Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

Der Kommentarstrang dieser Seite ist dazu gedacht, auf die brisantesten Nachrichten des aktuellen Zeitgeschehens (Wissenswertes aus den verschiedensten Themenbereichen) zu verweisen, und dies auch offen und frei zu diskutieren.

Wenn ihr etwas sehr wichtiges, brisantes und dringliches habt, bitte einfach als Kommentar (bestenfalls, aber selbstverständlich nicht zwingend, mit einem Ausschnitt des Artikels + Link + eigener Kommentar) einstellen.

Zusätzlich wird ein Hinweis zur administrativen Abwesenheit hinterlassen, falls der Betreiber mal ne Weile gänzlich weg sein, oder keinen Zugriff aufs weltweite Netz haben sollte, und desweiteren gibt es Bekanntmachungen bezüglich administrativer Änderungen und wichtige Hinweise.


Wichtige Hinweise:

  • 09.05.2017: Die Administrations-Anwesenheit bleibt wegen hohen Arbeitsaufkommens bis auf weiteres auf einem Minimalpensum. In der Regel werden in die Moderation geratene Kommentare (ab zwei Links pro Kommentar / wegen dem Spamfilter Akismet, auf den der hiesige Admin keinerlei Einfluss ausüben kann / bewusst manuell in die Moderation gestellte Trolle) innert 3 Stunden und spätestens nach 24 Stunden freigeschalten.

Aktuelle Änderungen:

  • 09.05.2017: DWB ist ab sofort mehrsprachig erhältlich. Siehe in der Seitenleiste unter dem Titel „Machine Translation (not recommended)“.
  • 23.01.2017: Neues Regulatorium für Kommentare.
Advertisements

1.668 Antworten zu “Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

  1. luckyhans

    130 westliche Militärberater in Aleppo festgenommen!

    Russische und internationale Medien berichten, daß im befreiten Aleppo über 130 westliche Militärberater festgenommen worden seien, darunter hochrangige Offiziere, bis zum Brigadegeneral.
    Eine Namensliste enthält je einen Türken, Jordanier, Israeli, Marokkaner, Katarer und 8 Saudi-Araber, allerdings ist davon auszugehen, daß die Namen gefälscht sind, während die Nationalität gewöhnlich mehr oder weniger stimmt.
    Insgesamt sollen 22 VS-Amerikaner, 16 Briten, 21 Franzosen, 7 Israeli und 62 Türken unter den Verhafteten sein.

    Quelle: http://news-front.info/2016/12/18/aleppo-sirijskij-specnaz-zaxvatil-bolee-130-oficerov-amerikanskoj-koalicii-v-sirii/

    Gefällt 1 Person

  2. Heute, Freitag, den 16. Dezember 2016 um 17 Uhr Weltzeit tagt der Sicherheitsrat unter Ausschluss der Öffentlichkeit, nachdem heute Morgen Nato-Offiziere durch syrische Spezialeinsatzkräfte in einem Bunker in Ost-Aleppo verhaftet worden sind.
    http://www.voltairenet.org/article194586.html

    Gefällt mir

  3. fini09

    Der Konflikt VSA – China ist Thema im Deutschen Saker mit einer Top-Uebersetzungsarbeit von Thomas Roth.
    http://vineyardsaker.de/2016/12/18/ischtschenko-zu-china-und-amis/#more-111

    Gefällt mir

  4. luckyhans

    Heute, am 19.12., um 17 Uhr wurde der russische Botschafter Andrej Karlow in der Türkei bei der Eröffnung einer Ausstellung über moderne Kunst von einem extremistischen türkischen Polizisten erschossen.
    (https://deutsch.rt.com/international/44451-attentat-in-turkei-russischen-botschafter/)
    Normalerweise ist solch ein Vorfall ein Kriegsanlaß.

    Russische Beobachter sehen das als Antwort an – auf die Verhaftung der über 130 Nato-Offiziere – und als Versuch der Einflußnahme auf die in der geschlossenen Sitzung des Sicherheitsrates höchstwahrscheinlich verhandelten Bedingungen für die Freilassung der Militärs, die offensichtlich den Stab der vom Westen als „gemäßigte Opposition“ bezeichneten organisierten Terroristen darstellen.
    Ebenso könnte damit Putin bedeutet werden, daß er nun gefälligst „zurückrudern“ sollte.
    (Quelle: http://seva-riga.livejournal.com/839703.html)

    Gestern hatte der russische UN_Botschafter bereits die Türkei der direkten Unterstützung der Terroristen bezichtigt und dabei konkrete Namen genannt.
    (https://deutsch.rt.com/international/36865-russlands-un-botschafter-turkei-bildet/)

    Gleichzeitig hat heute nachts die ukrainische Armee im Bogen von Swetlodarsk und in der gesamten Richtung Debalzewo mit heftigen Angriffen auf die Stellungen der Donezker und Lugansker Freiwilligen-Armeen ihre ausdrückliche Mißachtung der in Minsk vereinbarten Waffenruhe zum Ausdruck gebracht. Allerdings wurden die Angriffe mit hohen Verlusten an Toten (zwischen 10 und 200 Mann) und Verwundeten (zwischen 30 und 300 Mann) auf ukrainischer Seite zurückgeschlagen.
    (http://webnovosti.info/n/40954/, http://webnovosti.info/n/40955/, http://webnovosti.info/n/40980/ – mit Videos)
    Ist natürlich rein zufällig…

