Wahlen?

Kurt Tucholski hat zu diesem Thema seinen älteren, aber leicht besoffenen Herrn nach ein paar Minuten satirischer Überspitzung ganz deutlich sagen lassen, was er darüber dachte:
„Die Wahl … ist der Rummelplatz des kleinen Mannes – einmal alle 4 Jahre, da tun wa so, als ob wa täten. Aber uffjelöst un rejiert wern wa doch… jute Nacht.“

– – – – –

Was mich immer wieder wundert: daß es auch heute noch denkende Menschen gibt, die daran glauben, daß bei den weltweiten „demokratischen“ Showveranstaltungen, die man „Wahlen“ nennt, noch sogenannte Stimmzettel ausgezählt und Ergebnisse bestimmt werden.

Es sollte sich langsam aber sicher herumgesprochen haben, daß die „Stimmzettel“ einzig und allein dazu da sind, den Leuten die Illusion einer Wahl zu vermitteln – die werden weder „ausgezählt“ noch nachgezählt noch sonstwas, sondern verbrannt.
Und zwar sofort.
Deshalb tauchen die ja auch so oft dann nach der „Wahl“ in Müllcontainern und um Verbrennungsöfen herum auf…

Einziges Ziel einer „Wahl“ ist es, die Anzahl und die genaue Anschrift jener Leute zu bestimmen, welche das irrsinnige System der „repräservativen“ Parteien-Diktatur als solches bejahen, indem sie daran teilnehmen.
Und damit zeigen, daß sie immernoch „systemgläubig“ sind.
Denn es wird sehr genau Buch geführt darüber, WER denn seine Stimme abgegeben und eigenhändig in der Urne begraben hat.

Nochmal:
Das entscheidende Dokument einer jeden „Wahl“ heutzutage sind die Listen, auf denen vermerkt ist, wer zur Wahl erschienen ist.
DIE werden ausgewertet!

Denn da sind die systemtreuen… Deppen aufgeführt, die man verläßlich weiter ausquetschen kann, ohne „dumme Fragen“ befürchten zu müssen.
Von wem die ausgewertet werden?
Da fragt doch mal euren „Vertrauensmann“ bei den Freimaurern… und in NRW bei den Sozis bzw. in Bayern bei der CSU. 😉

Was uns als „Wahlergebnis“ 3 Sekunden nach dem Schließen der Wahl-Kneipen bis auf wenige Zehntel Prozent genau (!) re-präsentiert wird, ist die VORHER längst festgelegte, verordnete Platzverteilung der Partei-„Soldaten“ am staatssimulierenden stattlichen Futtertrog, genannt DIÄTEN, Gehälter, Bestechungsgelder, „Vortragshonorare“, „nützliche Zuwendungen“ von Lobbyisten und Pensionen – nichts anderes.

Wer all das noch nicht geschnallt hat, dem stehen noch böse „Nächte der Erkenntnis“ bevor…

Denn tatsächlich:
in einem Land, wo gemäß Feststellung des sog. Bundesverfassungsgerichtes (es heißt so gemäß Art. 94 Abs. 2 Satz 1 GG – bitte dort nachlesen)
seit 1955 alle Bundestagswahlen nicht grundgesetzgemäß erfolgt sind (und damit ganz logisch auch formaljuristisch alle von den jeweiligen „Bundestagen“ erlassenen „Gesetze“ unwirksam, da dieser nicht ordentlich legitimiert war), scheint es niemanden zu stören, daß die entsprechenden grundgesetzwidrigen Wahlgesetze IMMERNOCH in Kraft sind und keiner Anstalten macht, diese zu ändern.
Der vom genannten Gericht gesetzte Termin für die Änderung ist längst verstrichen – fragt da jemand danach?

Wer sollte das auch tun: denn der jetzige „Bundestag“ ist ja auch grundgesetzwidrig „gewählt“.

Man müßte also per Volksentscheid ein neues Wahlgesetz beschließen, das dann einzuhalten ist, und sämtliche „Gesetze“ seit 1955 neu herausgeben, soweit noch sinnvoll… das wäre rechtsstaatlich.

Wen oder was also wählt ihr da, liebe systemtreue Mitbürger?
Nach welchem Recht und Gesetz?
Und wo ist euer „Rechtsstaat“ geblieben?
Wo überhaupt der „Staat“ – wie heißt er doch gleich laut eurem PersonAL-Ausweis – „deutsch“?

Fragen über Fragen.
Wie es einer unserer messerscharfen Kommentatoren ganz kurz formuliert hat:

Was ist geblieben?
In der Politik herrschen Verkommenheit und moralische Krüppel, in der Wirtschaft krasser Egoismus und Gier, im Rechtsleben Willkür und in der Kultur leben Imperialismus der Befreiungsimperialisten sowie Infantilität.“ (© Volli)

Dem ist nichts hinzuzufügen…

LH, 27.01.2017

P.S. falls jetzt ein ganz kluger kommt und fragt: „ja, aber wenn das alles so wäre – warum funktioniert dann das Ganze immer noch, wenn doch alles nur Schein ist?“

Da kann ich nur sagen: „Benutzt du elektrischen Strom daheim? Verstehst du, wie dieser Strom wirklich funktioniert?
Nein? Und hindert dich das daran, diesen auch weiterhin zu BENUTZEN?“

Es liegt ganz einfach daran, daß wir alle es weiterhin benutzen – dieses verlogene System: täglich leistet fast ein jeder seinen Beitrag dazu, daß es auch weiterhin funktioniert

