Die wichtigsten zeitlosen DWB-Publikationen in der Übersicht

*Rohfassung


1.470 Antworten zu “Die wichtigsten zeitlosen DWB-Publikationen in der Übersicht

  1. Meiner Meinung nach immer noch einer der besten Seiten im Intenet.
    Schade, wenn man sich momentan nur wenige Minuten konzentrieren kann.
    Die Welt ist anders, die Welt ist Show, und je weniger „Doppelaccounts“
    (Tintenfische, Octopusse, Wolfsspinnen-Eigenschaften) man unterhält, desto besser wird man am Ende dastehen.
    Für mich ist klat, dass es Fake-People gibt und anderes, die blitzschnell fast überall erscheinen können.
    Das Spiel des Lebens muss zum eigentliechen Leben werden.
    Spielen ist schön, aber geht doch bitte nach Atlantis.

    Gefällt mir

  2. Karin, Katja
    Kathmahndu
    Schlimme Naturkatastrophe!!
    Trotzdem schreibe ich weder Namen mit Ka oder Kathmandu ab,
    im Moment sind alle Namen mit a und e in der Hinterfragung.
    Was soll ich tun, mein Stil klingt da einfach oberzynisch?
    Nichts?
    Mensch Leute, wir waren doch alle mal Engel, Elfen, wir waren wie eins.
    Und jetzt? Jeder ist stolz auf seine noch größeren Wolfsohren, auf seine Armeen von Spieler-Marionetten. Ja Mario, auch du.
    Aber inmitten eines Chaos muss das menschliche Leben weitergehen, müssen sich Menschen über ihre Gefühle klarwerden.

    Und die Orgien von Fakemeldungen der letzten beiden Jahre seit
    „Stratos“ drängen die Frage auf: Stimmt das?
    Wenn nämlich die Menschheit einen Oskar verdient hat, dann den für das beste Dauerärgernis, da ist selbst G. Fröbe nur ein kleiner Fisch.

    Gefällt mir

  3. Zwieback zum Selbstgespräch als Zwiegespräch in einer anderen Dimension.
    =>Ich meine damit die unsägliche HC-Debatte.
    Die Welt hat auch jetzt ganz aktuell „lohnende“ Themen,
    Regierungskriminalität als einer der ersten Punkte u.s.w..

    Gefällt mir

  4. Dude, E-Mail System im Zfp eine Katastrophe. Kein Freenet, zum Beispiel.
    Hersteller des Browsers /veraltet: Eine dubiose „Proviseo GmbH“, du verstehst. Pro Viseo.

    Gefällt mir

  5. Dude, Schneewittchen ist da.
    Es wimmelt hier von diesen „Märchenfeen“.
    Und die wollen den Zweitmann, so sind die.
    Wir werfen das Netz gemeinsam raus.
    Mariacron on Coca-Cola kann sehr milde stimmen.

    Harley-lula
    Ich hoffe, dass es nicht wieder so tief runtergeht.
    Die Menschen haben sich gefunden,
    der Hader geht auf Abstand.
    Allen Dank der Erde.

    Gefällt mir

  6. Die „Miri“ an der Seith,
    und du bist zu allem bereit.
    oder Mariacron.
    King Karlsruhe (KC) rulez
    Keep calm

    Gefällt mir

  7. *Anm. Dude: Verschobener Kommentar folgt…

    B’eltan’e
    Mai 17, 2015 um 13:14
    “Ich kapier das nicht, zumal ich es als blanke Zeitverschwendung betrachte.”

    Du mußt nicht alles kapieren. Außerdem ist Zeitverschwendung in einem Nu unmöglich, da in einem Nu weder Raum noch Zeit existiert.
    Schaue dir nochmal das Bild vom Bernini Thron genau an, fällt dir dabei nicht etwas auf?

