Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

Der Kommentarstrang dieser Seite ist dazu gedacht, auf die brisantesten Nachrichten des aktuellen Zeitgeschehens (Wissenswertes aus den verschiedensten Themenbereichen) zu verweisen, und dies auch offen und frei zu diskutieren.

Wenn ihr etwas sehr wichtiges, brisantes und dringliches habt, bitte einfach als Kommentar (bestenfalls, aber selbstverständlich nicht zwingend, mit einem Ausschnitt des Artikels + Link + eigener Kommentar) einstellen.

Zusätzlich wird ein Hinweis zur administrativen Abwesenheit hinterlassen, falls der Betreiber mal ne Weile gänzlich weg sein, oder keinen Zugriff aufs weltweite Netz haben sollte, und desweiteren gibt es Bekanntmachungen bezüglich administrativer Änderungen und wichtige Hinweise.


Wichtige Hinweise:


Aktuelle Änderungen:

  • 14. März 2019: Kommentarbewertungsfunktion reaktiviert.

1.953 Antworten zu “Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

  1. Auf dem Weg zum gewalttätigsten Land der Welt?

    El Salvador bekommt die Plage der kriminellen Jugendbanden nicht in den Griff. Nach einer «Waffenruhe» ist jetzt wieder die Gewalt Trumpf.

    Peter Gaupp

    Ende Juli war der Busverkehr im Grossraum von San Salvador drei Tage lang fast völlig lahmgelegt. Hunderttausende sahen sich gezwungen, zu Fuss oder per Taxi zur Arbeit zu gehen. Nur wenige fanden Platz in ausgedienten Bussen, Polizeiautos, Militärcamions oder Fahrzeugen anderer staatlicher Dienste. Bewirkt hatte solche Zustände, wie die Regierung erklärte, der «Boykottaufruf» einer kriminellen Bande. Sie erzwang den unfreiwilligen Streik der Transportunternehmer, indem sie sechs Busfahrer und einen weiteren Angestellten umbrachte.

    http://www.nzz.ch/international/amerika/auf-dem-weg-zum-gewalttaetigsten-land-der-welt-1.18601176

    Ein weiteres NWO Puzzlestück für Lateinamerika? Nun, abwarten, aber zumindest spielt es denen elegant in die Hände und diese Jugendbanden sind „Made in USA“.

    Liken

  2. China verlagert angeblich Soldaten und Panzer an die Grenze Nordkoreas. Ein Sprecher des Außenministeriums gab an, dass Peking aufgrund der Geschehnisse auf der koreanischen Halbinsel zutiefst besorgt sei.
    […]

    http://www.gegenfrage.com/bericht-china-sendet-truppen-an-nordkoreanische-grenze/

    Big Pharma setzt Terror-Einheiten gegen Impfgegner ein

    »Vielleicht müssen wir sie ausfindig machen und da erledigen, wo sie sind«, schrieb ein Angestellter von Merck & Co., der aktiv Anschläge auf Ärzte plante,…
    […]
    Merck & Co. – eine lange Geschichte von Verfolgung und Bedrohung von Menschen, die dem Profit im Wege stehen
    […]
    Terror-Einheit von Big Pharma kommt ans Licht – Impfstoffgegner werden terrorisiert

    Merck & Co. wurde offenbar niemals für die Drohungen gegenüber Ärzten, Forschern und Akademikern zur Rechenschaft gezogen, sodass das Unternehmen keine Veranlassung hat, diese Einschüchterungstaktik zu ändern.
    […]
    Dieselben Taktiken werden bis heute und gegen jeden angewendet, der Big Pharmas Profiten im Wege steht.
    […]
    Hier tobt ein Krieg gegen die Freiheit, sich für natürliche Gesundheit zu entscheiden, und gegen jeden, der versucht, die tiefverwurzelte Korruption im Medizin-Establishment ans Licht zu bringen.

