Schlagwort-Archive: Lüge

Menschheitsgeschichte: Der Masterplan zur allumfassenden Versklavung mittels Technologiefortschritt steht kurz vor dem Endsieg Teil II

Oder: Homo verrecktus verrecktus: Eine Sklavenrasse erobert die Welt Teil II

Früher rieten Mütter und Großmütter den Kindern, vor einer Prüfung ihr Schulbuch unter das Kopfkissen zu legen. Warum wohl? Weil Bücher eine Aura bilden mit den darin enthaltenen Informationen, welche vom menschlichen Körper-Seele-System aufgenommen und gespeichert werden.

Nach gleichem Prinzip geschieht auch die Herstellung von Blüten- und anderen Essenzen. Die Information geht dabei auf den Träger (Wasser) über (siehe die Wasserkristalle von Masaru Emoto).

Um diese Gesetzmäßigkeiten weiß der einäugige Bandit und bombardiert uns daher mit allerlei Schadinfos.

Weiterlesen

12 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Freiheit, Gastbeiträge, Gedankenkontrolle, Manipulation, Menschen, NWO, Philosophie, Religion, Sinn, Spielfilme, Technik, Weisheit, Zitate

Clip-Tips – Blick hinter die Kulissen

***Wie bereits angekündigt werde ich hier noch diverse bisher unveröffentliche Entwürfe unüberarbeitet publizieren, bevor dann endgültig Schluss ist.

Mit Dank an die Macher der Videos (wenn auch mit Vorsicht zu geniessen, da einige Details, wie z.B. der Flacherde-Dummfug, m.E. doch masslos überzogen sind).

Dieser Artikel erscheint priorisiert, zumal man nie weiss, wie lang es geht, bis die Vids dann wegzensiert werden von der Krake***

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Korruption, Kriegstreiber, Manipulation, Medien, Menschen, NWO, Philosophie, Recht, Sinn, Videos

Die verlogenen Machenschaften des Schweizer Medienkonzerns TAMEDIA

Nachdem ich gestern beabsichtigte, den neuen aufschlüsselnden Bericht von Amerika21 zum Schafsmedienpropaganda-Organ Tagesanzeiger der TAMedia im Kommentarstrang des älteren Meisterwerks von Jens Gloor  beizufügen, musste ich betrübt feststellen, dass die gesamte Seite Jcx1 der Zensur zum Opfer gefallen ist.

Auch unter der gratis gehosteten Wördpress-Domain ist die Seite verschwunden gelassen worden…

Weiterlesen

10 Kommentare

Eingeordnet unter Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gastbeiträge, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Korruption, Manipulation, Medien, Schweiz

Pathokratie – Wir leben in einem von Psychopathen geschaffenen System

Quasi als Einleitung zur demnächst erscheinenden Publikation, hier nachfolgend nun eine ausführliche Definition der Pathokratie – was sie bedeutet, worin sie gründet, wie sie sich ausprägt und was man dagegen unternehmen kann –  aus der Feder eines anonymen Schreibers; basierend auf Andrzej Lobaczewskis Buch: „Political Ponerology: A science on the nature of evil adjusted for political purposes“.

Pathokratie setzt sich zusammen aus dem griechischen Neutrum „páthos“ (Leiden[schaft]) und dem ebenso griechischen Begriff „krateín“ ([be]herrschen) – bedeutet also wörtlich die Herrschaft der Leidenschaft, oder genauer: Die Herrschaft desjenigen, das Leiden schafft!

https://dudeweblog.files.wordpress.com/2015/08/kunstaktion-verbildungssystem-ph.jpg

Zum klareren Verständnis hilft die Bhagavad-Gita (Kapitel 14 – Die drei Erscheinungsweisen der materiellen Natur) weiter:

