Urquell & Sinn allen Seins und Lebens

Die entscheidenden, philosophischen und spirituellen Fragen, die sich jede und jeder im Leben früher oder später stellt, bzw. sich stellen sollte:

  • Wer bin ich?
  • Woher komme ich?
  • Wohin gehe ich?
  • Wozu das ganze?
  • Wo ist der Sinn?
  • Was ist der Grund?
  • Was will ich vom Leben?
  • Was will ich nicht im Leben?

Den Sinn erhält das Leben erst dadurch, dass man sich als selbstbestimmtes, schöpferisches und bewusstes Individuum diesen Sinn Selbst gibt!


Der Grund, der Kern, die Ursache und die Quelle allen
Seins und Lebens ist ewiges, transzendentes Licht.
(Männlicher Schöpferaspekt)

Der Sinn allen Seins ist reine, vollkommene, bedingungslose Liebe.
(Weiblicher Schöpferaspekt)

Zusammen bilden sie EINS.
EIN Bewusst-SEIN in unendlicher Vielfalt.
Apolar, ungetrennt, vereint, zeitlos und raumlos!

Wir alle sind EWIGE spirituelle Funken dieses urersten EINS,
wenngleich wir doch alle auch GLEICHZEITIG
einzigartig verschiedene Individuen sind.

Die bewusste Nutzung des freien Willens entscheidet
über die Entwicklung der materiellen Schöpfung.

Ist dieser freie Wille des Individuums egozentrisch,
oder auf den Uraspekt des Seins an sich ausgerichtet,
ist die Frage für jeden einzelnen Seelenfunken.

Gründet er in Eigensinn (Spaltung), oder Gemeinsinn (VerEINung),
entscheidet über das zeitlich nachfolgende, individuelle Schicksal.

Darum läuft letztlich alles auf die Liebe hinaus.

Nur die Liebe hält die ungebündelte, grenzenlose und absolute Macht
des Lichts, sich gegenseitig ergänzend, zusammen, vereint, in Balance.

Nur durch sie ist das SEIN SEIN, und nicht NICHTSEIN…
___________________________

Image___________________________

Oder um es noch in Hermann Hesses Worten zu sagen:

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben – aber es hat ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind. Weil der Einzelne das nur unvollkommen vermag, hat man in den Religionen und Philosophien versucht, die Frage tröstend zu beantworten. Diese Antworten laufen alle auf das Gleiche hinaus: den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe. Das heißt: je mehr wir zu lieben und uns hinzugeben fähig sind, desto sinnvoller wird unser Leben.

___________________________

Die Quintessenz daraus von Jean-Paul Sartre lautet:

„Um die Menschen zu lieben, muss man
sehr stark hassen, was sie unterdrückt.
Nicht wer sie unterdrückt.
Es geht nicht um persönliche Feindschaften.
Es geht um die Strukturen dieser Welt.

___________________________

Und zum Abschluss noch poetisch mit den Worten Friedrich Schillers:

„Selig durch die Liebe
Götter – durch die Liebe
Menschen Göttern gleich!
Liebe macht den Himmel
Himmlischer – die Erde
Zu dem Himmelreich.“

___________________________

Liebe & Licht
2 in 1


Weitere Hintergrundinformation dazu findest Du hier. Mein ausführlicher Gesamtblick sowohl auf die Schöpfung, den Sinn des Lebens, die Hintergründe dessen, als auch die Schattenmächte, die Geschehnisse auf Erden, die diesbezüglichen Zusammenhänge, sowie vieles weiteres – In Farbe mit Text, bewegten Bildern und Ton. 🙂 (Ich bitte um Geduld beim Laden – Es kann aufgrund von umfangreichem Inhalt zu geringfügigen Verzögerungen kommen, aber es lohnt sich zu warten.)

Zusätzlich empfehle ich diesen Artikel.

99 Antworten zu “Urquell & Sinn allen Seins und Lebens

  1. B'eltan'e

    Ein eigenes Staatsgebiet für einen Menschen gibt es nicht. Wenn es so etwas gäbe, würdest vor allem du bestimmt darin leben.

    Mir geht es wie dir, ich habe nicht die Zeit dafür mir immer alles anzusehen, was es an Videos alles gibt.

    Einen Planeten sehe ich nicht als ein Lebewesen an. Er ist jedoch die Basis worauf Leben existiert und solches Leben ist bisher nur von der Erde her bekannt. Und selbst dazu habe ich meine eigenen Vorstellungen.

    Selbstverständlich ist ein Mensch ein natürliches Lebewesen. Außer der erste „Mensch“, wenn man nach dem geht, was in der Bibel steht, denn der war zuerst ein lebloses Ding aus Erde gemacht und genau deswegen kann auch unser Planet kein Lebewesen sein.