    Durch die jüngsten Ereignisse wird auch klar, dass die Abteilung für schmutzige Operationen bei Big Pharma real ist; dass gedungene Handlanger notfalls nicht vor Mord zurückschrecken, um alle zum Schweigen zu bringen, die sich ihm in den Weg stellen. Mike Adams von NaturalNews ist mit Drohungen und Einschüchterung vertraut, denn er war oft genug deren Ziel, deshalb geht er nicht unbewaffnet aus dem Haus.

    »Überraschend viele Leute in der Naturmedizin-Community haben inzwischen gelernt, dass sie zu ihrem persönlichen Schutz verdeckt eine Waffe tragen müssen«, sagt Mike. »In einer Zeit, wo die Medizin-Industrie routinemäßig Babys umbringt, um deren Organe zu ernten, sollte es nicht überraschen zu erfahren, dass global agierende Pharmakonzerne auch Terroristen und Spezialisten für schmutzige Operationen anheuern, um zu versuchen, jeden zum Schweigen zu bringen, der sich ihren Profiten in den Weg stellt.«

    Schleier des Geheimnisses umgibt Fälle toter und vermisster Ärzte und Heilpraktiker
    […]

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/julie-wilson/big-pharma-setzt-terror-einheiten-gegen-impfgegner-ein.html

    Liken

  3. Endlich eine Vollversion von Ukrainian Agony!

    (Leider kein HD)

    Anmerkung vom 28. August: Der Clip war nicht allzu lange online… Egal, in meinem Backup (bzw. auf dem Desktop) liegt er. 😉

    Saudi-Truppen marschieren im Jemen ein

    Nach dem angeblichen Beschuss saudischem Territoriums durch Scud-Raketen aus dem Jemen, entsandte Riad umgehend Bodentruppen in das Nachbarland. Eine weitere Eskalation der Lage wird immer wahrscheinlicher.
    […]

    http://www.contra-magazin.com/2015/08/saudi-truppen-marschieren-im-jemen-ein/

    Eidgenössischer Datenschützer leitet Abklärungen zu Windows 10 in die Wege

    Die NSA-Hintertür in Win8 haben er und die Piraten offensichtlich verpasst. *lol*

    Und die Russen scheinbar auch, mwuaahahahah

    http://www.handelszeitung.ch/politik/russland-will-beamten-windows-10-verbieten-843530

    Liken

  4. Eilmeldung – Wirtschaft auf Kriegskurs – wie 1933

    Ja, ich weiß: eine knackige Überschrift gehört dazu. So eine wie die hier. Und glauben Sie mir: diese wird Sie nicht enttäuschen, sondern Sie mit Informationen versorgen, die Sie hoffentlich sehr nachdenklich machen werden, so wie sie mich nachdenklich gemacht haben. Wie immer gehört dazu eine etwas längere Vorrede, da es – um den Wahrheitsgehalt der Überschrift zu beweisen – notwendig ist, den Rahmen gewisser Informationen etwas zu verrücken, bzw. einer Reihe von öffentlichen Informationen einen anderen Rahmen zu geben. Die Informationen entnehme ich – wie üblich – hauptsächlich den „Qualitätsmedien“ – die ich selbst gerne mal „Oberschichtsmedien“ nenne, weil sie in erster Linie die Meinung der Geldgeber vertreten und erst im Nachgang der Wahrheit verpflichtet sind….

    http://www.nachrichtenspiegel.de/2015/08/26/eilmeldung-wirtschaft-auf-kriegskurs-wie-1933/

    Prima recherchiert und treffend kombiniert.

    Gefällt 1 Person

  5. „Ich frage mich auch gelegentlich, warum es in Deutschland unter den vielen Helfern nicht langsam eine Front gibt, die das tut, was wirklich notwendig ist: die „Traumschiffe“ von gelangweilten Wohlstandsbürgern befreien und vor den Küsten Libyens, Syriens und des Irak als schwimmende Aslybüros zu verankern, um die Zahl der ertrunkenen Flüchtlinge im Mittelmeer drastisch zu reduzieren – und vor allem Frauen und Kindern eine Chance zu geben, die vom „Westen“ verheerten Gebiete verlassen zu können anstatt dort zwischen Bomben und Granaten ausharren zu müssen, bis die jungen Männer Carepakete schicken können – an Menschen, die dann womöglich schon gar nicht mehr leben.“

