Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

Der Kommentarstrang dieser Seite ist dazu gedacht, auf die brisantesten Nachrichten des aktuellen Zeitgeschehens (Wissenswertes aus den verschiedensten Themenbereichen) zu verweisen, und dies auch offen und frei zu diskutieren.

Wenn ihr etwas sehr wichtiges, brisantes und dringliches habt, bitte einfach als Kommentar (bestenfalls, aber selbstverständlich nicht zwingend, mit einem Ausschnitt des Artikels + Link + eigener Kommentar) einstellen.

Zusätzlich wird ein Hinweis zur administrativen Abwesenheit hinterlassen, falls der Betreiber mal ne Weile gänzlich weg sein, oder keinen Zugriff aufs weltweite Netz haben sollte, und desweiteren gibt es Bekanntmachungen bezüglich administrativer Änderungen und wichtige Hinweise.


Wichtige Hinweise:


Aktuelle Änderungen:

  • 14. März 2019: Kommentarbewertungsfunktion reaktiviert.

1.950 Antworten zu “Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

  1. Holyshit

    Das Datum 9/11 im Film The Big Lebowski im Video unten ab Minute 2:33

    Liken

  2. US-General ruft zur Internierung „illoyaler“ Amerikaner auf

    Wesley Clark, ein pensionierter General der US-Armee, forderte am vergangenen Freitag in einem Interview mit dem US-amerikanischen Nachrichtensender MSNBC die Internierung von Personen, die als „illoyal“ gegenüber der US-Regierung eingestuft werden.

    Clark warnte vor gefährlichen Angriffen „einsamer Wölfe“, wie letzte Woche bei der Schießerei in Chattanooga, Tennessee, und forderte eine stärkere Überwachung von US-Bürgern. Personen, die verdächtigt werden, ideologisch oder politisch gegen die Politik der US-Regierung zu opponieren, sollten präventiv festgenommen werden können.
    […]
    Was hier Clark öffentlich im nationalen Fernsehen empfiehlt, ist nichts Geringeres als eine Anleitung zur Masseninternierung politischer Gegner des US-Staates.

    Clarks Äußerungen liefern einen schaurigen Einblick in die Denkweise einflussreicher Teile der herrschenden Klasse. Er behauptet, die amerikanische Regierung habe „das Recht und die Pflicht“, Razzien und Masseninternierungen politischer Gegner durchzuführen…
    […]
    Vorbereitungen für die Art von Maßnahmen, wie General Clark sie fordert, sind bereits weit fortgeschritten.

    Videos, die an Orten von Arizona bis New York gedreht wurden, belegen, dass amerikanische Armeeeinheiten in den letzten Wochen Manöver durchführten, in denen militärische Internierungen geübt wurden. In gestellten Internierungslagern wurden bestimmte Techniken zur Kontrolle von Menschenmassen trainiert…
    […]
    Die Vorbereitungen auf Massenverhaftungen sind Teil eines größeren Projekts der herrschenden Klasse.
    […]

    http://www.wsws.org/de/articles/2015/07/23/clar-j23.html

    USA und Nato veranstalten militärische Großmanöver in Europa

    […]
    Eine Betrachtung der derzeitigen Übungen im Vorfeld von Trident Juncture macht deutlich, wie groß und umfassend die Kriegsvorbereitungen der USA und ihrer Nato-Verbündeten sind.
    […]
    Die gemeinsame Übung Saber Guardian/Rapid Trident begann am letzten Montag nahe Lwiw im Westen der Ukraine. Etwa 2.000 Soldaten aus achtzehn Ländern, u.a. den USA, Großbritannien, Polen, Rumänien, Bulgarien, Georgien, Litauen und der Ukraine nehmen daran teil.
    […]
    Das Militärmanöver Joint Effort 2015 findet auf einem Militärstützpunkt in der Nähe von Balti statt, der zweitgrößten Stadt von Moldawien. Die Militärübungen begannen am letzten Montag und dauerten bis Sonntag. Etwa 800 Soldaten aus den USA, Rumänien, Polen, Georgien und Moldawien nahmen daran teil.

