Wordpiss‘ neuster Streich: Reduktion des freien Mediathek-Speichers von 3GB auf 500MB

Update 2.4. – WP hat den Bug gefixt. Siehe zuunterst.


Heute morgen war ich nach kurzem Blick in unsere Mediathek ziemlich perplex.

Im Dashboard prangte plötzlich ein dickes rotes Kreuz.

In der Mediathek sah es dann so aus:

Click aufs Bild für GROSS.

Seit Gründung dieses Portals am 9.3.2013 bis gestern betrug die verfügbare Kapazität noch 3GB!

3GB waren immer locker genug. Bei 500MB sieht das – siehe Screenshot oben – anders aus.

Aktuell lassen sich trotz Minus-Kapazität weiterhin Bilder hochladen – die Frage ist bloss:
Wie lange noch??

Eine Netzrecherche ergab teilweise Klärung. Bei Reddit fand sich ein teilzensierter Thread:

Was haben Wordpiss-Moderatoren eigentlich bei Reddit zu zensieren?

Immerhin besteht der Thread noch (zum Einsehen Click aufs Bild). Im Verlauf findet man einen Link zum Wordpiss-Forum, in dem sich seit letzter Nacht mehrere Nutzer über die Kapazitäts-Reduktion beschweren.

Beispiel: „Horrific Practice“ passt bestens zu Wordpiss. Click aufs Bild für GROSS.

Ich hab den Thread sicherheitshalber mal gebackuped:

https://web.archive.org/web/20220401080827/https://wordpress.com/forums/topic/reason-behind-plan-upgrades/

Im Thread „bestätigt“ ein WP-Staff-Mitglied in typisch schwammiger Manier die Reduktion.

Es geht also um Geldmacherei. Click aufs Bild für GROSS.

Bestehende Seiten seien nicht betroffen. Bedrohlich wirkt aber der rot umrahmte Begriff, denn wie ich die Clowns nach Jahren der Kaputtupdaterei, beginnend Mitte 2014, kenne, kann sich das schnell ändern, und das „zur Zeit / momentan“ nährt diesen Verdacht weiter. Zudem wird im Schlusssatz von metabreakr noch mehr ‚Erfreuliches‚ versprochen:

Please stay tuned! In the near future we plan to make additional updates making our plans even more accessible.

Frohe Aussichten also.

Ich möchte nichts verschreien, aber nach all den jahrelangen Verschlimmbesserungs-Erfahrungen mit Wordpiss (hier findet man eine ganze Reihe Berichte dazu) würde es mich nicht sehr überraschen, wenn in näherer oder auch mittlerer Zukunft keine weiteren Uploads von Medien mehr möglich wären, was den Seitenbetrieb weiter sinnlos verkomplizieren, und damit weitgehend verunmöglichen würde, zumal schon seit Beginn Anno 2013 alle Videodateien umständlich extern hochgeladen (was immerhin den Nutzen bringt, dass bei allfälliger Zensur von DWB durch WP der Videokanal weiter bestehen bliebe) werden mussten (ehemals bei Gootube) und weiter müssen (neu bei Bitchute).

Solange es weiter funzt, wird der Seitenbetrieb bei DWB weitergehen – und wenn der Tag käme, wo Uploads blockiert werden, werden wir hier ein Update publizieren.

Ps. Und nein, das ist kein Aprilscherz (den wollte ich eigentlich noch schreiben, aber jetzt hab ich keinen Bock und keine Zeit mehr).


Update vom 2.4.2022

Inzwischen haben die ach so tollen „Happyness Engineers“ von Wordpiss den Bug gefixt. Die 3GB sind plötzlich wieder da.