    Ja bestens… das löst die Ursache des Problems sicher und fördert den Clash of Civilizations nicht noch mehr… ^^

    Viel schlauer fänd ich jedenfalls, wenn stattdessen diese Kreuzer von vernünftigen Individuen okkupiert, und damit von den Küsten aus das gesamte CiAcademISIS-NATO-Terrorgesoxxe mitsamt der per Kolonalismus (auch dort) installierten Korpokratie und deren korrupten, willfährigen Tyrannenregierungen (wobei mir da noch ein paar weitere einfielen, als bloss die in etlichen Nationen Afrikas 😉 ) weggebombt würde, sodass die Gepeinigten gar nicht erst zu fliehen brauchten oder Hilfspakete benötigten…

    Aber nö, auch blöd.

    Denn die Ursache aller Probleme sitzt in Rom – deshalb führen auch alle Wege dahin… 😉

    Aber ok, man könnte auch zunächst bei den Exterritorialen und sich in Immunität befindlichen beginnen mit nem gut ausgerüsteten Profi-SpecOps-Kommando. Wir brauchen also Logistik, IT-Spezialisten, Waffenexperten, Strategen, viel Geld,… Wer meldet sich freiwillig und/oder fungiert als Sponsor? 🙂

    Ps. Und wozu verlinken eigentlich so viele noch immer auf Schafsmedien? Ja lesen diesen Propaganda-Dünnpfiff womöglich gar noch? Also Eifeleifeleifel… tststs ;-p
    Pps. Achja, und quasi en passant sollte man noch das Geldsystem abschaffen, und das Geld am besten gleich mit. Joytopia zeigt wie’s eigentlich ginge…

    Liken

  6. luckyhans

    @ autarquia:
    Den Artikel empfinde ich eher „schaumgebremst“, immer sauber an den Lügenmedien orientiert und stets „politisch korrekt“ – ein Troll-Blog der oberen Kategorie. Kritik mit heftig geworfenen Wattebäuschchen… 😉

    Gefällt 1 Person

  7. Das Flüchtlingsdrama läuft nach Plan – auf dem Weg in die Neue Weltordnung

    […]
    In Libyen, Syrien, Afghanistan, Irak und in der Ostukraine herrscht Krieg – allesamt vom Westen unter Führung der USA angezettelt. In weiten Teilen Nord- und Zentralafrikas herrscht Chaos. Weite Teile Europas sind wirtschaftlich zerstört. Armut greift immer weiter um sich. Die Zahl der Obdachlosen steigt dramatisch – allein in Deutschland sind es wohl bereits mehr als eine halbe Million Menschen, viele davon Kinder.

    In Griechenland ereignete sich im Sommer ein Staatsstreich. Die Türkei steht wirtschaftlich und sozial am Rand des Abgrunds. Die NATO und Russland drohen einander mit Großmanövern. Im chinesischen Tianjin ereignet sich kurz nach der massiven Abwertung des Yuan eine Chemie-Katastrophe mit zahlreichen Toten und unermesslichen Spätfolgen.
    […]
    Die USA und ihre europäischen Speichellecker haben hunderten Millionen Menschen alles genommen, was sie hatten, sie haben ihre Häuser, Brunnen, Äcker, Fabriken, Schulen und Museen, ihre gesamte Infrastruktur, Kultur und ihre Zukunft in jahrelangen sinnlosen Kriegen unwiederbringlich zerstört.