    Die derzeitige Operation ist eines der größten Militärmanöver, die je in diesem zwischen der Ukraine und Rumänien gelegenen Land stattfanden. Vor Beginn der Joint Effort-Übungen hatten US-Truppen moldawische Soldaten in der Handhabung moderner Kommunikationenssysteme ausgebildet.
    […]
    Am letzten Mittwoch endete ein zweiwöchiges Militärmanöver in Georgien mit dem Namen Agile Spirit 2015 in der Militärbasis Vaziani außerhalb der georgischen Hauptstadt Tiflis. Die Übung war eine Ausweitung der bisher bilateralen amerikanisch-georgischen Übungen; u.a. waren zum ersten Mal Truppen aus Nato-Staaten daran beteiligt. Etwa 700 amerikanische, rumänische, bulgarische, lettische, litauische und georgische Soldaten übten den Kampf im Stadtgebiet, den Kampf von Haus zu Haus und die Evakuierung von Verwundeten.
    […]

    http://www.wsws.org/de/articles/2015/07/29/nato-j29.html

    Mehr zu dem ganzen Kriegstreiberei-Themenkomplex siehe hier und auch ab hier & ff.

    Sagt NEIN, ächtet Aggressionen, bannt die Weltkriegsgefahr!

    Die kriegsbedrohliche Situation eskaliert. Nach Angriffskriegen gegen Jugoslawien, Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien wird Krieg gegen Russland vorbereitet. Die Umzingelung Russlands mit Militärbasen, das Vordringen der NATO nach Osten, der Aufbau eines US-Raketenabwehrschildes und „westliche“ Operationen in der Ukraine sind Teil dieser Konfrontation.
    […]

    http://www.neinzurnato.de/?page_id=173

    Ps.

    Liken

  3. Venezuela: Hyperinflationärer Kollaps voraus?

    Venezuela versinkt angeblich immer mehr im Chaos. Die Preissteigerungen sind inzwischen die zweithöchsten der Welt, das Land gleicht zunehmend einem Kriegsgebiet. Laut Präsident Maduro und anderen lateinamerikanischen Staatsoberhäuptern versuchen die USA das Land zu destabilisieren, um Zugriff auf den venezolanischen Öl-Markt zu erhalten.
    […]
    Für den Bolivar erhält man auf dem Schwarzmarkt nur noch knapp 1% seines offiziellen Wertes, lokale Geschäfte schließen reihenweise.

    Die Inflationsrate liegt aktuell bei 65%, die Preissteigerungen sind derzeit die zweithöchsten weltweit. In den Supermärkten werden Nahrungsmittel und spezielle Waren wie etwa Toilettenpapier extrem knapp, weshalb sich die Regierung unter Nicolas Maduro auf wachsende Unruhen in der Bevölkerung einstellt.
    […]

    http://www.gegenfrage.com/venezuela-hyperinflationaerer-kollaps-voraus/

    Liken

  4. BRICS-Staaten und der Westen: Zwei Seiten der gleichen Medaille – Das Beispiel China Teil 1

    Im vorletzten Artikel Gold, Sonderziehungsrechte und der Yuan: Die Rolle Chinas, des IWFs, der BRICS-Entwicklungsbank und der BIZ auf dem Weg zu einer neuen Weltwährung habe ich versucht aufzuzeigen, dass das West-Ost-Paradigma ein genauestens geplantes Denkmuster der elitären, internationalen Kreise ist. Weder die BRICS-Staaten, noch ein Putin werden in irgendeiner Weise als Anti-Hegemon zur „Rettung eilen“.
    […]
    Wir sehen, dass China Teil des Spiels ist. Und zwar in einem viel tiefergehende Umfang als viele für möglich halten. „Angebliche Feinde“ (wenn man die Rhethorik unserer Hochleistungspresse als Maßstab nimmt) wie China koopieren mit der US-Regierung, mit der UN und der US-EPA beim Thema „nachhaltige Entwicklung“. Einem Eliten-Projekt, das nur einem Ziel dient: Kontrolle.
    […]

    http://www.konjunktion.info/2015/08/brics-staaten-und-der-westen-zwei-seiten-der-gleichen-medaille-das-beispiel-china-teil-1/

    BRICS-Staaten und der Westen: Zwei Seiten der gleichen Medaille – Das Beispiel China Teil 2

    […]
    Samsungs und Mitsui Fudosans Visionen einer Smart City/Eco-City dürften sich alsbald auch in Tianjin wiederfinden. Und damit hätte die Trilaterale Kommission einen weiteren Schritt auf dem Weg der weltweiten Implementierung der Agenda 21 getan. Und schwerlich vorstellbar, dass ein solcher Schritt ohne die Zustimmung der Eliten Chinas (nicht zwingend die der Parteikader in Peking) erfolgen würde, womit sich für mich wieder einmal das Ost-West-Paradigma als falsch herausstellt.
    […]

    http://www.konjunktion.info/2015/08/brics-staaten-und-der-westen-zwei-seiten-der-gleichen-medaille-das-beispiel-china-teil-2/

