Suizid durch Endverblödung

Wenn die Verblödung der Menschheit weiter in diesem rasanten Tempo exponentiell voranschreitet, wird bis in etwa zehn Jahren die Mehrheit zu dumm zum Atmen sein.

Ps. Und wer jetzt nicht versteht, wieso zum Geier hiezu die Kategorie Schönes von Nöten ist, der sollte mal die eingebetteten Links genau studieren, und ernsthaft darüber nachdenken; was zumindest seine Chance nicht zu o.e. Mehrheit zu gehören in zehn Jahren merklich verbessern wird. 😉

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Bewusstsein, Lustiges, Menschen, Philosophie, Schönes, Weisheit

7 Antworten zu “Suizid durch Endverblödung

  1. fini09

    ..atmen wird immer gehen, da als enddegenerierte Zombies die totale Versklavung der ‚georgia guidstones illuminaten anzahl‘ gebraucht wird.
    Das Endziel dieser Psychopathenbande ist eine „geist- und seelenlose“ Horde heranzuzuechten, die ihnen ‚woll-lust-gefaellig‘ dienen wird !
    ..und ob sie (die sogenannten illuminaten-psychopathen-bande) dieses Ziel erreichen, das steht bis zum Ende in den Sternen .. .. .
    Danke fuer die reichhaltigen Links im Artikel dazu. Lesenswert, die Links!

    Gefällt 2 Personen

  2. @fini

    Gemäss Guidestones-Gebot No. 1 reichen dazu aber 500 Mio. Aktuell sind es ca. 7,5 Mrd.
    Und ich spreche ja explizit von Mehrheiten im Aphorismus. 7 Mrd. ist eine sehr deutliche Mehrheit. Ich dachte da eher an gut die Hälfte beim Verfassen. 😉

    Gefällt mir

  3. Chisana

    „Suizid durch Endverblödung“
    (Hättest besser EndZEITverblödung geschrieben.)

    Danke lieber Dude für diese s c h ö n e Einleitung, was zu meinem Kommentar hier wunderbar paßt, den ich vorhin auch schon beim Honigmann einstellte – es paßte gerade so gut. Leider kann ich auf die Nennung einiger Links nicht verzichten.

    „„Satan ist zur ursprünglichen Schöpfung zurück gekehrt und empfing Absolution. ““ (Quelle: https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/03/02/benjamin-fulford-27-02-2017/).

    Heute Morgen, also lange bevor ich diesen Artikel hier auf dem Honigmann-Blog gelesen habe, hatte ich die seltsame Idee, was im Jahre 1969 der wirkliche Grund gewesen sein könnte der gesamten Menschheit mitzuteilen, der erste Mensch hätte den Mond betreten.

    Dabei geht es vordringlich um die beiden Begriffe „erster Mensch“ und „Mond“. In alter Zeit verehrten die Menschen in Ugarit den Mondgott Schalim (https://de.wikipedia.org/wiki/%C5%A0alim), u.a. auch Malik geheißen, dessen Name bestimmt nicht zufällig auch den Hintergrund für den Namen der Stadt Jerusalem bildet. Die Ugariter sind im Grunde die Kanaaniter und die wiederum sind die Vorfahren der deutschen Stämme.

    Die Deutschen wie auch viele andere Menschen auf der Welt erwarten für die Endzeit den Erlöser, Heiland oder Jesus Christus auch genannt. Der Christus wird mit dem Amen gleichgesetzt (siehe Offenbarung 3:14, im alten Ägypten gab es den Amen auch und zwar unter dem Namen Amon-Ra), und der wiederum ist der Erste, also Erstgeborene vor aller anderen menschlichen Kretaur, man sagt auch einfach Schöpfung. Biblisch war der Erstgeborene vor allen anderen Menschen der Kain, ein anderer Name für ihn ist Olem, Olim oder Olam, man kennt ihn auch unter Namen wie Surid, Orion oder Henoch und Elia. Es gibt Leute, die sehen in ihm den Satan. Er ist ein Zeitreisender, auf dem ein Fluch lastet, vom HERRN über ihn ausgesprochen. Doch es stand auch von Anfang an fest, daß der Fluch über den ersten Menschen eines Tages aufgehoben werden würde, was in der sogenannten Endzeit passieren soll (siehe dazu Offenbarung 22:3).

    Das Jahr dafür könnte das nun schon angebrochene Jahr 2017 sein, nach jüdischer Zeitrechnung ist es das Jahr 5777, in welchem auch die Juden die Rückkehr ihres Messias erwarten. (Siehe dazu: http://www.judentum-projekt.de/religion/religioesegrundlagen/messias/).

    Mag sein, kurze Zeit vor dem Jahr 1969 wurde in geheimen Kreisen bekannt, daß der Menschensohn, so nennt man den Erstgeborenen auch, erneut reinkarniert ist (im Jahr 1961 gab es über Mitteleuropa eine totale Sonnenfinsternis – ein Zeichen? Meine Eltern sahen es damals beide. http://sonnenfinsternis.org/sofi1961t/index.htm), und daß diese Reinkarnation die ist, in der der Fluch über ihn aufgehoben werden wird, da Satan (Kain) also vom HERRN die Absolution erteilt wird. Und um der übrigen Menschheit das auch mitzuteilen, aber chiffriert natürlich, wurde die Geburt des Menschensohnes der Welt als die Landung auf dem Mond verkündet, obwohl es eigentlich genau anders herum gewesen ist, der Mondgott Schalim wurde auf Erden wiedergeboren.

