Schlagwort-Archive: Naturverbrauch

Unser Naturverbrauch

Gerade hat wieder jemand unter „Wichtiges“ eine Tirade eines Ungeduldigen gepostet, die eine unbegrenzte Verantwortung eines jeden für alles, was auf der Erde geschieht, beinhaltet.
Was ganz sicher ist, das ist die unbegrenzte Verantwortung eines jeden Menschen für alles, was er mit seinem eigenen Denken, reden, wollen und tun beeinflussen kann – direkt und indirekt.
Dazu ein paar Denkstupser von Luckyhans, 11.2.2017
————————————————————————

Der Mensch verändert diesen Planeten – seit er hier lebt.
Zuerst war ein integraler Teil der Natur und hatte seinen Platz im Gleichgewicht der Lebewesen gefunden – das war die Zeit der Sammler und Jäger.
Und zwar in genau dieser Reihenfolge, denn nach allen Kriterien der Biologie ist der gesamte menschliche Verdauungskanal in Aufbau, Länge und Milieu vorwiegend zur Verarbeitung von Früchten, Gemüsen, Nüssen und Wurzeln geeignet – Fleisch ist da nur als Notnahrung im Winter vorgesehen (ja, ich weiß, jetzt kommen wieder die Eskimos – es geht natürlich je nach dem örtlichen Nahrungsangebot, und Ausnahmen bestätigen die Regel – hier reden wir über die Mehrzahl der Menschen!), Milch nur im Säuglingsalter.

Des Menschen Umgang mit der Natur war ein ursprünglicher, er lebte in Symbiose mit allen anderen Pflanzen und Tieren, sein Naturverbrauch war unbedeutend. Das Festland war fast vollständig mit Wald bedeckt (auch die Sahara und die anderen Wüsten!), die Meere waren voller Leben.

Weiterlesen

10 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Manipulation, Menschen, Natur, Weisheit

Ausblick 2017

Angesichts der immer chaotischer anmutenden Vorgänge fragen sich gerade viele kritische, wache Menschen, wie es denn weitergehen solle und ob das alles überhaupt noch einen Sinn hätte.
Dazu soll eine sachliche Betrachtung der Aussichten für das bevorstehende Jahr beitragen, ein wenig Klarheit zu schaffen.
Luckyhans, 31.12.2016.
————————————–

Jede Krise birgt stets auch Chancen – diesen Satz hat wohl jeder schon gehört, aber kaum einer mag ihn so recht glauben.
Schade… denn tatsächlich können gerade aus chaotischen Verhältnissen durchaus nachhaltige Veränderungen erwachsen.
Jedenfalls besteht keinerlei Grund zur Sorge, denn irgendwie wird es in jedem Falle weitergehen, und der unsterbliche Seelenanteil wird immer eine neue wertvolle Erfahrung mitnehmen, egal wohin…

Weiterlesen

21 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Freiheit, Manipulation, Menschen, Philosophie, Schuldgeld

Wirtschafts-Witze (1)

Die heutige sog. Wirtschafts-Wissenschaft ist wirklichkeitsfremd – zwecks besserem Verständnis der nicht immer nachvollziebaren Denkweise der meisten aus-gebildeten Ökonomen soll hier Punkt für Punkt gezeigt werden, daß die heutige sog. „Bürgerliche Ökonomie“ in ihren sonst nicht diskutierten Grundlagen voller Widersprüche steckt, nebst einigen Vorschlägen, wie es vielleicht besser zu machen wäre.
Dabei geht es weniger um eine Kritik des Wirtschaftssystems als solches, sondern vor allem um eine kritische Auseinandersetzung mit der wissenschaftlichen Erfassung und Darstellung desselben.

Weiterlesen

17 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Dreckskapitalismus, Geopolitik, Manipulation, Menschen, Recht, Schuldgeld, Sinn, Wissenschaft