    BRICS-Staaten und der Westen: Zwei Seiten der gleichen Medaille – Das Beispiel China Teil 3

    […]
    Der feuchte Traum des Zbignew Brzezinski eines allumfassenden Panoptikums könnte – anders als in den 30er und 40er Jahre unter Herrschaft der Nazis – Wirklichkeit werden. Denn heute existieren technische vollautomatische Überwachungsformen. Inklusive Algorithmen zur Vorhersage von Verbrechen à la Minority Report.
    […]
    Wenn nun der eine oder andere glaubt, dass Asien weit weg sei und ebenso die Vision des Smart Growth der Agenda 21, dem sei gesagt, dass diese „Idee“ weltweit Blüten treibt und keine ethnischen oder politischen Grenzen kennt. So haben die BRICS-Staaten die Prinzipen einer nachhaltigen Entwicklung in einem nie gekannten Tempo aufgenommen. In dem UN-Papier A BRICS Development Bank: A Dream Coming True? beschreibt die UN-Konferenz für Handel und Entwicklung im letzten Jahr den Wunsch der UN, dass die Neue Entwicklungsbank der BRICS nachhaltige Entwicklungsprojekte wie Smart Cities finanzieren und fördern soll. Einen Wunsch, den die Neue Entwicklungsbank seitdem im Gleichschritt mit den Visionen der UN, des IWFs, der Weltbank und der BIZ angeht. Also von genau jenen Staaten, die für viele gegen das anglo-amerikanische Establishment in Fragen der Geopolitik und der Finanzen arbeiten und stehen.

    Gesetz dem Fall, dass die BRICS-Staaten wirklich ein Anti-Hegemon wären, sind sie

    – entweder taktisch gesehen vollkommen inkompetent, wenn man die Trilaterale Kommission und deren Großkonzerne mit dem Aufbau der eigenen Infrastruktur beauftragt oder
    – die BRICS-Staaten stehen nicht einmal annähernd in Opposition zur „globalen Leibeigenschaft“, wie die meisten glauben.

    Die Fakten deuten eher auf letzteres hin.

    Die Entwicklung und Unterstützung bei den Smart Cities Chinas sind natürlich keine offenen Kriegshandlungen des Westens, aber man sollte nie die Präsenz westlicher Großkonzerne unterschätzen. Die Agenda 21 und mit ihr die Ziele der nachhaltigen Entwicklung sind in meinen Augen versteckte Vorgehensweisen, um die Bevölkerungen auf die Visionen der Eliten einzuschwören.

    Die Herausforderung uns dagegen zu stellen ist nicht neu, aber die Art und Weise der Umsetzung ist es. Es gibt keine Geheimpolizei mehr. Dafür haben wir heute Smartphones und allerlei Sensoren. Algorithmen verdrängen Richter und Zeugen. „Orwellsche Smart TVs“ und die Überwachung des Internets sind allgegenwärtig. Smart Meters (wie die neuen Stromzähler) erkennen neue Verhaltensmuster. Smartphones verfolgen jede Bewegung. Selbstfahrende Autos grenzen die Mobilität der Menschen ein. Und Biotechnik- und Pharmafirmen regulieren mit ihren Produkten die Spontaneität der menschlichen Gedanken und Emotionen.

    Die Herausfordeurng liegt darin diese glitzernde technofaschistische Vision als das, was sie ist, zu erkennen: Eine globale Diktatur.

    http://www.konjunktion.info/2015/08/brics-staaten-und-der-westen-zwei-seiten-der-gleichen-medaille-das-beispiel-china-teil-3/
    Diese Trilogie ist allerdringendst in Gänze zu empfehlen (siehe Links!).

