Auf dem Weg in die Sklaverei: Pilotprojekt für ein Sozialkreditsystem startet in Bologna

The Road to Slavery – Social Credit Pilot starting in Bologna 2022 (EN, Subs DE)

*Siehe auch

https://www.contrepoints.org/2022/04/15/425496-le-credit-social-a-la-chinoise-sinvite-au-coeur-de-leuropehttps://uncutnews.ch/das-sozialkreditsystem-nach-chinesischem-vorbild-startet-in-europa/

https://www.breitbart.com/politics/2022/04/25/italy-to-pilot-social-credit-system-for-climate-friendly-behavior/

https://www.comune.roma.it/eventi/it/roma-innovation-smart-citizenship-dettaglio.page?contentId=PRG18880https://www.comune.roma.it/eventi/it/roma-innovation-smart-city.pagehttps://www.eventiavversinews.it/il-credito-sociale-parte-da-roma-e-nata-citizen-wallet-la-piattaforma-che-ti-premia-se/https://digitales.wien.gv.at/projekt/kultur-token/https://norberthaering.de/macht-kontrolle/wien-rom-citizen-wallet/

18 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Korruption, Kriegstreiber, Kurzclips, Menschen, NWO, Recht, Schuldgeld, Technik

18 Antworten zu “Auf dem Weg in die Sklaverei: Pilotprojekt für ein Sozialkreditsystem startet in Bologna

  1. minderheit

    Ein Sozialkreditsystem dient der Kontrolle durch Behörde, welcher im humanistischen Prinzip, keine Berechtigung haben kann. Später wird die Kaufkraftzuteilung (Liquidität) zur Bedürfnisabdeckung folgen, welche je nach Unterwerfungsgrad dotiert wird!
    Idiotien sind immer für Idioten gedacht!

    Gefällt 1 Person

  2. Danke für die Ergänzung @minderheit

    Und danke für die Erinnerung an den Häring-Artikel (hatte ich schon vor ner Woche oder so gelesen, aber den schon nicht mehr auf dem Schirm).

    Einige Links nachgetragen im Artikel.

    Gefällt mir

  3. Pingback: Ehemaliger Geschäftsleitungs-Vorstand einer Schweizer Bank packt aus: Gelderzeugung = Treuhandfunktion und Staat | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  4. Als ich hier mal auf Häring verwiesen hatte, wurde er allerdings die Vermutung geäußert, er gehöre der gesteuerten Opposition an, was ich aber eindeutig anzweifelte, und ich glaube (ich weiß ich nicht mehr wo hier und wann), auch da entweder seine Artikel empfahl, vielleicht war es auch im Rahmen seines Buches Endspiel des Kapitalismus, das ich unbedingt empfehle.

    Gefällt 1 Person

  5. Im Zuge der Viruslügen-Propaganda gehört Häring definitiv zu den Desinfo kolportierenden Publizisten. Ob mit Absicht bzw. gesteuert, oder schlichtweg aus Dummheit und Ignoranz sei dahingestellt.

    In Sachen Technokratie/NWO-Agenda und Luftgeldzirkus-System kann man Häring durchaus gebrauchen.

    Gefällt 1 Person

  6. minderheit

    Lieber Dude, es existiert kein Luftgeldzirkus-System, sondern ein gesetzlich legitimiertes organisiertes Unrechtsystem über Wirtschaftsunternehmen. Die Treuhandfunktion Gelderzeugung muss dem Zwecke nach getrennt von der Wirtschaft, ohne Verzinsung, Renditekapital Dritter (vom System selbst erzeugt) und Delkredererisiko, erfolgen. Das Geschäftsmodell Eigengeschäfte, Verzinsung und Delkredererisiko ist schlichtweg Betrug, weil es eine Übervorteilung gegenüber anderen Wirtschaftsteilnehmern darstellt. In diesem Zusammenhang wurde auch mit der Umlage der anteiligen Gelderzeugung für den Austauschwert Staat und Soziales über das Erwerbseinkommen, statt direkter Abwicklung zwischen Wirtschaft und Staat, das Zahler Phantom kreiert! Diese Zusammenhänge will Herr Norbert Häring nicht begreifen, damit beweist er mir, dass er nur die Symptome beschreibt, nicht aber die genannten Ursachen!