    Daß die Kiewer Junta nun auch in der EU zum Abschuß freigegeben wurde, zeigt diese Analyse: http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59506.
    Dessenungeachtet sollen die Sanktionen gegen Rußland verlängert werden, mit der äußerst fadenscheinigen Begründung, die Minsker Vereinbarungen würden nicht zügig genug umgesetzt (https://deutsch.rt.com/wirtschaft/44370-nicht-genugend-fortschritte-eu-verlangert/) Dabei hat Rußland, wie auch die anderen Signatare Frankreich und Deutschland, keine Vertragsverpflichtungen in den Minsker Vereinbarungen, sondern nur die kiewer Junta und die Donbass-Republiken.
    Da weiß in der EU wohl die rechte nicht mehr, was die linke tut…

    P.S. in Moskau gibt es nun eine Botschaft der Unabhängigen Republik Kalifornien – ins Leben gerufen von CalExit, der Bewegung für ein unabhängiges Kalifornien. (http://webnovosti.info/n/41017/)

    Gefällt 2 Personen

  5. Luckyhans

    zu fini um 16:08
    Ich höre immer „Attentat in Berlin“ – in Ankara war ein Attentat, in Berlin war bis jetzt nur ein Unfall, zwar ein recht sonderbarer, aber wie bestellt…
    Ich traue „unseren“ Lizenzmedien gar nicht mehr – da kommt nur noch Propaganda, Lüge, Halbinfo, massive „Ausblendung“ wichtiger Ereignisse (erneute Angriffe auf den Donbass durch die Kiewer Junta-Truppen, politische Unruhen in Warschau), Manipulation, mit einem Wort:
    nur noch Fake, ohne news.
    Und genauso wie nach der mysteriösen LKW-Fahrt in Nizza bleiben in Berlin erstmal sehr viele Fragen offen, die zu beantworten wären, BEVOR ich mich zu einer Einschätzung hinreißen ließe.

    Gefällt mir

  6. Das CIA-Kennzeichen des Weihnachtsmarktlasters

    Das polnische Kennzeichen ist GDA – 08J5.
    Durch Weglassen von Buchstabenteilen lässt sich daraus leicht lesen:
    CI A – 08J5.
    Das funktioniert nur bei einigen Woiwodschaftskennzeichen in Polen, nämlich im Bereich G (Danzig) und bei zwei Kennzeichen der darunter liegenden Woiwodschaft (CNA, CRA) von den hunderten polnischer Kennzeichen.
    CNA und CRA waren wahrscheinlich zu auffällig in Bezug auf CIA, also hat man GDA gewählt, dessen Gebiet sehr nahe der Stadt Danzig liegt.

    Bild von Wiki

    Zählt man J als 10 für den zehnten Buchstaben im Alphabet, ergibt die Quersumme 8+10+5=23 (ohne J ergibt sich 13).
    =>CIA – 23

    Für mich nicht überraschend, dass sie den Tatverdächtigen wieder laufen lassen mussten. Der wahre Fahrer sitzt wahrscheinlich irgendwo in einem exterritorialen Büro.
    Meine Prognose: Kein Fahndungserfolg auf Monate!!

    Für mich daher GDA = Great Dummie Agency = CIA

    Gefällt 1 Person

  7. sCaniA

    =>der verkommene Staat

    Gefällt 2 Personen

  8. Das ist das, was Henry Miller als Mikrobe beschrieb:
    telepathisch verbundene, „superschlaue““Menschen“

    =>Schauspieler ohne Geschmacksinn

    Gefällt 2 Personen

  9. Terror Berlin:
    Da augenscheinlich etwas in der offiziellen Darstellung in Berlin nicht stimmt, würde eine Verhaftung von Anis Amri nur zu noch mehr Problemen für die Staatsgewalt führen. Deshalb denke ich, ist sein Leben in höchster Gefahr…
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass er verhaftet werden wird. Eher auf der Flucht erschossen oder besser noch ein angeblicher Suizid.
    Thomas Fricker, Chefredakteur der Badischen Zeitung, kommentiert heute sehr vorsichtig und schließt einen erneuten Irrtum der Behörden nicht aus,
    doch denn können die sich nicht leisten, sonst fällt das Kartenhaus zusammen, früher zusammen.
    Alle anderen sind noch auf dem Trip und wo die Fake-News sind, braucht man nicht mehr zu erklären, es springt ins Auge, wortwörtlich.

    Gefällt 2 Personen

  10. fini09

    ‚Terror in Berlin‘: Die Blaupause einer „False Flag Operation“ …

    ***Anm. Admin: Saumässig gut gemachter Clip, danke Fini! Unbedingt zu empfehlen@all!!!***

    Gefällt 2 Personen

  11. 12.15 Uhr
    An der Fahrertür des beim Anschlag eingesetzten Lastwagens wurden Fingerabdrücke des gesuchten Anis Amri gefunden. Das berichten „Süddeutsche Zeitung“, NDR und WDR. Damit verstärken sich die Hinweise auf eine Täterschaft des gesuchten Tunesiers.

    =>Ja, ja, natürlich

    Gefällt 1 Person

  12. Texmex

    Was so ein richtiger Terrorist ist, also ich meine so ein ganz richtiger, der legt ganz sicher seinen Identitaetsausweis immer, also wirklich immer nachts auf das Nachttischchen und wenn er fuer ALCIA oder besser CAL DAEA werkelt in den Bereich unter dem Sitz. Ich frag mich ab und zu, wie macht das eigentlich der Schlaeule? Sitzt der auf der Aldi-Schreiber-Tuete mit den 100 000 Mark immer noch und steckt da sein Perso mittendrin?
    Oder ist da drauf geschissen?
    Ach uebrichens. Was macht eichentlich Richie Gutjahr? DAS wuerde mich morgen interessieren.

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s