Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

Der Kommentarstrang dieser Seite ist dazu gedacht, auf die brisantesten Nachrichten des aktuellen Zeitgeschehens (Wissenswertes aus den verschiedensten Themenbereichen) zu verweisen, und dies auch offen und frei zu diskutieren.

Wenn ihr etwas sehr wichtiges, brisantes und dringliches habt, bitte einfach als Kommentar (bestenfalls, aber selbstverständlich nicht zwingend, mit einem Ausschnitt des Artikels + Link + eigener Kommentar) einstellen.

Zusätzlich wird ein Hinweis zur administrativen Abwesenheit hinterlassen, falls der Betreiber mal ne Weile gänzlich weg sein, oder keinen Zugriff aufs weltweite Netz haben sollte, und desweiteren gibt es Bekanntmachungen bezüglich administrativer Änderungen und wichtige Hinweise.


Wichtige Hinweise:

  • 09.05.2017: Die Administrations-Anwesenheit bleibt wegen hohen Arbeitsaufkommens bis auf weiteres auf einem Minimalpensum. In der Regel werden in die Moderation geratene Kommentare (ab zwei Links pro Kommentar / wegen dem Spamfilter Akismet, auf den der hiesige Admin keinerlei Einfluss ausüben kann / bewusst manuell in die Moderation gestellte Trolle) innert 3 Stunden und spätestens nach 24 Stunden freigeschalten.

Aktuelle Änderungen:

  • 09.05.2017: DWB ist ab sofort mehrsprachig erhältlich. Siehe in der Seitenleiste unter dem Titel „Machine Translation (not recommended)“.
  • 23.01.2017: Neues Regulatorium für Kommentare.
Advertisements

1.698 Antworten zu “Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

  1. Glünggi

    @Dude
    Ich weiss nicht ob eine Sammelklage reicht.
    Da muss grundsätzlich etwas im Gesetz verankert werden, das den Handel mit Daten verbietet.
    Ansonsten erreicht man nur, dass die Daten nichtmehr öffentlich zugänglich sind, sondern intern gehandelt werden.
    Also dass sich nichts ändert, wir nur nichts mehr davon mitbekommen…. das kanns ja dann auch nicht sein 😉

    Gefällt mir

  2. @Glünggi

    Ich bin sicher, dass eine breit abgestützte Sammelklage mit der Hilfe einer guten Anwaltskanzlei reicht.

    Um die Gesetzeslage im Detail zu prüfen, fehlt mir leider die Zeit. Aber falls Du zu diesem Theman einen sauberen und gut recherchierten Artikel mit den entsprechenden Paragraphen schaffen möchtest, nehme ich diesen sehr gerne als Gastbeitrag auf.

    Gefällt mir

  3. Glünggi

    @Dude
    Hehe nene Du ..das ist ne Nummer zu gross für mich 😉
    Habe eine Paragraphenparanoia 😉

    Gefällt mir

  4. Margaret Thatcher: “Ding Dong! The Witch Is Dead”
    […]
    ‘Iron Maggie’ ist verantwortlich für den sozialen Niedergang Englands, weil sie dort begonnen hat, die Anfänge der ‘Too-Big-To-Fail’-Problematik/Politik (‘Big Bang’) einzuführen, welche in jüngster Zeit u.a. auch die ‘Occupy-Bewegungen’ (99% der Allgemeinheit gegen die 1% der – von Thatcher – begünstigten Eliten) hervorgebracht haben; Sie hat alles unterschrieben, was zum Nachteil ihres Volkes war, jedoch dem Finanz-Imperialismus dient…
    […]

    Gefällt mir

  5. Alle 15 Minuten wird derzeit in Spanien eine Wohnung geräumt
    […]
    Mit schweren Geschützen schießt die regierende Volkspartei (PP) auf die von Räumung betroffenen Familien. Weil von Räumung Betroffene ihre Proteste auch vor die Haustüren derer tragen, die dafür verantwortlich sind, wirft die PP ihnen sogar „Nazi-Methoden“ vor und versucht friedliche Proteste als gewalttätig zu diskreditieren. Das Ministerium für Staatsanwaltschaft hat die Staatsanwälte zu Ermittlungen angehalten, damit leistet man der Kriminalisierung der Proteste Vorschub. Im Gegenteil dazu setzt das südspanische Andalusien die Urteile des Menschenrechtsgerichtshofs in Straßburg und des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg um und sichert das durch die Verfassung garantierte Recht auf Wohnraum.

