Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

Der Kommentarstrang dieser Seite ist dazu gedacht, auf die brisantesten Nachrichten des aktuellen Zeitgeschehens (Wissenswertes aus den verschiedensten Themenbereichen) zu verweisen, und dies auch offen und frei zu diskutieren.

Wenn ihr etwas sehr wichtiges, brisantes und dringliches habt, bitte einfach als Kommentar (bestenfalls, aber selbstverständlich nicht zwingend, mit einem Ausschnitt des Artikels + Link + eigener Kommentar) einstellen.

Zusätzlich wird ein Hinweis zur administrativen Abwesenheit hinterlassen, falls der Betreiber mal ne Weile gänzlich weg sein, oder keinen Zugriff aufs weltweite Netz haben sollte, und desweiteren gibt es Bekanntmachungen bezüglich administrativer Änderungen und wichtige Hinweise.


Wichtige Hinweise:


Aktuelle Änderungen:

  • 14. März 2019: Kommentarbewertungsfunktion reaktiviert.

1.949 Antworten zu “Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

  1. Wieviele False-Flag Katastrophen braucht es noch bis zur Weltdiktatur (NWO)? Gedanken zur beschleunigten Agenda im 2014

    […]
    Die […] schon seit Jahrzehnten angekündigten Schritte zur Neuen Weltordnung scheinen mir in diesem Jahr 2014 eine massiv höhere Taktfrequenz eingeschlagen zu haben. Maidan-Schützen, MH17-Abschuss, Gaza-Entführungen, ISIS-Enthauptungen, Ebola – die False-Flag Schläge und medialen Inszenierungen beginnen sich in penetranter Art und Weise zu überschlagen. Westmedien haben die Qualität billigster Lügen-Propaganda erreicht, Rechenschaft müssen die Handlanger der Schattenzirkel scheinbar vor niemandem mehr ablegen. Kein Vorgang ist mehr unerhört genug (Libor-Manipulation? TTIP? Zypern?), als dass irgend ein Politiker, Konzernboss oder Medienschaffender wirkliche Konsequenzen befürchten müsste. Warum diese Beschleunigung, geht ihnen aus irgend einem Grund die Zeit aus, oder nur die Geduld? Oder ist einfach die Gehirnwäsche der Mehrheit genug weit gedrungen, dass man es einfach KANN?
    […]

    Weiterlesen bei Wachet auf

    Gefällt 1 Person

  2. Jochen

    Ich denke, das paßt hier gut hin:

    http://new.euro-med.dk/20140923-haltet-die-menschheit-unter-500-mio-georgia-guidestones-soeben-mit-2014-an-vorbereiteter-stelle-ausgeschildert-botschaft-der-illuminatenfreimaurer-an-die-welt.php

    Die Georgia Guidstones wurden vor kurzem um einen kleinen Eckstein ergänzt, auf dem die Zahlen 20 14 stehen.

    LG

    Gefällt 1 Person

  3. 200.000 Dollar teurer Roboter tastet Gelände ab, lokalisiert Menschen und erschießt sie vollautomatisch aus bis zu zwei Meilen Entfernung

    J. D. Heyes

    Eine südkoreanische Firma hat einen tödlichen Roboter entwickelt, der mit verschiedenen Waffen ausgerüstet ist und über eine Reichweite von zwei Meilen (3,2 km) verfügt.
    […]

    Weiterlesen bei Kopp Online…

    [Nachtrag 31.10.: Das Video wurden vom Zensorenpack von Terrortube mal wieder verschwunden gelassen – ruckizucki…]

    Gefällt mir

  4. In diesem Interview mit RT erläutert Evo Morales, Präsident Boliviens, seine Ansichten zur Außenpolitik der USA. Die USA sind bestrebt, durch Invasionen und Putsche so viele Länder wie möglich unter ihre Kontrolle zu bringen, um diese anschließend auszuplündern. Hierzu dienen Vorwände wie der Kampf gegen den Terrorismus oder die Menschenrechte, wobei die USA selbst Staatsterrorismus betreiben, Menschenrechte verletzten und den Völkermord an den Palästinensern durch Israel unterstützen.

    Bravo Evo – we ❤ u!