    Ps.
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/11/02/das-panoptische-system-der-totalen-uberwachung/
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/11/26/uberwachung-kann-richtung-totalitarismus-abgleiten/

    Gefällt 1 Person

  5. Luckyhans

    Na, wer seine Artikel in so schlechtem Deutsch schreibt, der kann nur aus bestimmten Gegenden der Welt stammen – auf keinen Fall „von hier“ – also das ist Desinfo vom Feinsten: einiges an wahren Sachverhalten, bewertet und überstülpt mit Mainstream-Inhalten (man beachte die Quellen), wird fleißig gemischt mit Erdachten und Konstruiertem, dazu ein wenig Lug und Trug, und schon kann man den Menschen ALLES verkaufen.
    Genau, verkaufen – die Menschen sollen verkauft werden wie Sklaven, und dazu müssen sie jegliche Hoffnung auf Veränderung verlieren, und dazu müssen ihnen jegliche Alternativen zu Pseudo-Alternativen abspenstig gemacht werden.
    Man frage sich mal, wie eine Zukunftsplanung sich verändert, wenn man mal 15 Jahre vorausdenkt und die grauenhafte Vorstellung, daß das System bis dahin „durchhält“ und sein Zentrum nach China verlagert, als real möglich ansieht.
    Denn letztlich kann ja Giralgeld (also Zahlen im Computer) in unbegrenzter Höhe geschaffen werden – die versteckte Teuerung, der Kaufkraftverlust, kann ja weiterhin den Menschen „verheimlicht“ bzw. mit anderen „wichtigeren“ Nachrichten („FC Bayern kauft …“) überdeckt werden.
    Na, immernoch „Lust auf Leben“?

    Nein, natürlich gibt es Kooperation unter den „Feinden“ – aber bitte: die hat es doch immer und überall gegeben, zu jeder Zeit, auf den unterschiedlichsten Ebenen.
    Da ist zum Beispiel die Methode, den „Feind“ (Rußland in dern 90ern, danach China) ganz fest wirtschaftlich und finanziell zu „umarmen“ (die „Eliten“ kauft man dazu) und dann entweder zu erdrücken und, wenn das nicht geht, plötzlich loszulassen mit der „Umarmung“ – Vorwände für das eine wie das andere finden sich jederzeit genug.
    In jedem Fall hat der andere dann erstmal ein Problem…

    Und es gibt diverse Hinweise darauf, daß vieles zumindest koordiniert abläuft – aber das bedeutet noch lange nicht, daß ALLES KONTROLLIERT abläuft.
    Nochmal: sollte es so sein, wie in den Artikeln dargestellt, dann wäre die einzige logische Schlußfolgerung: „lieber tot als Sklave“ (der Kampfschrei der Likedeeler = Gleichteiler, unter „Hauptmann“ Klaus Störtebecker, Saufkopp und Pirat)…
    Und das kann auch die Kabale nicht wollen, daß „wichtige“ Menschen den Ausstieg einem „unwerten“ Leben vorziehen. Denn nicht alle klugen Menschen sind käuflich und bereit, ihr Gewissen täglich daheim zu lassen (und auch dort würde es einen noch genug quälen), und die allgemeine Degeneration erfaßt spätestens dann mit absoluter Sicherheit auch die sog. Eliten.

    Nach meiner Meinung sind die heutigen „Eliten“ schon soweit degeneriert, daß sie gar nicht mehr Herr über die Prozesse sind, welche sie da übeerall auslösen, sondern alle, die sich noch als „Lenker“ und „Leiter“ fühlen – bis hinauf in die „obersten Kreise“-, sind auch bereits nur noch Sklaven in goldenen Käfigen.
    Die Frage wäre: in wessen Diensten?

    Liken

  6. Edesch Li Gusdh

    @ Luckyhans

    “Die Frage wäre: in wessen Diensten?”

    Aber das ist doch bekannt. Es gibt kein Regierungsoberhaupt, was bei seinem Amtsantritt nicht beim Pope vorstellig werden MUSS. Ich schreibe extra Pope und nicht Papst, weil der Pope der Popelicani (= “heiliger Vater, die alte Schlange …”) ist. Siehe: Offenbarung 20:2 Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, welche der Teufel und Satan ist, und band ihn auf tausend Jahre

    ” … Katharer ist.[2] In Flandern gab man ihnen die Namen „popelicani“ …” Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Katharer

