Schlagwort-Archive: Befreiung

Menschheitsgeschichte: Der Masterplan zur allumfassenden Versklavung mittels Technologiefortschritt steht kurz vor dem Endsieg Teil II

Oder: Homo verrecktus verrecktus: Eine Sklavenrasse erobert die Welt Teil II

Früher rieten Mütter und Großmütter den Kindern, vor einer Prüfung ihr Schulbuch unter das Kopfkissen zu legen. Warum wohl? Weil Bücher eine Aura bilden mit den darin enthaltenen Informationen, welche vom menschlichen Körper-Seele-System aufgenommen und gespeichert werden.

Nach gleichem Prinzip geschieht auch die Herstellung von Blüten- und anderen Essenzen. Die Information geht dabei auf den Träger (Wasser) über (siehe die Wasserkristalle von Masaru Emoto).

Um diese Gesetzmäßigkeiten weiß der einäugige Bandit und bombardiert uns daher mit allerlei Schadinfos.

Weiterlesen

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Freiheit, Gastbeiträge, Gedankenkontrolle, Manipulation, Menschen, NWO, Philosophie, Religion, Sinn, Spielfilme, Technik, Weisheit, Zitate

Dem Nachwuchse

Dieser Einleitungsartikel gilt wie die folgenden nur dem philologisch ernsthaften Nachwuchs. Alsomit in Deutschland bestenfalls 100 Personen. Der Rest möchte sich anderwo darin üben, nicht zu denken. 

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Gastbeiträge, Menschen, Philosophie, Religion, Schönes, Schuldgeld, Sinn, Sprachwissenschaft, Weisheit

NAME – Person – Mensch – inkarniertes Wesen

Nachfolgend ein Video-Interview mit Alexander Wagandt – vielen bekannt durch seine „Tagesenergien“ bei bewusst.tv.
Diesmal geht es um die verschiedenen Ebenen der „modernen Menschwerdung“.

Weiterlesen

26 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dokus und Vorträge, Dreckskapitalismus, Freiheit, Kurzclips, Kurzreportagen, Manipulation, Menschen, NWO, Recht, Schuldgeld, Sinn, Sprachwissenschaft

Rückführung ins eigene Leben

Im folgenden ein weiterer Gastartikel von Magnus Göller, der uns per Epost erreichte. Dudeweblog dankt!


Ich habe mich schon oft über die Rückführerei in sogenannte vorige Leben gewundert, mir eine derartige Prozedur bewusst nicht angetan. Ich will nicht wissen, ob ich einmal Dschingis Khan oder Napoleon, noch schlimmer, gar Goethe, oder wenigstens eine Wanderhure war, die mit dem Kardinal von Sowowo schlief.

Mir geht es um die gezielte Steuerung von Erinnerungen.

Nicht im Sinne einer Manipulation dergestalt, dass sie verdreht, geschwächt, eigentlich verändert würden. Sondern einerseits geschärfter wahrgenommen werden, intensiver, dass man sich erlaubt, alles schöne Erlebte wieder zu erleben und gar noch weiterzudenken.

Weiterlesen

10 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Gastbeiträge, Gedankenkontrolle, LiebeLicht, Manipulation, Menschen, Philosophie, Schönes, Weisheit

Die Befreiung von der Angst

Um die Angst zu überwinden, muss man sich ihr zunächst aufrichtig, ehrenhaft und mit Rückgrat stellen – und nur wer es schafft, dies in allen Punkten zu verwirklichen, wird sie durch vollständige Überwindung auch gänzlich los werden können, und ist also damit fortan wahrhaftig frei; oder besser gesagt: Befreit!

