Postkasten

Dieser Kommentarstrang dient…

  1. zur Einreichung von Gastartikel-Vorschlägen
  2. zur Einreichung von Empfehlungen für Aktuell
  3. als Stammtisch

128 Antworten zu “Postkasten

  1. xyz

    @capricornus
    Das ich deine Fachartikel schätze, schrieb ich längst. Aber, dieses elende Thema ist auch nur ein Detail im Großen Ganzen.
    WAS hast du denn ehrlicherweise studiert an Büchern?
    Da du dich bei dem ersten Aufeinandertreffen über die „falsch wählenden“ Idioten beschwert hattest-somit Null Ahnung von ‚Dämonkrötie‘ hast-gehe ich davon aus, das du außer auf deinem Fachgebiet eine ‚Glatze‘ hast.
    Und so ist es auch-dein ‚Faschismusgejodel‘ folgte-eingeprügelt in die Birne, kann man, wie es scheint, kaum davon ablassen…immer wieder das eigene Nest vollzuscheixxen.
    Hast du überhaupt mal seit der Einstellung der kostenlosen Pdf Tavistock gelesen u.ä.?
    Uuuh, oder überhaupt mal gar die „Protokolle“?
    Und genau DAS ist das Problem. Es wird salbadert ohne Grundwissen und jede Substanz! Es wird sich beschwert, wie DUMM die anderen sind-ABER, der Kulturmarxismustroll mit dem Anne Querrie-Artikel wird DURCHGELASSEN und NICHT mal nach dem Erscheinen dieses Sujets von anderen kritisiert!
    3 abrahamitische WeltReligionen gibt es-das Judentum, den Islam, das Christentum-entsprungen aus ein und derselben Quelle.
    2 davon verheißen ihren Schäfchen ALLES erdenkliche erst im Jenseits-nur eine ist eine gesetzliche „Handels-und Betriebsanleitug“ für Lug, Betrug, Wucher, Völkermord und Versklavung im Hier und Jetzt unter aktiver Beeinflussung durch ihre Mitglieder.
    Und SO geschieht es seit Jahr und Tag-seit Jahrhunderten-nur angepasst und ständig verfeinert.
    Aber, was schreib ich-ist ja eh egal-du kommst ja mit deinem Schwachsinnsbeispiel!
    „Wenn gerade ein Geisteskranker mit einer traumatisierenden Vergangenheit losmarschiert, um einen Mord zu verüben, ist es wichtiger, ihn davon abzuhalten, als jetzt zu versuchen, ohne ihn seine Kindheit aufzuarbeiten.“
    DIESER ‚Geisteskranke‘ ist das weltweite Judentum! LIES du endlich in seinen Schriften, damit du erkennst!
    Es ist eine riesige Chawrusse-verbunden über die Diaspora in der ganzen Welt-nur SO ist dieses erfolgreiche Zusammenwirken gegen alle anderen Völker möglich.
    Dein esoterisch-spirituelles New Age Geschwurbel überzeugt mich nicht-es ist alles nur Aus-und Schönrederei eines nicht mal in Grudlagenwissen bewanderten.

    Gefällt 1 Person

  2. „Das Problem ist schlicht, dass alle diese Informationen schon längst verfügbar und vielfach beschrieben sind.“

    Ja. Alles richtig. Warum handeln dann die Leute nicht. Rhetorische Frage.
    Meine Antwort ist eine andere und die hat vielleicht ein bisschen auch mit dem zu tun was Ariane da schreibt.

    Außerdem wurde den Menschen die Wehrhaftigkeit aberzogen. Aber vorher steht die Moral. Wenn ich von einem Unrecht weiß und trotzdem nicht in dem Sinne handele, daß das Unrecht zumindest erschwert wird, oder möglicherweise sogar verhindert wird, bin ich a-moralisch. Man kann also sagen: Die Menschheit ist kollektiv von ihrer Moral-Basis, die normalerweise jeder Mensch hat, entfernt.
    Wie ist dies geschehen? Dazu gibt es mehrere Erklärungen.

