Schlagwort-Archive: CIA

„ISIS“: Die USA haben beliebt…

Nachfolgend erscheint der vorerst letzte Artikel hier bei Dudeweblog, gehostet auf WordPress. Die Gründe dafür – und alles weitere zum Thema – entnehmt ihr bitte hier: ‘Beep Beep Boop’-Update verunstaltet WordPress zum Kindergarten!

Der folgende Gastartikel erreichte uns gestern per Ebrief mit der Bitte zur zeitnahen Publikation, und erscheint hier in unbearbeiteter Fassung nur, weil er wichtig ist, und asap (so schnell wie möglich) raus muss. Und nicht zuletzt aus Respekt gegenüber dem Schaffen von Autor Magnus Göller, dem hiemit herzlichst dafür gedankt sei.


„ISIS“: Die USA haben beliebt…

Die Sache könnte, wenn nicht noch absurder, kaum gespenstischer sein. Kaum ja in den letzten Jahren hatte ich derart den Eindruck, wie in Zusammenhang mit ISIS nun, jenen Kalifatserrichtern, dass die Pläne diverser teilweise untereinander unterschiedlich Verbündeter und Verfeindeter so gar schiefgingen und jetzt vollends wirr aufeinanderschlagen.

Man hat, man, das ist „der Westen“, zudem die Türkei und Saudi-Arabien und Qatar (Israels Rolle ist im Kontext besonders unklar), in Syrien zum Sturze des Bösen Assad, die ärgsten radikalislamischen Mordbrenner des Planeten mit Geld, Rückzugsräumen, Logistik und modernsten Waffen ausgestattet, sie teils auch noch ausgebildet, deren Massaker an Christen in Syrien, die Vertreibungen etc. so lange als lässlich hingenommen, bis dass jene Kräfte mit Furor in den Nordirak einfielen, Mossul (3 Millionen Einwohner!) praktisch kampflos zu überrennen vermochten, daselbst, wie es heißt, nicht nur eine Menge Bargeldes (die Rede war von Milliarden Dollar) sondern auch noch das zweitgrößte Militärdepot des Landes, masse an neuesten amerikanischen Waffen, leichthin zu erbeuten. Vorgeblich nur ein paar tausend Mann, auf Pritschenwägen unterwegs.

Weiterlesen

36 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Gastbeiträge, Geopolitik, Kriegstreiber, Religion

Boshafter Geniestreich: Angst und Schrecken mittels ‚Krieg gegen den Terror‘

Oder: Die globalistischen Kriegstreiberei-Strategien der hintergründig agierenden, kosmokratischen Pathokraten und das strukturelle Elend der südlichen Hemisphäre

Der – keinesfalls zufällig wirkende – institutionelle Staatsterrorismus (z.B. mittels Krieg gegen den ‚Terror‘), initialisiert von den globalistischen Pathokraten der neuzeitlichen, hintergründig herrschenden Feudalherren, fördert direkt (und indirekt) die Antwort bzw. die Reaktion fanatisierter, paramilitärischer Splittergruppen und Extremisten (von den CIA-Ausbildungscamps für Al-Kaida-Psychos mal ganz abgesehen).

Jean Ziegler schreibt in seinem Buch „Das Imperium der Schande“ auf Seite 58 dazu trefflich:

Der derzeitige „Weltkrieg gegen den Terrorismus“, der von den Vereinigten Staaten geführt wird, veranschaulicht beinahe perfekt die strukturelle Gewalt, die der Ordnung der Kosmokraten innewohnt.

Weiterlesen

36 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Geopolitik, Jean Ziegler, Kriegstreiber, Kurzclips, Medien, Menschen, NWO, Recht, Schuldgeld, Schweiz, Sinn, Spielfilme, Technik, Zitate

Techniken und Methoden zur Gedankenkontrolle und Verhaltenssteuerung

Dieser Artikel bildet eine ausführliche, durch diverse essentielle Dokumente belegte (siehe Quellnachweise unten) Zusammenfassung zum Themenkomplex Bewusstseinskontrolle und Verhaltenssteuerung durch Manipulation und Gedankenkontrolle.

