Virtueller Stammtisch – Plauderecke

Der Kommentarstrang dieser Rubrik ist gedacht als virtueller Stammtisch, wo jedermann, jederzeit, freien Herzens über allerlei Dinge – ohne explizit und konkret bereits in hiesigen Artikeln diskutierten Themenbezug (Geisteblitze, ‚Offtopic‘, Unterhaltung, ‚Small-Talk‘, Nebensächliches, Unerhebliches, Grüsse, Widmungen, Wünsche, Heiteres, Schönes, Gastbeitragvorschläge, etc.pp.) -, egal welche das auch immer sein mögen, diskutieren kann, wie er oder sie gerade Lust hat, da ich hier auf dieser Seite grundsätzlich nur in äussersten, unumgänglichen Notfällen zensieren werde, zumal ich Zensur in höchstem Masse verabscheue.

Also fühlt Euch frei – freudebringendes, schönes, glückverheissendes, friedliches, …, wie auch strenges, hartes, derbes, heftiges, …, Kommentieren wünschen wir, die sich bestimmt auch daran beteiligen werden, Euch allen! 🙂

Ein RSS-Feed der Kommentare ist übrigens in der Navigationsleiste auf der rechten Seite zu finden.

1.468 Antworten zu “Virtueller Stammtisch – Plauderecke

  1. Frag mich aber bei der Rapper-Gemeinde immer, warum sie einerseits so vieles durchblicken, um dann doch wieder nur vor der AFD oder den Springerstiefel-Nazis zu warnen und auf die Polizei rumzuhacken, ansonsten ist der Text aber schon recht ordentlich und singen können sie eh alle nicht, müssen sie ja auch nicht, aber bei dem oben ist mir die Stimmlage zudem zu lasch, noch weniger erreichen mich die Stimmen im Refrain; das hört sich an wie ne Kindergarten-Gruppe beim Lieder einproben.
    Diesbezüglich steckt bei geht Sammy deLuxe schon mehr drin, und er zieht dabei auch recht gut vom Leder (im folgenden Stück zwar anfangs auch mit Nazi-und Bullen-Allergie, aber inzwischen hat er dazu gelernt, wie z.B. in den Stücken „Stumm“ oder „Dis ist das Land“ ein bißchen zu merken)

    Liken

  2. hmm, werter Jermain, man kann bei den Anarchonauten und Dian eigentlich nicht von einem Teil der Rapper-Gemeinde reden, finde ich zumindest. Es sind radikale Anarchisten, die auch Reime mögen – müssen solche dann automatisch Rapper sein? Ich finde: Nein.

    „um dann doch wieder nur vor der AFD“

    Na aber hallo? Von dieser gesteuerten Opposition ist genauso zu warnen, wie vom ganzen anderen Partei-Gekrempel, und das hat er (Dian und Co.) ja schon vordem gemacht:
    https://www.bitchute.com/video/LwCnZzjgouta/
    Aber ja, ich weiss was Du meinst – er tändelt trotz anarchistischem Hintergrund auch mir etwas zu sehr ins linke Lager….
    „oder den Springerstiefel-Nazis zu warnen“
    …wie man an seinem zweitletzten Clip sieht, den ich hier absichtlich nicht verlinkte, auch wenn er natürlich recht damit hat, dass auch die Faschos des dritten Reichs des Teufels waren genauso wie die faschistoiden Kräfte die aktuell in Bolivien die Hölle losbrechen ( https://dudeweblog.wordpress.com/2019/11/16/fakten-und-belege-ueber-die-hintermaenner-des-bolivianischen-putsches-gegen-evo-morales/ ).

    „ansonsten ist der Text aber schon recht ordentlich“

    Ich find ihn noch mehr als nur recht ordentlich, und v.a. ist die Bildunterlage hervorragend gelungen, sonst hätte ich ihn nicht verlinkt hier.