    Es heißt immer, die Katharer wären von den Katholiken verfolgt und vernichtet worden. Das stimmt aber nicht, denn die Katholiken sind die Katharer. Verfolgt wurden damals die Kelten und die versteckten sich auch in den Bergen. Die Katharer, das sind angeblich die Reinen, ein anderer Name für sie ist wiederum Jesuiten. Die Jesuiten nannte man so, weil sie sich in der Öffentlichkeit immer mit strahlend weißen Gewändern zeigten. Nur zur Zeit Jesu, da hießen sie Essener. Mit der Zeit hat sich ihre Bezeichnung gewandelt, doch sie blieben immer dieselben, “die Reinen”. Setze mal noch ein “i” dazu, dann heißt es Kath-Arier (Kathar-i-er). Von den Ariern heißt es ja auch, sie wären reinen Blutes.
    Sie waren es auch, die Hitler an die Macht brachten. Nur ihr Plan es über die Marionette Hitler zu einem neuen Weltreich zu bringen, hat nicht funktioniert, weil die Russen damals dabei nicht mitmachen wollten, so wie auch die Chinesen wahrscheinlich nicht.

    Hier auch noch etwas über den Pope: https://moltaweto.wordpress.com/2011/07/05/der-traum-von-uberstaatlicher-und-uberkonfessioneller-gerechtigkeit

    Der Pope untersteht den Jesuiten und die bilden insgesamt die sogenannte “Elite”. Das “göttliche” Dreigestirn besteht aus dem Pope (“heiliger Vater”), dem amerikanischen Präsidenten als dem “Sohn” und der Königin von Engeland als der “Isis (ägyptische Himmelskuh”). Und die Israeliten hängen dabei nur mit drin, weil sich die Geschichte von Jesus angeblich in Jerusalem abgespielt haben soll und dann noch wegen der Sache mit Mose und dem Josua. Das mit dem Jesus wäre dann die Sache mit dem Schilo (Schilohtak anders herum heißt es Katholisch). Der Schilo aber ist in Wahrheit gar keine Person, sondern eine von König Hiskia angelegte Wasserstelle, der Teich Schilo – https://de.wikipedia.org/wiki/Teich_von_Siloah

    2.Könige 20:20 Was aber mehr von Hiskia zu sagen ist, und alle seine Macht, und wie er den Teich und die Wasserleitung gemacht, womit er Wasser in die Stadt geleitet hat, ist das nicht beschrieben in der Chronik der Könige von Juda?

    Und dem Wasser des Teiches wurden/werden Wunderkräfte nachgesagt:

    Johannes 5:4 Denn ein Engel stieg zu gewissen Zeiten in den Teich hinab und bewegte das Wasser. Wer nun nach der Bewegung des Wassers zuerst hineinstieg, der wurde gesund, mit welcherlei Krankheit er auch behaftet war.

    Der Teich wurde dann personifiziert in der Gestalt Jesus.

    1.Mose 49:10 Es wird das Zepter nicht von Juda weichen, noch der Herrscherstab von seinen Füßen, bis daß der Schilo kommt und ihm die Völkerschaften unterworfen sind.

    Die sind einfach dem Wahn verfallen, daß einer den Oberboss spielen muß. Den nennen sie ja Luzifer. Und mit Luzifer ist einfach der Oberpriester gemeint, der Bischof, aram. Bischa.

    “Wela tachlân l’nesjuna ela patzân min bischa”
    “Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.”
    Quelle: http://www.bunkahle.com/Aktuelles/Religion/Aramaeisches_Vaterunser.html

    Wer sehr am vom Jesus im NT empfohlenen Gebet Vater unser hängt, dann sind die Katharer: ” Der Katharismus war eine Erlösungsreligion und basierte auf der Offenbarung. Sein Heiliges Buch war das Neue Testament, sein Gebet das Pater Noster.” Quelle wie oben – Katharer

    Das Pater Noster ist das Vater unser.

    Es führen tatsächlich alle Wege nach Rom zum Pope. Er ist der Bischa.

    Liken

  7. In Russland ist mit der Vernichtung von Lebensmitteln begonnen worden, deren Import aus den USA, der EU und mehreren anderen Ländern offiziell verboten ist, schreibt die „Rossijskaja Gaseta“ am Freitag.