    „Person = Maske, Larve (lat.)“ – Wenn ich mir ein Pseudonym zulege, dann ziehe ich damit auch eine Maske an, nur daß es dann von mir gewollt ist. Trotzdem bin und bleibe ich hinter allen Masken der Welt ein Mensch. Daß das System uns zu Sachen erklärt, weiß ich selbst. Das habe ich schon sehr früh am eigenen Leib erfahren und seitdem stehe ich mit dem System auf Kriegsfuß.

    „Richtig, und da liegt der stinkende verwesende Köter begraben…“

    Ist mir also bekannt!

    Wenn ich Gehirngewaschen bin, dann hast du dir nun so einen als Co-Autor ausgesucht. Viel Vergnügen mit mir. 🙂 Denn ich werde weiterhin Pseudonyme gebrauchen, wie ich auch durch meine lieben Nächsten, Volk genannt, dazu genötigt werde einen Ausweis zu haben. Ich war schon mal eine ganze Zeit lang ohne Ausweis. In dieser Zeit war ich dann wohl keine Person? Selbst auch dadurch, daß ich eine männliche Geschlechterrolle zu spielen haben, trägt mein ich eine Maske. Somit bin ich also schon als eine Person auf die Welt gekommen. Sogar Gott ist durch den Menschen personifiziert worden. Mal heißt er Odin, mal Wotan, mal Jahwe, mal Jesus Christus, mal Allah. Man kann sogar ein Stück Holz personifizieren, es bleibt trotzdem ein Stück Holz und selbst auch als Person bleibe ich trotzdem dabei ein Mensch mit einem freien Geist.

    „Mach Dich da dringend schlau bitte.“

    Du weißt auch Bescheid und was nützt dir das? Das hast du erkannt und deswegen willst du von hier fliehen (auswandern). Dabei aber vergißt du, daß die Welt ein geschlossenes System ist und es bisher nur einen einzigen Weg gibt, um hier wegzukommen. Die Frage ist nicht, sind wir Personen oder Menschen, sondern: Was könnte noch ein anderer Ausgang sein?

    Gefällt 1 Person

  2. Ok, ich sehe, dass Du die Einstiegslektion nicht mehr benötigst! Das freut!

    Dann folgt jetzt die Lektion für Fortgeschrittene, in der es eben genau um den Ausweg geht:



    Hab extra Teil 2 zuerst eingestellt… ich hab zuerst Teil 1 gesehen…
    Hier wird sie in die Zange genommen:

    Bravourös bestanden!
    Und das Kulturstudio hat auch was gemacht:

    Ps. Bei DWB gibt es keine Co-Autoren. Du hast die Einladung als Autor erhalten. 🙂
    Pps. Die Auswanderungs-Thematik bespreche ich nicht öffentlich. Es gibt durchaus Möglichkeiten, wenn man eine gute Wahl trifft hinsichtlich der Örtlichkeit. Das könnte ich jetzt, wenn ich nur ansatzweise Zeit hätte, mit seitenweise Text begründen. 😉
    Ppps. Ich kenne durchaus noch andere „Auswege“, aber das geht leider nicht… weil es nix nützt, um dem Quantencomputer zu entfliehen zurück in den Urquell – im Gegenteil wirkt es entgegen.

    Gefällt mir

  3. Manfred

    @ B’eltan’e
    „““eine reale Person die sich Luzifer nennen lässt”

    Wenn es sich dabei um eine reale Person handelt, mußt du ihn mir auch zeigen können. Also bitte.““

    Warte auf den endgeschichtlichen Entscheidungskampf zwischen Gut und Böse (Das Jüngste Gericht). Ewig reinste Liebe ist das Gesetz des Lebens und ich werde Wiedergutmachung einfordern. Ich gebe alles um die Bösen zur bedingungslosen Kapitulation zu bringen. Ein „Schachmatt der Bösen“ zeichnet sich meiner Meinung nach bereits ab.

    Was in der Bibel steht muss nicht zwangsläufig stimmen (Buddha: Glaube nichts, weil es geschrieben steht.).

    Es gibt nichts und Nichts. Einmal kleingeschrieben und einmal großgeschrieben. Mir scheint, Du behandelst beide Worte immer als großgeschrieben. Das merkt man u. a. daran, dass Du das Nichts als Gottheit ansiehst und bei meinem Zitat von Buddha sofort das Thema Nichts aufgreifst. Eine Diskussion über Nichts ist m. E. nicht zielführend.

    „“Die ewig reine Liebe ist also die Selbstliebe““

    Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.

