Schlagwort-Archive: Teile

Von den Dimensionen-1

In diesem Artikel geht es nun wieder „ans Eingemachte“ – es werden gewohnte Sichtweisen in Frage gestellt und neue Ansichten propagiert.
Gleich vorab:
wer mir mit allgemeinen Vorwürfen, wie ich sei ein „Wissenschafts-Feind“ oder ähnlichem Geschmarre kommen will, der möge bitte anderswo seinen Frust über das unwissenschaftliche Pseudo-Wissen, das er von der heutigen dogmatischen Wissenschaft übergeholfen bekommen hat, auslassen.
Hier bitte ich um ausschließlich sachliche Kommentare (ohne Bewertungen, „Zensuren“ oder „Urteile“) – nach aufmerksamem Lesen und Nachsinnen.
Danke.
Luckyhans, 19.2.2017
———————————-

Wir haben erkannt, daß unsere Wahrnehmungsmöglichkeiten beschränkt sind.
Sie sind einerseits durch den Aufbau und die Funktionsweise unserer Sinnesorgane bedingt, welche nur einen recht schmalen Bereich der jeweils möglichen Signalumfänge bzw. -spektren erfassen können, und andererseits durch die Signalverarbeitung im Gehirn auf die im Verlaufe des Lebens erlernten Interpretationen eingeschränkt. (mehr dazu hier)

Weiterlesen

21 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Manipulation, Natur, Technik, Wissenschaft

June Carter Cash – Die Königin

Viele Menschen kennen einen der grössten Liederschreiber und Sänger aller Zeiten, der den Inbegriff aller Country-Music darstellt: Johnny Cash!

Jedoch wissen nicht mehr annähernd ganz so viele auch, wie bzw. wieso Johnny es überhaupt geschafft hat, bis 2003 auf Erden zu wandeln.

Es gibt nur einen einzigen Grund dafür.

Die Königin!

Ja, wäre June nicht gewesen, wäre Johnny – ähnlich wie ein Elvis oder ein Jim Morrison – schlicht und leise (vielleicht auch laut mit einem grossen Knall) bereits in den 70ern im Pillen- & Schnaps-Delirium ersoffen!

Es war die Königin, die ihn gerettet hat… …und er Selbst (R.I.P. !!), wäre der erste, der das vollends bestätigte.

Ohne Königin ist jeder König nicht mal halb so viel wert, weil die vereinte Zwei beiden individuellen Teilen zumindest doppelt so viel schaffender Lichtenergie zuträgt, und weil ein König allein, früher oder später gänzlich (aufgrund von Einsamkeit) in seinem Throne ertrinkt.

Die Unbekannte…

Noch weniger Leute wissen, wie begabt und wie tüchtig die Königin tatsächlich war, zumal sie zeitlebens im langen Schatten des grossen King of Country stand. Es machte ihr aber nichts aus – für sie zählte einzig die Rückverbindung mit der Quelle und die Vereinigung der 2.

Und sie war sich auch um oben beschriebenes Faktum wohl bewusst!

Sie wusste immer zweifelsfrei, dass sie dazu gekommen war, dem Licht zum weiteren bestehen in vollem Glanze zu verhelfen.

Wer’s nicht glauben will, bitte hier:

Fazit: Ein neuerlicher Beweis dafür, dass die unbändige und unberechenbare Lebensenergie der Liebe – ohne die rein gar nichts, das Nichts nicht bloss ein immaginäres gedankliches Abstraktum wär – die grösste Kraft ist, die es gibt.

Liebe Grüsse von Achilles… 😉

3 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, LiebeLicht, Menschen, Musik, Philosophie, Schönes, Sinn, Weisheit