    Milch und Weizen machen abhängig weil sie psychoaktiv sind, das ist richtig. Außerdem schwächen sie bzw. zerstören gegebenenfalls das Immunsystem eines Menschen bei entsprechender Disposition. Dazu gibt es Bücher. Die man aber nur noch schwer findet. Der Mensch wird medizinisch irre geleitet auf die Typ-1-Allergie, und die sogenannten versteckten Allergien, die sich auch medizinisch nachweisen lassen durch entsprechende Tests, werden schulmedizinisch nicht gemacht. Diese Allergien nennen sich auch „versteckte Allergien“, weil sie keine Sofortreaktionen verursachen wie die Typ-1-Allergien, sondern die Reaktion des Körpers viel später, bis zu drei Tage später, erfolgt. Auch sind diese Allergien deshalb tückisch, weil sich der Körper quasi daran gewöhnt, einen Stoff zugeführt zu bekommen, gegen den er eigentlich übers Immunsystem reagiert. Diese Gewöhnung geht einher mit einer Sucht, ähnlich wie bei anderen Drogen, das ist meßbar im Gehirn.
    Zucker ist so eine Droge. Warum sind fast alle LM mit Zucker versetzt. Man versuche mal, zuckerfrei einzukaufen, es wird kaum gelingen. Die zweite große Droge ist Getreide zumindest in dem Maß, indem es mit der Zeit züchterisch verändert wurde. Hauptschädling ist das Gluten, das Klebereiweiß, welches langfristig die Darmschleimhaut, die wichtigste Immunbarriere, die der Körper hat, außer der Haut, zerstört.
    Es gibt deren Lebensmittel-Drogen noch mehr. Sie verfügen alle über dieses Merkmal: Es schmeckt gut und man will immer mehr davon essen. Kohl zb. verfügt nicht über diese Merkmale, deshalb ist er auch gesund und unbeliebt.
    Ich bin betroffen von diesen Allergien und ich habe auch mehrere Autoimmunerkrankungen. Ich kenne mich deshalb mit der Thematik aus. jahrelang habe ich mich diesbezüglich informiert und ich finde, es ist kein Zufall, daß es über diese Themen kaum medizinische Aufklärung gibt und 2. daß unsere Lebensmittel nach und nach in quasi Füllstoffe mit langfristig schädlichen Nebenwirkungen verwandelt wurden. Mir bleibt deshalb auch nichts übrig, als mich strikt nach dem, was ich essen kann, also: was mein Immunsystem zuläßt, zu ernähren. Was zur Folge hat: Ich esse kein Getreide, keine Milch, sehr selten Bohnen und auch kein Zucker, keine Konservierungsstoffe und so weiter. Also den ganzen Fertigdreck esse ich nicht. Auch keine Tiefkühlpizza und sonstigen Mist. All dieser Dreck ist voll mit Zucker, Konservierungsstoffen, Farbstoffen, und natürlich, Mehl, Mehl, Mehl. Es ist egal, ob es sich um Vollkornmehl oder anderes Mehl handelt, mit dem Hype um das angeblich so gesündere Vollkorn hat man bloß diese Zusammenhänge verschleiert. Beweis: Die absolut dumme Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, die die KohlehydratMAST auch noch empfiehlt.
    Meine Theorie ist, daß ich deshalb noch klar denken kann, weil ich mein Hirn nicht vollkleistere mit irgendwelchem Dreck, den andere als Lebensmittel bezeichnen. Brot macht dick, dumm und träge. Übrigens, die Kartoffel auch. Sie hat einen hohen Zuckergehalt und Nachtschattengewächse sind generell mit Vorsicht zu genießen.

    Deshalb stelle ich mir oft die Frage, warum handeln die Leute nicht, ich sehe diesen Konflikt an erster Stelle, denn als moralischer Mensch müßte ich ja handeln, wenn ich Unrecht sehe. Was hat die Leute so von sich selbst entfremdet? Klares denken und Handeln ist aber das Merkmal eines authentischen Menschen.
    Das soll und kann auch im kleinen Kreis geschehen. Aber schon im Kleinen geschieht Mist. Schädigung von Natur und Mensch, nur weil man gerade Spaß dran hat, nur so als Beispiel.

    Außerdem wollte ich noch sagen, @Capricornus, daß du dir widersprichst. Du meinst einerseits, daß man weiter aufklären müsse, aber andererseits sagst Du, die Mitmenschen, die jetzt immer noch nichts merken und hinterfragen, seien nicht mehr erreichbar. Ich sage, wer was merkt, klärt sich selbst auf, das Netz ist voll mit Infos, man findet alles, man muß nur suchen. Ich sage, die Leute wollen nicht suchen. Dies hat mehrere Gründe, medizinische Gründe, massenpsychologische Gründe (Herdentrieb), moralische Gründe (keine Ethik, keine Werte, keine Moral mehr vorhanden).

    Und ja, @xyz, die Leute weigern sich, diese Zusammenhänge zu erkennen. Vielleicht sind sie von der Gehirnleistung her auch nicht mehr fähig, kompliziertere Dinge zu erfassen. Ich habe mal irgendwo was gelesen von wegen, die meisten Menschen können bedrohliche Inhalte gar nicht mehr richtig erfassen.

    Gefällt 1 Person

  3. ariane

    Liebe(r) teutoburgwaelder, vielen Dank für diese etwas sachlicher formulierte Ergänzung. Es freut mich sehr, Menschen mit ähnlichem Ernährungsbewusstsein kennenzulernen!

    Bezüglich der Wehrhaftigkeit. Hat auch damit zu tun, dass der Mensch sich „über“ dem Tier wähnte, dass Instinkte dämonisiert wurden. Und das findet sich nicht nur in den sogenannten abrahamistischen Religionen, sondern auch in den „vegetaristischen“ wie dem Buddhismus oder der Anthroposophie. Brahman und Abraham oder auch Alhambra, alles die gleichen Buchstaben. Die sogenannte babylonische Sprachverwirrung läsdt sich u.a. auch gut mit Wortspielen durchleuchten. Überhaupt gehört eben viel mehr der spielerische Geist zur Erkenntnisfähigkeit als der abstrakte, der den Menschen vermeintlich aus der Tierwelt heraushebt.
    Eine Tiermutter er-zieht ihre Kinder nicht, auch ist ihr ein Begriff von Strafe fremd. Sie würde aber ihre Kinder jederzeit bis aufs Blut verteidigen, so es notwendig wäre.
    Eltern, die mit ihren Instinkten verbunden sind, würden ihre Kinder keinen staatl. Einrichtungen ausliefern, würden Schnullis als das erkennen was sie sind: gewaltvolle Unterdrückung von Gefühlsäusserungen durch Penetration mit körperfremden Mitteln.
    Instinktbegabte Menschen würden keinem Schulmediziner glauben, würden keinem ihrer Kinder Psychopharmaka geben, nur um sie an den Status quo staatl. Einrichtungen anzupassen. Heutzutage stigmatisieren sogar schon Kindergärtnerinnen mit dem Label adhs und anderem. Siebenjährigen wird Ritalin verabreicht, mittlerweile in Medikinet umbenannt. Von den Säuglingsimpfungen, in Frankreich 11 (!) Stück gesetzlich vorgeschrieben, gar nicht zu sprechen.
    Wie kann ein Volk heilen, indem Eltern ihre Kinder anstatt zu schützen ausliefern?
    Der Blick darauf und das wahre Übel zu erkennen und zu benennen (anstatt einen Sündenbock an ein Kreuz zu nageln) ist m.E. eine der ersten Voraussetzungen für Heilung.