    Die Lebensmittel landen unter anderem in speziellen Industrieöfen.
    […]

    http://de.sputniknews.com/zeitungen/20150807/303689938.html

    Fuck Russland!
    -> https://dudeweblog.wordpress.com/2013/09/25/nahrungsmittelverschwendung/
    -> https://dudeweblog.wordpress.com/2013/07/31/uber-die-mussigkeit-von-arger-uber-banalitaten/
    -> https://dudeweblog.wordpress.com/2013/05/31/schockierender-erlebnisbericht-aus-indien/
    -> https://dudeweblog.wordpress.com/2013/12/04/jean-ziegler-ist-kein-lobbyist-der-roholmafia/
    ______________

    US, UK, World Bank Among Aid Donors Complicit in Ethiopia’s War on Indigenous Tribes, Opening the Way to International Agribusiness

    USAID, the UK’s DFID and the World Bank are among those covering up for severe human rights abuses against indigenous peoples in Ethiopia’s Omo Valley, inflicted during forced evictions to make way for huge plantations, writes Will Hurd. Their complicity in these crimes appears to be rooted in US and UK partnership with Ethiopia in the ‘war on terror’.
    […]

    http://www.globalresearch.ca/us-uk-world-bank-among-aid-donors-complicit-in-ethiopias-war-on-indigenous-tribes-opening-the-way-to-international-agribusiness/5467738
    __________

    Land und Territorium für die Entwicklung des „Vivir Bien“

    Die Umsetzung der Menschenrechte sowie wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Rechte ist schwer vorstellbar, ohne dabei den Anspruch auf die Nutzung des Bodens zu bedenken.
    […]
    Wir müssen das uns von den Unternehmen der Agrarindustrie auferlegte Agrarmodell bezwingen. Es wird vom internationalen Finanzkapital unterstützt, basiert auf gentechnisch veränderten Monokulturen, setzt massiv Pestizide ein und vertreibt Bäuerinnen und Bauern vom Land. Sie sind maßgeblich für die Ernährungs-, Klima-, Energie- und Urbanisierungskrise verantwortlich.
    Erklärung des 6. Kongresses von Cloc Vía Campesina, Buenos Aires, 2015

    Boden, Brot und Frieden sind eine Trilogie von Forderungen des Volkes, die unsere Geschichte durchzieht.
    […]
    In einer Vielzahl ursprünglicher Philosophien gehören wir der Mutter Erde an, als deren Nutznießer wir gemeinsam zu einem respektvollen Umgang mit unserer Natur verpflichtet sind.
    […]
    Mehr als 500 Jahre lang haben indigene Völker dem imperialistischen Angriff standgehalten, der nicht nur ihre Kultur und Spiritualität verleugnet, sondern den Bewohnern im Sinne des liberalen Rechts auch ihre legitimen Rechte auf Bewirtschaftung und Besitz von Land entzogen hat.
    […]
    Das Finanzsystem und seine Spekulationsblasen stellen transnationalen Unternehmen enorme Vermögensmassen zur Verfügung, um in unsere Länder einzufallen und sie ihren Interessen zu unterwerfen. Wenngleich Geschichte und Vorgehen aus der Kolonialzeit stammen, so ist die Schnelligkeit der Entwendung und des Wandels der Territorien doch beachtlich.

    Es ist dieses Vermögen, das es den Unternehmen ermöglicht, tausende Hektar einheimischer Wälder, von denen dutzende Bauernfamilien ihr Leben bestreiten, innerhalb weniger Tage in einen grünen Mantel gentechnisch veränderter Monokulturen zu verwandeln, deren Erzeugnisse der Spekulation mit Nahrungsmitteln auf dem globalen Markt dienen.

    Es wird geschätzt, dass in den letzten 30 Jahren in Lateinamerika etwa zwei Millionen Quadratkilometer Wald abgeholzt wurden, das entspricht einer Fläche größer als Mexiko.

    Diese globalen Pläne des Finanzkapitals für die Landwirtschaft und Agrarindustrie stehen heute im direkten Gegensatz zum Leben der indigenen Kleinbauern und unserem historischen Ziel, Lebensmittel für die Bevölkerung zu produzieren, auch Ernährungssouveränität genannt.
    Technologie als Mechanismus der Unterordnung

    Auf Grundlage der großen biologischen Vielfalt, dem Ertrag von mehr als zehntausend Jahren indigener Landwirtschaft, haben Unternehmen nun eine Technologie entwickelt, die es ihnen ermöglicht, die Landwirtschaft und ihre Erzeugnisse zu kontrollieren; es geht darum, ein System des geistigen Eigentums und der Patente auf landwirtschaftliche Pflanzenarten mithilfe von Transgenen zu festigen. In der Praxis heißt das, dass der Besitz der Bevölkerung, nämlich das Saatgut und die landwirtschaftliche Vielfalt, privatisiert wird.
    […]
    Die Preise orientieren sich jedoch nicht mehr an Angebot und Nachfrage oder an den Produktionskosten, sondern an den Börsenkursen.

