagische Satansbrut selbst vernichten, um ein für alle mal vom heiligen Erdboden getilgt zu werden.

Dann wüßten all diese Dämonen im Speckkleid endlich, wie es ist, wenn das göttliche Prinzip von Ursache und Wirkung wieder sein Werk verrichten kann.

Ich wünschte, diese Beobachtungen und Einschätzungen mögen dabei helfen, die geisteskranke Elite aus Psychopathen und Opportunisten für immer in Orcus der ewigen Überflüssigkeit zu befördern.

31 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Klimakontrolle, Korruption, Kriegstreiber, Manipulation, Medien, Menschen, NWO, Religion, Technik

31 Antworten zu “Die holographische Fake-Invasion der Aliens

  1. @L. Bagusch: Die Sonne ist „irgendwie anders“, das habe ich schon vor Jahren festgestellt.
    Unabhängig von dem, was man selber an sich merkt, ist mir vieles an Pflanzen aufgefallen; so ist mir voriges Jahr das erste Mal in der Sonne eine Pflanze fast verbrannt (Rhododendron); ich brachte die verbrannten, brauen Blätter zur Begutachung ins Pflanzcenter, die meinten alle, die sind verbrannt, haben Sie in der Sonne gegossen? Man kennt ja diesen Effekt, wenn man in der Mittagssonne Pflanzen gießt. Nein, ich hatte nicht gegossen, außer, unten, an den Stamm, aber ich hatte keine Blätter benetzt dabei. Fazit: Die Blätter sind so in der Sonne verbrannt. Ich habe der Pflanze dann ein Baldachin gemacht als Schutz.

    Liken

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s