    Weite Teile der Welt wurden seit 2001 unter dem Deckmantel des »Krieges gegen den Terror« systematisch in Schutt und Asche gelegt. Doch den wahren Mächten hinter der US-Politik − der Geheimen Weltregierung − reicht es nicht, Afrika und den Nahen Osten zu vernichten. Seit 2014 strömen kontinuierlich still und heimlich immer mehr US-Soldaten und Kriegsgerät nach Europa, um den nächsten großen Krieg vorzubereiten.
    […]
    Nachdem die US-Truppen und ihre Speichellecker in London, Brüssel und Berlin das gesamte Gebiet südlich und östlich des Mittelmeeres zerstört und destabilisiert haben, tun sie nun so, als seien sie von den enormen Flüchtlingsströmen gen Europa überrascht. Wirklich? Sie sahen das nicht kommen? Ich komischerweise schon.
    […]
    Das, was Europa derzeit erlebt, ist noch gar nichts!
    […]
    arbeitet dieser Rat seit einem Jahr an einem »Toleranzgesetz«, das willentlich jegliche Meinungs- und Pressefreiheit in Europa außer Kraft setzen soll, »um Europa auf einen geplanten Weltstaat vorzubereiten, um eine gesetzliche Handhabe gegen Kritiker zu haben, und künftige Generationen zu Kritiklosigkeit zu erziehen«. Machen die Toleranzwächter nicht einen wirklich guten Job in Europa?

    Die Flüchtenden sind meist völlig mittellos, schwer traumatisiert, viele von ihnen lassen auf der Flucht ihr Leben. Familien werden auseinandergerissen. Ihr Leid ist für heutige Europäer unermesslich. Doch an das Elend während der Flucht schließt sich nahtlos das Elend nach ihrer Ankunft im gelobten Europa an. Dort treffen sie auf völlig unvorbereitete überforderte und verängstigte Behörden und Bürger.
    […]
    Und all das ist erst der Anfang, denn es werden noch Millionen von Migranten kommen und Europa wird sie nicht aufnehmen können. So, wie die Migrationswelle derzeit in Europa gehandhabt wird, sind Chaos und Bürgerkrieg vorprogrammiert – auch deshalb, weil jene hunderttausende von Wirtschaftsflüchtlingen, die sich unter die wirklich Notleidenden mischen, trotz Ablehnung ihres Asylantrages nicht abgeschoben werden.

    Sie bleiben einfach illegal in Europa und werden mangels Arbeitserlaubnis und Unterstützung quasi zur Kriminalität gezwungen. Die Behörden und die politisch Verantwortlichen wissen das, aber sie sehen einfach tatenlos zu. Wenn das kein politisches Kalkül ist, dann ist es Unfähigkeit in unvorstellbarem Ausmaß. Beides sollte hart bestraft werden.

    In Wahrheit sind Chaos und Bürgerkrieg nicht nur vorprogrammiert, sondern, wie ich in Was Sie nicht wissen sollen 2 geschrieben habe, sogar gewollt und gesteuert. Ich bin so frei, mich selbst zu zitieren:

    »Wussten Sie, dass die Deutsche Bundeswehr seit 2012 dreißig eigene Reserveeinheiten für den Fall eines Notstandes bereithält? Diese Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr) sollen im Fall von Naturkatastrophen, Aufständen oder Unruhen für Ruhe und Sicherheit im Land sorgen. Wussten Sie, dass die Schweizer Armee bereits seit 2012 mit Unruhen in Europa rechnet und seitdem ihre Grenzen stärker sichert? Beim Manöver ›Stabilo Due‹ wurde 2012 der Ernstfall geübt. Seitdem ist man darauf vorbereitet, Flüchtlingsströme aus den EU-Nachbarländern abwehren zu müssen, weil man mit dem Zusammenbruch der EU und des Euro-Raumes rechnet.«

    Aber unsere Politiker in Wien, Berlin, Rom oder Brüssel sind von all dem überrascht? Städte, Gemeinden und Kommunen sind darauf nicht vorbereitet? Ist das nicht seltsam?
    […]
    Sie prognostizieren ein Schrumpfen der Einwohnerzahl um 78 Prozent (!) bis zum Jahr 2025, verursacht durch massive Abwanderung in Richtung Südamerika, Europa und Asien. Demnach stünde uns in den nächsten Jahren eine wahre Völkerwanderung bevor. Und dieses Szenario ist nicht so unwahrscheinlich, wie es für manchen auf den ersten Blick klingt.