Mal sehen wie lange…

9 Kommentare

Eingeordnet unter Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Korruption, Manipulation, Medien, Schuldgeld, Technik

9 Antworten zu “Wordpiss‘ neuster Streich: Reduktion des freien Mediathek-Speichers von 3GB auf 500MB

  1. Miss Kopfschüttel

    Selber schuld, dass du immer noch mit dieser Platform arbeitest und nicht schon längst einen eigenen blog hostest.
    Du musst dich nicht ständig über Zensur und sonstigen Scheiß beschweren, wenn du es nicht professionell -und ohne Zensur und Einschränkung- programmieren willst.
    Beste Grüße aus dem Gagaland Italien – wo mit heute der Notstand abgeschafft worden ist, jedoch alle Maßnahmen bleiben 🙂
    MissK.

    Gefällt mir

  2. „nicht schon längst einen eigenen blog hostest“

    Klar – bei 2000 Spendeneinnahmen pro Mt. könnte man sich das überlegen.
    Bei 5 nicht. 😉

    BG retour gen Süden

    Ps. „Gagaland Italien – wo mit heute der Notstand abgeschafft worden ist, jedoch alle Maßnahmen bleiben“
    Irrsinn kennt keine Grenzen. https://dudeweblog.wordpress.com/2022/01/24/der-ganz-normale-irrsinn/

    Gefällt mir

  3. Man erhofft sich mit diesen Regressionen vermutlich, daß die User, die den kostenlosen Dienst nutzen, endlich zum Bezahltarif wechseln. Das würde ich jedenfalls aber nie tun, denn da gibt es weitaus bessere Anbieter.

    Nein wordpress, von mir bekommt ihr kein Geld, im Gegenteil, eigentlich hätte ich von euch finanzielle Zuwendungen verdient, denn ich gehöre zu den vielen wordpress.com-Usern, die euch (seit der Zeit als ihr noch in Windeln umhergekrochen) mit viel Arbeitsaufwand an der eigenen Sache überhaupt erst zu dem Ruhm und dem Bekanntheitsgrad verholfen haben, für den IHR euch heute beweihräuchert („Wir powern 43 Prozent aller Internnetseiten“ etc)
    WIR – und nicht ihr Engineers – haben die wordpress-Plattform nicht nur bekannt gemacht, sondern auch über das Praktizieren und ständige Ausprobieren der vielen wordpress-Funktionen dieselben praktisch für euch live getestet und über die Jahre immer mehr etabliert!
    Und nun (seit nunmehr wir oben richtig gesagt 8 Jahren) verhindert IHR diesen Euren eigentlichen Ruhmesverhelfern und kostenlos dienenden Qualitätsbeförderern beständig das dereinst noch mögliche freie Arbeiten und Wirken durch vielfache Einschränkungen (dazu gehren auch die angeblich verbesserten Instrumente), damit ihr euch mithife unseres Upgrades überhaupt noch auf den Beinen halten könnt, weil ihr nämlich zwar immer bekannter geworden seid, aber eigentlich nur immer mehr dem Mainstream angeglichen habt und die mit wordpress gestalteten Internetseiten sich inzwischen von allen anderen Smartphone-freundlichen Wisch-und-Weg-Klipp-Klapp Schund-Webseiten gar nicht mehr unterscheiden, ihr also eigentlich durch Verlust und Verschleuderung eurer dereinst noch einzigartigen Charakteristika zunehmend auch im Gleichmacherei-Sumpf versinken werdet; den Karren wordpress hinsichtlich seines einstigen Alleinstellungsmerkmals also vortrefflich an die Wand fahren werdet und sicherlich bald auch (jedenfalls in Deutschland) nicht mehr User und Engineer sagen werdet, sondern User*:/Innen und Engineer:/*Innen, worüber euch die internationale Gemeinde, die von so einem selten dämlichen English allerdings noch nie was gehört hat, und euch dann hoffentlich vollends auslachen wird.

    Gefällt mir

  4. hallo, ich hatte dasselbe gestern, plötzlich dieses dicke rote Kreuz und die Meldung, 600 xx sei zu viel, habe mich gewundert, wo kommt das her, und geschaut, was man machen kann. Nächster Zahltarif kostet 15 Euro im Monat, viel zu teuer, also Medien reduzieren. Habe dann den gesamten gestrigen Nachmittag gesessen und überflüssige Fotos entfernt, was wohl ausreichend war.
    Ich finde, für dieses schlechte Schreibsystem sollte man noch Schmerzensgeld bekommen. Habe heute bereits wieder an einem Artikel zwei Stunden gesessen, nur um die blöde Konfiguration zu korrigieren.
    Es ist schlecht wenn man so abhängig ist.

