Schlagwort-Archive: Wonne

Himmlische Streifen – Himmels-Streifen

Ein Ironie-Abschaum-Alp-Traum

Himmlischer Streifen / *Himmels-Streifen*
Wann wird man dich je begreifen?!?

Streifen-AN-Sicht, so wie immer schon gewohnt,
ob sich der Hin-Sicht-Auf-Wand überhaupt noch lohnt?!?

Streifen schon am Kinder-Bett,
fein gemustert, Farben-froh und nett.

Streifen an der Lauf-Stall-Wand,
jeder Streifen greifbar mit der Hand.

Aber Streifen ringsherum
machen manche Menschen stumm…

Kreuz-und Quer-gegittert –
ob da nicht doch mal endlich einer UN-Heil wittert?!?

Keiner?
Nicht einer?

Frage bleibt: Warum?
Bleiben alle stumm?

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Geopolitik, Gottvatermutter, Menschen, Natur, Philosophie, Sinn, Technik, Weisheit

Besonnene Standhaftigkeit in tosendem Tumult

Voller wohliger Wonne gleitend über wild wogende Wellenkämme wieselnd, rundherum ein schäumendes, zischendes Brausen und Blubbern, braucht besonnene Standhaftigkeit in klarem Geiste, um nicht vom tosenden Tumulte hinfortgerissen zu werden und dadurch unterzugehen im streuselnden Strudel eines wahnsinnig wabernden Wirbels.

6 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Bewusstsein, Bildung, Gleichnisse, Menschen, Sinn, Sprachwissenschaft, Weisheit