    Die USA versinken bereits im sozialen Chaos und die Politiker beider Lager tun absolut nichts dagegen. Sie provozieren sogar Unruhen. Die Mächtigen im Hintergrund sind gewillt, die gesamte Welt in Schutt und Asche zu legen, um sie danach nach ihren Vorstellungen wieder neu aufbauen zu können. Sie versuchen Russland, China und Europa zu destabilisieren und gegeneinander aufzuhetzen. China und Russland haben das begriffen und handeln dementsprechend. Europa hingegen ist dermaßen passiv und rückgratlos, dass es kaum zu glauben ist.
    […]
    Es wird Bürgerkrieg und Krieg geben. Es wird sehr viel Blut fließen. Wir laufen sehenden Auges in die Katastrophe. Oder besser noch: Wir lassen uns vom »Navi« unseres nagelneuen Smartphones blindlings hineinführen.

    Der Putsch in Griechenland gibt uns einen Vorgeschmack davon, was mit dem Rest Europas passieren wird: Demokratie und Freiheit werden systematisch abgeschafft und alles Staatsvermögen wird einigen wenigen internationalen Großkonzernen überlassen.
    […]
    Da ist das Bestreben der USA mit Hilfe von Angela Merkel jegliches Recht und jede Freiheit in Europa mittels TTIP und CETA abzuschaffen und alles den US-Großkonzernen zu unterwerfen. Und da gibt es die sehr effektiven Flüchtlingsströme, die enorm viel Geld kosten, Ressourcen binden, und Politik, Medien und Bürger von den wirklich großen Themen ablenken.

    Derzeit sind weltweit rund 60 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Unterdrückung, Hunger und Armut. Mehr als die Hälfte davon sind Kinder. Sie bedürften unseres uneingeschränkten Schutzes, unabhängig ihrer Hautfarbe, Herkunft, Religion oder Muttersprache. Sie sind unschuldig! Die zornige Bevölkerung sollte ihre Wut endlich auf die wahren Schuldigen lenken, nämlich auf die Geheime Weltregierung und ihre scheinheiligen Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und auf all ihre Handlanger und Helfershelfer in Politik und Medien.

    Das Verursacherprinzip würde auch bedeuten, dass diejenigen, die Kriege befürworten, nun die Verantwortung dafür übernehmen müssen. Warum werden Asylantenheime immer in armen Gegenden gebaut und nie in Villenvierteln? Warum nimmt der deutsche Bundespräsident als Fürsprecher für den Krieg denn nicht einige hundert Flüchtlinge bei sich im Schloss auf? Warum öffnen die Vorstände und Aufsichtsräte der Rüstungskonzerne und der Rüstungslobbys denn nicht die Pforten zu ihren Palais und Palästen für ihre Kriegsopfer? Weil die Bevölkerung so dumm ist, sich von den Reichen alles gefallen zu lassen!
    […]
    Das Flüchtlingsdrama in Europa war vorhersehbar, es ist geplant und gut organisiert und es ist Teil des Krieges, den die Mächtigen in den USA gegen die eigene Bevölkerung und gegen den Rest der Welt führen. Die Voraussetzung für die Erlangung der Weltherrschaft ist die Abschaffung von Nationalstaaten und somit von nationaler Identität, von Grenzen, von Freiheit und Eigenständigkeit. Das Prinzip lautet: Würfle alle Völker, Ethnien, Religionen und Kulturen durcheinander, zerstöre alle gemeinschaftlichen Strukturen, wenn nötig auch mit Gewalt, so lange bis am Ende keiner mehr weiß, wo er herkommt, wer er ist und wo er hingehört. Zwing die Menschen in die Knie, dann werden sie allem zustimmen, was Du von ihnen verlangst! Denken Sie, dass ein solcher Plan aufgehen kann? Nun, ich denke, das tut er bereits.