    Danke.

    Gefällt 2 Personen

  4. Capricornus

    @xyz: Dein Grundwissen in Ehren, ich respektiere alle Deine Einwände und Ansichten. Respekt scheint Dir nicht zueigen zu sein. Nenne mich, wie Du willst, es trifft mich nicht, da diese Attribute oder Unterstellungen mich nicht meinen können. Was nützt Dir Dein Wissen um Tavistock, die Frankfurter Schule oder das Wissen um die Freimaurerei, wenn man die Schafe nur noch über die Sinne Sehen, Hören und/oder Fühlen erreichen kann? Es gibt noch eine andere Ebene, die man sich mit dem reinen Studium von Büchern der politischen Geschichte nicht erschließen kann. Wie schon einmal geschrieben, ist mein Geist und meine Beurteilung frei von religiösen Konstrukten oder Anhaftungen, denn unter solchem Einfluss ist eine möglichst klare Sicht auf die Dinge nicht möglich. Du kannst weiter die Juden ins Visier nehmen und auch weiterhin ignorieren, dass auch diese Zuschreibung dem Zwecke der Spaltung dient. Der einfache Jude will, wie der einfache Christ oder der einfache Buddhist oder Muslim, sein Leben leben und eines natürlichen Todes sterben. Unsere teuflischen Steuermänner aber schaffen es, unter den Deckmänteln von Religion, Rasse und Ideologie immer wieder, innerlich leere, seelen- und morallose Menschen zu rekrutieren, die ihnen auf den Leim gehen und in der Folgschaft größenwahnsinnigen Plänen und Versprechungen bis in den Tod folgen. Der Islam ist für diese Manipulationen besonders geeignet.
    Solange nur mit Deinen Kriterien, die ich nicht anzweifle, beurteilt wird, ist diese Problematik nicht lösbar. Die unbeleuchtete Seite dieses Problems ist das Fehlen jeglicher Empathie, sie wurde den Gesellschaften aberzogen, und daraus resultierend die zivilisatorische Duldung von Sozio- und Psychopathen in fast allen Führungspositionen und gehobenen Schichten der Gesellschaft erst möglich. Sie werden schlichtweg nicht erkannt, weil jeder mit sich selbst beschäftigt ist. Und da bin ich wieder bei der Seite des Problems, die mit den Zivilisten, den vermeintlichen Opfern, zu tun hat. Sie sind, wenn man so will, passive Mittäter. Solange die geist- und gottlose Masse nur um sich selbst kreist, ist möglich, was wir gerade erleben, unabhängig, wer die Zivilisationsverräter sind, welcher Ethnie oder welchem Glauben sie angehören.
    Es ist aus meiner Perspektive nur im Sinne des globalen Terrorsystems dienlich, die ganze Problematik dem „weltweiten Judentum“ anzulasten. Unterscheidest Du dabei zwischen dem einfachen, moderaten, den „echten“ Juden, denen, die sich nur der Verkleidung dieses Glaubens oder ihrer Herkunft bedienen und denen, die es immer schon geschafft haben, aus der Camouflage heraus Religionen gegeneinander und „Rassen“ aufeinander zu hetzen? Wie es aussieht, leben wir in verschiedenen Welten. Vielleicht solltes auch Du Dir ergänzendes Wissen aneignen, z. B. über das Ursache-Wirkung-Prinzip, Resonanzen und die Ebenen, die über gelesenes Wissen hinaus gehen, bevor Du belehrend den Zeigefinger erhebst und alles, was Du nicht kennst oder weißt, als Geschwurbel zu bezeichnen.

    Gefällt 1 Person

  5. No_NWO

    @teuto — Zum Frühstück hatte ich heute luftgetrocknete Salami-Sticks mit 1% Zucker, 36% Eiweiß und 41% Fett von der Fa. Wiltmann in 33775 Peckelsloh. Lecker! Keine Ahnung, welche Drogen da sonst noch drin waren, denn plötzlich drängte sich mir eine große und von der Geschichtswissenschaft bisher unbeantwortete Frage auf:

    Mit welcher Intention kamen im Jahre 1112 der burgundische Adlige Bernhard (ca. 1090-1153) und sein Tross von etwa 30 weiteren Adligen, um sich der winzigen Klosterklause von Robert von Molesme im französischen Citeaux anzuschließen, nur um kurz darauf, im Jahr 1115 im benachbarten Clairvaux das erste Zisterzienserkloster zu gründen, von dem aus – im Osten bis tief ins heutige Polen hinein – in den Jahren bis zu Bernards Tod im gesamten(!) Mittel- und Westeuropa 167(!) Tochterklöster gegründet wurden.

    Nochmal: 167 in weniger als 40 Jahren! Das sind mehr als 4 jährlich. Im übrigen initiierte Bernhard die Gründung des Militärordens der «Ritter vom Heiligen Tempel» mit Sitz am Jerusalemer Tempelberg, indem er den Tempelrittern eine modifizierte zisterziensische Ordensregel gab und die Anerkennung jenes Ordens durch den Papst erwirkte. Jene Regel wurde auch für spätere geistliche Ritterorden richtungsweisend. Weiterhin bekämpfte Bernhard Arnold von Brescia (1140) und Petrus Abaëlard (1141), tourte durch Europa, um zum 2. Kreuzzug aufzurufen und gewann anno 1146 den französischen König Ludwig VII. und den deutschen König Konrad III. für die Beteiligung an jenem (dann militärisch gescheiterten) Kreuzzug.

