Schlagwort-Archive: Jermain Foutre le Camp

Auch nach dem zweiten Lesen falle ich noch vom Stuhl vor Lachen

Sorry Leute, ich kann nicht anders, aber der war einfach zu gut um auf der zweitletzten Kommentarseite nicht mehr gesehen zu werden…

Liebsten Dank, Jermain!


Jermain Foutre le Camp ©

HOLLAHÜ I am so delighted I found your blog-PILLIPALLI, I really found you by mistake, while I was KUCKIKUCKI something else, Nonetheless I am here now and would just like to say thank you for a SCHNULLIBULLI post and a all round exciting blog (I also love the theme/design), I don’t have time to read through it all at the TICKITACKI but I have KLITSCHIKLATSCHI it and also PUTTIPUTTI your RSS feeds, so when I have time I will be back to read MATSCHIMORI, Please do keep up …

-because my englisch is not so gut, this post was helpfully inspired by the comments von Harry-Dent-reviews and or Broderie:

Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Gastbeiträge, Lustiges, Medien, Menschen, Schönes, Technik

Wieso das Hackfressenbuch konsequent zu boykottieren ist

Mit allerherzlichstem Dank (und schriftlicher Erlaubnis zur Volltextübernahme) an den im schönen Chateau publizierenden Jermain Foutre le Camp hier folgend seine grandiose Info-Sammlung (mit umfassender Ergänzung der DWB-Administration) in unzensierter Fassung, mit akribischer Begründung weshalb Facebook zwingend radikal boykottiert werden muss, wenn man kein vollverblödeter, hirngewichster Volltrottel sein will, welcher der Korpokratie von DatenkrakenMonopolisten in die Hände spielen will, und gleichzeitig all seine eigenen Daten und jene seiner Bekanntschaften der schönen neuen Weltunordnung und dem vorgesehenen gläsernen Bürger im aufkommenden Totalitarismus opfern will.

Weiterlesen

21 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gastbeiträge, Gedankenkontrolle, Kriegstreiber, Medien, Menschen, NWO, Sinn, Technik, Weisheit

Wollt ihr die totale Veränderung oder Rhabarberkuchen mit Sahne?

Längere Zeit ist’s her, seit der geschätzten Leserschaft hier ein auf der besten Seite des Internetzes vergrabener Diamant zur genauen Betrachtung ans Herzen und den Geist gelegt wurde. Das ist jetzt dringend per viertem Gastartikel nachzuholen…

Mit allerherzlichstem Dank an den höchstgeschätzten Werkskammertintenmeister Jermain Foutre le Camp für das meisterhaft-weitreichende, tiefdringende und vielsagende Kunstwerk und die Erlaubnis zur Volltextübernahme!

Ich empfehle – wie bei allen Artikuln aus der Feder des Tintenfasszauberers – intoniertes Lesen.


(Erste Fassung von 2008, erweiterte Fassung von 2009 und in der Folge zunehmend aus derselben geraten)

Erstes Zitat:

“Wenn tausend Menschen dieses Jahr keine Steuern bezahlen würden, so wäre das kein brutaler und blutiger Akt – das wäre es nur, wenn sie die Steuern zahlten und damit dem Staat erlaubten, Brutalitäten zu begehen und unschuldiges Blut zu vergießen. Das erstere ist, was wir unter einer friedlichen Revolution verstehen – soweit sie möglich ist. Wenn nun aber – wie es geschehen ist – der Steuereinnehmer oder irgendein anderer Beamter mich fragt: Was soll ich aber jetzt tun? So ist meine Antwort: Wenn du wirklich etwas tun willst, lege dein Amt nieder. Wenn einmal der Untertan den Gehorsam verweigert und der Beamte sein Amt niedergelegt hat, dann hat die Revolution ihr Ziel erreicht.”
H.D.Thoreau, Ziviler Ungehorsam gegen den Staat, 1899

Weiterlesen

11 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gastbeiträge, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, Manipulation, Medien, Menschen, NWO, Philosophie, Recht, Schönes, Schuldgeld, Sinn, Weisheit, Zitate