14.5 Die materielle Natur besteht aus den drei Erscheinungsweisen Reinheit, Leidenschaft und Unwissenheit.
[…]
14.7 […] die Erscheinungsweise der Leidenschaft wird aus unbegrenzten Wünschen und Verlangen geboren, und deshalb wird man an materielle und fruchtbringende Aktivitäten gebunden.
[…]
14.12 […] wenn die Erscheinungsweise der Leidenschaft zunimmt, entwickeln sich die Symptome von Begierde, großer Anhaftung, unkontrollierbarer Verlangen und großer Anstrengung.
[…]
14.16 […] Arbeiten, die in der Erscheinungsweise der Leidenschaft verrichtet werden, enden in Leid
[…]
14.17 […] aus der Erscheinungsweise der Leidenschaft entwickelt sich Leid […]

Der Artikel wurde ursprünglich vom verstorbenen Lupo Cattivo veröffentlicht und wird hier – in leicht gekürzter Fassung – erneut hervorgehoben. Mit Dank an den anonymen Autor.


 Pathokratie – Wir leben in einem von Psychopathen geschaffenen System

Warum gibt es, egal wie viel intelligenter und guter Wille in der Welt existiert, so viel Krieg, Leid und Ungerechtigkeit? Es scheint keine Rolle zu spielen, welchen kreativen Plan, welche Ideologie, Religion oder Philosophie sich große Köpfe einfallen lassen, nichts scheint unser Los zu verbessern. Seit Anbruch der Zivilisation wiederholt sich dieses Muster wieder und wieder. Die Antwort lautet, dass die Zivilisation, so wie wir sie kennen, weitgehend das Werk von Psychopathen ist.

Sämtliche Zivilisationen, unsere eigene eingeschlossen, sind auf Sklaverei und Massenmord aufgebaut. Psychopathen haben eine überproportionale Rolle in der Entwicklung der Zivilisation gespielt, weil sie mit Lügen, Töten, Betrügen, Stehlen, Quälen, Manipulieren fest verbunden sind und anderen Menschen im Allgemeinen großes Leid zufügen ohne jegliche Reue zu fühlen. So können sie sich ihr eigenes Gefühl der Sicherheit durch Herrschaft verschaffen.

Weiterlesen

31 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, Manipulation, Menschen, NWO, Recht, Sprachwissenschaft

Weisheiten von Henry Miller – Zitatsammlung Teil VI

Der stets auf Kunst und Freiheit ausgerichtete, unkonventionelle Denker, Autodidakt, Literat, Gesellschaftskritiker und Lebemann Henry Miller (26.12.1891 – 07.06 1980) wird von Kritikern oft und gerne – ganz zu unrecht – plump als Porno-Schriftsteller verschrien und abgestempelt, ohne dass die Kritiker dabei darauf geachtet hätten, welch tiefgehende Weisheiten und scharfsinnige System- & Gesellschaftsanalysen dieser Mann publiziert hat, stets darauf bedacht, möglichst authentisch zu schaffen; dabei in provokativer Manier die prüden, bürgerlichen Konventionalisten und deren scheinheiliges Wertesystem scharf kritisierend, wobei es ihm v.a. darum ging, das hinter diversen Masken verschleierte Leben zu enthüllen.

Weiterlesen

7 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Geopolitik, Gottvatermutter, Kriegstreiber, LiebeLicht, Menschen, Natur, Philosophie, Quantencomputer, Recht, Religion, Schönes, Schuldgeld, Sinn, Sprachwissenschaft, Weisheit, Zitatsammlungen

Himmlische Streifen – Himmels-Streifen

Ein Ironie-Abschaum-Alp-Traum

Himmlischer Streifen / *Himmels-Streifen*
Wann wird man dich je begreifen?!?

Streifen-AN-Sicht, so wie immer schon gewohnt,
ob sich der Hin-Sicht-Auf-Wand überhaupt noch lohnt?!?

Streifen schon am Kinder-Bett,
fein gemustert, Farben-froh und nett.

Streifen an der Lauf-Stall-Wand,
jeder Streifen greifbar mit der Hand.