    Bernhards großer geistlicher Gegenspieler war der etwa um 910 gegründete Orden von Cluny, das einen Klosterverbund hervorgebracht hatte, der sich über England, Frankreich, Nordspanien und Norditalien erstreckte. Zu Zeiten Bernhards hatte der Stern von Cluny bereits kräftig zu sinken begonnen (Ordensschisma). Bernhards Korrespondenz mit Petrus, dem seinerzeitigen Abt von Cluny, ist erhalten geblieben. Scharf kritisierte der adelselitäre Bernhard Clunys menschenfreundliche Auffassung des Christentums und das materielle Wohlleben der Gemeinen im Umkreis der Klöster.

    Cluny hatte entscheidenden Anteil an der Aufrichtung des nordfranzösischen Königtums sowie der Revitalisierung eines geistlich und machtlich bereits niedergegangen gewesenen Papsttums, indem es ein Bündnis des Papsttums mit dem französischen Königtum knüpfte und auf diese Weise sowohl das Papsttum, als auch das schnell aufstrebende nordfranzösische Königtum stützte. Welches letztere es verstand, mit dem Lehnswesen erstmals stabile wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Verhältnisse im frühmittelalterlichen Europa herzustellen und sich der Raubzüge der Normannen und Sarazenen militärisch zu erwehren.

    Schlußendlich zu bemerken, hatte sich zu Bernhards Zeiten in Europa eine große Ketzerbewegung auszubreiten begonnen, die Katharer, die sich insbesondere in Norditalien und Südfrankreich etablieren konnten. Die Lehren der Katharer waren geist-materie-dualistisch in extremer Form, sprich: Alles Materielle, die gesamte Schöpfung, und also Mensch, Natur und Welt, sind nicht von Gott gemacht, sondern vom Teufel.

    Doch waren zumindestens die Praktiken der Zisterzienser ebenfalls extremistisch geist-materie-dualistisch, weswegen sie gut auch als geistliches U-Boot in den Gewässern des Christentums zu sehen sind. Im 13. Jahrhundert vom Papst beauftragt, gegen die Katharer zu predigen, war ihr Erfolg entsprechend weniger als gering. Es werden die Zisterzienser heimlich mit den Katharern sympathisiert haben, auch wenn einem zisterziensischen päpstlichen Legaten zugeschrieben wurde, das große Massaker an den Katharern von Béziers befohlen zu haben. Was der große mittelalterliche Chronist Caesarius von Heisterbach allerdings mit folgender Formulierung in Frage stellte: „Es ist berichtet worden, daß er gesagt habe: Metzelt sie nieder, denn der Herr kennt die Seinen.“ Aha: Es ist „berichtet“ worden!

    Zuallerletzt zu sagen, untergrub das Wirken der Katharer das Papsttum sowie das nordfranzösische Königtum und deren beider Bündnis, das sich vor allem gegen die räuberisch-kriegerischen Normannen und Sarazenen richtete. Und — vielleicht auch gegen die räuberisch-kriegerische See- und Fernhandelsmacht Venedig.

    Noch etwas sollte nicht unerwähnt bleiben: Die Zisterzienser gelten als Erfinder der kapitalistischen Produktionsweise. Und es besaßen die Tempelritter, der militärische Arm der Zisterzienser, bevor der französische König sie im 14. Jahrhundert aus dem Land trieb, eine eigene Handelsflotte sowie den Beinamen «Die Bankiers der Könige».

    Aber vielleicht hatten Bernhard und sein Tross aus 30 Adligen, als sie im Jahre 1112 nach Citeaux kamen, überhaupt keinerlei Intentionen. Außer vielleicht der einen frommen, ein gottgefälliges Leben zu führen.

    Denn wehret ihnen, und wehret ihnen früh — den verruchten Verschwörungstheorien!

    Darum: Keine Salami-Sticks zum Frühstück, bitte! 😂😂😂

    Liken

  6. “ und daraus resultierend die zivilisatorische Duldung von Sozio- und Psychopathen in fast allen Führungspositionen und gehobenen Schichten der Gesellschaft“

    Duldung? Du meinst gezielte Förderung! https://dudeweblog.wordpress.com/2014/06/20/pathokratie-wir-leben-in-einem-von-psychopathen-geschaffenen-system/

    Ansonsten: Sehr schöner Kommentar den ich voll unterschreibe!

    Gefällt 1 Person

  7. @No_NWO: ich sehe keine Zusammenhänge zum Thema. Verwässern will auch gelernt sein.
    Ich käme nicht ansatzweise auf die Idee, mir über so etwas Gedanken zu machen. Zeitverschwendung.

    Liken

  8. @Capricornus: Die „Schafe“ kann man gar nicht mehr erreichen. Ich entnehme aber deinen Worten,daß du es trotzdem noch weiter versuchst. Dies empfinde ich als widersprüchlich.

    Du schreibst:
    „Es gibt noch eine andere Ebene, die man sich mit dem reinen Studium von Büchern der politischen Geschichte nicht erschließen kann. “

    Ja, das ist die Ebene des inneren Wissens, des Instinktes, ich sage gerne Bauchgefühl dazu, aber wir meinen alle dasselbe. Übrigens steht das Heidentum dem Instinkt nicht diametral entgegen. Deshalb empfinde ich generelle Verdammung jeder Religion als nicht glücklich.