    „“Hätte dieser Gott noch jemand bei sich, dann würde aus der ewig reinen Liebe eine ewige schmutzige Liebe und genau das ist es ja, wozu der Mensch von Gott verdammt worden ist.““

    Das ist nicht zwangsläufig so, dass Gott die Menschen dazu verdammt haben soll, es ist ihm lediglich unterstellt worden. Ob es stimmt, wird sich noch raus stellen. Der Begriff Gott wird beim jüngsten Gericht noch ausführlich geklärt werden. Die schmutzige Liebe, die Du meinst, ist der Umstand, dass bestehende Paare nicht miteinander Liebe machen dürfen. Die Bösen haben „ewig reinste Liebe“ rigoros verboten und man paart sich deshalb weisungsgemäß „querbeet“. Siehe auch den Link aus meinem 1. Post (Auch wenn Du Nichts folgst, so folge doch bitte dem Link). Das Leben ist ein duales System, das sich immer zu einer Symbiose vereinigt (untrennbar, ewig).

    „“Das beste ist also, diesen Gott irgendwie los zu werden, damit der zwischenmenschlichen Liebe jegliche Schmutzigkeit genommen werden kann. Doch wie wird man einen Gott los, der sich verbarrikadiert hat und seinen Sohn dafür in die Schlacht schickt?““

    Diesen Fluch wird man los, wenn die Bösen bedingungslos kapitulieren und deren Verbote aufgehoben sind. (Bitte nicht als Gotteslästerung verstehen)

    „“Was weg ist, ist weg. Wie willst du jemanden dafür belangen, was er getan hat, wenn es ihn gar nicht mehr gibt?““

    Es ist ja nicht erwiesen, dass es denjenigen nicht mehr gibt. Es gibt halt doch noch mehr zwischen Himmel und Erde als Du ahnst. Wenn jemand durch die normale Gerichtsbarkeit nicht verurteilt werden kann, gibt es ja immer noch Femegerichte (verboten, aber finden immer noch statt!). Meistens durch fähige, erfahrene Magier wie Merlin geführt. Auch dann noch, wenn sich derjenige durch ‚Selbstmord‘ der Gerichtsbarkeit zu entziehen versucht. Diese Welt ist rund und es ist noch niemand von der Erde runter gefallen. Es findet sich also alles wieder (Bsp.: Dalai Lama).

    „“… Ich bin mit Nichts und somit kann mir Nichts passieren, denn ich tue ja auch keinem etwas …““

    Darauf nehmen die Bösen keine Rücksicht. Wenn denen danach ist, …

    „“Mit dir kann man sich gut unterhalten Manfred. In dir ist viel Liebe, das merkt man.““

    Vielen Dank, das freut mich sehr, dass Du das schreibst.

    Ewig rein(st)e Liebe
    Manfred

    Gefällt mir

  4. B'eltan'e

    @ Manfred

    „Was in der Bibel steht muss nicht zwangsläufig stimmen“

    Genau in der Bibel (Offenbarung) steht aber auch das mit dem angeblichen endgeschichtlichen Entscheidungskampf zwischen Gut und Böse (Das Jüngste Gericht). Das jüngste Gericht war laut Bibel aber schon, siehe hier:

    Johannes 12:31 Jetzt ergeht ein Gericht über diese Welt! Nun wird der Fürst dieser Welt hinausgeworfen werden;

    Johannes 14:30 Ich werde nicht mehr viel mit euch reden; denn es kommt der Fürst dieser Welt, und in mir hat er nichts.

    Johannes 16:11 von Gericht, weil der Fürst dieser Welt gerichtet ist.

    Der Fürst dieser Welt wurde demnach also bereits gerichtet.

    „Es gibt nichts und Nichts. Einmal kleingeschrieben und einmal großgeschrieben.“

    Trotzdem bleibt Nichts immer nichts, egal ob groß oder klein geschrieben.
    Und nein, Nichts ist für mich keine Gottheit. Eine Gottheit ist dagegen Numen oder Unkulunkulu.

    „Eine Diskussion über Nichts ist m. E. nicht zielführend.“

    Wenn so eine Diskussion zu Nichts führt, ist sie sogar sehr zielführend. Kennst du vielleicht Samuel Becketts Stück „Warten auf Godot“? Dabei kommt bis zum Ende des Stückes einfach nicht klar zum Vorschein, ob es diesen Godot tatsächlich gibt, oder ob es sich dabei nur eine Phantasiegestalt handelt. Es könnte also genauso gut sein, daß jene, die auf den Godot warten, im Grunde auf Nichts warten. Da der Godot nicht in Erscheinung tritt, ist er in Form von Nichts dann doch gekommen. Weder die Akteure des Stückes, noch die Zuschauer merken, daß er dann doch noch gekommen ist, weil sie nämlich eine zu genaue Vorstellung von ihm im Kopf haben. Daß Godot als das Nichts schon längst da ist, sehen sie gar nicht. 🙂

    Gehe z.B. in einen Raum in dem es keine Fenster und kein Licht gibt. Dann siehst du schwarz bzw. nichts. Machst du aus beiden Phänomenen Nomen, ändert das an den Gegebenheiten nichts. Dann heißt es nur, die „Farbe“ Schwarz und das Nichts.

