Schlagwort-Archive: Grundeinkommen

Die wichtigsten Meldungen vom 28., 29., 30., 31. Januar & 1. Februar 2021

1. Februar  

31. Januar  Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Korruption, Kriegstreiber, Kurzclips, Kurzreportagen, Manipulation, Medizin, Menschen, NWO, Recht, Schuldgeld, Schweiz, Technik, Wissenschaft, Zitate

Die wichtigsten Meldungen vom 19. & 20. Dezember 2020

20. Dezember

  • There Is No Covid Health Crisis and There Is No Virus Pandemic: There Is Only Long-Planned Orchestrated TyrannyEs gibt keine Covid-Gesundheitskrise und es gibt keine Virus-Pandemie: Es gibt nur eine von langer Hand geplante, orchestrierte Tyrannei
    „[…]
    Everything that happens with governments and the entire state apparatus is planned in advance. Nothing concerning the ruling class is organic or natural in any way. All action and reaction to any event by the government and its controllers is by design.
    […]
    These tactics of course are psychological in nature, but if the psyche of the majority can be captured to such an extent as to cause the proper desired reaction, then they can be easily controlled. In a world of logic and reason, this current situation should serve as definitive proof of this hypothesis, but sadly, I doubt that any such mass revelation by the people at large will be forthcoming.
    […]
    In 2017, a novel coronavirus outbreak was simulated in Minnesota. This exercise was called “The SPARS Pandemic 2025-2028”, and comprised a futuristic scenario… ( -> https://www.centerforhealthsecurity.org/our-work/Center-projects/completed-projects/spars-pandemic-scenario.html )
    […]
    What all these simulations, and many others, have in common is that the promoters and preparers of these events all claim to have no foreknowledge of any real future like situations, and allege that these are only done so as to be prepared to help the lowly proletariat in case of some biowarfare or health emergency. This is an outright lie. They are never prepared to stop any risk, but are always prepared to use it in order to gain power and control over humanity. The government and its partners in crime create and publically announce these simulations for the specific purpose of psychological preparedness training of the common people. It is no different than any propaganda campaign that is based on implanting ideas in the minds of its victims through projection and repetition.
    .
    It cannot be overstated that every act of government, its controllers, and its partners, is never accidental, or caused by unknown factors; it is always plotted and planned in order to benefit the ruling class.
    […]
    All should understand that this is not over, and will never end without a large and sustained uprising by the citizenry. The escalation of extreme tyrannical measures is only going to dramatically increase in the coming year.
    […]
    Those agendas, if allowed to go forward, will be the most devastating and draconian that we have ever faced.
    .
    The chosen masters that you have voluntarily allowed to rule over you have intentionally created this crisis, and are fully prepared to use it to destroy your life and family.
    […]
    Are you prepared to stop them by whatever means necessary, or will you comply and become slaves? Those are the only choices left!
    *in Gänze zu empfehlen. Siehe auch den Kommentar dazu hier -> https://teutoburgswaelder.wordpress.com/2020/12/19/egal-ob-amerikanische-oder-deutsche-hammelherde-es-ist-machbar/ (d)
  • König der Knechte: Verwirrung des Verstands (Servant-King: Confusion of Mind)
    *unbedingt in Gänze zu empfehlen. Die drei Einleitungs-Teile finden sich hier… (d)

Weiterlesen

13 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dokus und Vorträge, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Korruption, Kriegstreiber, Kurzclips, Lustiges, Manipulation, Medien, Medizin, Menschen, NWO, Recht, Religion, Schuldgeld, Schweiz, Sinn, Sprachwissenschaft, Technik, Wissenschaft, Zitate

Das Wichtigste zum aktuellen Zeitgeschehen November 2020

Als Abschluss unserer monatelangen, aufwändigen Arbeit folgt hier nun die Komplett-Sammlung des Wichtigsten zum aktuellen Zeigeschehen weltweit vom November 2020 (umgekehrt chronologisch sortiert). Bei den sich täglich überschlagenden Hiobs-Botschaften ist es schon wieder etwas viel geworden, obwohl nur das allerwichtigste mit aufgenommen wurde. Ab 1. Dezember wird diese Arbeit in tägliche Einzelpublikationen ausgelagert, die automatisch (ebenfalls umgekehrt chronologisch sortiert) unter AKTUELL eingetragen werden. Damit erhalten unsere Abonnenten ab sofort etwas mehr Post von uns. Alle Einträge sind damit auch direkt kommentierbar.