    Ich weiß nicht, ob du es erkennen kannst. Rein optisch betrachtet handelt es sich dabei nämlich um einen Ziegenkopf, genauer gesagt um den Kopf eines Ziegenbockes. Man bezeichnet ihn auch als den Baphomet(-Kopf). Derselbe, der auch auf dem vorherigen Personalausweis der Deutschen abgedruckt gewesen ist. Am besten hältst du mal die Grafik vom Éliphas Lévi Zahed zum Vergleich neben das Bild vom Bernini Thron. Du kannst das Bild auch auf den Kopf stellen, dann sind die Stuhlbeine zwei Hörner und gehören zu einer Kuh (von den alten Ägyptern Himmelskuh genannt – Isis), die das Licht in ihrem Bauch hat. Daraus wurde bei den Israeliten die Bundeslade bzw. der Salomonische Tempel.

    Die Okkultisten haben es damals wirklich schön hinbekommen, dem Vatikan ihren Baphomet in Form des “Petrus’” Thrones unterzujubeln. Klar sieht man es nur, wenn man Augen dafür hat. Das war wohl auch als Rache für die Verfolgung und Ermordung der Templer und all der anderen gedacht, die lieber der Wahrheit gefolgt sind als den Katholiken. Und der kommende Weltherrscher wird das Papsttum sicherlich für null und nichtig erklären. Eigentlich muß man sich fragen: Wer sind die Jesuiten wirklich?
    Im Thomas-Evangelium spricht auch ein Jesus, aber meine Meinung ist, daß es sich dabei nicht um den Jesus Christus handelt, sondern ich denke immer noch, daß es der Iesous hó Barabbas ist, den das Volk damals so gern gehabt hat und der in der Bibel scheinbar einen Kurzauftritt hinlegt. Meine Meinung ist, daß im NT zwei verschiedene Jesusse ihren Auftritt haben und das die ganze Zeit über.

    “Ps. Passt aber hier nicht wirklich in den Strang.”

    Wer wird denn so kleinlich sein, wo doch die Welt bald in Flammen stehen wird.

    مالو لام

    Gefällt 1 Person

  8. @B’eltan’e

    „Am besten hältst du mal die Grafik vom Éliphas Lévi Zahed zum Vergleich neben das Bild vom Bernini Thron.“

    Du meinst dieses?

    Ein Ähnlichkeit sehe ich hier nur in gröbsten Ansätzen.
    Kann aber schon sein, dass er für B. bereitet (mit der damit einhergehenden Symbolik natürlich).
    Ob er für den Gottkönig selber oder einer seiner Fürsten bereitet, ist allerdings eher irrelevant – die Doktrin ist und bleibt dieselbe.

    „Und der kommende Weltherrscher wird das Papsttum sicherlich für null und nichtig erklären. “

    Das bezweifle ich. Denn der Kopf des globalen Todeskult ist ein nützlicher Diener für das luziferische Imperium.
    Ein Rebranding halte ich also für viel wahrscheinlicher. Das kollidiert dann auch nicht mit der neuen einen Weltreligion…

    „Wer sind die Jesuiten wirklich?“

    Siehe hier https://dudeweblog.wordpress.com/2014/12/28/die-neue-weltunordnung-historisch-aufgeschlusselt-und-durchleuchtet/
    Links beachten!

    „Im Thomas-Evangelium spricht auch ein Jesus, aber meine Meinung ist, daß es sich dabei nicht um den Jesus Christus handelt, sondern ich denke immer noch, daß es der Iesous hó Barabbas ist, den das Volk damals so gern gehabt hat und der in der Bibel scheinbar einen Kurzauftritt hinlegt. Meine Meinung ist, daß im NT zwei verschiedene Jesusse ihren Auftritt haben und das die ganze Zeit über.“

    Diese Deine These halte ich für durchaus bedenkenswert.
    Wenn Du willst, kannst Du mir nen Gastartikel ausarbeiten, dann machen wir daraus doch einen eigenen Strang. 🙂

    „Wer wird denn so kleinlich sein, wo doch die Welt bald in Flammen stehen wird.“

    Ich bin kein Fan von Chaos. Ansonsten müsste ich die Dunkelkräfte ja unterstützen, statt sie zu bekämpfen. 😉

    Gefällt 1 Person

  9. B'eltan'e

    @ Dude

    „Du meinst dieses?“

    Nein Dude, ich meine den Baphomet.