    „“”Die ewig reine Liebe ist also die Selbstliebe””
    Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.“

    Lukas 14:26 Wenn jemand zu mir kommt und nicht seinen Vater und die Mutter, Weib und Kinder, Brüder und Schwestern haßt, dazu aber auch seine eigene Seele, der kann nicht mein Jünger sein.

    Wie soll jemand seinen Nächsten lieben können, wenn ihm von seinem Gott vorgeschrieben wurde andere zu hassen? Der Nächste auf den sich die ganze Liebe beziehen soll, ist dieser Gott selbst, dessen Selbstliebe schon Egomanie ist, denn er ist ja der eifersüchtige Gott Jahwe in Gestalt seines Sohnes.

    „Der Begriff Gott wird beim jüngsten Gericht noch ausführlich geklärt werden.“

    Das Jüngste Gericht war schon, wie bereits oben erklärt.

    „Die Bösen haben “ewig reinste Liebe” rigoros verboten und man paart sich deshalb weisungsgemäß “querbeet”.“

    Ewig reinste Liebe unter Menschen, Beispiel Israeliten, führt schnell zur Inzucht. Dürfen sich deiner Meinung nach Dunkelhäutige nicht mit Weißen kreuzen?

    „wenn die Bösen bedingungslos kapitulieren“

    Es gibt nur einen Bösen und das ist der böse Geist, von dem aber leider viele Menschen besessen sind. Und wenn dieser böse Geist verschwindet, dann werden den heutigen dem Bösen verfallenen Menschen die Augen aufgehen und sie werden wissen, was sie getan haben.

    „Diese Welt ist rund und es ist noch niemand von der Erde runter gefallen.“

    Stimmt, aber Jesus soll als Person zum Himmel hinaufgefahren sein. Das ist ungefähr das gleiche, wie von der Erde zu fallen. Also, da du ja sagst, das ist noch nie passiert, so muß auch Jesus noch immer hier sein.

    „Darauf nehmen die Bösen keine Rücksicht. Wenn denen danach ist, …“

    Mehr wie einen umbringen können auch die nicht. Und Umbringen ist im übertragenen Sinne dasselbe wie Religion. Dabei wird nur nachgeholfen. Denn da wird „die Tür“ zu einem Schleudersitz umfunktioniert. 🙂

    Viele Grüße von B’eltan’e

    Gefällt mir

  5. Manfred

    @ B’eltan’e

    ““ Das Jüngste Gericht war laut Bibel aber schon, siehe hier:
    Johannes 12:31 Jetzt ergeht ein Gericht über diese Welt! Nun wird der Fürst dieser Welt hinausgeworfen werden;
    Johannes 14:30 Ich werde nicht mehr viel mit euch reden; denn es kommt der Fürst dieser Welt, und in mir hat er nichts.
    Johannes 16:11 von Gericht, weil der Fürst dieser Welt gerichtet ist.
    Der Fürst dieser Welt wurde demnach also bereits gerichtet.““

    Und wieder nicht an das Zitat von Buddha gedacht: Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Und Vorsicht, hier handelt es sich um eine ganz üble, hintervotzige Inszenierung der luziferischen Kräfte auch Verdeckungskriminalität genannt.
    ““ …perfidester und hinterfotzigster Tricks auf abartigste Weise …““ laut Dude.

    ““Und nein, Nichts ist für mich keine Gottheit. …““

    Aber am Juni 10, 2015 um 04:35
    Schriebst Du
    ““@ Manfred

    Von allen Gottheiten gefällt mir das Nichts bisher am besten. …““

    ???

    ““ Wenn so eine Diskussion zu Nichts führt, ist sie sogar sehr zielführend. Kennst du vielleicht Samuel Becketts Stück “Warten auf Godot”? … Dass Godot als das Nichts schon längst da ist, sehen sie gar nicht. :)““

    Beckett weigerte sich stets, Interpretationen zu seinen Stücken abzugeben. So hat er es auch abgelehnt, die Spekulationen darüber, wer Godot sei oder wofür er stehe, zu beantworten: „Hätte ich gewusst, [wer Godot ist,] hätte ich das Stück nicht geschrieben.“
    Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Warten_auf_Godot
    Es gibt ja viel lohnendere Ziele als auf Nichts (Godot) zu warten, und eines der Ziele ist das Jüngste Gericht.

    ““ … Dann heißt es nur, die “Farbe” Schwarz und das Nichts.““

    Nein, schwarz und Raum. Du schriebst es selber so.

    ““ Lukas 14:26 Wenn jemand zu mir kommt und nicht seinen Vater und die Mutter, Weib und Kinder, Brüder und Schwestern hasst, dazu aber auch seine eigene Seele, der kann nicht mein Jünger sein.““

    Der Begriff Jünger heißt wörtlich Lehrling oder Schüler (übersetzt). Wenn er (oder sie) nicht hasst, dann braucht er ja auch nicht Schüler von ihm werden. Ist somit eine korrekte Aussage und fordert nicht zum Hass auf.