Advertisements

28 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Manipulation, NWO, Recht

28 Antworten zu “Wahlen?

  1. Demokratie-Gläubige laufen hier auch reichlich rum. Mit ein Grund, warum ich nicht mehr in West-D wohne. Hier in Mittel-D laufen wesentlich mehr Menschen herum, die sich nicht so leicht hinter’s Licht führen lassen. Am besten finde ich immer noch den Spruch: „Wir leben in einem demokratischen Rechtsstaat.“ Vier Lügen in einem Satz. Auch ’ne Kunst für sich. Aber, um ehrlich zu sein, „Wir vermodern in einer diktatorisch-faschistoiden Unrechtsfirma.“ hört sich auch irgendwie blöd an. 😀😀😀

    Gefällt 2 Personen

  2. „Aber, um ehrlich zu sein, „Wir vermodern in einer diktatorisch-faschistoiden Unrechtsfirma.“ hört sich auch irgendwie blöd an. 😀😀😀“

    Find ich nicht… treffend ausgedrückt, was die Titanic Europa angeht, wie ich hier
    https://dudeweblog.wordpress.com/2017/01/27/wahlen/comment-page-1/#comment-13121
    und zuvor bereits äusserte.

    Mag ja zwar sein, dass die Sachsen noch was reissen können, wenn’s hart auf hart kommt, aber auch davon bin ich nicht wirklich überzeugt.

    Für mich gibt’s definitiv nur noch https://dudeweblog.wordpress.com/2015/06/18/der-natur-garten/
    oder Verlassen dieser leiblichen Existenz in diesem terraren Irrenhaus… ersteres kommt aber gut voran… 😉

    Gefällt 3 Personen

  3. Was hier erschwerend hinzu kommt, dass die meisten Menschen gar nicht sehen (können), was hier wirklich gespielt wird. Die führen das aktuelle Chaos auf ’schlechte Politik‘ zurück. Alleine schon ein winziger Gedanke daran, dass da pure Absicht hinter stecken könnte, überfordert die Masse der Schlafschafe gnadenlos. Das wird noch für Viele ein böses Erwachen…

    Gefällt 3 Personen

  4. feld89

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

    Gefällt mir

  5. luckyhans

    zu diwini um 06:25
    Der Gedanke, daß hinter ALLEM eine Absicht steckt, sollte eigentlich Allgemeingut sein… „aber immer nur bei den anderen – bei mir nicht…“ 😉

    Gefällt 1 Person

  6. Pingback: „Volksherrschaft“ | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  7. Das ist der Wähler, das ist seine Gerechtigkeit, das ist seine Moral.

    Wähler sein heißt, polizeilichen Schutz fordern, inspizieren gutheißen, den Nachbarn ausspionieren, ihm gute Ratschläge geben, die er selbst nicht befolgen kann, als Nichtraucher Rauchverbot fordern, nach dem starken Mann rufen, der ihn sein erbärmliches Leben rechtfertigt, durch sich selbst, der weder das Recht, noch das Wissen, noch die Tugend dazu hat.
    Wähler sein heißt, jede Handlung gesetzeskonform auszuführen, anständig Steuern zahlen, jede seiner Handlungen mit Behördenstempel zu legitimieren, sich im Fratzenbuch nackig machen und dann klagen, daß die Privatsphäre verletzt wird, Kopf ab fordern für Andersdenkende, zumindest harte Strafen fordern unter dem Vorwand der öffentlichen Nützlichkeit und im Namen des Allgemeininteresses.
    Wähler sein heißt, die vermeintlich unter ihm Stehenden ohne Not, nur um sich zu erhöhen, beleidigen zu können, verfolgen, mißhandeln, zu Boden schlagen, entwaffnen, knebeln, einsperren, füsilieren, beschießen, verurteilen, verdammen, deportieren, opfern, verkaufen, verraten und obendrein verhöhnen, hänseln, beschimpfen und entehren.
    Wähler sein heißt, Chef ich habe im Scheißhaus deiner Firma als letzter das Licht ausgemacht, befördere mich dafür. Ich bitte dich untertänig dazu.
    Wähler sein heißt, Vergleichen mit denen den es noch dreckiger geht. Da muß doch Dankbarkeit aufkommen. Anderen geht es noch dreckiger, also sei dankbar.
    Der Wähler ist es, der Seinesgleichen niedermacht, nicht die Verführer. Oder hast du lieber Leser schon mal einen Politiker gesehen, der Gesetze eigenhändig vollstreckt, Bomben abwirft, Kopf abschneidet, Hartz 4ler durch Sanktionen in den Selbstmord treibt?
    Der Wähler sorgt mit Eifer für die Einhaltung der Gesetze, seien sie noch so krude. Die da oben bürsten sich den Schwanz wenn‘s klappt.
    Alles klar, lieber Wähler. Wer so eine Schule sich verinnerlicht, braucht keine Hölle mehr.
    (frei nach Pierre-Joseph Proudhon (1809-1865)
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/11/24/uber-das-konsumgebaren-das-unterhaltungstreiben-und-die-plappermentalitat-der-schuldgeldknechtschaftssklaven-dreckskapitalismus-teil-ii/

    Gefällt 3 Personen

  8. Mist. wie kommt das l hinter den Träumer? Träumerl? Gerade noch gefehlt, diese Verniedlichung.

    Gefällt 2 Personen

  9. luckyhans

    zu LdT
    … müßt dann ja auch DAS Träumerl hoaßn… 😉

    Gefällt 2 Personen

  10. Wäre mir gar nicht aufgefallen, wenn du nichts gesagt hättest. 😀

    Gefällt mir

  11. Kadavergehorsam und Denunziantentum. In Schland besonders gut ausgeprägt! Die Kinder werden in den Schulen ja auch schon passend indoktriniert —> Erziehung zum ‚guten‘ Sklaven.

    Gefällt mir

  12. Pingback: Volksfront-Ziele | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  13. Pingback: Äffische Esel-Empfehlung für glückliche Sklaven | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s