Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

Der Kommentarstrang dieser Seite ist dazu gedacht, auf die brisantesten Nachrichten des aktuellen Zeitgeschehens (Wissenswertes aus den verschiedensten Themenbereichen) zu verweisen, und dies auch offen und frei zu diskutieren.

Wenn ihr etwas sehr wichtiges, brisantes und dringliches habt, bitte einfach als Kommentar (bestenfalls, aber selbstverständlich nicht zwingend, mit einem Ausschnitt des Artikels + Link + eigener Kommentar) einstellen.

Zusätzlich wird ein Hinweis zur administrativen Abwesenheit hinterlassen, falls der Betreiber mal ne Weile gänzlich weg sein, oder keinen Zugriff aufs weltweite Netz haben sollte, und desweiteren gibt es Bekanntmachungen bezüglich administrativer Änderungen und wichtige Hinweise.


Wichtige Hinweise:

  • 09.05.2017: Die Administrations-Anwesenheit bleibt wegen hohen Arbeitsaufkommens bis auf weiteres auf einem Minimalpensum. In der Regel werden in die Moderation geratene Kommentare (ab zwei Links pro Kommentar / wegen dem Spamfilter Akismet, auf den der hiesige Admin keinerlei Einfluss ausüben kann / bewusst manuell in die Moderation gestellte Trolle) innert 3 Stunden und spätestens nach 24 Stunden freigeschalten.

Aktuelle Änderungen:

  • 09.05.2017: DWB ist ab sofort mehrsprachig erhältlich. Siehe in der Seitenleiste unter dem Titel „Machine Translation (not recommended)“.
  • 23.01.2017: Neues Regulatorium für Kommentare.
Advertisements

1.697 Antworten zu “Wichtiges zum aktuellen Zeitgeschehen

  1. Texmex

    Hier mal eine etwas andere Ansicht zum Thema Voelkerwanderung in Doitschland, Europa und der Welt.
    Und das passt auch zu den oben eingestellten Ereignissen in Paraguay.
    Die Analyse ist aus 2008, ich bin ueberzeugt, dass sie trotzdem in die richtige Richtung zeigt, wuch wenn aktuell „wildes Umsichschlagen“ viel Staub aufwirbelt und die Sicht truebt.

    Gefällt mir

  2. @Texmex

    Welche Analyse?
    Link vergessen? ^^

    Gefällt mir

  3. Sorry Texmex, aber was der Herr da faselt ist vollkommen absurd und realitätsfern. Wilde Spekulation vom feinsten. Und dann bezieht er sich u.a. auch noch auf das Vollschafsmedium NZZ. Wer das noch liest, hat eh einen Vollschaden, genauso wie diejenigen die weiterhin sonstige Schafsmedien konsumieren.

    @All

    https://www.zentrum-der-gesundheit.de/trinkwasser.html

    Siehe dazu auch hier…

    https://dudeweblog.wordpress.com/2015/04/28/wasser-und-wald/

    Und dem Trumpetenmarionettenpüppchen hat’s jetzt endgültig ins Hirn gekackt. Bevölkerungsreduktion via noch mehr ungesundem Fast-Food. Loco totalemente…

    Gefällt mir

  4. fini09


    JasonA – Video
    berichtet u.a. vom weltweit gesammelten Daten-Verkauf an dubiose Konzerne und Scheinfirmen;

    Gefällt mir

  5. fini09

    Update – Explosion – St. Peterburg – Life (Leben) – Ticker:
    https://deutsch.rt.com/newsticker/48615-explosion-in-u-bahn-in/

    Gefällt mir

  6. fini09

    Bundesregierung will Autobahnen und andere Infrastruktur endgueltig an private Invasoren verschachern.
    https://www.heise.de/tp/features/Von-der-wundersamen-Verwandlung-von-Autobahnen-in-Finanzprodukte-3674871.html

    Gefällt mir

  7. fini09

    Sie haben es getan: Suedkoreaner entmachten Praesidentin nach Korruption und „okkulter Aktivitaet“. 1.3 Millionen protestierten oeffentlich, heisst zu gut Deutsch, gingen auf die Strasse und protestierten! Das fehlt genau in der Euro-Zone allen voran DE. Mit Clips im Artikel.
    http://derwaechter.net/sie-haben-es-getan-sudkoreaner-entmachten-prasidentin-nach-korruption-und-okkulter-aktivitat

    Gefällt 1 Person

  8. Ein lesenswerter Artikel über den vermeintlichen Giftgasangriff in Syrien,
    Lesedauer fünf Minuten:
    https://www.wsws.org/de/articles/2017/04/06/syri-a06.html

    Gefällt mir

  9. Tja fini, viel erreicht haben die Amis bisher noch nicht mit ihren
    25000 kg Sprengstoff:
    Syrische Jets starten erneut von bombardiertem Stützpunkt zu Angriffen
    20.48 Uhr: Wenige Stunden nach dem US-Angriff auf den syrischen Luftwaffenstützpunkt Al-Schairat sind syrische Kampfjets nach Angaben von Aktivisten von der Basis erneut zu Einsätzen gestartet. Zwei syrische Kampfflugzeuge hätten am Freitag von dem Stützpunkt aus Angriffe auf Ziele nahe Palmyra geflogen, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die USA hatten den Stützpunkt in der Nacht als Vergeltung für den mutmaßlichen Giftgasangriff von Chan Scheichun mit Marschflugkörpern angegriffen.

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s