November 2020

30. November 2020

  • Rebellion!! Es ist allerhöchste Zeit aufzustehen!! (d)
  • Researchers Use MRI Technology To Try & Demonstrate Telepathy Between Humans
    *mehr zu Gedankenübertragungs-Technologien (inkl. Patent) hier -> https://dudeweblog.wordpress.com/2014/01/17/techniken-und-methoden-zur-gedankenkontrolle-und-verhaltenssteuerung/ (d)
  • Wer in Quarantäne muss, wird wie ein Verbrecher behandelt
    „Eine 3-köpfige Familie in Bonn wurde in Quarantäne geschickt, weil ein Mitglied der Familie positiv getestet worden ist. Die Familie erhielt am 21. November das unten wiedergegebene Schreiben.
    […]
    „… drohe ich Ihnen das Zwangsmittel des unmittelbaren Zwangs an. Dies bedeutet für Sie, dass ich auch gegen Ihren Willen, notfalls unter Anwendung körperlicher Gewalt, sicherstelle, dass Sie den o. g. Quarantäne-Bereich nicht verlassen. Alternativ kann auch die zwangsweise Unterbringung in einer geschlossenen Quarantänestation angeordnet werden.
    […]“
    *nicht überraschend. Die Früchte des am 18.11. verabschiedeten Ermächtigungsgesetz in der faschistoiden Diktatur Doofland. Besser wirds nicht, solang die Leute nach wie vor zu bräsig sind, um gemeinsam – notfalls auch mit Gewalt – die Paläste zu stürmen und das Pack da drin zur Rechenschaft zu ziehen, um daraus folgend eine freie, auf anarchistischen Grundsätzen aufgebaute Gesellschaft zu etablieren. (d)
  • Erfundene Krankheiten, Seuchen, Pandemien und Imp­fun­gen als Macht­in­stru­men­te der herr­schen­den Klas­se
    *sehr in Gänze zu empfehlen. (d)
  • When False Flags Go Virtual
    „[…]
    I’m thinking of false flag cyberterrorism.
    […]
    The creation of CYBERCOM did not end the cyber threat anymore than the creation of the Department of Homeland Security ended the terror threat, and for precisely the same reason: the real terror threat doesn’t come from the cave-dwelling terrorists that the politicians tell us to be afraid of. No, the real terror threat comes from the very agencies that have been tasked with „saving“ the public from the terrorist bogeymen.
    […]
    ‚Is there an equivalent to the Patriot Act — an iPatriot Act — just sitting, waiting for some substantial event? Just waiting for them to come have the excuse for radically changing the way the Internet works?‘ And he said, ‚Of course there is‘
    […]
    Various government officials have talked about their wish list for an internet clampdown in recent years.
    […]
    Microsoft Senior Advisor and Bilderberg attendee Craig Mundie called for the creation of a „World Health Organization for the internet“ and suggested creating government-issued licenses to authorize internet usage.
    […]
    A cataclysmic attack on the internet’s infrastructure massively disrupts people’s online lives for a period of days or weeks. Social media is inaccesible. Online banking and shopping is halted. All news and information during the internet blackout comes from the old, controlled dinosaur media. A shocked and distressed public learn that the Russians (or whatever bogeyman du jour is convenient) are being blamed for the attack. In order to prevent such a thing from reoccurring, emergency legislation is passed […] requiring proof of identity to use any and all internet services.
    .
    In one fell swoop, not only would the last vestiges of internet anonymity be eliminated, but a key part of the erection of the social credit control grid would be in place. Now, just like in China, all of your online activity would be tied directly to your social credit score.
    […]
    It is important to know about these false flag possibilities so that when a spectacular cyberterror event takes place we are not railroaded into a phony solution that will serve only to increase the power and control of the real terrorists.
    […]“ (d)
  • NYC Pub Declares Itself “Autonomous Zone” After Government Tries To Shut It Down
    „[…]
    The bar, called Mac’s Public House in Staten Island, said publicly: “We refuse to abide by any rules and regulations put forth by the Mayor of NYC and Governor of NY State.”
    .
    They also painted „AUTONOMOUS ZONE“ on the sidewalk outside the bar and put signs in the windows claiming „As of November 20, 2020, we hereby declare this establishment an AUTONOMOUS ZONE“.
    .
    “At this point, we’re OK with it, because we’re not paying it. [The Sheriff’s Department] is issuing us $1,000 fines, so they keep coming back. We’re still here. We’re not letting them in.
    […]
    We’re not backing down.
    […]
    On Saturday, the bar was operating without a license, offering booze for free to a small group of customers. The move is try and exploit a loophole in Cuomo’s bill by not actually charging customers.
    […]
    Another customer – who didn’t pay for his drink and left a $100 tip on a glass of water – said: “I totally support what he is doing. I don’t support the tyrannical nonsense they have in place.”
    […]“
    *so etwas müsste im ganz grossen Stil Schule machen! (d)