    Tja, diese Idee kam und ähnliche Ideen kamen und kommen mir immer früh morgens zur Zeit der Dämmerung. Ich wollte es nur gerne irgendwo öffentlich niedergeschrieben sehen.

    Betrifft den Ort der ersten Mondlandung:
    Im Zusammenhang ist noch interessant und besonders vielleicht für Esoteriker: „Das Mare Tranquillitatis (lateinisch für Meer der Ruhe) ist ein Mondmeer auf dem Erdmond.

    Es befindet sich auf den selenographischen Koordinaten 8° N 31° O und hat einen mittleren Durchmesser von 875 km. …. Die Landestelle der ersten bemannten Mondlandung (0,8° N, 23,5° O) mit dem zurückgelassenen Teil der Mondlandefähre erhielt den Namen „Tranquility Base“.“ (Quelle: Wikipedia, Stichwort: Mare_Tranquillitatis)

    Ruhe auf Hebräisch heißt Noah, was als Name rückwärts gelesen (gespiegelt) Kain (Choan) ist, und Meer, lat. mare, ergibt auf japanisch den Namen Maro, was auf deutsch Malo „Der Kleine“ ist, hat aber auch u.a. die Bedeutung Gewinner (Sieger). Geht man übers schreibschriftliche Althebräisch, ist der Name Kain mit dem Wort Olam identisch, was rückwärts gelesen Malo ist.

    Unter Google-Maps liegt irdischerseits der Punkt für die Koordinaten 0,8° N, 23,5° O genau hier:
    https://www.google.de/maps/search/0,8%C2%B0+N,+23,5%C2%B0+O/@50.8578789,6.91971,11.75z

    Zufall? Mein Nachname lautet Malo und bin ziemlich in der Nähe von Köln geboren. Gibt man im Google-Übersetzer den Namen Malo ein, stellt auf Bosnisch (= Slawisch), ergibt das im Japanischen den Namen Chisana (小さな). Die erste Mondlandung habe ich damals als kleiner Junge im Fernsehen gesehen. Durch Zufall (?) kam ich auf das Wort „Volver“, erfuhr erst später das es Zurückkehren oder Rückkehr bedeutet, verwendete das Wort eine Zeitlang als Pseudonym für mich.

    Auf dem Mondlandungsvideo (Eingangsbild) steht zu lesen:
    „Und wenn sie vom Mare Tranquillitatis aus zu uns sprechen, wird dies uns dazu inspirieren und anspornen, unsere Anstrengungen zu verdoppeln, um der Erde Frieden und Ruhe zu bringen.“

    Frage(n): Wer ist mit „sie“ gemeint und wer mit „uns“?
    Gibt es vielleicht Mächte, geisterhafter Art, von denen die meisten Menschen gar keine Vorstellung haben, welche aber trotzdem maßgeblich auf das Geschehen auf Erden Einfluß nehmen?
    Ich nenne diese geisterhaften Mächte Nus.

    Siehe damit im Zusammenhang auch mal hier:

    Koran, 27. Die Ameisen (An-Naml)
    82. Und wenn der Spruch gegen sie fällt, dann werden Wir für sie einen Keim aus der Erde hervorbringen, der sie stechen soll, weil die Menschen an Unsere Zeichen nicht glaubten.
    (http://www.koran-auf-deutsch.de/27-die-ameisen-naml)

    Ich bin Sternzeichen Wassermann (Der Mann mit dem Krug, siehe NT Lukas 22:10, Markus 14:13).

    MINGE JOTT ÖS NE SPASSVOCHEL (hochdeutsch: Mein Gott ist ein Spaßvogel). 🙂
    Beispiel: Siehe den Bernini-Thron, wobei das Kalb (fälschlich Ziegenbock) ein Licht-Ei auf dem Kopf hat.
    Das Licht-Ei ritt vormals auf einem Esel in Jerusalem ein. Heute ist das Licht-Ei ein alter Sack. LOL

    Und zum Schluß noch’n Link: http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&threadID=9703

    Gefällt mir

  4. @Chisana aka Volver aka Jochen aka Belthane aka etc. pp alias KJM

    Ich lasse diesen neuen Account von Dir mal weg aus der Blacklist… bist aber auf Bewährung. Im Papierkorb biste gelandet, weil mehrfach ein in der Blacklist eingetragener Begriff in Deinem Schreiben vorkam. Wenn Du auf den Honigmann-Link klickst, wirst Du wissen wieso es dafür gute Gründe gibt. 😉

    LG

    Ps. Was volver heisst, hätte ich Dir auch sagen können, da mein Spanisch gute Fortschritte macht. 😉
    Pps. Und achja, Massensuizid durch Entzeitverblödung wäre wohl noch der bessere Titel gewesen, aber ich belass es jetzt dabei. 😉

    Gefällt mir

  5. fini09

    ..Frubi-Te’we’h‘ : Eine schmerzliche Wahrheit ist besser als eine Luege(!!!)

    Gefällt 2 Personen

  6. suspect1

    Der Suizid betrifft doch sowie so nur die, die ihn begehen wollen. Ohne Zwang dazu. Diejenigen, die mit offenen Augen zusehen, wie der angebliche Tod kommen wird, sehen sich wunder.
    Über was macht man sich Gedanken. In meiner Kindheit haben wir als Nachkommen der Vereinsgründer Hühner gezüchtet. Die Guten wurden immer weggenommen und frei laufen lassen.

    Gefällt mir

  7. suspect1

    Wer ist mit Sie und Uns gemeint. Ist es immer noch nicht weiter, dass jetzt nach sechs Jahren das selbe gesucht wird.

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s