    „Du kannst weiter die Juden ins Visier nehmen und auch weiterhin ignorieren, dass auch diese Zuschreibung dem Zwecke der Spaltung dient. Der einfache Jude will, wie der einfache Christ oder der einfache Buddhist oder Muslim, sein Leben leben und eines natürlichen Todes sterben.“

    Soweit richtig. Klar gibt es diese Juden, und es sind auch nicht wenige. Diese Tatsache verurteilt aber nicht dazu, die wahren Hintermänner des weltweiten Geschehens nicht zu benennen. Wenn ein Täter Deutscher ist, benennt man das ja auch und macht nicht das ganze Volk für die Tat verantwortlich.

    „Unsere teuflischen Steuermänner aber schaffen es, unter den Deckmänteln von Religion, Rasse und Ideologie immer wieder, innerlich leere, seelen- und morallose Menschen zu rekrutieren, die ihnen auf den Leim gehen und in der Folgschaft größenwahnsinnigen Plänen und Versprechungen bis in den Tod folgen. ”

    Das finde ich vollends abstrus.
    Ob ich jemand „auf den Leim“ gehe, entscheide ich selber, auch kann ich dafür niemanden anderen verantwortlich machen, wenn ich so dumm bin und dies geschieht dann auch mal. Jeder Mensch ist zeit seines Lebens mal dumm und fällt auch schon mal hier und da auf windige Gestalten und Betrüger rein. Du dramatisierst allerdings; bei dir werden aus den „Gelackmeierten“, also denen man deiner Meinung nach die Judenstory erfolgreich verklickert hat, innerlich leere, seelenlose und morallose Menschen, die in Folge den größenwahnsinnigen Plänen ihrer Verführer bis in den Tod folgen. Wie kommst du darauf? Was meinst du mit „Judenstory“? Die Bänker und Medienleute sind nun mal fast alle Juden. Es gibt keinen Grund, das nicht offen zu benennen. Die Schlafschafe, die werden nämlich sowieso nicht mehr wach, das kannst du vergessen.

    Liken

  9. xyz

    @capricornus
    WAS willst du-der du andere als „Schlafschafe“ usw. bezichtigst-eigentlich sagen?
    Etwa etwas von „Respekt“-obwohl dir dieser selber nicht innewohnt-dir, einem ohne Grundlagenwissen daherkommenden!
    Die Beweise dafür hast du selbst abgeliefert-sei es das anprangern des „falschen Wählens“=du hast NULL Peilung, WER (sie erfunden hat!) und WEM die Dämonkrötie überhaupt dienlich ist-sowie dein leichtfertiges ‚Faschismusgegröle‘ andernortens.
    Dies alles, während du esoterisch-New Agemäßig unterwegens bist, mit den Jiddels alles differenzieren willst, differenziert haben willst, uuuh!, die ärmsten werden ja auch nur benutzt (obwohl diese SICH selbst in hinreichend genügenden prahlerischen Selbstzeugnissen als Strippenzieher/Täter/Finanziers ALLER Revolutionen/Bürgerkriege/Kriege usw. zu erkennen gegeben haben!!!)-und salbaderst weiters von ‚Resonanz‘, ‚Schuld aufgeladen‘ und im ‚ewigen Höllenfeuer‘ werden die von dir nicht konkret benannten ‚IGE‘-Bösewichte aber landen!
    WEN willst du damit verarschen/beeindrucken?
    Dich selbst?
    Du bist leider bestes Beispiel, warum diese ‚Eliten‘ uns mittlerweile ZURECHT als Goym=Vieh/Tiere ansehen und werten.
    Dein rumgeeier des ‚Wieso‘, ‚Wie‘ und ‚Warum‘ und ‚Wer‘ hättest du finden können-u.a. in Büchern wie Tavistock-da wird alles beschrieben-wie es zu dieser anorganischen ‚Entwicklung‘ kommen konnte.
    Aber egal-deine esoterisch-spirituellen Dinge wurden dir ja auch nicht vorgegeben-du wirst sie dir per Videos oder auch Bücher angenommen haben!
    Und das ist eben bezeichnend-während du dich dem Grundlagenwissen, welches deine Ahnen und auch Ehrliche/Gerechte anderer Völker aufschrieben (auch Juden!) versperrst-nichts davon wissen willst, ABER eben ‚Nazi‘ plärren kannst.
    Wie geisteskrank und verseucht hier alles ist, zeigt ja, das einfachste Fragen NICHT beantwortet werden.
    Dies, obwohl DAS im I-Net ein Witz ist, da man/Frau ja dreist lügen kann.
    Ich bin Deutscher.
    @ariane
    Wer oder was bist du?
    @capricornus
    Wer oder was bist du?
    Ich will schliesslich endlich mal wissen, mit WEM ich es hier zu tun habe!
    Ob ich belogen werde…, ja, das werde ich für mich sehr schnell ganz genau selektieren können 😉 .
    Als Bonmot:
    „Unsere Rasse ist die Herrenrasse. Wir sind heilige Götter auf
    diesem Planeten. Wir sind so weit entfernt von den
    minderwertigen Rassen, wie sie von Insekten sind. (…) Andere
    Rassen werden als menschliche Exkremente betrachtet. Unser
    Schicksal ist es, die Herrschaft über die minderwertigen Rassen
    zu übernehmen. Unser irdisches Reich wird von unseren Führern
    mit einem Stab aus Eisen regiert werden.
    Die Massen werden unsere Füße lecken und uns als Sklaven
    dienen!”
    – Israels Ministerpräsident Menachem Begin in einer Rede vor der
    Knesset. Amnon Kapeliouk, “Begin and the Beasts”, New Statesman,
    25. Juni 1982

    Gefällt 1 Person

  10. @xyz

    Es reicht mit diesem Rumgeficke!
    Dein Kommentar ist in Warteschlaufe gestellt.
    Ich überlasse Capricornus die Entscheidung, ob er ihn freischalten oder löschen will.