    „und singen können sie eh alle nicht, müssen sie ja auch nicht, aber bei dem oben ist mir die Stimmlage zudem zu lasch, noch weniger erreichen mich die Stimmen im Refrain; das hört sich an wie ne Kindergarten-Gruppe beim Lieder einproben.“

    *gröhl* Wo Du Recht hast, hast Du Recht!!!! Ich verstehe sowieso nicht ganz, wieso Dian nicht weiter einfach seine kritischen, rein auf Stimme basierenden Podcast bringt, sondern nur mehr noch mit den Anarchonauten in diesem Katzenmusik-Stile seine Ergüsse dem Publikum nahebringt. Find ich auch schade, aber jänu… vielleicht, ziemlich sicher aber nicht, sieht er das ja, und besinnt sich…

    Und ja, Sammy ist ganz nett, aber auch da kenn ich noch bessere aus der Rap-Gemeinde – jedoch ist das ober-oldschool… um nur eines der vielen möglichen Bsp. zu bringen, hier (auch mit hübscher Bildunterlage):

    Gefällt 1 Person

  3. ja stimmt, hast ja auch Recht; bei Musik bin ich immer etwas vorschnell und überempfindlich, achte nur darauf, ob mich etwas erreicht oder nicht. Außerdem habe ich von Rap und Hiphop auch keine Ahnung, kenne ja nichtmal die Unterschiede oder weiß eben nicht, daß Obiges evtl. gar kein Rap ist. Und ich stimme Dir auch zu, der Text ist natürlich mehr als ok und vielleicht erreichen die mir unzureichenden Stimmen ja desto besser die jüngere Generation, so hätten sie dann auch mal einen vernünftigen Text zum nachnudeln vorliegen; besser als der strunzdumme Gedödel das man sonst so hört und auf das die teure bedauernswerte Jugend sich ja häufig noch bewegt wie die Patienten eines Exorzisten:
    https://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/2015/05/17/teure-bedauernswerte-jugend/
    In sofern ist es doch eine ganz wertvolles Gesangsstück, wie gesagt besonders für die Jüngeren, die es ja gar kaum interessieren würde, wenn sich zum Beispiel ein Christian Gerhaher oder Dietrich Henschel unter Klavierbegleitung von Helmut Deutsch dieses Poems einmal annähme.
    Und was die konforme Nazikeule anbelangt, vielleicht ist es ein Trick, um die Chance zu erhöhen, überhaupt produziert zu werden, am besten noch ne Zeile über den Klimawandel, und hoffen daß die Plattenfirma bei der Vorauswahl den Rest des Liedes aus Zeitdruckgründen nur vorspult, dann kommt es auch mit etwas Glück unter die Top 100.

    Gefällt 1 Person

  4. Gute Sache, „die Firma“ und ihr Mondlied. Das ist mal ein Text, ist ja ein halbes Buch!
    Das sollte man mal der unfehlbaren Wahrheitsfinder und Aufklärergemeinde vorlesen, die ja gläuben, die seien damals nie auf den Mond gelandet und alles sei nur im Filmstudio abgewickelt worden. (Das kann zwar auch sein, aber es schliesst eine Landung ja dennoch nicht aus, etc):
    https://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/2015/09/30/manche-verschwoerungstheorien-koennen-doch-wohl-nicht-wahr-sein/

    Liken

  5. Wo in diesem ehrwürdigen Höhlengebirgsdörflein Dudeweblog hatten nochmal unsere berechtigten Klagen über jenen Massenabfertiger und dem sich inzwischen vollständig den Idiotenmetropolen angepassten Firefox abgehalten? Ich hätte da noch eine weitere Klage einzureichen.

    Liken

  6. Uff, Du stellst aber wieder schwere Fragen, Amigo…

    Evtl. hier https://dudeweblog.wordpress.com/2019/05/05/firefucks-fickt-sich-selbst/
    ?