Weiterlesen

14 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Klimakontrolle, Korruption, Kriegstreiber, Landwirtschaft, Manipulation, Medien, Medizin, Menschen, Natur, NWO, Philosophie, Recht, Religion, Schuldgeld, Schweiz, Sinn, Technik, Thailand, Videos, Wissenschaft, Zitate

JOYTOPIA – Weltweiter Wohlstand in Harmonie mit der Natur

Der nachfolgende, sehr phantasiereiche Artikel ist eine äusserst anrührende, freudespendende, richtungsweisende und evtl. gar revolutionäre Geschichte über einen sehr speziellen Traum einer Welt ohne Schuldgeldsystem, in der alle auf dieser Welt lebenden Individuen, agierend in einer Grundeinstellung gemeinschaftlich-vereinender Harmonie und unter Achtung der kosmischen und natürlichen Ur-Gesetzmässigkeiten, gemäss dem Prinzip des freien Schenkens zu weltweitem, erfüllten Wohlstand in Harmonie mit der Natur gelangen könn(t)en.

Weiterlesen

20 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Geopolitik, LiebeLicht, Medien, Menschen, Natur, Philosophie, Recht, Schönes, Schuldgeld, Sinn, Technik, Weisheit

Realitätsnahe Lösungswege zum aktuellen Gesellschafts- & Geldsystem-Fiasko – Es ist Zeit zu handeln!

Wie in meiner Publikation „Über das Konsumgebaren, das Unterhaltungstreiben und die Plappermentalität der Schuldgeldknechtschaftssklaven – Dreckskapitalismus Teil II“ zu alternativen Wirtschafts- & Gesellschaftssystemen – insbesondere der Vollgeldreform/Monetative – am Ende des Artikels bereits angekündigt, folgt hier nun ein Gastartikel von Matti12, der uns per Epost erreichte und welcher „Ideen zur Überwindung dieses globalistischen Wahnsinns liefert“, wobei hier der Hauptfokus auf dem von der Wissensmanufaktur ausgearbeiteten ‚Plan B‚, einer Revolutionierung des Bildungssystems, sowie einem Aufruf an die Zivilgesellschaft zu ernsthaftem Engagement liegt.

Weiterlesen

15 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dokus und Vorträge, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gastbeiträge, Geopolitik, Kurzclips, LiebeLicht, Medien, Menschen, NWO, Philosophie, Recht, Schönes, Schuldgeld, Sinn, Weisheit, Zitate

Die Eidgenössische Volksinitiative „Für ein bedingungsloses Grundeinkommen“ ist zustande gekommen!

(Hinweis vom 5.6.2016: Abstimmungsresultat der Volksinitiative siehe im heutigen Nachtrag.)

Nächsten Freitag, den 4. Oktober 2013, wird das engagierte und breit gestützte Initiativkomitee, anlässlich dieser Glanzstunde der schweizerischen, direkten Demokratie, zusammen mit interessierten Mitwirkenden, die 126’000 amtlich beglaubigten Unterschriften zur Volksinitiative „Für ein bedingungsloses Grundeinkommen“ bei der Bundeskanzlei in Bern einreichen.

Gesammelt wurden von engagierten Schweizer Einwohnern (das Sammeln von Unterschriften ist auch nicht Stimmberechtigten erlaubt) insgesamt gar 142’500 Unterschriften, die jedoch nicht alle gültig sind, weil z.T. auch nicht Stimmberechtigte unterzeichnet haben und einige Unterschriften doppelt eingereicht wurden.

Eidgenössische Volksinitiativen bedürfen 100’000 amtlich beglaubigter, also gültiger Unterschriften, damit ein Bürgeranliegen dem Schweizer Volk auf Bundesebene als Sachvorlage (Verfassungsänderung) zur Abstimmung dargelegt wird.

Mit dieser Abstimmung über das BGE ist jedoch kaum vor 2015 zu rechnen.

