Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

Der Kommentarstrang dieser Seite ist dazu gedacht, auf die brisantesten Nachrichten des aktuellen Zeitgeschehens (Wissenswertes aus den verschiedensten Themenbereichen) zu verweisen, und dies auch offen und frei zu diskutieren.

Wenn ihr etwas sehr wichtiges, brisantes und dringliches habt, bitte einfach als Kommentar (bestenfalls, aber selbstverständlich nicht zwingend, mit einem Ausschnitt des Artikels + Link + eigener Kommentar) einstellen.

Zusätzlich wird ein Hinweis zur administrativen Abwesenheit hinterlassen, falls der Betreiber mal ne Weile gänzlich weg sein, oder keinen Zugriff aufs weltweite Netz haben sollte, und desweiteren gibt es Bekanntmachungen bezüglich administrativer Änderungen und wichtige Hinweise.


Wichtige Hinweise:


Aktuelle Änderungen:

  • 14. März 2019: Kommentarbewertungsfunktion reaktiviert.

1.952 Antworten zu “Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

  1. 1mG0ne

    Wie in der Ukraine am Maidan, sind auch in Ferguson engagierte Provokateure mit Moltow Cocktails unterwegs. Namentlich von der „New Black Panters“ Gang die in enger Verbindung zum Polizei Chef Ron Johnson stehen:

    Liken

  2. Fortsetzung zu den RT-Berichten.

    Sogar 20min berichtet schon:

    Wieso US-Polizisten Krieg spielen dürfen

    Erinnert an Blockupy. V 2.0

    Getreten, geprügelt und mit Giftgas bekämpft

    Der Bericht von Joseph Kishore bei WSWS spricht deutlich:

    […]
    Bei der Verwandlung von Ferguson in ein Militärlager geht es nicht nur um Ferguson. Es geht um den Charakter der gesellschaftlichen und politischen Beziehungen in den USA und weltweit. Die Fassade der Demokratie wird eingerissen. Genau so sieht Kriegsrecht aus.
    […]
    Die Vereinigten Staaten werden von einem riesigen und unkontrollierbaren Militär-, Geheimdienst- und Polizeiapparat regiert, der als Beschützer der sozialen und politischen Interessen einer neuen Aristokratie auftritt. Die offiziellen politischen Institutionen sind zu leeren Hüllen ohne gesellschaftliche Massenbasis geworden.
    […]
    Als die Großstadt Boston nach den Anschlägen auf den Stadtmarathon letztes Jahr praktisch unter Kriegsrecht gestellt wurde, hatte die WSWS gewarnt, dass eine historische Schwelle überschritten wurde. Die WSWS schrieb, die Abriegelung der Stadt habe „den Modus Operandi für die Einführung diktatorischer Herrschaftsformen in den USA erkennen lassen.“

    Manche mögen diese Bewertung für eine Überreaktion gehalten haben. Ist es wirklich schon so weit gekommen? Die Ereignisse in Ferguson haben gezeigt, dass es tatsächlich schon so weit gekommen ist.
    […]

    Ferguson, Missouri: der Krieg im eigenen Land

    Mehr dazu auch im hiesigen Artikel:

