Schlagwort-Archive: Wiener Philharmoniker

Pablo de Sarasate – Zigeunerweisen Opus 20

Zigeunerweisen ist eine der eindrücklichsten, wenn nicht sogar die eindrücklichste aller Kompositionen für Violine und Orchester, die je geschrieben wurden. Der Spanier Sarasate, Sohn eines Militärkapellmeisters, studierte im 19. Jahrhundert in Paris und erlangte bereits mit 13 Jahren Meisterschaft als Geigenvirtuose. Er hielt sich Zeit seines Lebens streng an einen klassischen Stil.

Die hier nachfolgend dargereichte Interpretation von Anne-Sophie Mutter, die – zusammen mit den Wiener Philharmonikern nach der Fuchtel des Dirigenten James Levine 😉 – das Meisterwerk in atemberaubender Qualität interpretierte, hätte wohl sogar den Meister selber beinahe vom Stuhl gehauen!

Weiterlesen

12 Kommentare

Eingeordnet unter Bilder, Bildung, Menschen, Musik, Schönes