    ““ Das Jüngste Gericht war schon, wie bereits oben erklärt.““

    Wie oben bereits erklärt ein perfider, hinterfotziger Trick. Verdeckungskriminalität.

    ““ Ewig reinste Liebe unter Menschen, Beispiel Israeliten, führt schnell zur Inzucht. Dürfen sich deiner Meinung nach Dunkelhäutige nicht mit Weißen kreuzen?““

    „Querbeet“, es dürfen keine „echten Paare“ sein, schrieb ich, weil die „Bösen“ es verboten haben. Alles andere ist ausdrücklich von den „Bösen“ erlaubt incl. Inzucht. Da reiben sich die „Bösen“ wieder mal die Hände und lachen gehässig. Das man da seinen Nächsten trotzdem liebt ist selbstverständlich.

    ““ Es gibt nur einen Bösen und das ist der böse Geist, von dem aber leider viele Menschen besessen sind. Und wenn dieser böse Geist verschwindet, dann werden den heutigen dem Bösen verfallenen Menschen die Augen aufgehen und sie werden wissen, was sie getan haben““

    Als der böse Geist musst Du die Gebote u. Verbote der Bösen verstehen. Die sind es von denen die Menschen „besessen“ sind. Wenn die Bösen bedingungslos kapitulieren, dann hat ihre Schreckensherrschaft ein Ende. Alles Leben ist aufgerufen daran mit zu wirken einschließlich der Bösen. (Schizophrenie ist nur heilbar, wenn der Patient mitmacht). Den Menschen (und auch den Pflanzen und Tieren) werden die Augen aufgehen und sie werden merken zu was sie gezwungen worden sind.

    Und ja, Jesus weilt noch immer unter uns auf dieser Erde.

    ““ Mehr wie einen umbringen können auch die nicht. Und Umbringen ist im übertragenen Sinne dasselbe wie Religion. Dabei wird nur nachgeholfen. Denn da wird “die Tür” zu einem Schleudersitz umfunktioniert. :)““

    Jemanden umbringen ist ein Kapitalverbrechen und keine Religion!

    Ewig rein(st)e Liebe
    Manfred

    Gefällt mir

  6. @Manfred

    Die Bewährung ist erfolgreich abgelaufen. Deine Kommentare werden fortan wieder direkt freigeschaltet.

    Ps. „Jemanden umbringen ist ein Kapitalverbrechen“
    Momentan wünschte ich mir, dass einer käme, und mich umbrächte (solange er das präzis kurz und schmerzlos erledigt). Jeder Tod ist tausend mal schöner als das weitere Ansehen dieses Irrenzirkusses da draussen (das hat jetzt übrigens nix mit eurem Gespräch hier zu tun…)… Damit könnte einer, mir diesen Wunsch erfüllend, sogar Karma abbauen. Also, wo sind die Profikiller???

    Gefällt mir

  7. Manfred

    @ Dude

    Muss ich mir jetzt Sorgen um dich machen. Da Du ja anonym bist, weiß ich ja gar nicht wem ich Bescheid sagen soll, ausser vielleicht der Polizei.

    Ewig rein(st)e Liebe
    Manfred

    Gefällt mir

  8. @Manfred

    Nein, musst Du nicht. Die Polizei nützt da nix, denn die können das nicht machen (die bekämen ziemlich Probleme mit der Dienstaufsicht, auch wenn’s auf ausdrücklichen Wunsch hin geschähe, und das weiss ich ganz genau, weil ich mehrere Polizisten persönlich sehr gut kenne).
    Nützlich dafür wär irgendein gestörtes, psychopathisches Arschloch, das es einfach geil findet, andere zu killen und dabei abspritzt. Denn so ein Psycho hätte sicher Freude daran, wenn er sowohl einen rechtlichen als auch einen karmischen Freibrief erhielte. Daher hab ich diese Angebot mal offen eingestellt. Vielleicht schaut hier ja mal so ein Psycho rein und kommt auf mein Angebot zurück.
    Zudem könnte dieser Psycho dann dort seine Gelüste befriedigen, wo es gar gewünscht ist, was dazu beitragen würde, Unschuldige (die noch länger Lust haben sich diesen Irrenzirkus da draussen in der terraren Deppenkolonie https://dudeweblog.wordpress.com/2013/10/23/haben-und-sein-realitatsverzerrungen-in-der-deppenkolonie/ weiter mitanzusehen) zu schützen.
    Es wäre also eine astreine Win-Win-Win-Situation. 🙂

    Selber darf ich leider nicht, denn damit würde ich mir mein Ziel zur Sau machen.
    Das Ziel: https://dudeweblog.wordpress.com/2013/03/17/der-lange-weg-zuruck-nach-hause/