Weiterlesen

28 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Fremdartikel, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, Kurzreportagen, Manipulation, Menschen, NWO, Recht, Technik, Zitate

Das unsägliche Verbrechen an der Natur und der Menschheit durch den Geoengineering-Grössenwahn

Ergänzend zum gestern publizierten ‚Chemtrail unser‚ nun wie bereits angekündigt eine ausführliche Abhandlung zum Thema Geoengineering.


Wenn man bedenkt, was bei Youtube so alles veröffentlicht wird, und auch permanent online bleibt, ist es doch äusserst seltsam, dass ausgerechnet ein spezielles Video abermals und immer wieder entfernt und blockiert wird, selbst dann, wenn diese Aufnahme bis zur Unkenntlichkeit nachbearbeitet wurde, unterliegt sie beim Google-Konzern der Komplettzensur!

Bei Vimeo ist die Zensur erfreulicherweise (noch) nicht annähernd so massiv wie beim Google-Syndikat, wie der folgende Clip – der sich auch auf ebendiese unsägliche Youtube-Zensur bezieht – aufzeigt.

Weiterlesen

90 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dokus und Vorträge, Freiheit, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, Kurzclips, Kurzreportagen, Manipulation, Medien, Menschen, Natur, NWO, Philosophie, Recht, Schweiz, Sinn, Technik, Zitate

Überwachung, Totalkontrolle und tödlicher Irrtum

Robert Ruoff schildert in folgendem, bei Infosperber erschienenen Artikel, anhand einer Zusammenfassung von verschiedenen Beispielen der Berichterstattung in den Weiten des Internetz und einer Durchleuchtung der Zusammenhänge, die sukzessiv voranschreitende Aushebelung der Grundrechte (insbesondere der bürgerrechtlich verbrieften Unschuldsvermutung und des Schutzes auf Privatsphäre) zugunsten der totalen Überwachung und Kontrolle der Menschen durch ein in den Totalitarismus ablgeitendes Konstrukt von Staaten und Konzernmultis.

Noch landet man für solche Äusserungen – zumindest als Schweizer – ja nicht in einem Umerziehungslager und/oder Folterknast einer global agierenden Gedankenpolizei


Autor: Robert Ruoff

Staatsmacht oder «digitale» Marktmacht: Mit «Big Data» arbeiten beide an der totalen Kontrolle der Menschen zu ihren Zwecken.

In diesen Tagen sind mir drei aufreizende Texte unter die Augen gekommen. Sie haben einen Zusammenhang.

Der erste stammt von Sascha Lobo. Lobo schreibt viel. Unter anderem eine regelmässige Kolumne in «Spiegel online» unter dem Titel «Die Mensch-Maschine». Jüngst mit dem Vermerk: «Volle Kontrolle». Er schreibt dort: «Eigentlich sollen die Bürger die Machthaber kontrollieren. Doch statt dessen zimmert sich der Staat einen Apparat für vollständige Überwachung zurecht. Plötzlich ist jeder verdächtig, soll alles gespeichert werden.»

Mit «Staat» meint Lobo in diesem Fall vor allem den deutschen Staat. Aber auch die USA. Dort sind sie schon ein bisschen weiter. Eng vernetzt mit den Geheimdiensten Grossbritanniens, Australiens, Neuseelands und Kanadas. Und eben auch mit Deutschland, wie die «Süddeutsche Zeitung» täglich bis Ende November berichtet. Heute zum Beispiel: «50 US-Beamte überprüfen Reisende in Deutschland».

Unser nördlicher Nachbar dient als Basis für US-amerikanische Drohnenoperationen mit tödlichen Folgen, schickte für den Irak-Krieg, an dem die Bundesrepublik offiziell nicht teilnahm, Geheimagenten nach Bagdad und zahlt Millionen für das US-Militär in Deutschland. Bis Ende November dürfte sich die Veröffentlichung der gemeinsamen Recherchen der «Süddeutschen» mit dem Norddeutschen Rundfunk NDR zu einer grösseren Affäre auswachsen. Auch wenn die anderen Medien, von «Spiegel online» bis zur ARD-«Tagesschau», zurzeit noch schweigen. Aber die Komplizenschaft der Machthaber bei der Überwachung der Bürgerinnen und Bürger in den «freiheitlichen» Staaten des sogenannten Westens gewinnt jeden Tag ein schärferes Profil.