    Liken

  11. ASDF auf dem Goa Chat früher mal vor ein paar Jahren...

    Lieber DUDE:
    Die Links unten sind hoch interessant, das wäre absolut wert gedownloaded zu werden und vielleicht auch hier auf dem Blog verwiesen zu werden. TruNews ist schon von YT gelöscht worden. Das sind sehr tief gehende Informationen wie das dort in den USA wirklich funktioniert. Das solltest du dir absolut nicht entgehen lassen!
    TruNews als Quelle kann ich auch sonst empfehlen.
    https://www.trunews.com/stream/warlords-pedophiles-and-spies-epstein-s-former-employer-steven-hoffenberg-exposes-blackmail-operation

    https://www.trunews.com/stream/epstein-insider-part-2-hoffenberg-talks-about-wexner-maxwell-clinton-and-trump

    Liken

  12. Capricornus

    @xyz: Ich bin Deiner aus tiefster eigener Frustration gespeisten verbalen Unkultur Leid. Wenn Du der Ausdrucksweise anderer nicht folgen kannst, dann lasse sie doch in Ruhe und mach das mit Dir aus. Mein Tip an Dich: Selber schreiben, nicht nur motzen. Zu mir: Blond, blauäugig, zutiefst gläubig, Bio-Deutsch mit belgbarem Stammbaum zurück bis 1715, mit großem Respekt vor verloren gegangenen Werten und den Errungenschaften des deutschsprachigen Kulturkreises, der germanischen Heilkunst, Bewohner eines Landes, das sich selber hasst, umgeben von Geisteskranken, die jene hassen oder beneiden, die einen freien Ausdruck und eine eigene Sicht auf die Dinge haben. Ein verantwortungsloses Volk, das jeden Dahergelaufenen mehr mag, als seine Stammesbrüder und sektiererisch, wie Du, mein Freundchen, immer meint, dass es nur die eigene Wahrheit gibt und die Lüge der Anderen, doch nichts dazwischen. Aber die heutige Ebene der Ist-Realität verläuft irgendwo dazwischen, da in der Geschichte der Menschheit immer wieder neue Lügen und Verdrehungen in das Konstrukt Vergangenheit und ihre Aufklärung eingeflochten wurden.
    Schön für Dich, wenn Du hier eine Projektionsfläche gefunden hast, um Dein eigenes Schwarz-Weiß(!)-Denken endlich abzuarbeiten und dabei vielleicht erkennen zu können, dass es auch etwas dazwichen oder gar außerhalb gibt.

    Gefällt 1 Person

  13. Capricornus

    @tutoburgswaelder
    „Die „Schafe“ kann man gar nicht mehr erreichen. Ich entnehme aber deinen Worten,daß du es trotzdem noch weiter versuchst. Dies empfinde ich als widersprüchlich.“
    -Ist es aber nur vordergründig. Der Einfluss von (pofitiven wie negativen) Gedanken auf die Umwelt darf als gesicherte Erkenntnis angesehen werden. Gebete, Mantras und ähnliche rituelle und spirituelle Handlungen sind nicht ohne Grund Teil des zivilisatorischen Erfahrungsschatzes. Ich selbst arbeite nicht mehr daran, die Mitmenschen aufzuwecken, sondern das Gefühl und die Wahrnehmung derer zu schärfen, die mit den Schilderungen von Beobachtungen in Resonanz gehen. Sie können einen eigenen Gewinn aus dem ziehen, was die Autoren hier zum besten geben. Je mehr Leser ihre Wahrnehmung schärfen und bewusster werden, desto mehr verliert der geisteskranke Haufen der Zivilisationsfeinde an Macht. Totales Bewusstsein ist für sie der größte Feind, denn das ist nicht manipulierbar und hat großen Einfluss, im Guten, wie im gegenteiligen Sinn. Es geht darum, das Bewusstsein, das Wissen, den Glauben (=Wissen) zu stärken.

    „Deshalb empfinde ich generelle Verdammung jeder Religion als nicht glücklich.“
    -Ich stimme Dir zu, dass Religionen nicht zu verdammen sind, das mache ich auch nicht. Menschen mit starken Verstrickungen und defizitärem Bewusstsein brauchen dieses Konstrukt, um überhaupt in die Nähe von Glauben zu kommen. Doch echter Glaube, der mit dem Verb „glauben“ weniger zu tun hat, als mit wissen, braucht keine Religion, denn Gott ist in jedem von uns, wir sind Gottes Tempel. Gott ist Bewusstsein, Gott ist eine ätherische Informationsebene, die Summe aller Möglichkeiten, die immer da ist, egal wie aussichtslos eine Situation sein mag, er ist die Gesamtheit aller gemachten und möglichen Erfahrungen und Geschehnisse, Gott die ist die „entscheidende“ universelle Resonanz, die dafür sorgt, dass alles zurück kommt, positiv wie negativ und die im Moment des Ablebens dafür sorgt, in welcher Schwingung es für den Sterbenden danach weitergeht. Die Werke der Sterbeforscherinn Elisabeth Kübler-Ross geben darüber eindrücklich Auskunft. Auch das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben beinhaltet all diese Aspekte in der Beschreibung der über allem stehenden Energie, die wir Gott nennen. Religionen sind Instrumente, die Gott nicht gerecht werden können, da „er“ nicht beschrieben werden kann. Gott Ist Schwingung, Ort, Energie, omnidimensional, ewig, alles. Gott ist. Auch ohne Religionen.