Leseempfehlungen:

Ps. KenFM über: Super-Marionetten  Weiterlesen

10 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Bewusstsein, Bildung, Dokus und Vorträge, Freiheit, Menschen, Philosophie, Schönes, Weisheit

Über Baum-KZ’s und zur grossen Trauer

Oh wie es mich jedesmal traurig macht, wenn ich an diesen eingezäunten Zuchthainen vorübergehe, und mir – naturverbunden durch die Gegend wandelnd – die wundervollen, gezielt profitorientiert und schön sauber in Reih und Glied hingepflanzten Geschöpfe darin so ansehe, ihr lieblicher Duft dabei meine Geruchsrezeptoren beglückt, und ihre voll Saft strotzende Lebenskraft durch alle Fasern meiner materiellen Existenz erspürend, mir währenddessen vorstelle, wozu sie denn überhaupt da stehen; nämlich um – passend zur verkommerzialisierten Welt – an den Beinen abgesägt, verladen, transportiert, auf Märkte gestellt und verkauft zu werden, um dann gekauft, weitertransportiert, in Wasser eingelegt erneut aufgestellt, als lebloses und mit allerlei unnützen Krimskrams und Krimborium behangenes – ehemals lebendiges, jetzt aber totesScheinlebewesen vor hypnotisiert strahlenden Kinderaugen dem Verdorren entgegenzuschliddern, während sie – in ‚freier Wildbahn‘ lebend – noch immer ihr Leben versprühen könnten, wenn denn nicht…

Weiterlesen

10 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Bewusstsein, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Menschen, Natur, Philosophie, Religion, Sinn

Anders-Sein

Lieber *Gott*!
Ich danke Dir sehr, daß DU so ganz anders bist, als viele es von Dir behaupten. Wie gut, daß DU in keine ihrer Schubladen passt! (Wie sollte und könnte ich Dich da auch jemals finden?!?)

Weiterlesen

17 Kommentare

Eingeordnet unter Gottvatermutter, LiebeLicht, Schönes

Ihr Beitragsentwurf wurde gespeichert

Im folgenden ein weiteres Gastbeitrag-Glanzstück aus der Feder des Tintenfassgrossmeisters der besten Seite im Internet: Werkskammertintenmeister Jermain Foutre Le Camp

Einer der besten – wenn nicht DER BESTE – Artikel, welcher meiner innersten Wesenheit je gewahrt wurde, imdem er durch die Weiten des weltweiten Webs entgegenwehte (und mir sind schon so einige grandiose Granaten zu Gesichte gekommen)… …welch wahrhaft weise Wortakrobatik!

Als scheu dargebrachten, ratsamen Tip, empfehle ich diesen ‚gespeicherten Beitragsentwurf‘ sehr bewusst, voll aufmerksman, und insbesondere intoniert zu lesen. Einige erhebende DenkFühlpausen sind ein Muss!


Hallo Volksauge!

Weiterlesen

9 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Gastbeiträge, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Gleichnisse, Kriegstreiber, LiebeLicht, Medien, Menschen, NWO, Philosophie, Quantencomputer, Schönes, Sinn, Sprachwissenschaft, Technik, Weisheit

Gedanken zur Unmöglichkeit allgemeingültiger Betriebsanleitungen

Zum Artikel Auswegslosigkeit existiert einzig in Illusion! hat Heinz Heidtmann alias Prinz Eisenherz einen ausführlichen, erweiternden Kommentar verfasst, der hier mit freundicher Erlaubnis von Heinz nochmals explizit als seperater Artikel erscheint, und zur allgemeinen Diskussion gestellt wird.


Ein besseres Rezept – wie von Dude beschrieben – gibt es wohl nicht. Das einzige Problem ist und bleibt die Umsetzung! Denn, über seinen eigenen Schatten zu springen, erfordert nicht nur Mut, sondern auch Risikobereitschaft.

Viele Menschen müssen erst in Extremsituationen kommen, um ihre Kräfte freisetzen zu können. Oft ist auch Aussitzen eine der Möglichkeiten, die so mancher für richtig hält, oder zumindest ausprobieren will. Nur nichts falsch machen, dann kommt es noch schlimmer!
Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Gastbeiträge, Gleichnisse, Gottvatermutter, Menschen, Philosophie, Quantencomputer, Weisheit

Zur Überwindung der Spielchen

Inspiriert durch den Artikel zur Müssigkeit von Spielchen, passend auch zu den freien Tänzern im kosmischen Takt, sowie zum mutigen Aufstand des Gewissens, den hypnotisierten Massen und in direktem Bezug zur Selbstverwirklichung und der Freiheit, als auch der Lösung für die schwersten Prüfungen der Menschheit, hat Eva einen Kommentar verfasst, der es auf jeden Fall verdient hat, hier nochmal explizit als seperater Gastbeitrag zu erscheinen. Mit freundlicher Genehmigung der Autorin. Herzlichen Dank, Eva! 🙂