    Gefällt mir

  7. Na dann kolportiere ich sicherheitshalber am besten mal beides, so bleib ich vielleicht wenigstens vor weiteren Gerüchten verschont.
    Ist ja ohnehin ega,l ob Viren hü oder hott, dafern unlängst – sogar vonseiten etlicher gesteuerter Oppositionisten – haarklein herausgearbeitet wurde, wer von wem am meisten woran am hochgefährlichen Virenflug reich bis reicher am reisten geworden ist.

    Gefällt mir

  8. https://www.coreysdigs.com/technology/climate-trace-a-framework-for-esg-initiatives-and-social-climate-credit-system/https://axelkra.us/climate-trace-ein-rahmen-fuer-esg-initiativen-und-ein-sozial-und-klimakreditsystem-coreys-digs/
    Auszüge: „[…]
    Es handelt sich um einen Zusammenschluss von Technologieunternehmen für künstliche Intelligenz, Nichtregierungsorganisationen und Universitäten, die Daten von 300 bestehenden Satelliten aus mehreren Ländern, boden-, see- und luftgestützte Sensoren sowie Internetdatenströme nutzen, um mithilfe von maschinellem Lernen Algorithmen für jeden einzelnen Teilsektor der Wirtschaft zu erstellen.“ Dieses kolossale Datenerfassungsprojekt zielt darauf ab, das derzeitige System der Selbstmeldung von Treibhausgasemissionen durch Länder und Unternehmen, die sich zu Netto-Null-Zielen verpflichtet haben, durch die Veröffentlichung von Berichten über Klimasünder zu ersetzen, damit Länder, Unternehmen und sogar Einzelpersonen „zur Rechenschaft gezogen“ werden können. Der von Google unterstützte KI-Algorithmus, der von „Climate TRACE“ verwendet wird, scheint den Rahmen für die Durchsetzung von ESG-Initiativen zu schaffen, die von Finanzriesen wie „BlackRock“ stark vorangetrieben werden, sowie für ein technokratisches Sozial- und Klimakreditsystem.
    […]
    Abgesehen von den offensichtlichen Gefahren, die sich aus der Schaffung eines Rahmens für die radikale Umgestaltung einer ohnehin instabilen Wirtschaft ergeben, besteht die weitaus größere Gefahr dieses von Google unterstützten globalen Überwachungssystems darin, dass es als Grundlage für das kommende Sozial- und Klimakreditsystem gegen die Öffentlichkeit eingesetzt werden könnte.
    […]
    Die relativ neue „Climate TRACE“-Koalition, die im Juli 2020 ins Leben gerufen wurde, hat sich ehrgeizige Ziele für die Verfolgung und Rückverfolgung von Emissionsquellen und die Berichterstattung über „nicht nur nationale Schätzungen für Teilsektoren, sondern Daten auf Anlagenebene: einzelne Kraftwerke, Fabriken, Schiffe, Flugzeuge, Bauernhöfe und so weiter auf der ganzen Welt“ gesetzt.
    […]
    Zu den Geldgebern von „Climate TRACE“ gehören Google, Schmidt Futures, Al Gore, die „Benificus Foundation“ und die Partner von „Generation Investment Management“.
    […]
    Die „Benificus Foundation“ ist die Familienstiftung von John und Ann Doerr. John Doerr ist Mitglied der „Breakthrough Energy Coalition„, einem Fonds, der von einigen der größten Technokraten der Welt unterstützt wird, darunter Bill Gates, Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Richard Branson und George Soros, die Millionen in den Junk Science-Klimaschwindel stecken. „Generation Investment Management“ ist ein „klimabezogener Hedgefonds„, der von Al Gore und David Blood, dem ehemaligen CEO von „Goldman Sachs Asset Management“, gegründet wurde. Zu ihren Beteiligungen gehören Investitionen in Google, Amazon, Microsoft und die Alibaba Group. David Blood und Larry Fink sind beide Teil der „Principals Group“ der „Glasgow Financial Alliance for Net Zero“ (GFANZ), die die Finanzindustrie anführt, um die globale Wirtschaft durch ESG-Initiativen grundlegend zu verändern…
    […]
    Zu den Mitgliedern, Partnern und Mitwirkenden der „Climate TRACE“-Koalition gehören „Blue Sky Analytics“, „Earthrise“, „Hypervine“, das „Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory“, „Ocean Mind“, „Rocky Mountain Institute“, „Transition Zero“, „WattTime“ und „Carbon Plan“. Der Hauptinvestor von „Blue Sky Analytics“ ist die Internationale Finanz-Corporation der Weltbank, und die Weltbank will die „Klimaakteure“ mit Hilfe von überprüfbaren Nachweisen und natürlich der Blockchain zur Rechenschaft ziehen.
    […]
    Die Liste der Mitglieder, Partner und Mitwirkenden der „Climate TRACE“-Koalition ließe sich beliebig fortsetzen, aber wie Sie sehen können, wird das Projekt von einem Who’s Who der technokratischen Globalisten mit tiefen Taschen unterstützt.
    […]“