    „Soweit richtig. Klar gibt es diese Juden, und es sind auch nicht wenige. Diese Tatsache verurteilt aber nicht dazu, die wahren Hintermänner des weltweiten Geschehens nicht zu benennen. Wenn ein Täter Deutscher ist, benennt man das ja auch und macht nicht das ganze Volk für die Tat verantwortlich.“
    -Aber es wird doch gerade das Weltjudentum bezichtigt, der Urheber der gegenwärtigen Situation zu sein. Dem kann ich nicht zustimmen. Ich kenne einige Juden und die schätze ich sehr. Die sind nicht schuldig. Man kann hier nicht pauschal einen ganzen Glauben oder eine ganze Ethnie, worunter meist nicht unterschieden wird, über einen Kamm scheren, ohne zu differenzieren und ihnen die Schuld für Alles geben. Denn genau das wird von diesen Zivilisationsterroristen bezweckt. Die Juden sollen genauso Opfer des Chaos werden, wie Christen, Moslems, Uiguren, Amerikaner, Europäer, Afrikaner, Indios, Mulatten, Kopten, Nationalisten, und der ganze bunte Rest der Zivilisation an Gruppen, Konfessionen, „Rassen“, Ethnien.

    „Ob ich jemand „auf den Leim“ gehe, entscheide ich selber, auch kann ich dafür niemanden anderen verantwortlich machen, wenn ich so dumm bin und dies geschieht dann auch mal. Jeder Mensch ist zeit seines Lebens mal dumm und fällt auch schon mal hier und da auf windige Gestalten und Betrüger rein. Du dramatisierst allerdings; bei dir werden aus den „Gelackmeierten“, also denen man deiner Meinung nach die Judenstory erfolgreich verklickert hat, innerlich leere, seelenlose und morallose Menschen, die in Folge den größenwahnsinnigen Plänen ihrer Verführer bis in den Tod folgen. Wie kommst du darauf? Was meinst du mit „Judenstory“?
    -Ich sprach nicht von einer Judenstory. Die seelen- und morallosen Anhänger des Islamistischen Todeskults sind überwiegend Junge Männer, die in Gesellschaften aufwuchsen, welche von Kriegen traumatisiert wurden und in denen geheime Kräfte und Mächte (CIA und andere Instrumentarien des Tiefen Staats) ihre Indoktrinationsarbeit (z.B. Koranschulen in Afghanistan, Pakistan, Sudan etc) mit Erfolg verrichten konnten. Der islamische Extremismus ist nicht das Resultat unzufriedener Muslime, sondern ein Werk von Außen, um ein Instrument zur Zerstörung der „Alten Weltordnung“ zu erschaffen. Terrorismus ist so gut wie immer staatlich organisiert und wird von Regierungen im eigenen Land (9/11) öder anderen Ländern (Irak, Syrien, Afghanistan etc.) verbreitet.
    Man muss sich doch mal allen Ernstes die Frage stellen, warum Terroristen im Islam ständig Zivilisten in die Luft sprengen sollten. Wer hätte davon Nutzen? Können diese Selbstmordattentäter wirklich etwas erreichen, wenn sie nicht gegen eine Regierung oder staatliche Institution kämpfen sondern nur unbeteiligte Menschen zerfetzen? Können diese Terroristen mit dem Rückhalt einer Bevölkerung rechnen, die ihr Ziel irgendwann mitttragen müsste, wenn sie die als Feind haben? Warum wird nicht hinterfragt, woher der IS tausende Tonnen Sprengstoffe hatte um täglich die Zivilbevölkerung zu terrorisieren, um das Erbe, die Strukturen der „antiken Ordnung“ zu atomisieren? Fordert die Agenda der Neuen Weltordnung nicht den Abriss der Alten Weltordnung? Terror geht so gut wie immer von sttatlichen oder überstaatlichen Strukturen aus ( RAF, Rote Brigaden, operation Gladio uvm,)
    Bei der Akquise von „Terroristen“ wird man am besten in patriarchalen Gesellschaften fündig, mit einem großen Anteil ideologisch radikalisierter junger Männer, die ohne intakte kulturelle Struktur, ohne Zukunftsperspektiven, ohne geistige und moralische Führung und mit genug erlebter Gewalterfahrung aufwuchsen. Ziel-, moral- und zukunftslose Männer, denen man ein Heer von Jungfrauen verspricht, sind die geeigneten Soldaten, die das Töten, von sich selbst und anderen, als höchsten und einzigen Sinn des Lebens sehen. Auch sie sind, von einem neutralen Standpunkt aus betrachtet, nicht nur Täter, sondern auch Opfer, ohne dies in irgendeiner Weise entschuldigen zu wollen. Diese Menschen sind nicht Herr über ihre Sinne, sondern selbst nur seelische Fragmente Ihres Selbst durch staatlichen Terror, die nicht den freien Willen haben, selber zu bestimmen,was sie aus ihrem Leben machen. Sie werden von Psyop-Spezialisten soweit manipuliert, dass sich selbst in die Luft sprengen. Das ist mit psychisch gesunden Menschen in einer geistig gesunden Gesellschaft schlichtweg nicht möglich.