Die Schweiz arbeitet, wie uns Bundespräsident Ueli Maurer sicher glaubwürdig versichert, nicht mit der US-amerikanischen National Security Agency NSA zusammen. – Jedenfalls nicht direkt. Der Bundesrat prüft. Wir warten.

Totalüberwachung und Totalkontrolle

Wir reden zu Recht von «Totalüberwachung», sagt Lobo, wenn der NSA-Chef Keith Alexander alles speichern will. «Gemeint aber ist Totalkontrolle…(…). Das ist der Grund, warum alles gespeichert werden soll: Die Errichtung eines Kontrollstaates. In dem nichts passiert, ohne dass der Staat und seine Organe es zumindest nachträglich erfahren könnten. Horror.»

Horror warum?  Weiterlesen

12 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, Medien, Menschen, NWO, Recht, Schweiz, Sinn, Technik, Zitate

Academi (Ex-Blackwater) von Monsanto aufgekauft [Ente!]

Es folgt der erste (und garantiert nicht der letzte) Fremdartikel des Réseau Voltaire zu den abartigen Auswüchsen des militärisch-industriellen Komplex. [Nachtrag vom 16.8.2013: Es handelt sich – wie im Nachtrag am Ende des Artikels klar wird – um eine Ente! Academi wurde NICHT gekauft.]


Academi (Ex-Blackwater), die mächtigste Armee der Welt,  Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bildung, Dreckskapitalismus, Fremdartikel, Geopolitik, Kriegstreiber, NWO, Religion

Die Menschheit geht den schwersten Prüfungen ihrer Geschichte entgegen

Im folgenden übernehme ich den ersten Fremdartikel auf dieser Seite. Maria Lourdes spricht im grossen und ganzen in etwa das aus, worüber ich mir schon seit Monaten den Kopf zerbreche und im Verlauf der letzten Wochen zu den weitestgehend selben Schlüssen gekommen bin. Danke an Maria! Der Artikel erscheint hier in leicht gekürzter Fassung. Das Original findet sich hier.


Die Menschheit geht den schwersten Prüfungen ihrer Geschichte entgegen.

Nur scheint das kaum jemand zu erkennen und sich darauf vorzubereiten.

Gleichzeitig wird ein detaillierter Plan zum Aufbau einer Neuen Weltordnung und Weltregierung umgesetzt – entwickelt von einer gut organisierten und auf höchster Ebene vernetzten globalen Elite, die ich immer als “Inzucht-Dynastie” bezeichne.

Die Turbulenzen unserer Zeit gehören zur Endphase ihres Plans. Eine letzte, kurz bevorstehende globale »Superkrise« ist der endgültige Schachzug, um die alte, korrupte, kapitalistische Weltordnung zu stürzen und eine scheinbar gerechtere, sozialistische Weltregierung entstehen zu lassen…

…A New World Order

Die Welt wird spätestens seit dem letzten Jahrhundert in eine neu regierbare Form, in die NWO (New World Order) umgebaut. Keine Verschwörungstheorie, sondern Praxis.

Weiterlesen

69 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Dokus und Vorträge, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, Kurzclips, Manipulation, Medien, Menschen, NWO, Recht

Im Dienst der Wirtschaftsmafia – Ein Geheimagent packt aus

Ein Insider-Bericht über den Ausbau der Wirtschaft auf Kosten der Dritten Welt: John Perkins war ein “Economic Hit Man”, ein Wirtschaftskiller. Perkins Aufgabe war es, Entwicklungsländer zu besuchen und den Machthabern überdimensionierte, überteuerte Großprojekte zu verkaufen, die sie in wirtschaftliche Abhängigkeit von den USA brachten. Zwölf Jahre lang hat Perkins seine Seele verkauft – bis er ausstieg. Weitere zwei Jahrzehnte später hatte er den Mut, auszupacken.

Diese Doku ist ein Muss für jeden, der sie noch nicht kennt!
Ein Meisterwerk in Sachen investigativer Aufdeckungsreportage!

Zur Doku (Ausstrahlung von ORF 2 in Deutsch – Die englische Originalversion „Confessions of an economic hitman“ ebenso nachfolgend als Link  zu finden) hier Weiterlesen

14 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Dokus und Vorträge, Dreckskapitalismus, Geopolitik, Jean Ziegler, Kriegstreiber, Menschen, NWO, Recht, Schuldgeld