Schlagwort-Archive: Verfahren

Das Wichtigste zum aktuellen Zeitgeschehen September 2020

Wie bereits letzte Woche angekündigt, folgt hier nun die Komplett-Sammlung des Wichtigsten zum aktuellen Zeigeschehen weltweit vom September 2020 (umgekehrt chronologisch sortiert). Bei den sich überschlagenden Hiobs-Botschaften ist es etwas viel geworden, sodass allein das Eintragen der Schlüsselwörter über ne Stunde Arbeit in Anspruch genommen hat. Die Zusammenfassung vom Oktober erscheint demnächst.


September 2020

30. September 2020

  • Tell the Department of Homeland Security: Stop Collecting DNA and other Biometrics (d)
    „[…]
    This new rule will apply to immigrants and U.S. citizens alike, and to people of all ages, including, for the first time, children under the age of 14. It would nearly double the number of people from whom DHS would collect biometrics each year, to more than six million. The biometrics DHS plans to collect include palm prints, voice prints, iris scans, facial imaging, and even DNA – which are far more invasive than DHS’s current biometric collection of fingerprints, photographs, and signatures.
    […]
    his move by DHS brings us one step closer to mass dragnet genetic surveillance. It also risks that people’s biometric information will be vulnerable to breach or future misuse by expanding the types of biometrics collected from each individual, storing all data together in one database, and using a unique identifier to link several biometrics to each person.
    […]“
    *siehe dazu auch
  • The Jesuit Department of Homeland Security – Vatican Jesuits created control and run the DHS 2013 HD

29. September 2020

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Klimakontrolle, Korruption, Kriegstreiber, Manipulation, Medien, Medizin, Menschen, NWO, Philosophie, Quantencomputer, Recht, Religion, Schuldgeld, Sinn, Technik, Videos, Wissenschaft, Zitate

Trinkwassergenerierung durch Absorption aus der Luftfeuchtigkeit

In folgendem kurzen Videoclip (96 Sekunden) – aufgemacht wie ein Qualitäts-Werbespot -, der gerade auf verschiedenen Kanälen die Runde macht, wird erklärt, wie UTEC (Universidad de Ingeniería & Tecnología [Universität für Ingenieurswesen & Technologie] in Lima, Peru – nahe der Atacama-Wüste), laut eigenen Angaben, mittels eines neuartigen Verfahrens durch Kollektoren in Reklameschildern, aus Luftfeuchtigkeit Trinkwasser generieren kann, um so künftig in wasserarmen Wüstenregionen mit hohem Luftfeuchtigkeitsgehalt, die Trinkwasserversorgung – ein nicht veräusserbares Menschenrecht, und kein privatisierbares Konsumgut, wie das z.B. multinationale, mafiöse Verbrechersyndiakte wie Nestlé andauernd propagieren! – der Bevölkerungen nachhaltig sicherzustellen.

Mit einer einzigen mittelgrossen Werbetafel könne angeblich ca. 100 Liter Trinkwasser pro Tag (9540 Liter in 3 Monaten) aus der Luft generiert werden.

Eigentlich gar keine schlechte Idee, zumal dieses Prinzip von vielen Wüstenpflanzen der Welt, die sich schon seit Urzeiten aus der Luftfeuchtigkeit heraus mit dem zum Leben nötigen Wasser versorgen, abgekupfert ist. Ein ziemlich schlaues Verfahren also – müsste man meinen…

Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Geopolitik, Jean Ziegler, Kurzclips, Menschen, Natur, Recht, Schönes, Technik