Jaja, die Spielchen! Nicht nur die der Gesellschaft, auch die zwischenmenschlichen. Manche erkennen dies früher, manche später. Und wenn’s soweit ist, fühlt man sich endlich als sich selbst, ist befreit von Zwängen, man steht zu sich selbst. So auch trennt sich der Spreu vom Weizen, was echte Freundschaften betrifft. Ehrlichkeit, echte Zuneigung, Interesse machen Spielchen überflüssig.

Hilfreich ist da auch die Verweigerung von medialer und autoritärer Hirnwäsche, die Erhaltung der eigenen Meinung mit weniger Pseudoinformationsoverdose, aber auch die Entwicklung und schlussendlich Entfaltung der eigenen Persönlichkeit durch die Liebe zur Natur, zum Menschen und zu sich selbst, in der man keine Rolle mehr spielen muss oder einen Status braucht.

Der grössere “Mocken” ist dann der gesellschaftliche. Auf den ersten Blick scheint es einfach. Zwängen kann man sich leicht entziehen, wenn man das System erkannt hat. Aber wie steht’s mit den Regeln, die rechtliche Folgen haben? Wer es hier schafft, sich allen Spielchen zu verweigern, braucht Mut und muss sich mit den Konsequenzen auseinandersetzen, darf nicht abweichen. Das ist enorm schwierig und benötigt einschneidende private, materielle und berufliche Anpassungen. Es erscheint anfangs ein Verlust zu sein, aber danach…

NUR wenn wir die Spielchen von der oberen Etage nicht mitspielen, haben wir eine Chance. Leider sind diese Drahtzieher so weit oben, dass bereits in den Chefetagen eine Hirnwäsche erfolgt ist und diese [dadurch, scheinbar (Dude)] aus eigener Überzeugung diese Spielchen mitmachen.

Es könnte so viel einfacher sein, wenn wir uns selbst nicht belügen würden, alle auf diesem Planeten.

Die mediale Unter-Haltung darf nicht unterschätzt werden, jedoch ist sie ironischerweise (noch) gleichzeitig unsere Waffe.

In Liebe
Eva


Dieser Beitrag hat es definitiv verdient, noch vertiefend diskutiert zu werden, also ‚Geistfeuer frei‘! 😉 Bravo Eva! 🙂
Ich hoffe die Titelwahl und die Schlagworte sind Dir genehm, ansonsten ändere ich das gerne noch gemäss Deinem Wunsch.

38 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Gastbeiträge, Gedankenkontrolle, LiebeLicht, Manipulation, Medien, Menschen, Recht, Weisheit

Ohne Tanz kein Leben!

Wer nicht auch einfach mal tanzend – im Geiste, voller Gefühl und auch körperlich – durch die Achterbahn des Lebens zu hüpfen und springen vermag, wenn Befreiung einfach einmal Not tut, lebt nicht; zumindest nicht wirklich.

Darum an dieser Stelle ein wenig himmlische Inspiration zum Tanze aus der Feder des eher unbekannten Komponisten Carl Michael Ziehrer, nämlich den Walzer Opus 391 „Ohne Tanz kein Leben“. Weiterlesen

10 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Bewusstsein, Freiheit, Menschen, Musik, Schönes, Weisheit

Max Frisch – Am Ende der Aufklärung steht das goldene Kalb!

Max Frisch’s Dankesrede zu seinem 75. Geburtstag an den Solothurner Literaturtagen 1986 zur Ehrung seines Lebenswerks.
R.I.P. (15. Mai 1911 in Zürich; † 4. April 1991)
Einer der grössten Helden, den die Schweiz je hervorgebracht hat.

Wohl eine der besten Reden, die jemals gehalten wurden!

Weiterlesen

26 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Geopolitik, Gleichnisse, Kriegstreiber, Kurzreportagen, Manipulation, Max Frisch, Menschen, Philosophie, Recht, Schönes, Schuldgeld, Schweiz, Sinn, Sprachwissenschaft, Weisheit, Zitate