    Das südspanische Andalusien macht ernst, um nicht immer mehr Familien obdachlos werden zu lassen, weil sie ihre Hypotheken wegen extremer Arbeitslosigkeit nicht bezahlen können. Seit Ausbruch der Krise 2007 kam es allein in dieser Region zu knapp 90.000 Räumungen und in ganz Spanien etwa 400.000. Allein 2012 wurden mehr als 100.000 Verfahren eingeleitet und 50.000 vollstreckt. Kürzlich hat der Kontrollrat für Justizgewalt (CGPJ) einen neuen Rekord ermittelt. Alle 15 Minuten wird derzeit in Spanien eine Wohnung geräumt.
    […]
    „Es reicht“, sagte die Ministerin zur Tatsache, dass zwischen 700.000 und eine Million Wohnungen in Andalusien unbewohnt sind und es trotzdem kaum Mietwohnungen gibt.
    […]
    Die IU-Ministerin sieht sich vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) bestärkt. Dessen Richter hatten sich Mitte März gegen die Praxis der Räumungen ausgesprochen. Viele Räumungen in Spanien wurden mit dem Urteil als illegal eingestuft.
    […]
    Die Regierung will nun dauerhaft das Demonstrationsrecht weitgehend aushebeln. Die Demonstranten sollen fortan einen Sicherheitsabstand von 300 Metern einhalten. Diese Bannmeilen sollen für Wohnungen von Bankern, Politikern und Parteibüros der PP gelten.
    […]
    Erstens geht hier keine staatliche Macht gegen eine diskriminierte Minderheit vor, sondern Bürger demonstrieren für ihre Verfassungsrechte und gegen staatliche Willkür und Missbrauch. Zudem es handelt sich bei der PP um eine Partei, die sich vom Putsch gegen die Republik 1936 und der Franco-Diktatur nie distanziert hat.
    […]
    Colau stellte klar: „Unsere Aktionen sind stets gewaltfrei“. Da man effektiv sei, sollen sie kriminalisiert werden, davon ist auch Leandro Álvarez aus Madrid überzeugt. „Der wirkliche Missbrauch geht vom Staats aus, wenn er eine Familie aus der Wohnung werfen lässt“, meint er. Denn dabei werde oft Gewalt von der Polizei ausgeübt, obwohl mit vielen Räumungen gegen die Verfassung und gegen internationales Recht verstoßen werde.
    […]

    In Gänze lesenswert.

    Gefällt mir

  6. Glünggi

    So also mal zum Vormerken:
    Freihandelsabkommen zwischen EU und USA
    http://www.nzz.ch/aktuell/wirtschaft/wirtschaftsnachrichten/weiterer-schritt-der-usa-in-richtung-freihandelsabkommen-mit-der-eu-1.18050868
    Freihandelsabkommen zwischen der Zollunion Russland-Weissrussland-Kasachstan sowie den EFTA-Staaten Schweiz, Norwegen, Liechtenstein und Island.
    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Russland-wuerde-Schweizer-Hilfe-in-KoreaKonflikt-begruessen/story/29394084
    Und gleichzeitig pisaken sich die USA und Russland auf diplomatischer Ebene:
    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/USA-setzen-russische-Beamte-auf-schwarze-Liste/story/20804459
    Dann möchte ich noch anmerken, dass die EU auch einmal nur ein Freihandelsabkommen mit dem Namen EWR war.
    Wenn man ja davon ausgehen kann, dass die EU ein Kind der Bilderberger ist.. ich mein sie brüsten sich ja ganz offiziell damit.

    Die Einführung des Euro geht nach Angaben des belgischen Unternehmers und Ehrenvorsitzenden Etienne Davignon auf eine Bilderberg-Konferenz zurück. Bei der Gestaltung der Römischen Verträge zur Gründung der EWG kam nach Angaben des ehemaligen US-Botschafters in Berlin, John McGhee, den Bilderberg-Konferenzen eine „wichtige Rolle“ zu.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberger
    Da man ja nun weiss, dass es sich bei den Bilderberger um ein transatlantisches Kaffeekränzchen handelt, ist davon auszugehen, dass die EU noch nicht das endgültige Ziel sein wird, sondern dass eine transatlantische Union angestrebt wird. Auch um in Zukunft gegen den Koloss aus China anzukommen.
    Nach einem Freihandelsabkommen zwischen Russland und den USA siehts ja auch nicht aus… die stecken mit den Köpfen noch im kalten Krieg fest
    Bloss wo positioniert sich die Schweiz in dem ganzen Salat?
    Gibt’s da nicht irgendwelche Interessenskonflikte, falls die USA und Russland das Spiel noch weiter treiben und sich gegenseitig auf die Nüsse gehen?
    Fragen über Fragen….

    Gefällt mir

  7. Danke für die Info, Glünggi!

    Hätte ja auch bestens in den Strang der neusten Publikation gepasst. 😉

    Der Fahrplan ist klar. Der Rest ist noch offen… aber es wird langsam brenzlig…

    Fragen über Fragen….

    Genau!

    Zu den Vorwüfen der USA wegen Menschenrechtsverstössen kann ich grad nur sagen: Wer im Glashaus sitzt….

    Ps. Hab das Zitat noch berichtigt. Danke für die Mühe. Der Tag heisst jedoch nicht zitat, sondern blockquote. Abstände brauchts nicht. 😉

    Gefällt mir

  8. STOCK Act heimlich in Sekunden vom U.S.-Parlament samt Präsident entschärft

    Die Heuchler von Washington geben wieder ein braves Example ihres Besitzstandwahrens zum Besten – natürlich werden wieder die “Cyber-Kriminellen” als Ausrede bemüht wenn es um Transparenz, Kontrolle und Korruptionsaufdeckung in ihren eigenen Reihen geht.

