Eilmeldung: C-Giftspritz-Kränkelei – Wieso darf Eurosport sowas publizieren?

Click aufs Bild für GROSS.

Wieso darf ein Autor von Eurosport, seines Zeichens Super-Circenses-Schafsmedium par excellence, sowas publizieren, ohne dafür öffentlich gelyncht und gescheissestürmt (geshitstormed), oder schlicht und einfach von einer Atlantikbrücke-Hure redaktionell zensiert zu werden?

Gerne stelle ich diese Frage in die erlauchte Runde unserer werten Leserschaft, zumal ich darauf keine Antwort habe. Sowas seh‘ ich jedenfalls zum allerersten Mal in einem Schafsmedium (egal ob DE-, EN- oder ES-Sprachraum).

Normalerweise heisst es immer überall nur: „Nein, nein, mit der Imfpung mRNA-Giftspritze gegen das In-Silico-Hirngespinst Corona hat das garantiert absolut rein gar nichts zu tun, wie alle Experten einhellig bestätigen.“ – oder dergleichen BS…

Siehe auch…

Impfungen – Hokuspokus mit Nebenwirkungen – überarbeitete Komplettfassung

Verdacht auf Krebs und Mißbildungen nach gentechnischer Covid-Impfung

mRNA-giftgespritzte Genmanipulierte als tickende Zeitbombe im Strassenverkehr?

Ps. https://diedsuddenly.info/

24 Kommentare

Eingeordnet unter Bilder, Freiheit, Fremdartikel, Geopolitik, Medien, Medizin, Menschen, Recht, Sinn, Zitate

24 Antworten zu “Eilmeldung: C-Giftspritz-Kränkelei – Wieso darf Eurosport sowas publizieren?

  1. MissKopfschüttel

    @ Addictus

    Natürlich ist die Glaubwürdigkeit ein Sideeffekt, der durch den eigentlichen Auftrag, das Verschieben des Overton-Fensters zu entsteht. Er ist aber nicht der Auslöser solcher Berichte, sondern das Ziel den Lastenausgleich und damit verknüpfte Enteignungen als eine tolle, ja schon goldene Lösung zu präsentieren.
    Ich denke nicht, dass die Medien es überhaupt notwendig haben „glaubwürdig“ zu sein, denn ich bezweifle, dass eine Mehrheit heute noch den Schwachsinn abkauft.
    Sie müssen auch nicht „Zahlen“ liefern, sondern leben eh von der Staatszizze, oder diversen „Sponsoren“.

    Und nein (sorry Dude, nur kurz):
    Ob es 1000,- EUR oder 0,20 Cent sind, wer spenden will, kann das gerne tun ABER: wer hat eigentlich ganz „solidarisch“ gespendet -oder von jedem 1000,- EUR eingefordert- als Ungespritze nicht mehr arbeiten durften?
    Niemand! Denn das wäre ja auch nicht im Sinne des Kommunismus/Sozialismus und der bevorstehenden Enteignung gewesen, sondern ein Zugeständnis an die eigene Unfähigkeit sich dem Druck und Zwang nicht widersetzen zu können, sondern ein Mitläufer zu sein.

    Und noch mal nein: das waren nicht meine Gedanken, sondern ich habe mit diesem Schwachsinn -1000,- EUR von jedem einzukassieren, der „besser verdient“- von einen Gatekeeper Blog zitiert, der ziemlich eindeutig Sozialismus/Kommunismus Ideologie verbreitete – nur checken es leider die Meisten nicht, sondern fallen immer noch auf die mitleidige Solidaritätsmasche rein.

    Beste Grüße Miss K.

    Like

  2. minderheit

    Ich wurde im Team willkommen geheissen, habe jedoch wegen persönlichen Gründen die Einladung abgelehnt.
    Es geht mir immer um die Sache, die um persönliche Animositäten, darum fokussiere ich mich auf die Ursachen und nicht auf die Symptome.

    Es gehört im engeren Sinne zur Eurosport „Einsicht“!
    Es ist völlig richtig, dass die mehrheitsfähige Staatsdiktatur, das Bonus-Malussystem sofort verinnerlicht hat, und geistig gesund gebliebene Mitmenschen, die Folgen zu tragen haben. Den Menschen wird jedoch nicht geholfen, indem man ihnen dafür einen Obolus zukommen lässt.
    Es gilt das Sozialkreditsystem zu verhindern, indem man die Menschen aufmerksam macht, dass wir seit Jahrhunderten auf dem vom Gesetzgeber kreierten Nährboden von LUG leben.
    Der Machthebel der Kraken-Logen wurde im 19. JH. mit der Betrugsgeldsystem-Organisation zur gewerblichen Nutzung installiert! Dieser Hebel fliegt uns nun um die Ohren.