    LiebeLicht für Dich
    Dude

    Ps. Aber ich weiss, dass mein Wunsch wohl nicht in Erfüllung gehen wird, sonst hätte ich schon vor Jahren auf meiner Abfahrt den Klausen runter beim Überholen nen Abgang gemacht, weil einer entgegengekommen wär… was aber natürlich – wie auch schon zuvor – nicht passierte… Kurzum: Ich bin dazu verdammt, mir diesen Wahnsinn hier im Irrenzirkus im Sanatorium des Kosmos aka Terra aka Gaja weiter mitanzusehen. Fuck it…

    Nachtrag:

    Vielleicht sollte ich mich auch einfach in den Donbass begeben und mich da der Freiwilligenarmee zur Verteidigung der Menschlichkeit in der Ukraine anschliessen. Da könnte ich diesbezüglich Glück haben. Mal sehen, vielleicht reis ich im Herbst ab. Denn ich glaub, die Ansage von Che Guevara an Jean Ziegler in den 60ern in Genf ist mittlerweile nicht mehr gültig, denn es nützt nix mehr im Hirn des Monsters zu hocken, und dieses Hirn auch vollständig durchleuchtet zu haben. Insofern wäre ich mehr Hilfe bei der Verteidigung der freien, russlandfreundlichen Ukrainer.

    Gefällt mir

  9. B'eltan'e

    @ Manfred

    „““Und nein, Nichts ist für mich keine Gottheit. …““

    „““@ Manfred

    Von allen Gottheiten gefällt mir das Nichts bisher am besten. …““

    ???“

    Das ist Nusdenken (Nus, ahd. Nüs = Nichts), wer damit nicht klarkommt, der ist kein Nus. Die Nus sind die Wesen, die in einem Nu existieren. Und zu obigem vermeintlichen Widerspruch: Da im Nu Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft EINS sind, ist oben der zweite Satz von mir noch gar nicht ausgesprochen worden, als der erste noch gar nicht existiert hat, womit sich alles an Widerspruch in Luft aufgelöst hat. Genau deshalb mag ich das Nichts. Es ist auch sinnentleert, dann wenn es benötigt wird.

    Oder um in der Gedankenwelt von Jesus zu bleiben, der alle Menschen als Tote bezeichnete, die ihm nicht folgen wollen: Da ich tot bin, kann ich sagen was ich will, es stimmt immer, da es ja nie gesagt worden sein kann.

    Dude sagte: „Momentan wünschte ich mir, dass einer käme, und mich umbrächte (solange er das präzis kurz und schmerzlos erledigt).“

    Genau das hat vor nicht allzulanger Zeit der Papst Frannziskus auch gesagt: http://www.focus.de/politik/ausland/papst/ein-echter-weichei-so-spricht-papst-franziskus-ueber-seine-eigene-ermordung_id_4540714.html

    „Beckett weigerte sich stets, Interpretationen zu seinen Stücken abzugeben.
    „Hätte ich gewusst, [wer Godot ist,] hätte ich das Stück nicht geschrieben.““

    Beckett ist ein Nus. Du hast ihn scheinbar nicht verstanden. 🙂 Außerdem hätte Becket das nie in eckigen Klammern gesprochen. Du versteh’n? Wer mag das „[wer Godot ist,]“ wohl dazugefügt haben?

    „Es gibt ja viel lohnendere Ziele als auf Nichts (Godot) zu warten, und eines der Ziele ist das Jüngste Gericht.“

    Manfred, du wollen nichts verstehen? Oder können du nicht?

    „Ist somit eine korrekte Aussage und fordert nicht zum Hass auf.“

    Das sagen mir auch immer alle Jesus Nachfolger. Dann löschten sie alle meine Kommentare und nahmen mir die Möglichkeit, weitere Kommentare zu schreiben. Ist klar, denn die Hasser wollen unter sich bleiben.

    „Und ja, Jesus weilt noch immer unter uns auf dieser Erde.“

    Epheser 1:20 welche er wirksam gemacht hat in Christus, als er ihn aus den Toten auferweckte und ihn zu seiner Rechten setzte in den himmlischen Regionen ,

    Scheinbar bis du doch ein Nus, denn du biegst dir auch alles so zurecht, wie du es haben willst.

    „Jemanden umbringen ist ein Kapitalverbrechen und keine Religion!“

    Doch, es ist die Religion der NWO. Siehe Georgia Guidstones.

    Gefällt mir

  10. B'eltan'e

    @ Dude
    „Kurzum: Ich bin dazu verdammt, mir diesen Wahnsinn hier im Irrenzirkus im Sanatorium des Kosmos aka Terra aka Gaja weiter mitanzusehen. Fuck it…“

    Reise nach Saudi Arabien, stelle dich da auf die Straße, rufe die von der IS herbei und sage: Mohammed ist ein schwanzlutschender Esel und Allah ist der Schwanz am Esel. Dann hast du es alsbald hinter dir. Aber ich wette, das traust du dich nicht zu tun.
    Wie man doch an diesem bißchen Leben hängt, was man hat, nicht wahr Dude! Das ist einfach deshalb Dude, weil der Mensch meint, innerhalb der kurzen Zeit, die er auf der Welt ist, könnte er diese vom Übel heilen. Jesus machte nur eine kurze Pause von 3 Tagen, dann machte er wieder weiter wie vorher, d.h. bevor er zu predigen begann. Er ging dann fischen und wartete den Tag einfach ab, an dem er in den Himmel abgeholt wurde. Aber für 1263 Tage war er der Heiler der Welt. Solange hat das bis heute keiner mehr geschafft. Und nur deshalb ist er immer noch der Größte unter den Meistern.