    Die Judenstory, wie sie sich aus meiner Sicht darstellt, lässt sich, wie folgt, in aller Kürze zusammenfassen:

    Die „Zivilisationszerstörer“ agieren unter dem Deckmantel des Judentums, um ein weiteres Feindbild, das Weltjudentum, zu schaffen.
    Somit wird auch das Judentum in den gewaltsam herbeigeführten „clash of civilisations“ eigebunden. Den geisteskranken Steuermännern des Weltputsches ist es egal, wer stirbt oder überlebt, welche Hautfarbe er hat oder welcher Religion er angehört. Somit werden alle Opfer, wenn es so weit kommt.
    Nur die Psychopathen an der Spitze nicht.

    Alles ist eine Inszenierung.

    Liken

  14. „Der Einfluss von (pofitiven wie negativen) Gedanken auf die Umwelt darf als gesicherte Erkenntnis angesehen werden. “

    Das sehe ich anders. Ich verweise, anstatt lange zu schreiben, auf meinen Artikel hier: https://teutoburgswaelder.wordpress.com/2020/07/31/friedfertigkeit-ist-der-ausdruck-des-todestriebes/

    Jeder Aggressor versteht, wenn Menschen außer Om-Machen und friedlich sein nichts anderes mehr drauf haben. Jeder. Und was dann folgt, ist die finale Vernichtung solcher Menschen. Ich meine, ihr könnt natürlich tun, was ihr wollt, ihr werdet aber keinen Erfolg haben. Ihr macht euch nur etwas vor. Letzten Endes müßt Ihr kämpfen, da kommt Ihr nicht drum herum. Ist die Frage, ob Euch dazu noch Zeit bleibt, denn durch die jahrelange Manövriererei in „möglichst friedlichen Widerstand“ seid Ihr längst in einer Sackgasse gelandet. Diese Sackgasse offenbart sich am Deutlichsten dadurch, daß es keine (physischen) Kämpfer mehr gibt unter der Bevölkerung. Ganz abgesehen davon, daß die allermeisten Menschen, die vom Friedlichkeits-Virus befallen sind, nicht mehr den mentalen Mut haben, sich zu wehren. Sie sind geistig (also intelligenzmäßig) und innerlich verkrüppelt, die perfekten Opfer.

    Ich halte, wie Du siehst, nichts von solch esoterischem Humbug. Und alleine die Aussage von Dir oben, die ich als Aufhänger dieses meines Kommentars oben rein kopiert habe, tangiert mich überhaupt nicht; gesicherte Erkenntnis, von wem, wann? Solche Aussagen reichen mir nicht. Im Gegenteil, ich widerlege sie locker, dazu habe ich aber jetzt hier keine Lust. Wir befinden uns im Krieg. Man kann Aggressoren, die nachweislich über viele, auch über Millionen von Leichen gehen, nicht mit Meditationen und Oms besiegen. Man kann sie nur durch Kampf,und dazu gehört nun mal auch die Bereitschaft und das Können (!) zum physischen Widerstand, besiegen. Denn was Anderes verstehen diese Aggressoren, die ja auch Psychopathen sind, nicht. Die sehen Dich meditieren und hauen Dir die Rübe ab, und dann ist Feierabend. Wenn das Dein Ziel ist, viel Spaß dabei.
    Dies gilt insbesondere für Christen. Die sind vom Unterwürfigkeitsvirus vollends aufgefressen worden, schließlich wartet im sogenannten „Himmelreich“ ja auch der „liebe Gott“ auf sie, wo sie für ihr Opfer belohnt werden.
    HimmelherrgottarschundZwirn, wie doof seid Ihr eigentlich?
    Na ja ich kann Dumme auch leben lassen, ich bin ja tolerant. Ich sage Euch nur: Dieser Weg führt nicht zum Erfolg.
    So und zu den Juden: Fast alle Großbanken der einzelnen Länder und auch die transnationalen gehören Juden. Fast alle Medien gehören Juden, deshalb kriegen wir auch den medialen Einheitsdreck zu hören und alles, was gegen diese Diktatur spricht, wird weg zensiert bzw. die Überbringer solcher widerständischen Nachrichten werden beseitigt. Solchen Leuten willst Du mit Meditationen begegnen. Ach nein ich vergaß Du willst die verängstigten Schafe mit Meditationen „aufklären“. Das ist ein Witz. Ehrlich. Mehr fällt mir dazu nicht ein! Du mußt die Wahrheiten benennen. Alles andere bringt nichts mehr. Und wer angesichts der Wahrheiten zurück zuckt, oder gar – immer noch, denn die Wahrheiten sind lange bekannt, jeder kann sie wissen! Und wer sie wissen will, der weiß sie auch! – der ist ungeeignet zum Weiterleben. Jetzt kommt der Endkampf. Und mit Om und Friedlichsein kommst Du da nicht mehr weiter.

    Ach so, und ich finde es nicht glücklich, Leute wie xyz als „frustriert“ zu bezeichnen, weil sie Wahrheiten unter die Leute bringen wollen. Man darf auch, zu guter Letzt, als Deutscher (und ich bin deutsch) frustriert sein angesichts solch einer generationenlang währenden Horrorgeschichte der Vernichtung des eigenen Volkes. Ganz wertfrei einfach mal in den Raum gestellt. Alle Völker machen Fehler, auch die Deutschen, aber trotzdem hat kein Volk das verdient, was mit den Deutschen geschieht, seit Beginn des Ersten Weltkrieges durchgängig bis heute! Man hat den Eindruck, Du weißt davon nichts, wenn Du so schreibst.

    Liken

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s