    Ich schüttle nur den Kopf, warum die Menschen nicht wahrhaben wollen, dass weder die Banken noch der Staat, ihre Aufgaben mit ihrem Geld erfüllen. So viel Dummheit muss antrainiert sein!

    Danke für die Veröffentlichung!
    Pensioniertes Vorstandsmitglied einer Schweizer Bank, welcher seinen Beruf nicht verstanden hat, weil er „blindlings“ der Lügenlehrmeinung gefolgt ist!

    Like

  3. Hier wieder ein tagesaktuelles Bsp. wie CH-Schafsmedien nachwievor durchs Band BS-Propaganda machen. Mir sind weiter keine Ausnahmen bekannt in CH.

    Ps.

    https://dudeweblog.wordpress.com/2020/11/05/wie-alles-begann-sars-cov-2-die-virusluege-entlarvt/

    Like

  4. Stiefelknecht

    Da ich ein Zahler bin und kein Eurosport Leser oder ein DWB Leser, kann ich leider keine weiteren Erkenntnisse hinzufügen.

    Like

  5. minderheit

    @werter Stiefelknecht
    In Umsetzung der Gelderschaffung, tausche ich das mir als Gegenwert der Leistung zugeordnete Geldvolumen! Zahlen = Tauschen! So bezahlen Sie auch keine Steuern, denn dieses Geldvolumen des Staates sollte direkt zwischen Wirtschaft und Staat umgelegt werden. Nicht zur Weiterleitung dem Erwerb einkommen hinzufügen, damit Sie meinen, Sie würde den Staat finanzieren.
    Gehört nicht direkt zum Thema, aber ist wissenswert!
    ___

    Anm. Admin: Da wird sich Eurosport freuen drüber! Und die kränkelnden Giftgespritzten werden Dir ein Loblied darauf komponieren.

    Like

  6. Nun doch auch! Erste Meldung aus einem Schweizer Schafsmedium. Sehr verharmlosend mit „leichte“, aber doch ein Novum.

    Gleichzeitig dann aber auch dieser Propaganda-Schmu:

    20min.ch/story/impfung-gegen-affenpocken-bestellte-menge-reicht-hinten-und-vorne-nicht-976649302311

    Passt ins gewohnte Bild:

    (vom Mai 22)

    Like

  7. Thom Ram

    Vielleicht weil Dein Fokus zu Recht zwar auf dem Wirken der Vampire gerichtet, doch noch zu wenig auf das leise aber erdenweit verbundene Wirken der sogenanneten weißen Hüte gerichtet ist.

    Like

  8. Weisse Hüte?

    Stinkt nach QAnon.

    „Er verbreitete ferner dubiose bis schlicht schwachsinnige Spekulationen wie z.B. die, Robert F. Kennedy könne hinter „Q“ stecken – natürlich legte er dafür null überprüfbare Belege vor. „QAnon“ war und ist eine PsyOp, die im Wesentlichen auf eine Hinhaltetaktik hinausläuft (nach altbekanntem Muster): „Vertraut dem Plan!“. Welchem? Wurde nie genauer erklärt. Natürlich nicht. Es handelt sich dabei psychologisch gesehen um ein „Passivisierungs-Programm“, das Menschen dazu bringen soll, gar nichts zu tun, sondern doch bitte darauf zu vertrauen, ihr geliebter, „gewählter“ scheiss Führer und falscher politischer Prophet würde irgendwann schon was unternehmen, „die Bösen“ allesamt verhaften und Amerika „great again“ machen. Was selbstverständlich nie passierte. Und auch dann nicht passieren wird, sollte Eliten-Insider Trump, der übrigens enge Verbindungen zum ermordeten Frauenhändler und Sex-Trafficker Jeffrey Epstein unterhielt, 2024 tatsächlich noch einmal ins Weiße Puppenhaus gelangen. Punkt. “
    https://axelkra.us/zwei-dinge-sind-unendlich/ (in Gänze lesenswert)

    Siehe auch https://axelkra.us/eine-kurze-geschichte-des-hoffniums-video-transkript-corbett-report/

    Like

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s