    Die Zukunft ist jetzt! – Brisantes Interview mit Deborah Tavares

    Liken

  3. Live Interview mit einem der zwei festgenommenen Welt-Journalisten.

    Liken

  4. Vorsicht: Wenn Medien plötzlich sittlich werden

    In diesen Tagen machen sich die schweizerischen Medien wieder einmal für eine Sache stark, die sie sonst üblicherweise eher mit Füssen treten: für Sitte und Moral! In scheinheiliger Empörung wird ein heimischer Politiker aktuell in einer grossen Kampagne an den medialen Pranger gestellt, weil er Seiner Freundin Nacktbilder von sich gemailt habe. Geri Müller ist ein schweizerischer Grünenpolitiker und hat sich in der Vergangenheit wiederholt israelkritisch geäussert. Im Ukrainekonflikt verurteilte er die Rolle der EU mehrfach und äußerte Verständnis für Russlands Interessen, was ihm ebenfalls viel Widerstand einbrachte. Weil er ein zuhause aufgenommenes Nacktbild von sich selbst, angeblich während einer Sitzung im Bundeshaus per Handy verschickt habe, fordern diverse von den Medien aufgepeitschte Politiker nun seinen Rücktritt aus allen Ämtern.
    […]
    …bei den intimen Fehltritten eines unbeliebten Politikers wird Anstand und Moral plötzlich wieder zum grossen Thema. So werden die privaten Sexbilder des unbequemen Freidenkers Geri Müller nun mit gnadenloser Härte zum Sittenskandal hochgekocht.
    […]

    http://www.kla.tv/index.php?a=showportal&keyword=medien&id=3950&autoplay=true#tab-2

    Liken

  5. Totale Zensur – Datenschützer warnen

    Der Youtube-Kanal von Medien-KlagemauerTV wurde für mehr als 2 Wochen gesperrt.
    […]
    Die Zensur droht allen freien Aufklärern auf Youtube, denn Anfang 2014 hat Google die obersten Zensur-Rechte für Youtube an die britische Regierung abgetreten. Diese plant bereits die Einführung eines Filters, der neben pornographischen und gewalttätigen Inhalten auch angeblich extremistische und esoterische Beiträge sperren soll. Was unter den Begriffen „extremistisch“ und „esoterisch“ zu verstehen ist, bleibt fortan ganz der Willkür einer sogenannt „britischen“ Regierung überlassen.
    […]
    Da auch unsere eigene Website http://www.kla.tv zunehmend unter Zensur-Massnahmen und Angriffe verschiedenster Art gekommen ist, empfehlen wir Euch darüber hinaus auch an unserer Umfrage teilzunehmen, mit der wir gleichzeitig auch ein internet-unabhängiges Informations-Netzwerk aufbauen. Datenschützer warnen zurecht, dass die Europäer wie Schlafwandler in die totale Zensur torkeln. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis die Falle auch in Deutschland zuschnappen wird. Wir von unserer Seite sind auf diese Warnung eingegangen und vernetzen uns nun auch internet-unabhängig. Sichert Euch Euren Platz unbedingt rechtzeitig in der youtube- und internet-unabhängigen Vernetzung, indem Ihr an unserer Umfrage teilnehmt. Ich buchstabiere den Link zur Umfrage: http://www.kla.tv/umfrage.
    […]

    http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showportal&keyword=medien&id=3901
    http://www.kla.tv/
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/08/08/das-ende-des-freien-internet-die-zensur-kehrt-nach-europa-zurueck/
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/14/google-gibt-regierung-in-london-oberstes-zensur-recht-fuer-youtube/
    Der zensierte Clip: http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showportal&keyword=gesundheit&id=1347

    Mehr zum Thema: Jasinna klärt über den Terror des Google-Konzerns gegenüber Youtube-Nutzern auf

    Gefällt 1 Person

  6. US-Gesetzentwurf zum Verbot schusssicherer Westen für Zivilisten

    Bang Bang City: Die Politiker in den USA wissen ziemlich genau aus welcher Ecke ihnen künftig harsches Ungemach droht und sie mühen sich redlich die absehbare Gefahr, ausgehend von den Bürgern des Landes, im Vorfeld zu entschärfen. Vorzugsweise nutzen sie dazu ihre Gesetzgebungskompetenz und erfinden dazu allerhand interessante Begründungen. Wie immer werden solche Gesetzgebungsprozesse, das gilt auch für Deutschland, kaum wahrgenommen.
    […]

    Weiterlesen bei QPress (ein Bravourstück von Wika! Danke an dieser Stelle. 🙂 )

    Querverweise auch beachten – insbesondere:

