Satire über die hirngrillschwingenden Klimawindel-Kacktivisten-Spinner

+ + + RETTET DAS KLIMA! + + +

DIE ZUKUNFT LIEGT IN EUREN HÄNDEN!

Krieg gegen den globalen Aluhutterror!

Lesenswerte Artikel zum Thema Klimarettung:
Wissenswertes über den Klimawandel durch die bösen Treibhausgase und vieles mehr
Geoengineering zur Rettung des Klimas und vieles mehr
Smarte Nothelfer zur Rettung des Klimas und der Natur
Ein höchst erfreulicher Tatsachenbericht über den erfolgreichen Kampf gegen eine Klimaterroristin
Die Menschen haben aus der Vergangenheit gelernt und setzen ihr Wissen um für eine strahlende Zukunft Teil I, Teil II

Siehe auch…

Brüller des Monats: Hirnamputierte Science-Rebellion-k-Lima-Kacktivisten bekommen eine saftige Quittung


© by ESM, dudeweblog.wordpress.com/

Willst Du weitere solche Publikationen lesen? Wir sind für den Fortbetrieb dieses Informationsportals auf Spenden angewiesen.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Klimakontrolle, Korruption, Kriegstreiber, Lustiges, Manipulation, Menschen, NWO, Religion, Schönes

3 Antworten zu “Satire über die hirngrillschwingenden Klimawindel-Kacktivisten-Spinner

  1. Sehe keine Bilder mit Vivaldi Browser
    ___

    Anm. Admin: Dann benutze Waterfox oder Firefox. Damit wird alles korrekt angezeigt. Vermutlich blockiert Vivaldi die Bilder-Quelle (ibb.co). Weiteres Bsp. von Zensur.

    Like

  2. Anna Tolien

    Geoengeneering ist doch ein fachmännischer und cooler Begriff für Wettermanipulation. HAARP, vergiften der Lebewesen durch Eingriffe in die Ionosphäre mittels Chemtrails mit Strontium, Barium, Aluminiumsalze usw.. Fluorid und andere Chemikalienzusätze im Wasser, Glyphosat und weitere Gifte in als „Lebensmittel“ bezeichneten Füllstoffen.
    Mit Worten kann jeder Gläubige und Dummi beeindruckt und in jede Richtung gelenkt werden.
    Die Dumpfbacken glauben ja auch an das Gute im Smartphon, im Smartmeter und im Rauchmelder mit verdeckter Überwachungstechnologie. Hauptsache smart.

    Gestern einem Rauchmeldermontierer meine Ablehnung bekundet, und ihm den Artikel im Jahrbuch 2018 von Gerhard Wisnewski zum Lesen gegeben. Darin steht, daß es nachweislich keine Vorschrift gibt, Rauchmelder mit technischem Überwachungsgetöse zu installieren – normale Rauchmelder reichen. Alles andere ist Propaganda der Lobbyisten.
    Antwort des Experten: „Aber es ist Gesetz“. Das Pack dummDEUTSCH ist weder in der Lage, 2+2 zu verstehen, geschweige zu rechnen.
    Dummheit und Ignoranz sind die Herrschaftsschlüssel der Ruler. Und Dummheit ist ein nachwachsender Bio-Rohstoff. Wenn da 7, 8 oder 9 MRD. fehlen …, pfffff.
    Was will denn der Sklave, wenn er mal nicht mit arbeiten beschäftigt ist?

    Die Stasi mutet eher an wie ein Gesangverein gegen das, was die besatzungsrechtliche Ordnung BRD (Art 25 GG) in ihrem Folterparadies (Geltungsbereich Art 133 GG) an Überwachungen, Kontrollen und Schikanen auffährt.

    „Liebe Leser und Freunde,
    was würden Sie sagen, wenn man Ihnen einen universellen Technikträger in die Wohnung setzen würde, in den sie nicht hineinschauen dürfen, den Sie nicht selbst ein- oder ausschalten dürfen und der eine Stromversorgung für mehrere Jahre sowie eine Funkverbindung nach außen besitzt? Mit anderen Worten: eine vollkommen autarke, verplombte High-Tech-Plattform,
    in die man im Prinzip alles einbauen kann, was man will, auch Mikrophone und Kameras, ohne dass Sie irgendetwas dagegen tun können? Also eine technische No-Go-Area in Ihrem Wohnzimmer, in Ihrem Schlafzimmer und in Ihrem Kinderzimmer?
    Das käme gar nicht in Frage, meinen Sie? Oh doch – es ist bereits
    millionenfach geschehen, und es passiert auch jetzt jeden Tag, zum Beispiel in Bayern, wo diese Technikträger bis Ende des Jahres auch in Bestandsbauten eingebaut sein müssen. Dazu sind wir bzw. die Hausbesitzer nämlich verpflichtet.