Aber Streifen ringsherum
machen manche Menschen stumm…

Kreuz-und Quer-gegittert –
ob da nicht doch mal endlich einer UN-Heil wittert?!?

Keiner?
Nicht einer?

Frage bleibt: Warum?
Bleiben alle stumm?

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Geopolitik, Gottvatermutter, Menschen, Natur, Philosophie, Sinn, Technik, Weisheit

Das unsägliche Verbrechen an der Natur und der Menschheit durch den Geoengineering-Grössenwahn

Ergänzend zum gestern publizierten ‚Chemtrail unser‚ nun wie bereits angekündigt eine ausführliche Abhandlung zum Thema Geoengineering.


Wenn man bedenkt, was bei Youtube so alles veröffentlicht wird, und auch permanent online bleibt, ist es doch äusserst seltsam, dass ausgerechnet ein spezielles Video abermals und immer wieder entfernt und blockiert wird, selbst dann, wenn diese Aufnahme bis zur Unkenntlichkeit nachbearbeitet wurde, unterliegt sie beim Google-Konzern der Komplettzensur!

Bei Vimeo ist die Zensur erfreulicherweise (noch) nicht annähernd so massiv wie beim Google-Syndikat, wie der folgende Clip – der sich auch auf ebendiese unsägliche Youtube-Zensur bezieht – aufzeigt.

Weiterlesen

90 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dokus und Vorträge, Freiheit, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, Kurzclips, Kurzreportagen, Manipulation, Medien, Menschen, Natur, NWO, Philosophie, Recht, Schweiz, Sinn, Technik, Zitate

Urteilsfreie Unterscheidung erfordert vorangehende Bewertung

Die realitätsfremde These, ja gar ein des öfteren gerne mantraartig wiederholtes Dogma, dass man nicht werten bzw. bewerten solle, ist dieser Tage leider innerhalb der verschiedensten Denkkonzepte weit verbreitet, insbesondere in esoterisch angehauchten Strömungen, aber auch in menschengemachten, pyramidal-hierarchischen Religionskonstrukten, sowie bei scheinheiligen, institutionsgläubigen (oftmals atheistischen) Gutmenschen.

Es ist zwar durchaus korrekt, dass man es tunlichst vermeiden sollte, über Individuen zu urteilen. Es steht einem nicht zu über ein menschliches Wesen zu urteilen, ausser man bekleidete ein entsprechend (gesamtgesellschaftlich) legitimiertes Richteramt, um vernünftige und sinnvolle Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens (wie z.B. dass man nicht einfach rausgeht und wahllos Leute abknallt oder dass man keine Leute vergewaltigt) in einem ordentlichen, sachlichen Prozess zu verteidigen bzw. durchzusetzen.

Nur darf nicht der Fehler begangen werden, zu übersehen, dass dem Urteile und der (be)Wertung zwei unterschiedliche Bedeutungen innewohnen. Ein wesentliches Unterscheidungskriterium ist z.B. die immanente Endgültigkeit, welche dem Urteil innewohnt, während eine nüchterne, sachliche, aus neutralem Standpunkte heraus getätigte Bewertung eben jederzeit für neue Fakten, entscheidende Erkenntnisse und bedenkenswerte Aspekte offen bleibt. Die weiteren Unterscheidungskriterien herauszukristallisieren überlasse ich hier der mitdenkenden Leserschaft.

Jedem vernünftigen Menschen obliegt innerhalb der Dualität (in welcher wir uns innerhalb der materiellen Existenz unweigerlich befinden) die Pflicht, deutlich zwischen unterschiedlicher Sachverhalte und Begebenheiten (oder relativen Realitäten) zu unterscheiden. Jemand der im Leben nicht unterscheidet, leidet faktisch unter einem Realitätsverlust, weil alles gleich-gültig gemacht wird, was es aber schlicht nicht ist, weil die Realität innerhalb der Dualität nunmal unendlich vielfältig ist. Z.B. ist ein in Somalia lebender Durchschnittsmensch in einer anderen Realität (allein schon aufgrund der äusseren Umstände) als ein in der Schweiz ansässiger.