    Ps.
    https://dudeweblog.wordpress.com/2014/06/23/boshafter-geniestreich-angst-und-schrecken-mittels-krieg-gegen-den-terror/
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/03/22/geld-regiert-die-welt-dreckskapitalismus-teil-i/

    Gefällt 1 Person

  5. luckyhans

    … diese Mitteilung erinnert mich an eine Erzählung, die ich vor ca. 40 Jahren gelesen habe, von einem sowjetischen SF-Autor – Inhalt war, daß ein Erfinder auf einer abgelegenen Insel, einem geheimen Truppenübungsplatz, seine Neuentwicklung vorstellt – ein Panzer, der automatisch auf Angst- und Haß-Gefühle und -Gedanken reagiert, mit einer praktisch unerschöpflichen Energiequelle und einem riesigen Munitionsvorrat. Natürlich bekommen alle anwesenden Militärs nacheinander Angst vor dem Gerät und werden folgerichtig erschossen – am Ende stürzt sich der Erfinder, von seiner Angst befreit, die Fluten und schwimmt davon – leider denkt er zu früh daran, daß der Panzer ihn jetzt noch mit der Kanone erwischen könnte…
    Jahre später haben einheimische Kinder die Insel in Beschlag genommen und spielen auf dem halb im Sand versunkenen angerosteten Ungetüm – drin wartet die empfindliche Sensorik geduldig auf das erste Anzeichen von Angst- und Haß-Gedanken…

    Gefällt 1 Person

  6. […]
    Elsässer sei eben kein dummer Antisemit, sondern ein intelligenter, der sich mit sportlichem Ehrgeiz scharf an der Grenze zum offenen Antisemitismus bewege.

    Vom Anwalt der Beklagten wurde gar der Begriff des »subkutanen Antisemitismus« ins Spiel gebracht.
    […]

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/-elsaesser-gegen-ditfurth-high-noon-in-muenchen.html

    *Gröhlprust*

    Juden sind Vollidioten. Genau gleich wie Christen, Moslems und Hinduisten – ja tatsächlich allen, die irgend einer menschengemachten Religionsideologie hinterherdackeln. 😉
    Bin ich jetzt ein subkutanter Antisemite? mwuahahahaha 😀

    Diese ganze Schein-Rechts-Staat-Show ist schlicht nicht mehr ernst zu nehmen – nicht mal ansatzweise…

    Divide-et-impera-Strategeme noch und nöcher an allen Ecken und Enden…
    Das erinnert mich doch an Wilhelm Busch’s schönes Gedichtlein.

    Gefällt mir

  7. Neues aus Österreichs Internet – Netzsperren, Klarnamenpflicht und Haftung für Links

    […]
    Seit einigen Tagen sind in Österreich Netzsperren in Kraft. Auf eine Anordnung des Handelsgerichts Wien müssen Provider den Zugang zu kinox.to und movie4k.to blockieren.
    […]
    Wer schon einmal das deutschsprachige Usenet besucht hat, kennt die Diskussionen um den Klarnamenzwang. Nun führen diesen auch zwei österreichische Medien ein. „Profil “ will damit die Qualität der Diskussionen erhöhen, kann aber die Klarnamen nicht entsprechend prüfen. Die Tageszeitung „Österreich“ will die Klarnamen anhand der Telefonnummer, die ein neues Pflichtfeld bei der Registrierung wird, stichprobenartig prüfen.
    […]
    Der Oberösterreicher Thomas W. setzte auf Google+ einen Link auf die Webseite seines Schwagers, der einen Rechtsstreit mit der Oberösterreichischen Sparkasse führt. Letztere klagte auf Unterlassung und Widerruf – und bekam jetzt recht. Durch Setzen des Links habe sich Thomas W. den Inhalt der Webseite zu Eigen gemacht und den kreditschädigenden Inhalt verbreitet.
    […]

    http://www.heise.de/tp/news/Neues-aus-Oesterreichs-Internet-Netzsperren-Klarnamenpflicht-und-Haftung-fuer-Links-2411597.html

    Die spinnen, die Össis

    Gefällt mir

  8. Wissenschaftliche Studie enthüllt: Verschwörungstheoretiker sind die Vernünftigsten von allen

    […]
    Daten, die Forscher – hauptsächlich Psychologen und Gesellschaftswissenschaftler – in den USA und Großbritannien präsentieren, lassen darauf schließen, dass »Verschwörungstheoretiker« entgegen allen Mainstream-Stereotypen offenbar vernünftiger sind als Menschen, die die offizielle Version umstrittener oder bestrittener Ereignisse akzeptieren.