Wortlaut der Volksinitiative:

Eidgenössische Volksinitiative ‚Für ein bedingungsloses Grundeinkommen‘

Die Bundesverfassung wird wie folgt geändert:

Art. 110a (neu) Bedingungsloses Grundeinkommen

1 Der Bund sorgt für die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens.

2Das Grundeinkommen soll der ganzen Bevölkerung ein menschenwürdiges Dasein und die Teilnahme am öffentlichen Leben ermöglichen.

3 Das Gesetz regelt insbesondere die Finanzierung und die Höhe des Grundeinkommens.

Quelle: http://www.admin.ch/ch/d/pore/vi/vis423t.html

Wie Punkt 2 des Initiativtexts deutlich ausführt, ist das Ziel dieser beispielhaften Vorlage, jedem in der Schweiz lebenden Menschen ein würdiges Dasein zu garantieren – Dank gesichertem Existenzminimum (zur Sprache stehen verbreitet SFr. 2500.-, aber wie Punkt 3 der Initiative klar sagt, ist dieser Betrag noch längst nicht in Stein gemeisselt) -, welches bei Annahme für jedes in der Schweiz ansässige Individuum zur erlebten Realität würde.

Sollte die Initiative vom Volk angenommen werden, müsste ein parlamentarisches Gremium das auf dem Verfassungsartikel aufbauende Gesetz ausarbeiten. Mit der Einführung des BGE in der Schweiz wäre dieses alsomit voraussichtlich frühestens 2017 Wirklichkeit; nicht zuletzt, weil die Mühlen in Bern etwa genauso langsam mahlen, wie die Berner sprechen. 😉

Auch wenn die Initiative nun zustande gekommen ist, empfielt es sich sehr, weiterhin Aufklärung für ein BGE innerhalb der gesamten (insbesondere stimmberechtigten) Bevölkerung zu betreiben, zumal in der Gesellschaft noch immer etliche Vorurteile vorhanden sind, die längst widerlegt sind.

Eines der am weitesten verbreiteten Vorurteile besagt z.B., dass ein BGE die Menschen untätig, faul und träge mache, weil sie sich damit einfach dauerhaft in der Hängematte zurücklehnen würden. Doch selbst engagierte Kritiker der BGE-Idee dementieren dies, wie vor einem guten Jahr Rolf Zimmermann, seines Zeichens Zentralsekretär des Schweizerischen Gewerkschaftsbunds, in der Schweizer Wochenzeitung ‚WOZ‚ bewies:

Ich glaube nicht, dass es der Natur der Menschen entspricht, einfach faul und bequem zu sein. Das ist ein Vorurteil, das vor allem bürgerliche Kreise gerne verbreiten. In der Regel würden sich die Menschen weiterhin bemühen, Zusatzeinkommen zu haben.
[…]

Ich, als vehementer Verfechter eines BGE, stimme dieser Aussage des Kritikers widerspruchslos zu.

Das BGE wird also zu einer grossen Chance, die kreative, engagierte und freiheitliche Schaffenskraft der Menschen, sowie auch deren freigesinnte (auch autodidaktische, also von der Mainstream-Gleichschaltung unberührte) Bildung zu fördern, während es die Knute der Schuldgeldknechtschaft, und damit einhergehend das Arbeit-gegen-Lohn-Denken, massiv abschwächt, und das egoistische Konkurrenzdenken nachhaltig vermindern kann – zugunsten von sozialer Gemeinschaftlichkeit.

Ehrenamt würde gefördert (und v.a. auch endlich gerecht entlöhnt!), Verweigerung gegen entwürdigende Arbeitsverhältnisse bei ausbeuterischen Konzernen (oder Betrieben mit Arschlöchern als Chef) würde wesentlich leichter, mobbing verringerte sich, systeminhärente Zwänge allgemein könnten weitgehend abgebaut werden, kurz:

Das Leben wird mit einem bedingungslosen Grundeinkommen lebenswerter!

Ausserdem könnte die Einführung des BGE auch äusserst lebensfeindliche und bösartige Entwicklungen in Richtung einer zentralitisch gesteuerten Zwangsherrschaft durch sogenannte Sozialsysteme – die nebenbei Milliarden an Steuergeldern für Bürokratie und entwürdigende Bürgergängelei verpulvern – verhindern, weil das Existenzminimum eben bedingungslos gewährt werden müsste.

Weiterlesen

58 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Jean Ziegler, Kurzclips, Medien, Menschen, Recht, Schönes, Schuldgeld, Schweiz, Sinn, Zitate

Nahrungsmittelverschwendung

Es ist inzwischen auch den Medien zu Ohren gekommen, dass wir in den industrialisierten Ländern immer mehr Nahrungsmittel einfach wegwerfen (oder zu Biogas verarbeiten). Die Ursachen dessen sind vielfältig.