    Gefällt 1 Person

  7. Lustig, da wollte ich gerade bemerken, nochmals aufs eigentliche Thema des Artikels
    https://dudeweblog.wordpress.com/2019/12/23/vom-untergang-des-wahrhaft-philosophischen/
    zurückkommen zu wollen, doch nach dem vielen OT, den Du meiner Ansicht nach mit Recht „zusammengefasst“ hast, oder vielleicht vorher in die Plauderecke zu verlegen hättest vorschlagen können, würde ich ja der Verursacher des gerade noch vermiedenen Seitenumbruchs werden und begebe stattdessen nun mich mit meiner Bemerkung einstweilen ins Plauderstübchen, bis dieser schwarze Peter einem andern zufällt, danach kann ichs ja immer noch übertragen-
    Nämlich: Abgesehen von den anderen schwarzen Petern, auf die Georg Schramm in den Videos Deines Kommentars
    https://dudeweblog.wordpress.com/2019/12/23/vom-untergang-des-wahrhaft-philosophischen/comment-page-1/#comment-22070
    zu sprechen kommt, finde ich an dem, was er (vor allem im ersten Video) beschreibt, doch sehr bezeichnend, daß die angeklagten Lebensverhältnisse und insbes. daraus resultierenen Verhaltensweisen und Umgangsformen der Leute zu jener Zeit (1989) inzwischen gar nicht mehr als krankhaft, sondern normal gelten, ebenso verhält es sich mit den gesellschaftlichen, sozialen und politischen Zuständen, die er da als Schreckensbild aufzeigt, das heute aber als Paradies verkauft wird oder zumindest als eine alles gut-Situation, in der alles noch toll und erstrebenswert ist, wovor wir uns damals noch gerne mit einigem Witz haben warnen lassen.
    Er spricht da eigentlich vom Sittenverfall, der mit dem Kulturverfall einhergeht, was eben das ist. was Nietzsche in dem Zitat als Ursache für den Verfall (Untergang) der Geisteswissenschaften (Philosophie) heranzieht, und somit, neben dem was vielleicht Philosophie bedeutet, eigentliches Thema des Artikels wäre – daher passen die beiden Schramm- Videos gut zu meinem Kommentar, doch nicht weniger gut zu Deinem eigenen Artikel.

    Gefällt 1 Person

  8. Folgende Anmerkung in eigener Sache hätte ich noch gern unterhalb des Karthago-Artikels
    https://dudeweblog.wordpress.com/2019/12/27/das-karthago-syndrom-germaniam-esse-delendam-kohlenstoff-wasser-imperium/
    geheftet gehabt,
    nämlich: daß ich hinter dem von mir ins Gespräch gebrachten „dritten Vorhang“ wirkendem Gebilde etwas anderes meine, als die
    von Solist dann hinter diesem Vorhang
    (Zitat: „Genau diese Halbwahrheiten, dieser Vorhang, hinter dem Mainstream-Vorhang“)
    vermuteten „Juden“. Desweiteren möchte ich in Bezug auf Enkidus Text meine Dankbarkeit darüber zum Ausdruck bringen, daß die abstruse Theorie einer jüd. Weltverschwörung kluger und richtiger Weise darin ausgeblieben ist, die Solist so gerne dort gesehen hätte und mir als fehlendes Element beklagt zu haben mithin indirekt unterjubelt.
    Vor dem Hintergrund des Vorwurfs von Desinfo-Verbreitung befinde ich stattdessen vielmehr Solists ellenlange Abschlußrede als irreführend, vor allem solange sie insgesamt auf die irre Meinung fußt, es gäbe die offizielle Behauptung, daß 6 Millionen Juden vergast worden seien – (Zitat: „… ABER angeblich 6 Mio. vergaste usw Juden?“)
    und er somit nichtmal begriffen hat, was der durchaus von offizieller Seite
    als problematisch benannte Begriff des Holocausts eigentlich bedeutet und vor Allem beinhaltet.
    Wenn also im besagten Artikel Des-Info kolpotiert worde, warum wird dann nicht wenigstens noch vor Sperrung des Kommentarbereichs
    die weitaus hirnlosere Desinfo eines Kommentarianten richtig gestellt, sondern ihme stattdessen sogar noch das Schlusswort (das eher mal wieder ein ausuferndes Getöse mit allerhand Blablubb-Gesäusel ist) gewährt?