    Video zur Tötung in St. Louis – Nie eine Gefahr für Polizisten

    Die Polizei in St. Louis behauptet, Beamte hätten in Notwehr auf einen schwarzen Mann geschossen. Ein Video zeigt nun, dass das nicht wahr ist.
    […]

    http://www.taz.de/Video-zur-Toetung-in-St-Louis/!144613/

    Liken

  7. Bedenkenswerte geostrategische Analyse von Thierry Meyssan

    Die russische Strategie gegen den angelsächsischen Imperialismus – Der Beginn des Umsturzes der Welt

    Die Aggression der Angelsachsen gegen Russland nimmt die Form eines Finanz- und Wirtschaftskrieges an. Moskau bereitet sich aber auf die bewaffneten Auseinandersetzungen vor, indem es die Autarkie seiner Landwirtschaft entwickelt und seine Bündnispartnerschaften ausbaut. Für Thierry Meyssan dürfte Washington nach der Gründung des Kalifats in der Levante eine neue Trumpf-Karte in St. Petersburg im September ausspielen. Russlands Fähigkeit, seine inländische Stabilität zu erhalten, wird die Folge der Ereignisse bestimmen.

    Die von den Angelsachsen (USA, Großbritannien und Israel) geführte Offensive für die Weltherrschaft geht auf zwei simultanen Wegen weiter: sowohl die Schaffung des „Weiteren Nahen Osten“ (Greater Middle East) durch den gleichzeitigen Angriff auf den Irak, Syrien, Libanon und Palästina und durch die Abtrennung Russlands von der EU durch die Krise, die sie in der Ukraine organisiert haben.
    […]

    Weiterlesen bei VoltaireNet…

    Liken

  8. Man höre auch diesem Herren zu. Ich unterschreibe – von einigen nebensächhlichen Details abgesehen – alles, was er sagt! Diverse Dinge, die er unzensiert und jenseits aller sogenannten political correctness ausspricht, wurden hier bereits in Artikeln und Kommentaren besprochen. Etliches davon auch hier.

    Das einzige, wo ich ihm widerspreche: Der ganze ‚legalisierte‘ Wahnsinn sollte nicht auf Deutschland beschränkt – sondern auf die ganze Welt bezogen werden!

    Bitte beachte in diesem Zusammenhang auch dies hier:
    Klarheit im Vorhof der Hölle

    Weitere Hintergründe und Durchleuchtungen von Gesamtzusammenhängen dazu von Prof. Dr. Walter Veiths „Das Geheimnis der Eingeweihten“:

    Gefällt 1 Person

  9. Die oppositionelle Abgeordnete des ukrainischen Parlaments Jelena Bondarenko bekam von Parlamentschef und Putschisten Turtschinow einen Maulkorb verpasst, sobald sie von den Menschenopfern im Donbass zu sprechen begann. Darüber hinaus hat er sie aufgefordert, vor der ukrainischen Armee niederzuknien, weil sie sie angeblich beschützt.

    Unbedingt auch das Schlusswort des „Vorgesetzten“ anhören!