Unter anderem scheint mir auch die uferlose Subventionspolitik ein Grund zu sein. Ein Lösungsansatz seitens der Politik ist es, diese Lebensmittel an die südliche Halbkugel zu verschachern. Was im ersten Moment noch wie eine gute Idee klingt, erweist sich bei genauerer Betrachtung zweischneidig.

Das zusätzliche Angebot aus Europa, torpediert den einheimischen Markt, was den Kleinbauern und Bäuerinnen ihre Existenzgrundlage nimmt. Die Nachfrage nach den von ihnen selbst angebauten Produkten sinkt. Um sich noch über Wasser halten zu können, sind sie häufig gezwungen, ihr Land zu günstigen Konditionen an international operierende Konzerne zu ‚verkaufen‚. Auf diese Weise haben sie zumindest noch genug Geld, um die nächsten Wochen die Nahrungsmittel zu kaufen, die aufgrund der Überproduktion aus den Industriestaaten eingeführt wurden. Gehört das Ackerland den grossen Konzernen, wird nicht länger eine nachhaltige, ernährungsorientierte Agrarwirtschaft betrieben. Die Produktion richtet sich vielmehr auf Profitmaximierung aus. Die Industriestaaten haben besonders grosses Interesse, günstiges Futtermittel aus ebendiesen Ländern zu importieren. Futtermittel, das benötigt wird, um die einheimischen Industrien mit tierischen Produkten (weiter) anzuheizen. Also entstehen Monokulturen ausländischer Investoren auf einstmals lokal bewirtschaftetem Ackerland.

Unser Wirtschaftssystem ist seit 200 Jahren darauf ausgerichtet, unsere Produktion mit Ressourcen aus ärmeren Ländern immer mehr anzuheizen, um diesen Ländern anschliessend „generös“ unsere Überproduktion abzugeben. An dieser Denkweise hat sich wenig geändert. Solange wir damit weitermachen, müssen wir uns nicht wundern, wenn tagtäglich hektarweise Regenwald für immer vernichtet wird. Oder dass der Wohlstand in diesen Ländern nicht steigt. Und wozu? Damit die Industrienationen zu viel produzieren können. Weiterlesen

9 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Geopolitik, Jean Ziegler, Kurzreportagen, Menschen, Natur, Sinn

Von der Macht- zur Masswirtschaft

Im folgenden ein älterer Artikel aus dem Journal Franz Weber, der sich mehr als nur lohnt, erneut hervorgehoben zu werden, zumal das darin Gesagte über die ‚Machtwirtschaft‘ heute noch umso akuter ist, und dies auch jedem Menschen klar im Bewusstsein sein sollte, um tatsächlich nachhaltige Änderungen auf der Welt voranzubringen, die jedem fühlenden Lebewesen (also auch der Natur an sich) ein würdiges Leben auf Erden erlauben. Vielen sind sowohl die hier beschriebenen grundsätzlichen Funktionsprinzipien der Wirtschaft und des Geldes, als auch tatsächlich mögliche Alternativmodelle des Zusammenlebens – wie ich des öfteren in Gesprächen feststelle – leider allzu unbewusst; oder die durchaus gangbaren Alternativmodelle werden naiverweise als nicht umsetzbar betrachtet. Allzu starr sind die eingeimpften Denkkonstrukte. Für wirkliche Veränderungen braucht es jedoch zuallererst ein breit getragenes, die Veränderung beförderndes Bewusstsein als Grundlage!

Dieser nachfolgende Fremdartikel soll als Erweiterung (Lösungsvorschläge) meines Artikels zum ‚Dreckskapitalismus‚ gesehen werden. Herzlicher Dank gebührt Hans-Peter Studer und der FFW.


Autor: Dr. oec. Hans-Peter Studer

Die Wirtschaft neu denken – und entsprechend umgestalten

Ende, Wende oder Wende am Ende, das sind die Alternativen, vor denen wir heute als Menschheit, aber auch als Einzelne stehen. Ob es uns gelingt, das Sinken des leckgeschlagenen Weltwirtschaftsdampfers noch zu verhindern oder uns wenigstens rechtzeitig an neue Ufer zu retten, hängt von uns ab.

Weiterlesen

30 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Geopolitik, Gleichnisse, Jean Ziegler, Kriegstreiber, Menschen, Natur, Recht, Schuldgeld, Schweiz, Sinn