    Das hat nicht nur Auswirkungen auf Nahrungsmittel im Allgemeinen. Es verschärft auch die globale Ernährungskrise, von der laut ETC Group mehr als zwei Milliarden unterernährte Menschen weltweit betroffen sind.

    Dieses System macht aus Nahrungsmitteln Handelsobjekte und der Zugang zu ihnen gestaltet sich zunehmend schwieriger. Der FAO zufolge fallen 40 Prozent aller Erzeugnisse aus dieser Lebensmittelkette der Verschwendung zum Opfer.
    […]

    https://amerika21.de/analyse/125606/land-territorium-buen-vivir (Der Artikel lohnt sich dringendst in Gänze – v.a. auch für die Idioten in Russland [siehe oben]!)

    Liken

  8. Die früheren »Millenniums-Entwicklungsziele« der Vereinten Nationen sollen durch die »Nachhaltigen Entwicklungsziele« abgelöst werden

    Michael Snyder

    Wenn Sie die alte Agenda 21, wie die Millenniums-Entwicklungsziele auch genannt wurden, abgelehnt haben, werden Sie auch mit den neuen »Nachhaltigen Entwicklungszielen« (SDG) der Agenda 2030 nicht einverstanden sein…. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/michael-snyder/die-frueheren-millenniums-entwicklungsziele-der-vereinten-nationen-sollen-durch-die-nachhaltigen-.html

    Riecht streng nach Georgia !

    Gefällt 1 Person

  9. @autarquia & All

    Der Drecks-Akismet-Bot hat Deinen Kommentar leider in den Spam verfrachtet. Deine Kommentare werden ab sofort natürlich gleich – ohne Moderation – freigeschaltet. Falls was nicht klappt, bitte um kurze Info, denn es besteht aktuell der Verdacht, dass der Scheiss-Akismet Zeug als Spam klassifziert, das definitiv kein Spam ist.
    Danke vorab.

    Und danke herzlichst für Deinen Hinweis! Starker Tobak…

    Noch mehr Georgia gefällig? ^^

    Gehirnmaterial abgetriebener menschlicher Föten wird Mäusen transplantiert

    Der Skandal um Planned Parenthood sorgt weiter für Schlagzeilen, aber dabei gerät aus dem Blickfeld, was diejenigen, die das fetale Gewebe kaufen, eigentlich damit treiben. Die Website LifeNews.com aus dem Lager der Abtreibungsgegner hat jetzt etwas Licht in das Dunkel gebracht. In einem Artikel enthüllt LifeNews.com, dass Gehirnzellen abgetriebener Babys Mäusen transplantiert werden.

    »Ab wann wird eine kluge Maus menschlich?« schildert, wie Forscher der Uni Rochester Labormäusen Gliazellen aus menschlichen Föten injiziert haben. Es wird die Frage erörtert, wie es bei der Transplantation menschlicher Zellen in Tiere um die Ethik bestellt ist.
    […]
    Im aktuellsten Enthüllungsvideo über Planned Parenthood spricht Melissa Farrell über den Verkauf intakter Proben – also ganze Babykörper, die bei ihr allerdings als »Auftragsposten« bezeichnet werden. Farrell ist bei Planned Parenthood Gulf Coast Leiterin der Forschung.
    […]
    Farrell räumt auch ein, dass es ihr und ihren Mitarbeitern »Spaß« bringt, tote Föten zu sezieren. »Es wäre aufregend, wenn Sie es seziert benötigen, denn LaShonda und ich sind die neugierigsten unserer Gruppe«, so Farrell. »Ich weiß, irgendwie ist es auch krank, aber es macht schon Spaß.«

    »Es ist halt so: Uns in der Medizin und im Pflegebereich machen Dinge Spaß, die andere Leute ekelhaft finden. So ist das«, sagt Farrell in dem Video, bei dem sich einem der Magen umdreht. Sie habe keinerlei Probleme damit, die Gehirne toter Babys zu sezieren, aber wenn es um anderer Leute Popel gehe, sei Schluss, so Farrell.
    […]

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/gehirnmaterial-abgetriebener-menschlicher-foeten-wird-maeusen-transplantiert.html

    Ps. https://dudeweblog.wordpress.com/2015/06/12/volksabstimmung-vom-14-juni-2015-bahn-frei-fur-retortenbabies-zwangsabgaben-fur-propaganda/

    Liken

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s