Es ist keineswegs gleich-gültig (oder egal), ob man einen Abend mit einer/m Vertrauten in Freude verbringt, oder ob man eine Nacht lang qualvoll in einer Zelle gefoltert wird; dem wird jede/r beipflichten. Bewertet man diese zwei verschiedenen Erfahrungen nicht, macht man sie eben gleich-gültig, was sie aber definitiv nicht sind.

Weiterlesen

45 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Gedankenkontrolle, LiebeLicht, Manipulation, Menschen, Philosophie, Recht, Religion, Sinn, Weisheit

Hohl-Kopf-Gespräche

Lieber Kürbis

Sag mir mal
Denk´ ich zu radikal?
Zu konsequent?
Wenn der ganze Globus brennt?!?

Aber wenn ich dann,
irgendwann,
meine Gedanken in die Rettungs-Tüte stopfe,
und vorhandene Gedanken-Gebäude abklopfe,
klingt es meist doch wohl,
nur hohl.

Und dieser hohle Klang
dröhnt und stöhnt vom Welten-Unter-Gang.

Lieber Kürbis

Sag mir doch:
Gibt es irgendwo freiere Gedanken-Flüge,
ohne Geld-Geier-Gier- und Da-Seins-Lüge,
trotz alledem wirklich immer noch?
Und wenn JA, bitte WO?
Das machte mich so über-bordend froh!

Hoffe aber doch
– immer noch –
es möge heller, freier Blitz und Geistes-Schein
bald endlich wieder sichtbar sein!

*Glück-Auf!*

4 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Gleichnisse, NWO, Philosophie, Schuldgeld, Sinn

Zitatsammlung – Teil III

Wer „nicht in die Welt paßt“, der ist immer nahe daran, sich selber zu finden.
Hermann Hesse (1877 – 1962)

Die Kraft des Gedankens ist unsichtbar wie der Same, aus dem ein riesiger Baum erwächst; sie ist aber der Ursprung für die sichtbaren Veränderungen im Leben der Menschen.
Leo Tolstoi (1828 – 1910)

Das Ziel des Lebens ist Selbstentfaltung. Seine eigene Natur vollkommen zu verwirklichen – dafür ist jeder von uns da.
Oscar Wilde (1854 – 1900)

Es gibt zwei Arten von Weltgeschichte: Die eine ist die offizielle, erlogene, für den Schulunterricht bestimmte. Die andere ist die geheime, welche die wahren Ursachen der Ereignisse birgt.
Honoré de Balzac (1799 – 1850)

Weiterlesen

24 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, Manipulation, Medien, Menschen, NWO, Philosophie, Recht, Schuldgeld, Sinn, Weisheit, Zitatsammlungen

Die Quelle, die Schöpfung, das Leben, die kosmischen Gesetze und die Welt – Licht und Schatten des Seins

Wichtige Anmerkung vorab: Eine fortwährend aktualisierte Version dieses Artikels findet sich auf dieser Hauptseite. Ich empfehle die aktualisierte Fassung zu lesen.


Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben – aber es hat ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind. Weil der Einzelne das nur unvollkommen vermag, hat man in den Religionen und Philosophien versucht, die Frage tröstend zu beantworten. Diese Antworten laufen alle auf das Gleiche hinaus: den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe. Das heißt: je mehr wir zu lieben und uns hinzugeben fähig sind, desto sinnvoller wird unser Leben. (Hermann Hesse)
Weiterlesen

7 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Gleichnisse, Gottvatermutter, Jean Ziegler, Kriegstreiber, Kurzclips, LiebeLicht, Lustiges, Manipulation, Medien, Menschen, Musik, Natur, NWO, Philosophie, Quantencomputer, Recht, Schönes, Schuldgeld, Schweiz, Sinn, Technik, Weisheit, Zitate