    Liken

  9. Also gut… exklusiv für Dich wieder geöffnet. Dann schreib Du das Schlusswort da.

    Ps. Bei der Desinfo gings um was anderes… ich hatte es in aller Ausführlichkeit zusammengetextet und zig Netzverweise eingestellt diesbezüglich, die der Autor komplett ignorierte, weshalb ich dann die Schnauze gestrichen voll hatte. Ich lass mich hier bei DWB von keinem Autor bevormunden, auch nicht von Enkidu, der inzwischen nur noch Mitarbeiterrechte geniesst bei DWB und künftige Publikationen der DWB-Redaktion zur Prüfung vorzulegen hat vor Erscheinen, da er auf meine freundliche Bitte, sich auf sein Kernthema zu fokussieren, wo er der beste echte Aufklärer im DE-Sprachraum ist (SRM, Geoengineering, Klimakontrolle,…), nicht eingehen wollte, und ausserdem noch das Gefühl hat, er könne mir, der diese Seite aufgebaut hat und seit 2013 in Ehrenamt betreibt, in das Kommentar-Regulatorium reinpfuschen, indem er Kommentare wie die von Solist komplett zensiert (was dann dem Fass den Boden ausschlug, da wir diesbezüglich schon mal eine Diskussion führten).
    Desinfo-Artikel im Stile des alternativen Mainstreams, wie dieser hier, will ich bei DWB nicht, denn es ist weder in unserem Interesse noch entspricht es unserer Absicht, DWB auch noch in die gefühlt unendlich lange Reihe der ganzen Schwurbler aus dem alternativen Mainstream einzugliedern.
    Wir bleiben eine (der letzten im DE-Schwurbelnetz) wahre Alternative, und deshalb werden auch Kommentare wie die von Solist geduldet, obwohl – nebst sehr viel perfekt @Topic und zurecht gegen den BS in Enkis Artikel gerichtet mit zig Vids etc. unterlegt – auch unnötiges Gesalbader in seinem Kommentar steckt. Aber das alles auszusondern war und ist mir weiterhin zu viel Arbeit, und angesichts der erbämrlichen Zugriffszahlen auf unser Archiv, es auch nicht wert.

    Hier bei DWB ist auch das Gegenteil dieses völkischen Wahns erlaubt, wie z.B.

    (mit dem ich partiell genauso wenig d’accord gehe und es mich genauso anwidert wie völkischer Wahn – bloss; noch mehr als beides widert mich das Geschwurbel und Gesalbader des alternativen Mainstreams an)
    Pps. Am liebsten hätte ich Enkidus Artikel hier btw einfach auf Privat gestellt…

    Liken

  10. Ich verstehe Deine Sicht- und Handlungsweise, auch bezügl. des Des-Info-Debatte und erkenne den Unterschied zwischen dem Anspruch, den man in den Artikeln erwartet und der Meinungsfreiheit die man der lesenden Öffentlichkeit gewährt. Möchte mich auch nicht in die Angelegenheiten zw. Admin und Autor mischen und lasse daher meine Bemerkung zur Des-Info weg, sondern stelle nur das aus, was mir in eigener Sache (zumal identifizierbar als öffentlich wirkender Herausgeber eigener Texte und nicht bloss als herumkleisternder Kommentator) richtig zu stellen wichtig erschien.

    (das war übr. gar nicht so einfach, da mir aufgrund solcher Videokommentare und in dem Falle dann 119 ABplus-Meldungen und 99++ von insges. Disconnect 325 requests sowie anderem vermeldeten Gezeugs jedesmal der Brauser crasht)

    Liken

  11. Pingback: I am so delighted I found your blog (gutgelaunt hingeschmierte Popelprädikate) | Ultimative Freiheit Online © Jermain Foutre le Camp

  12. Extremschlechtmensch

    Es ist Fastnacht!
    Die geistige Umnachtung der Transhumandinge ist fast vollbracht!

    Höllau!

    Gefällt 1 Person

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s