    Gefällt mir

  5. „an einem Artikel zwei Stunden gesessen, nur um die blöde Konfiguration zu korrigieren.“

    Mit diesem Link https://teutoburgswaelder.wordpress.com/wp-admin/edit.php kommst noch weiter in den alten Editor.
    Noch…

    Ps. Siehe voriges Update @ALL

    Gefällt 1 Person

  6. @ Dude und Teutoburgswaelder:

    Oder bei Wunsch einer sofortigen Artikelerstellung direkt mit diesem:
    https://hanswurst.wordpress.com/wp-admin/post-new.php?classic-editor
    derweil Du mit dem obigen Link zunächst ja in den Auswahlbereich beider Editoren kommst, was sich bei Bearbeitung bereits erstelter Artikel anbietet

    Vielleicht mag auch noch von Interesse sein, daß Du mit diesem Link in den alten MENÜ-Koordinator kommst,
    https://hanswurst.wordpress.com/wp-admin/nav-menus.php
    was sinnvoll ist ist, wenn Du den neuen „Customizer“ für genauso nervenaufreibend, umständlich und lahmarschig hältst wie ich oder gar wie er generell eben ist.

    (PS: Bei mir war es bislang nicht zur einer kurzzeitigen Begrenzung auf 500MB gekommen; es herrschte nachwievor die 3G äh 3GB-Regel)

    Gefällt mir

  7. Vielen Dank für den Geheimlink auf nav-menus! Den hatte ich noch nicht und mich schon elendig geärgert, weil ich Menu-Sachen nur noch mit Extra-Browser überhaupt aufrufen konnte.

    Den Direktlink für classic-post nutze ich schon längst regelmässig.

    Komisch wegen den 3G. Hast Du auch am 1.4. mal geschaut?

    Gefällt mir

  8. Nee, erst nachdem ich am 2.4. Deines gelesen und mich (s.oben) füchterlich aufgeregt habe 🙂

    nav-menu:
    Hätt ich das gewußt, hätt ich ihn Dir natürlich sofort gegeben. Bekam ich selber als Tip im Rahmen weiterer Erneuerungen des neuen Customizers und meinen Klagen im Forum.
    Da ging es eigentlich um die widgets für die Seitenleiste (also nicht Menü-Täfelchen, sondern widgets-Täfelchen) die man vormals so schön leicht bearbeiten konnte, was im Customizer zwar (inzwischen) ebenso geht, aber dreimal so lange dauert und total unübersichtlich ist.
    Zur Umgehung/oder Alternative zum Customizer haben wir also
    einen Weg ins classic dashboard
    einen Weg ins klassische Menü
    doch fehlt der für die widgets. Oder hast Du da einen? (mit z.Bsp.https://hanswurst.wordpress.com/wp-admin/nav-widgets.php kommt man jedenfalls nicht weiter)

    Gefällt mir

  9. „Nee, erst nachdem ich am 2.4. Deines gelesen…“

    Zu dem Zeitpunkt hatten die Hippyhappy-BeepBoop-Engineers den Käfer glaub schon beseitigt. 😉

    „und meinen Klagen im Forum“

    Ach, Du bist das nicht schon seit Jahren gesperrt? *lol*

    „einen Weg ins classic dashboard
    einen Weg ins klassische Menü
    doch fehlt der für die widgets. “

    So siehts aus. Für Widgets brauch ich auch den Extrabrowser…
    Weil der alte Link https://hanswurst.wordpress.com/wp-admin/widgets.php mich nur auf eine (mit meinem x-fach abgesicherten alten Wasserfux) nutzlose, weisse Seite im Dahsboard bringt.
    Vielleicht klappt er ja auf Deinem System.

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s