    Gefällt mir

  11. @Beltane

    Ich hasse es, wenn mir die Worte im Munde umgedreht werden, und Dinge ineinandergemischt werden, die nicht zueinander gehören – also lass das bitte (was natürlich nicht bedeuten soll, dass ich auch nur ansatzweise daran denke, Dir die freie Rede abzuschneiden oder das Autorenangebot wieder zurückzunehmen, es ist bloss ein Bitte, weil ich es hasse! Ausserdem wird auf DWB eh nie nix gelöscht – ausser auf eigenen Wunsch hin in Ausnahmefällen 😉 denn Zensur hasse ich noch fast mehr als Rabulistik-Strategeme… ;-p )!

    Der Papst sagt gemäss Focus:
    „„Unser aller Leben liegen in Gottes Hand. Ich sage dem Herrn: Pass auf mich auf. Aber wenn es dein Wille ist, dass ich sterbe oder mir etwas anderes geschieht, dann bitte ich nur um eines: Ich will keine Schmerzen haben, denn ich bin ein echtes Weichei, was körperlichen Schmerz angeht.“

    Das sag ich nicht!!! Ich brauch keinen Herrn. Und ich will auch nicht, dass irgend ein Herr auf mich aufpasst. Zudem gibt der Satanistenspacken seinen freien Willen ab, indem er ihn dem Luzifer abtritt.
    Auf solchen Scheiss verzichte ich, deshalb sage ich stattdessen:

    „Nützlich dafür wär irgendein gestörtes, psychopathisches Arschloch, das es einfach geil findet, andere zu killen und dabei abspritzt. Denn so ein Psycho hätte sicher Freude daran, wenn er sowohl einen rechtlichen als auch einen karmischen Freibrief erhielte. Daher hab ich diese Angebot mal offen eingestellt. Vielleicht schaut hier ja mal so ein Psycho rein und kommt auf mein Angebot zurück.
    Zudem könnte dieser Psycho dann dort seine Gelüste befriedigen, wo es gar gewünscht ist, was dazu beitragen würde, Unschuldige (die noch länger Lust haben sich diesen Irrenzirkus da draussen in der terraren Deppenkolonie https://dudeweblog.wordpress.com/2013/10/23/haben-und-sein-realitatsverzerrungen-in-der-deppenkolonie/ weiter mitanzusehen) zu schützen.
    Es wäre also eine astreine Win-Win-Win-Situation. 🙂
    [Zusatz von jetzt: Der Wille/Wunsch von allen dreien würde befriedigt, und womöglich gar vier, denn die Kabale hätte daran sicher ihre düstere Freude 😉 ]

    Selber darf ich leider nicht, denn damit würde ich mir mein Ziel zur Sau machen.“

    Das sind Welten, Galxien, multiversale Supbhaktunzyklen, die dazwischen liegen!!

    Denn ICH BIN, wie jedes andere Lebewesen, GOTT – in GOTTVaterMutter, und mir – im Gegensatz zum Gros der heutigen Menschheit – dessen zweifelsfrei bewusst.

    Wozu sollte ich also irgend einen Herrn benötigen?
    Den Teufel werd ich tun für den Teufel! ;-p

    Gefällt mir

  12. „Doch, es ist die Religion der NWO. Siehe Georgia Guidstones.“

    Gut erkannt! 🙂

    Gruss von den Schädeln und Knochen. 😉

    Dude, 22.3.1980
    ___

    „Reise nach Saudi Arabien, stelle dich da auf die Straße, rufe die von der IS herbei und sage: Mohammed ist ein schwanzlutschender Esel und Allah ist der Schwanz am Esel. Dann hast du es alsbald hinter dir. Aber ich wette, das traust du dich nicht zu tun.“

    *lol*, ja ok, das wär auch ne Variante. Nur ergibt die keinerlei Sinn im Sinne meiner Philosophie. Da ist die Ukraine-Variante im Nachtrag definitiv die viel schlauere Variante. 🙂

    Ps. Wenn Du wüsstest, zu was ich mich alles traue…
    Pps. Und zu Deinem Nachfolgenden: Du hast offenbar nicht verstanden, was mein Ziel ist. Was sollte mich Zeit scheren als ewiges, göttliches Individuum?
    https://dudeweblog.wordpress.com/2014/04/09/ewiges-leben-und-scheinbare-verganglichkeit-der-tod-als-blosser-ubergang-im-zeitlosen-leben-des-ewigen-bewusstseins/