    All der Zorn, all die Wutausbrüche verängstigter europäischer Bürger gegenüber Flüchtlingen sind in gewisser Weise nachvollziehbar, aber sie treffen die Falschen. Sie sind gewollt und gesteuert.
    […]
    Ich wünschte mir, wir würden endlich nach dem Verursacherprinzip handeln und diejenigen zur Rechenschaft ziehen, die Schuld haben, die diese Misere, all das Leid und den Schmerz verursachen. Doch das würde Mut und Sachverstand voraussetzen. Die meisten Menschen aber scheuen das Risiko und dreschen lieber auf Schwächere ein. Was ist der Mensch doch für eine armselige Kreatur!
    […]

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/michael-morris/das-fluechtlingsdrama-laeuft-nach-plan-auf-dem-weg-in-die-neue-weltordnung.html

    Gefällt 1 Person

  8. Russische Streitkräfte in Syrien errichten Operationsbasis nahe Damaskus

    Tyler Durden

    Die direkten militärischen Interventionen auf syrischem Boden seitens der USA, der Türkei und der Golfstaaten nehmen täglich zu. Das hält die Milizen des Islamischen Staates aber nicht davon ab, immer größere Teile des souveränen Territoriums in der Mitte Syriens zu besetzen. Währenddessen hat die Al-Nusra-Front praktisch die Kontrolle über die nordwestliche Provinzregion Idlib übernommen.

    Und die offiziellen »Streitkräfte der Rebellen« sind schon sehr nahe an Damaskus herangerückt. Die große Frage, die sich daher jetzt jeder stellt, ist die: Wird Putin seinen Protegé, den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad fallen lassen und damit den westlichen »Befreiern«, die versuchen, die Kontrolle über Syrien zu übernehmen, das Feld räumen?

    Wie die Internetseite Ynet berichtet, hat sich Putin nicht nur nicht von Assad oder Syrien abgewendet, es sind auch russische Verstärkungen auf dem Weg. Verstärkungen – wozu?

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/tyler-durden/russische-streitkraefte-in-syrien-errichten-operationsbasis-nahe-damaskus.html

    Syrien: Sendet Russland Militär zur Unterstützung und birgt das Potenzial für einen Konflikt mit der NATO?

    Wenn der Bericht von YNet News der Wahrheit entspricht, wurde die syrische Krise jetzt noch komplexer und gefährlicher. Der Bericht wäre eine gute Nachricht für die Assad-Regierung. Er legt nahe, dass Russland, neben der Bereitstellung von sechs neuen MIG 31-Jets und Satellitenbildern für die syrische Armee, Syrien zusätzlich ein Expeditionskorps aus russischen Soldaten zur Verfügung stellen wird.

    http://www.konjunktion.info/2015/09/syrien-sendet-russland-militaer-zur-unterstuetzung-und-birgt-das-potenzial-fuer-einen-konflikt-mit-der-nato/

    Liken

  9. Japan beschleunigt militärische Aufrüstung

    Inmitten eines globalen Niedergangs der Wirtschaft und scharfer geopolitischer Spannungen beschleunigt der japanische Premierminister Shinzo Abe die militärische Aufrüstung des Landes.
    Während die Regierung neue Gesetze durch das Parlament peitscht, um die Fesseln zu lösen, die Japans Verfassung dem Militär auferlegt, fordert das japanische Verteidigungsministerium eine weitere Erhöhung seines Budgets um 2,2 Prozent. Damit würde der Militärhaushalt für das nächste Jahr 5,1 Milliarden Yen oder knapp 38 Milliarden Euro betragen, so viel wie noch nie.

    http://www.wsws.org/de/articles/2015/09/03/pers-s03.html

    Liken

  10. Venezuela und China unterzeichnen Entwicklungsabkommen

    China hilft Venezuela beim Ausbau der Infrastruktur, dem Öl-Sektor und vielen anderen Bereichen. Dafür erhält Venezuela Kredite und technische Unterstützung…

    http://www.gegenfrage.com/venezuela-und-china-unterzeichnen-entwicklungsabkommen/

    Liken

  11. Erwähnt wird aber nicht die einhergehende Abhängigkeit vom im Aufbau befindlichen östlichen Hegemon. Der Wechsel dürfte bis ca. 2025 abgeschlossen sein – genauso wie das ‚Zusammenarbeits’projekt…
    ___________

    Zur Auflockerung mal was zum Brüllen vom geschätzten Egon.

    Roberto, der Nichtneger

    Es ist zum Brüllen.