    Die neue Studie wurde im Juli 2013 von den Psychologen Michael J. Wood und Karen M. Douglas an der University of Kent in England veröffentlicht. Unter dem Titel »Was geschah mit Gebäude sieben? Eine sozialpsychologische Studie von Online-Diskussionen über Verschwörungstheorien zum 11. September« verglichen die Forscher »verschwörungstheoretische« oder pro-verschwörungstheoretische Theorien und »konventionelle« oder anti-verschwörungstheoretische Kommentare auf Nachrichten-Websites.

    Wie die Forscher selbst sagen, waren sie überrascht, festzustellen, dass mittlerweile häufiger sogenannte verschwörungstheoretische Kommentare abgegeben werden als konventionelle. »Von den 2.174 gesammelten Kommentaren wurden 1.459 als verschwörungstheoretisch und 715 als konventionell eingeordnet«, schrieben die Forscher.

    »Die Untersuchung zeigte: Menschen, die den offiziellen Bericht über den 11. September favorisierten, waren im Allgemeinen feindseliger«

    Unter denen, die Nachrichtenartikel kommentieren, sind also diejenigen, welche die offizielle Darstellung der Regierung über Ereignisse wie die Anschläge vom 11. September und die Ermordung John F. Kennedys ablehnen, in der Mehrheit; das Verhältnis zu den Kommentatoren, die den offiziellen Darstellungen Glauben schenken, liegt bei 2:1.
    […]
    Vielleicht aus Frust darüber, dass ihre vermeintlich allgemein geteilten Mainstream-Ansichten von der Mehrheit nicht mehr als solche betrachtet werden, zeigten sich diese anti-verschwörungstheoretischen Kommentatoren in ihren Posts häufig verärgert und angewidert.
    […]
    Zudem sind Kommentatoren, die nicht an Verschwörungen glauben, nicht nur feindselig, sondern sie selbst hängen fanatisch ihren eigenen Verschwörungstheorien an.
    […]
    Diese und andere Erkenntnisse kann man in dem neuen Buch Conspiracy Theory in America [Verschwörungstheorie in Amerika] des Politikwissenschaftlers Lance deHaven-Smith nachlesen, das letztes Jahr bei University of Texas Press erschienen ist.
    […]
    »Die CIA-Kampagne, mit der der Begriff, ›Verschwörungstheoretiker‹ populär gemacht und der Glaube an Verschwörungen zur Zielscheibe von Spott und Feindseligkeit gemacht wurde, muss leider als eine der erfolgreichsten Propaganda-Initiativen aller Zeiten betrachtet werden«, sagt er.

    Zudem betonte er: Wer diesen Begriff als Beleidigung verwendet, tut dies infolge einer gut dokumentierten, nicht umstrittenen und historisch belegten Verschwörung der CIA zur Vertuschung des Kennedy-Mordes.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/j-d-heyes/wissenschaftliche-studie-enthuellt-verschwoerungstheoretiker-sind-die-vernuenftigsten-von-allen.html
    http://www.veteranstoday.com/2013/07/14/whatabout7/
    http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23847577
    http://conspiracypsychology.com/author/disinfoagent/

    Gefällt mir

  9. Die Lügenmaschinerie

    Dr. Paul Craig Roberts

    Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es sich beim Westen um eine gigantische Lügenmaschinerie handelt, mit der eigennützige Interessen durchgesetzt werden sollen. Als Beispiele nehme man nur die Abkommen der Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) und der Transpacific Partnership (TPP) [Anm. Dude: Oder TISA].
    […]
    Diese verlogenen »Handelsabkommen« werden als »Abschaffung von Zollschranken im Sinne des Freihandels« angepriesen, aber in Wirklichkeit untergraben und beseitigen sie die Souveränität der beteiligten Länder.
    […]

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/die-luegenmaschinerie.html

    Ja, Paul, zu diesem Schluss bin ich auch gekommen… schon länger… und das dumme dabei: Der ganze Hasenbau, oder anders formuliert, das ganze Rattenloch, ist noch viel tiefer, als man gemeinhin denkt – nämlich weit verborgener und hintertriebener als die Unternehmen bzw. die Wirtschaft (die letztlich auch bloss Marionetten im grossen Schach um die Erde sind…) – , was obigen Schluss noch zusätzlich bekräftigt…

    Gefällt mir

  10. Putin darf man nicht in Schutz nehmen. Er ist nicht besser.
    Leider habe ich das In der Vergangenheit versäumt zu unterstreichen.
    o.O.

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s