    Gefällt mir

  13. Manfred

    @ B’eltan’e

    Ja, Nusdenken. Solche Leute erkennt man an ihren toten Augen. Deshalb hat Jesus auch gesagt, dass alle Menschen tot sind die ihm nicht folgen. Sie harren der Dinge in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Oder neudeutsch Schlafschafe. Widerspruch ist da nicht zu erwarten (wie heißt es: lass mich mal oder lass mir mal? Lass andere mal). Aber da zählst Du dich doch nicht zu, oder?
    Ich habe Beckett wohl verstanden, Beckett wurde in meinem Zitat ja direkt danach gefragt wer oder was Godot ist. Beckett hat sich nie darüber ausgelassen außer dass er das Stück nie geschrieben hätte, wenn er es gewusst hätte.
    Und ich verstehe gut, wenn mich jemand schlägt tut das weh. Das dem Schläger klar zu machen ist nicht leicht, wenn er es nicht einsieht. Recht haben und Recht bekommen ist dann schwierig und kann mitunter langwierig werden. Sich dann abwenden ist Unrecht und begünstigt weiteres Unrecht.
    Das Recht auf seine Kommentare ist leider nicht einklagbar. Der Grund war sicherlich ein anderer. Du schriebst ja mal:
    “Ich bin mit Nichts und somit kann mir Nichts passieren, denn ich tue ja auch keinem etwas. Außer daß ich andere manchmal mit Worten ein wenig ärgere. Nun ich bin ein Mensch und Menschen spielen gerne Mensch ärgere dich nicht und das den ganzen Tag über und hin und wieder auch nachts.“
    Vielleicht war das ja der Grund. Dude schreibt, er wird deine Kommentare nicht löschen. Aber er stellt eine Bitte an dich. Und darin bestärke ich Dude.

    ““ Scheinbar bis du doch ein Nus, denn du biegst dir auch alles so zurecht, wie du es haben willst.““

    Nein, ich bin ein natürliches Lebewesen. Mein Name ist Manfred. Mein Gesetz ist „Ewig reinste Liebe“. Es ist überall im Weltraum gültig. Der Sinn des Lebens ist „Ewig reinste Liebe“ stets Geltung zu verschaffen. Das ist keine Gefühlsdudelei. Für mich gilt das, was Dude schreibt: Wenn Du wüsstest, zu was ich mich alles traue…

    ““ Doch, es ist die Religion der NWO. Siehe Georgia Guidstones.““

    Geplanter Massenmord ist auch keine Religion sondern ein Verbrechen. Wikipedia schreibt: „Es gibt jedoch keine eindeutige Definition von Religion“. Aber ich denke, Mord ist Mord, egal in welcher Dimension. Es Religion zu nennen, macht es nicht rechtmäßig. Auch Kriege waren nie rechtmäßig, sondern Planspiele von schizophrenen Schwerstverbrechern.

    Ewig rein(st)e Liebe
    Manfred

    Gefällt mir

  14. „Geplanter Massenmord ist auch keine Religion sondern ein Verbrechen. “

    Das ist ja das gleiche! Oder ist der Vatikan und alles was dran hängt in der allgemeinen Wahrnehmung keine Religion?

    Faktisch ist es also ein pyramidal-hierarchisch organisiertes, verbrecherisches, menschengemachtes Religionskonstrukt zur Beherrschung der Sklaven (die eigentlich freie Menschen – göttliche Individuen mit indiviuell einzigartiger Religion (religere!) – sein sollten!).
    Mehr dazu und Hintergründe gibt’s hier zum umfassenden Tiefen-Studium (Links & Clips beachten).
    -> https://dudeweblog.wordpress.com/2014/12/28/die-neue-weltunordnung-historisch-aufgeschlusselt-und-durchleuchtet/

    Ps. Im Vergleich zu den Sauereien des Vatikanschen Todeskult waren Mao (60 Mio!), Stalin und Hitler harmlose Schulbuben – und abgesehen davon, waren ALLE diese Dreie im indirekten Auftrag des Vatikan unterwegs bei ihren jahrtausendelangen Drecksgenoziden, die bis heute andauernd, und bals zur Klimax erwachsen werden (grobe Schätzung 2025)!

    Liebe Grüsse vom Jesuitengeneral Dude (selbstgewählte Person – die kann, mal vom Dude abgesehen, wechseln… *lol* ).

    Gefällt mir

  15. Manfred

    @ Dude

    Ja, die luziferischen Kräfte sind mir bekannt. Ich denke es wird alles einmal eine überraschende Wende nehmen. Ab einem bestimmten Zeitraum werden sehr viele Menschen vergeblich auf weitere böse Befehle warten und ziemlich verstört aus der Wäsche gucken.

    Ewig rein(st)e Liebe
    Manfred

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s