    Es ist so was von zum Brüllen, dass es im Grunde schon zum „Scheiße“-Schreien wäre, hätte man „Scheiße“ nicht auch verboten. So wie es ja auch keine „Arschlöcher“ mehr geben darf, was sogar Sinn macht, denn wo soll die Scheiße denn herkommen, wenn die Arschlöcher aus dem Sprachschatz getilgt sind und nun als „Experten“ oder „Verantwortliche“ oder einfach nur als „Personen, Mitbürger oder Kandidaten“ ihr Unwesen treiben.

    Bei den Negern ist das anders. Neger werden nicht von Arschlöchern in die Welt gesetzt. Neger entstehen, wenn Weiße (einer genügt) „Neger“ sagen.

    Das funktioniert allerdings nur und ausschließlich in Deutschland, wo ein paar durchgeknalle Sprachtunten ein Patent darauf halten, Neger, und zwar gleich voll diskriminierte Neger, überall entstehen zu lassen, wo ein Nichtneger, der allerdings keinen Migrationshintergrund haben darf, zufällig „Neger“ sagt. Da hilft anschließend alles Gewimmer und Herausgerede nichts. Wer „Neger“ sagt, hat einen Neger am Hals, und wer einen Neger am Hals hat, wird von der durchgeknallten Sprachtunten zu Tode gehetzt, der Neger meistens gleich mit, was aber nur gut ist, denn sie wollen ja keine Neger haben!

    Das ist ja das Verrückte.
    […]

    http://www.egon-w-kreutzer.de/002/tk150901.html

    Gefällt 1 Person

  12. Ergänzend zur Agenda30 und dem Sabbatjahr ein höchst interessantes Statement:

    French Foreign Minister Says ‚We Have 500 Days to Avoid Climate Chaos‘

    Kommentar dazu:

    Scott Patterson vor 3 Monaten
    500 days from the day of this interview is September 24, 2015. Google that date. And of course the nay sayers will bring up December 21 and what a joke that was. That was nothing more than disinformation in a cry wolf type psyop. If you are one who can think for yourself, beyond the brainwash, then you too are sensing deep down that something is horribly wrong here and something VERY BIG and something VERY BAD is about to happen. Whether it will be on that date is to be determined. But folks be prepared, be saved, and be ready for whatever it is the gov’ts of the world are quietly preparing for.

    Hier nochmal – ausführlicher:

    Siehe dazu auch unbedingt hier -> https://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/2015/06/24/klimawindelgeschwandel/

    Liken

  13. Putin: EU-Flüchtlingskrise war absolut voraussehbar und teilweise bedingt durch blinden Befehlsgehorsam gegenüber USA

    Der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, hat im Rahmen einer Rede darauf hingewiesen, dass die Flüchtlingskrise in Europa angesichts der westlichen Interventions-Politik im Nahen Osten nicht überraschend kommt.
    […]
    “Ich denke, die Krise war absolut vorhersehbar”, sagte der russische Präsident Wladimir Putin gegenüber Journalisten im Rahmen des Wirtschaftsforums in Wladiwostok und betonte zudem:

    „Wir in Russland und auch ich persönlich sagten bereits einige Jahre zuvor, dass massive Probleme auftreten werden, wenn unsere sogenannten westlichen Partner ihre fehlerhafte Außenpolitik, insbesondere in der muslimischen Welt des Nahen Ostens und Nordafrikas, so weiter wie bisher fortführen.“
    […]

    http://www.rtdeutsch.com/30927/headline/putin-eu-fluechtlingskrise-war-absolut-voraussehbar-und-teilweise-bedingt-durch-blinden-befehlsgehorsam-gegenueber-usa/

    Herzlieblichtesten dudschen Dank werter Onkel Fladi! Endlich sagt’s mal wieder einer… Er hat offenbar Samuel Huntington gelesen. 😉

    Ps. Also wenn der Onkel Fladi noch ne Weile so weiter macht, überleg ich mir das nochmal, ob er nicht vielleicht doch ein abtrünniger Bruder sein könnte… Jedenfalls spricht so einiges für ihn….

    Gefällt 1 Person

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s