    Ob die oben von dir eingestellte Grafik mit dem Baphomet etwas zu tun hat, weiß ich nicht, ich sehe sie zum ersten Mal. Sie beinhaltet aber höchst interessante Zeichen. Z.B. das Zeichen ganz oben im Dreieck, was im Grunde nur eine Überlappung und zugleich eine Spiegelung der Zahlen 6 und 9 darstellt, was „in echt“ so etwas ist, wie das hier (zwei Galaxien, die miteinander verschmelzen):

    „Denn der Kopf des globalen Todeskult ist ein nützlicher Diener für das luziferische Imperium“

    Dude, in der Realität gibt es weder einen Luzifer, noch einen Satan. Das sind doch nur Wesen die der menschlichen Phantasie entsprungen sind, so wie auch Engel und Götter im Sinne von:

    „Und der Mensch sprach: Wir wollen uns Götter machen nach unserm Bild uns ähnlich; die sollen herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel des Himmels und über das Vieh auf der ganzen Erde, auch über alles, was auf Erden kriecht!“. Daraus machte Mose, der Windhund, dann, siehe: 1.Mose 1:26.

    Denn in der germanischen, griechischen, römischen (u.a., wie z.B. die aztekische – Gott Pacal) Mythologie haben die Götter menschliche Gestalt.

    “Wer wird denn so kleinlich sein, wo doch die Welt bald in Flammen stehen wird.”

    Das könnte durchaus auch positiv sein. Dann, wenn den Leuten ein Licht aufgeht und es in diesem Sinne ein Lauffeuer gibt. 🙂

    „Wenn Du willst, kannst Du mir nen Gastartikel ausarbeiten, dann machen wir daraus doch einen eigenen Strang.“

    Danke für dein Angebot Dude. Über das mit dem Iesous hó Barabbas und seinem Widerwirker Jesus Christus habe ich schon so oft und solange überall in Foren gesprochen und keiner wollte bisher davon etwas wissen.

    Hier ist der Ziegen(BOCK)Kopf zum Bernini-Thron, wie ich es meine. Ich zeigte es meiner Schwester und sie sagt, wenn sie den Thron im Petersdom nun sieht, dann sieht sie darin auch immer gleich den Baphomet.

    „Ich bin kein Fan von Chaos.“

    Ich schon, denn ich bin selbst ein Chaot. Ich bin der Sharm El Sheikh (der Cha) aus der Galaxie OT. 🙂 Schau auf dem Blog von Tecuteli rein, wenn du mehr darüber wissen willst.

    „Ein Rebranding halte ich also für viel wahrscheinlicher. Das kollidiert dann auch nicht mit der neuen einen Weltreligion…“

    Die neue Weltreligion wird mit einem neuen alten Gedanken beginnen. Der Artikel zu diesem Thema ist bereits in Vorbereitung. Du wirst sicherlich verstehen, daß ich diesen Artikel lieber auf meinem Blog veröffentlichen werde. Kannst ihn ja gerne bei dir verlinken, wenn du möchtest. Und ja, du hast Recht, es war ein kleiner Fehler von mir, meinen anderen Blog erneut zu löschen, aber nur ein kleiner. Darin stand nichts, was sich nicht wieder herstellen lassen würde, wenn ich die Absicht hätte.

    Was meinst du mit „Rebranding“?

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  10. @B’eltan’e

    Danke für diesen inspirativen Kommentar!

