Schlagwort-Archive: Dichtung

Ganjaman – Sonne

Jetzt weiss ich wieder, was Sonne ist!
Die Sommersehnsucht hat sich endlich erübrigt!

Passend zu diesem traumhaften Lichtflutenschwalle unseres liebenswerten Vitamin-D-Spenders am Himmelszelt der Erdentage, hier nun – trotz kaum bedienbaren Notbehelf-PC’s – mal wieder ein (überaus exquisites und textuell teuflisch tiefgehendes) akustisches Leckerli – mitsamt Lyrik in Textform obendrauf. 🙂

Nun folgend also das zweite Bravourstück von Ganjaman (zusammen mit Junior Randy auf dem Album ‚Resonanz‚ von 2002). Auf jeden Fall nicht das gleiche alte Lied (wenn auch auf dem gleichen Album). 😉

Weiterlesen

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Geopolitik, Kriegstreiber, LiebeLicht, Lustiges, Menschen, Musik, Natur, Recht, Schönes, Schuldgeld, Sinn, Weisheit, Zitate

Sonne – was ist das?

Ein Wunder ist geschehn‘
Ihr glaubt es kaum…
Ich hab heut‘ tatsächlich die Sonne gesehn‘
Es schien wie ein Traum!


Das elände, verschissene Dräckswätter wo nöd wot höre, macht mi langsam zimmli obergrantig – Sternesiechhimmelarschundzwirngopferdellisiechnomal!

(Leider gibt es dazu keine deutsche Übersetzung. Ein Bayer sagte vielleicht: Himmelherrschaftszeitensapperlotkruzifixnoma)

8 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Dialekt, Sprachwissenschaft