    In einer Nacht und Nebel-Aktion verstümmeln das U.S.-Repräsentantenhaus, der U.S.-Senat und der U.S.-Präsident das vor einem Jahr auf dem Höhepunkt der Occupy-Bewegung mit Riesengetöse und Presserummel verabschiedete Insiderhandel-Gesetz zu ihrem Gunsten und zur Verhöhnung der amerikanischen Bevölkerung.
    […]

    Gefällt mir

  9. Kriegsrecht in Boston ausgerufen!!
    Auf der Jagd nach dem zweiten verdächtigen Boston Bomber Dzhokhar Tsarnaev (19), hat die Amerikanische Regierung Ihrer Bevölkerung schon mal einen kleinen Vorgeschmack darauf gegeben, vovor sogenannte „Verschwörungstheoretiker“ seit Jahren warnen. In Kriegsähnlichen Szenarien druchsuchten knapp 10’000 bis an die Zähne bewaffnete Militärs, Polizisten und Spezialeinheiten Haus für Haus, mit den Waffen im Anschlag!

    http://www.wearechange.ch/hintergrund/basiswissen/3944-boston-bombing-ein-schelm-wer-boeses-false-flag-denkt

    Ps. Kriegsrecht in den USA

    Gefällt mir

  10. Glünggi

    @Dude
    Ja diese Hexenjagt im 21. Jahrhundert war eindrücklich. Wie eine Stadt völlig lahmgelegt wird.
    Doch dramatisch daran ist, dass eine überwachungskamera die zentrale Rolle spielt
    http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/Schluesselrolle-der-Ueberwachungskamera/story/17494806
    Darüberhinaus forciert es die Islamophobie und die Forderung nach mehr Kontrolle im Internet, da sich die Täter ja hauptsächlich via Internet radikalisiert haben.
    Die wichtigste Frage, die Obama gestellt hat geht dabei total unter:
    «Weshalb haben diese jungen Männer, die als Teil unserer Gesellschaft aufgewachsen sind und hier studiert haben, solche Gewalt angewendet?»
    Würde man diese Frage in den Fokus rücken, könnte man vielleicht zu der Erkenntnis gelangen, dass die Gesellschaft das eigentliche Problem darstellt. Aber soweit wird es die Gesellschaft nicht kommen lassen.
    Das wird verdrängt… stattdessen wird der Ruf nach mehr Sicherheit laut.

    Gefällt mir

  11. @Glünggi

    Nette Tagi-Propaganda 😉

    Selbstverständlich stehen da Interessen dahinter… der Update auf Orwell 4.0 nimmt Fahrt auf…

    Aber:

    dass die Gesellschaft das eigentliche Problem darstellt.

    Das ist ein fatale Aussage! Und sie ist falsch.

    Es geht nicht um die Gesellschaft, die ist nicht das Problem, die meisten Menschen sind – i.d.R. aus Versehen – heilig!

    Es geht um die Strukturen dieser Welt!
    Und um deren ‚unsichtbare‘ Baumeister…
    Die Puppenspieler…

    Das wusste schon Sartre…

    https://dudeweblog.wordpress.com/die-quelle-die-schopfung-das-leben-die-kosmischen-gesetze-und-die-welt-licht-und-schatten-des-seins/

    Gefällt mir

  12. Glünggi

    @Dude
    Die spielen mit den Menschen und die Menschen lassen mit sich spielen.
    Ohne uns – die Gesellschaft, könnten diese möchtegern Prinzesselchen gar nichts.
    Würde die Gesellschaft nicht nach mehr und mehr Sicherheit rufen, sondern stattdessen, wahre Sicherheit schaffen, indem sie in Frieden mit ihren Mitmenschen leben, ohne Misstrauen und Neid, würde das Spiel von diesen Konstrukteuren – Puppenspieler nicht aufgehen.
    Der eine Bombenleger von Boston, hat sich im Internet darüber beklagt, dass er nicht einen einzigen amerikanischen Freund habe.
    Hätte er sich auch dann dem islamischen Fundamentalismus und dem Bombenbau zugewandt, wenn er amerikanische Freunde gehabt hätte? Wenn er sich in der Gesellschaft integriert gefühlt hätte?
    Mann kann nicht immer nur den Puppenspieler die Schuld für alles geben. Wir hätten die Möglichkeit ihnen das Spiel zu erschweren, indem wir als Gesellschaft gesunden.
    Das meinte ich damit….

    Gefällt mir

  13. @Glünggi

    Sehe ich weitestgehend identisch! 🙂

    Ähnliches hab ich hier im Kommentarstrang noch gesagt.
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/04/21/transhumanistische-materialisten/comment-page-1/#comment-764

    Gefällt mir

  14. Eva

    R.I.P: Richie Havens

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s