    Bizarr? Das ist Ihnen gar nicht aufgefallen? Mir auch nicht. Und zwar, weil man diesen Technikträgern einen harmlosen Namen gegeben hat. Oder besser: sogar einen euphemistischen, nützlich klingenden Namen. Und dieser Name lautet: „Rauchmelder“.

    Ach so! Ja, dann! Was soll denn sein?
    Ganz einfach: Die Zahl der Brandopfer ist sehr niedrig und zudem seit Jahren rückläufig. Um Brandschutz geht es also gar nicht. Es handelt sich dabei eben NICHT um simple „Rauchmelder“, sondern um computerisierte Technikträger und High-Tech-Plattformen, die im Prinzip alle möglichen Funktionen tragen können, auch weitergehende Überwachungsfunktionen, wie Kameras und Mikrophone. Hineinschauen dürfen Sie nicht, denn die Geräte sind verplombt. Das heißt, in Ihrer eigenen
    Wohnung gibt es tatsächlich eine No-Go-Area für Sie!
    Und vergessen Sie nicht: Alles, was technisch möglich ist, wird irgendwann auch umgesetzt; das ist ein Naturgesetz.

    Soweit ich sehe, hat niemand diese Geräte einmal kritisch im Hinblick auf Datenschutz auf ihren Funktionsumfang und vor allem auf ihre Ausbaumöglichkeiten geprüft. Für den Bürger sind sie undurchschaubare Black Boxes, wie zum Beispiel hier geschildert wird:
    http://www.iknews.de/2013/11/19/intelligente-rauchmelder-blackbox-contra-whitebox-entwicklung/

    Nach heutigem Stand dürften die Geräte bzw. Technikträger noch viel leistungsfähiger sein. Nicht umsonst ist der „Rauchmelder“ aufgrund seines akustischen und optischen Überblicks und seiner eingeschränkten Erreichbarkeit DAS klassische Überwachungsgerät!
    Die Schlinge zieht sich nun zu. Die fast überall im Bundesgebiet jetzt verstärkt und zwangsweise eingebauten vernetzten Technikträger bzw. „Rauchmelder“ sind nach dem Smartphone wahrscheinlich die größte Attacke auf unsere Privat- und Intimsphäre aller Zeiten.“
    bumibahagia.com/2017/11/09/stasi-2017-der-rauchmelder/

    Der Borkenkäfer ist an allem (s. Baumsterben in den Wäldern) schuld …. Pariser Klimaschmockabkommen.

    „Das Externer Link:Pariser Klimaabkommen vom 12. Dezember 2015 ist das Nachfolgedokument des Interner Link:Kyoto-Protokolls und gilt als ein wichtiger Meilenstein im Kampf gegen die Erderwärmung. Auf der UN-Klimakonferenz in Frankreich im Dezember 2015 vereinbarten erstmals 196 Staaten plus die Europäische Union, die Erderwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter auf deutlich unter zwei Grad Celsius zu begrenzen, möglichst sogar auf unter 1,5 Grad. Durch die Eindämmung des Klimawandels unterhalb dieses Temperaturniveaus sollen Umweltfolgen wie Naturkatastrophen, Dürren und ein Anstieg der Meeresspiegel wirksam begrenzt werden.

    Anders als noch im Kyoto-Protokoll sieht das Pariser Abkommen vor, dass alle Staaten, also auch Schwellen- und Entwicklungsländer, nationale Selbstverpflichtungen ausarbeiten. Diese sogenannten „nationally determined contributions (NDCs)“, also geplante „national bestimmte Beiträge“, sollen alle fünf Jahre überprüft und von den Staaten durch neue, strengere Maßnahmen ersetzt werden.
    Die Vertragsstaaten sind völkerrechtlich nicht verpflichtet diese Klimaschutzziele tatsächlich zu erreichen, müssen sich jedoch mit entsprechenden Gesetzen zumindest darum bemühen.“
    https://www.bpb.de/kurz-knapp/hintergrund-aktuell/322749/fuenf-jahre-pariser-klimaabkommen/

    Gefällt 1 Person

  3. Danke Anna.

    Apropos Rauchmelder hätte ich folgende Empfehlung:

    Ihr Beitragsentwurf wurde gespeichert

    Und was den Klimabullshit angeht, ist der dermassen lächerlich, dass er nur zeigt, wie verblödet und enddegeniert das Gros der Massen sind.

    Übrigens passt der 2015-Gipfel perfekt in die Timeline zusammen mit den SDG aka Agenda 2030.
    Aber die Agenda läuft schon viel länger.
    1992 Rio: UNCED Earth Summit by George Hunt 1992 (EN, VHS Videotape – ORIGINAL)

    https://www.bitchute.com/video/2gvm7GGBFB2P/

    Und nochmal gute 20 Jahre vorher CoR… dürfte den DWB-Lesern aber alles schon bekannt sein…

    Like

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s