    Jetzt seh‘ ich wohl, was Du meinst! Sticht einem richtiggehend ins Auge…

    „Sie beinhaltet aber höchst interessante Zeichen.“

    Ja, auch deshalb hab ich die bei kurzer Bilder-Suche auf den Namen gewählt. Die verschmolzene 6-9 ist ja nur eins der eindrücklichen Details. Da malte garantiert ein Eingeweihter

    „in der Realität gibt es weder einen Luzifer, noch einen Satan. Das sind doch nur Wesen die der menschlichen Phantasie entsprungen sind, so wie auch Engel und Götter“

    Das kommt darauf an mit welchen ‚Augen‘ Du die materielle Realität betrachtest. Ich betrachte sie von der Prämisse der vedischen Kosmogonie her, die – wie wir wissen – aufgeteilt ist in je sieben Licht- & Schatten-Dimensionen unterschiedlicher Schwingungsfrequenz/Dichte/Stofflichkeit. Und da gibt es wohl höherdimensionale Gottheiten und Dämonen bzw. Schattenwesensherren. Und die je untersten Dimensionsebenen überlappen sich, weshalb der ganze Irrenhaus-Zirkus hier in der terraren Deppenkolonie überhaupt erst möglich ist…
    Das Ziel der Schattenmächte ist die vollständige Okkupation der Erde, weshalb es auch unbedingt die NWO braucht…
    Eigentlich ganz simpel – eigentlich… 😉

    „Denn in der germanischen, griechischen, römischen (u.a., wie z.B. die aztekische – Gott Pacal) Mythologie haben die Götter menschliche Gestalt.“

    Sicher! Wir sind die Nachfahren der per interdimensionaler, involutionärer Manifestation hier siedelden Götter, bloss vollkommen degeneriert… ~10’000 Jahre Aufbau der zur (End)Zeit herrschenden Strukturen haben hald so ihre Effekte…
    Aber die Dämonen sind per interdimensionalen Reisen erst viel später (~10’000 Jahre, evtl. einige Jahrtausende mehr) gekommen um sich diesen schönen Planeten mit allem drum dran voll und ganz untertan zu machen…

    „Das könnte durchaus auch positiv sein. Dann, wenn den Leuten ein Licht aufgeht und es in diesem Sinne ein Lauffeuer gibt. :)“

    Könnte… muss aber nicht. Ich bin, angesichts dessen was ich täglich so beobachte, dahingehend eher sehr skeptisch…

    „Über das mit dem Iesous hó Barabbas und seinem Widerwirker Jesus Christus habe ich schon so oft und solange überall in Foren gesprochen und keiner wollte bisher davon etwas wissen.“

    Du irrst Dich. Mindestens einer hat da damals bei Magnus drüben durchaus aufmerksam und interessiert mitgelesen. 😉
    Und auch drum schlage ich eben einen eigenen Artikel zu dem Thema vor. Einfach einsenden, wenn Du Lust und Zeit hast, und wenn nicht, auch egal. 🙂

    „Schau auf dem Blog von Tecuteli rein“

    Hmmm, also soo lange wie die Seite besteht, kann die wohl kaum von Dir sein… 😀

    http://encyclopedia.thefreedictionary.com/rebranding

    LG zurück

    Ps. Und ja, stell doch den Link hier ein, wenn der Artikel fertig ist. 🙂

    Gefällt mir

  11. Eierdrücker

    Bemerkenswert ist auch, daß das ganze Darüber aus einem vereinten Mann- und Frauhaupt erwächst.
    Okkultismus pur.

    Gefällt 1 Person

  12. Eierdrücker

    Nach Steiner gabs zwei Jesusse, präziser, zwei Knaben, deren Fähigkeiten zu einem verschmolzen wurden. Der andere starb dann.
    Zu Thomas dem Skeptiker, er ist Skeptiker und schreibt dementsprechend,
    warum also für den Gegenjesus. Kann da nicht folgen.

    Gefällt mir