    Gefällt 1 Person

  9. Pingback: Aktuell Finale II: Implementierung von faschistoidem Technokraten-Totalitarismus am Beispiel Australien | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  10. Man braucht gar nicht mehr bis Bologna runterzuschauen – bis Luzern reicht.

    https://www.20min.ch/story/neue-app-belohnt-user-fuer-nachhaltige-mobilitaet-mit-gutscheinen-783255982398

    „Wer Fahrgemeinschaften bildet oder zu Fuss und per Velo unterwegs ist, kriegt Punkte. Diese können in Gutscheine umgewandelt werden.“

    Beinah ein Wunder, dass der Kommentar (noch?) nicht zensiert ist!

    „fcccknwo
    27.06.2022, 19:32

    Achso, nach den Bargeld – Annahmestopps an diversen Orten in Luzern wie am bahnhof-WC, beim Stadtfest oder KKL wird nun Social-Credit eingeführt. Vorerst freiwillig und nur Bonuspunkte wer weiss was noch kommt. Luzern scheint irgendwie ein Testgebiet gewisser Digital-Globalisten zu sein.“

    Gefällt mir

  11. Anna Tolien

    Auf dem Weg in die Sklaverei? Die besteht seit tausenden Jahren. Ist garnicht so schwer, Mrd Gläubige – es geht immer um Glauben, nicht um Wissen – einzuspannen, auszunutzen, und dann …, luja sog i. Besonders CORONA hat das deutlich gezeigt.
    Gewisse Kreise verlagern alles in die Zukunft: „Die wollen die Weltherrschaft übernehmen.“ Ein „Erlöser“ ist auch immer in Sicht: Jesus, Superman, Adolf, Battman, 007, Robin Hood, Neo (Matrix), Holywood usw…. „Wir müssen nur abwarten und beten, alles wird gut.“
    Sporadisch peppen die Ruler und die Ochsen, die für sie den Karren ziehen, die Herrschaft trendy auf. Da gibts eben auch mal Bombenstimmung.
    Die Vertreter des abrahamitischen Zweiges Christentum (Römisch-katholische Kirche) trommeln auch für die Zukunft: ewiges Leben im Jenseits. Inkasso (Kirchensteuer, Spenden, Kollekten, Erbe) aber bitte im Diesseits.
    Lobpreis der Armut: „Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als ein Reicher in den Himmel.“
    Lobet die Armut: Der Vatikhan gehört zu den größten Finanzkonzernen …
    In der Politik: „Wir werden, wir wollen, wir planen, wir diskutieren darüber, wir haben vor“ und so weiter. Nur Versprechungen und Gefasel über etwas, das kommen KÖNNTE. Was dann wirklich kommt, darüber redet keiner – bis es eingetreten ist.
    Alles glauben; alles geben für die Sklaventreiber und sonstige Raffer. Um als Arme/r irgendwann wertlos ausgebucht zu werden und im nicht bewiesenen himmlischen Jenseits zu landen. Der ganze Betrug funktioniert, weil die Heiden in der Mehrheit sind. Das sagen die Christen. Dann kommt der Christ daher und sagt: Klar, Gott existiert nicht. Ok. Doch bevor Du das ablehnst, was Gott sagt, hör Dir doch mal an, was Gott sagt.
    Und dann kommt G*tt daher und sagt: ICH BIN GOTT und DULDE KEINE ANDEREN GÖTTER NEBEN MIR.
    Dann wird das EWIGE LEBEN im JENSEITS versprochen und gefragt: TOD, WO BLEIBT DEIN STACHEL. Na – welcher Mensch möchte nicht das Ewige Leben? Die meisten wollen das deswegen, weil ihr bisheriges Leben jeden Tag einsame Spitze war, und jeder nächste Tag ist die Krönung des vorherigen. Wie bei Drogensüchtigen muß also DER EWIGE KICK her. Alter Schwede, MRD Irre auf der geplagten Erde.
    Personal …
    https://de.metapedia.org/wiki/Sklavenhandel
    https://concept-veritas.com/nj/03de/zeitgeschichte/sklavenhandel.htm

    Gefällt 1 Person