    Liken

  10. US-Intelligence-Veteranen warnen Merkel bezüglich der Ukraine

    von F. William Engdahl

    Eine Gruppe ehemaliger hoher US-Geheimdienstoffiziere mit viel Erfahrung in der Formulierung der US-Intelligence haben sich in einem ungewöhnlichen Schritt mit einem Offenen Brief an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt, in dem sie ihr raten, amerikanische Behauptungen, es habe eine russische Invasion in die Ukraine gegeben, mit Vorsicht zu genießen.
    […]
    Eine Ad-hoc-Organisation, Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS) [zu Deutsch etwa: Ex-Geheimdienst-Profis für vernünftiges Handeln] (USA) schrieb an die Kanzlerin:
    Wir, die Unterzeichnenden, sind langjährige US-Intelligence-Veteranen. Wir ergreifen den ungewöhnlichen Schritt, diesen Offenen Brief zu verfassen, um sicherzustellen, dass Sie die Chance haben, vor dem NATO-Gipfel am 4. und 5. September über unsere Ansichten informiert zu werden. Sie sollten beispielsweise wissen, dass Anschuldigungen einer großen russischen »Invasion« der Ukraine offenbar nicht durch verlässliche geheimdienstliche Erkenntnisse untermauert werden. Vielmehr scheint die »Intelligence« von derselben politisch »fixierten« Art zu sein, die vor zwölf Jahren zur »Rechtfertigung« des US-geführten Angriffs auf den Irak genutzt wurde. Wir sahen damals keine glaubhaften Beweise für Massenvernichtungswaffen im Irak; wir sehen heute keine glaubhaften Beweise für eine russische Invasion. Vor zwölf Jahren lehnte Kanzler Gerhard Schröder, dem die Fadenscheinigkeit der Beweise über irakische Massenvernichtungswaffen bewusst war, eine Beteiligung an dem Angriff auf den Irak ab. Unserer Meinung nach sollten Sie Behauptungen des US-Außenministeriums und von NATO-Vertretern über eine angebliche russische Invasion der Ukraine mit angemessenem Misstrauen begegnen.
    […]
    Wir haben viel Erfahrung darin, alle möglichen Satelliten- und sonstigen Bilder oder andere Arten von geheimdienstlichen Erkenntnissen zu sammeln, zu analysieren und darüber zu berichten. Hier reicht es, dass die Bilder, die am 28. August von der NATO freigegeben wurden, eine sehr fadenscheinige Grundlage dafür bieten, Russland eine Invasion in die Ukraine vorzuwerfen. Leider ähneln sie nur allzu sehr den Bildern, die Colin Powell am 5. Februar 2003 in der UNO zeigte, die ebenso nichts bewiesen.

    Zu den Initiatoren, die diese ungewöhnliche Warnung an Merkel unterzeichneten, zählen William Binney, ehemaliger Technischer Direktor, World Geopolitical & Military Analysis, NSA; Mitbegründer des SIGINT Automation Center (a.D.); David MacMichael, National Intelligence Council (a.D.); Ray McGovern, ehemaliger Offizier der US Army Infantry/Intelligence und CIA-Analyst (a.D.); Elizabeth Murray, Stellv. National Intelligence Officer für Nahmittelost (a.D.); Todd E. Pierce, MAJ, US Army Judge Advocate (a.D.), Foreign Service Officer (zurückgetreten).
    […]

    Weiterlesen bei Kopp Online.

    Ein NATO-General a.D. sagt in etwa das gleiche wie im offenen Brief:

    Warnung an die Welt: Washington und seine Vasallen in NATO und EU sind wahnsinnig

    von Dr. Paul Craig Roberts

    Herbert E. Meyer, ein Spinner, der eine Zeit lang in der Regierung Reagan als persönlicher Mitarbeiter des CIA-Direktors tätig war, rief am 4. August d.J. in einem Artikel mit der Überschrift »Wie man das Problem Putin löst« zur Ermordung des russischen Präsidenten Wladimir Putin auf. Wenn »der einzige Weg, ihn aus dem Kreml zu entfernen, der Weg mit den Füßen voraus und einem Einschussloch in seinem Hinterkopf ist, dann wäre das für uns in Ordnung«.
    […]

    Weiterlesen bei Kopp Online.

    Also wenn ein Schweizer sowas öffentlich äussern würde, in Bezug zu z.B. einem der Volksverräter in Bundesbern – es ginge nicht lang, und der würde abgeholt und mit Pharmadrogen besinnungslos bis wahnsinnig gespritzt…

    Dazu genügt bereits weit „harmloseres„…

    Gefällt 1 Person

  11. Sie sind nicht verrückt, sondern sie sind anders.
    Es geht ihnen nicht um den Frieden und Ordnung, sondern um das Chaos und den ständigen Aufruhr, als wäre die Erde nur die zweite Heimat, ein Ort für Abenteuertrips.

    Liken

  12. @Adam

    Ja, sie sind nicht verrückt. Ich bin aber ver-rückt.
    Sie sind irre.
    Und ja, ich habe die Ordo-ab-Chao-Ideologie Selbst bereits angeschnitten –> https://dudeweblog.wordpress.com/2013/04/12/vom-staat-als-verbindendes-regulativ/

    Gefällt 1 Person

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s