Netzfundstück: DIE LÖSUNG – Der (alternative) Mainstream als Erfüllungsgehilfe der Kabale; oder – Wie die Kabale und deren Gehilfen mit der Menschheit Schlitten fahren

Ein neues Meisterwerk von Gary!

“A” Solution for the Masses Does not Exist: Perceived Reality Is in Fact Only Theatre?„Eine“ Lösung für die Massen gibt es nicht: Die wahrgenommene Realität ist in Wirklichkeit nur Theater

Es ist äußerst wichtig, dieses Thema zu verstehen, und nur wenige verstehen es.
.
Das Gerede und die unaufhörlichen Fragen von Lesern, die alle die „einzige Lösung“ für alle Übel des Lebens wissen wollen, insbesondere in Bezug auf die monströse Tyrannei, die diesen Nationalstaat und die Welt verschlungen hat, sind nicht nur ermüdend, sondern auch ein Zeichen für die völlige Unkenntnis dessen, was heute tatsächlich vor sich geht.
.
Die Konzentration nicht nur der Mainstream-Medien, sondern auch der alternativen Medien und der öffentlichen Herde auf jede einzelne falsche Wahrheit, die als Tatsache dargestellt wird, ist ermüdend, aber bezeichnend für Symptome, die jeglichem rationalen Denken widersprechen.
.
Das ist sicherlich beunruhigend, aber auch extrem gefährlich.
.
Wie ich in meinem letzten Artikel [in Gänze lesenswert] schrieb:

[…]
Es ist alles eine Nebelwand, die dazu dient, die Massen hinters Licht zu führen, zu verwirren und zu spalten…
[…]
Solange dies der Fall ist, wird die Weltherrschaft der Wenigen weitergehen, während der Großteil der Gesellschaft untereinander kämpft und niemals das Ausmaß dessen begreift, was tatsächlich geschieht.

Was hier tatsächlich vor sich geht, ist zielgerichtet, geplant und inszeniert, um in der Öffentlichkeit so viel Verwirrung wie möglich zu stiften…


[…]

Wir sind jetzt ein Imperium, und wenn wir handeln, schaffen wir unsere eigene Realität. Und während ihr diese Realität studiert – so vernünftig ihr auch sein mögt – werden wir wieder handeln und andere neue Realitäten schaffen, die ihr ebenfalls studieren könnt, und so werden sich die Dinge klären. Wir sind die Schauspieler der Geschichte … und ihr, ihr alle, werdet nur noch das studieren, was wir tun.
Karl Rove

[…]
Nichts in der Politik und den herrschenden Strukturen ist natürlich, organisch oder zufällig. Alles ist ein Komplott, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Das ist so offensichtlich, dass fast niemand glauben sollte, was ihm vom Staat erzählt wird…
[…]
Diejenigen, die „Lösungen“ anbieten, geben oft vorübergehend gute Ratschläge für bestimmte Personen, aber niemand hat oder wird jemals die einzige „Lösung“ haben, um die Welt so zu verändern, dass alles gut und rosig ist und alle frei sind.
.
Niemand hat oder wird jemals in der Lage sein, alle Tyrannei zu beenden, indem er mit einer bestimmten „Lösung“ aufwartet.
[…]
Viele versuchen, „verschiedene“ politische Gruppen zu bilden, in der Hoffnung, die Regierung zu „verbessern“.
.
Viele entscheiden sich dafür, die eine oder andere spezifische Option zu bekämpfen oder zu wählen, die darauf beruht, dass es ein Problem und einen Feind gibt; z. B. die Juden, die Federal Reserve, die Einwanderung, die „Integrität“ des Wahlrechts, (wirklich) freimaurerische Dämonen, die Muslime, China, Russland usw.
[…]
Und viele sagen, die einzige Lösung sei, „ihrem Gott“ zu folgen, ihn anzubeten und sich vor ihm zu verbeugen.
.
Es gibt gute Lösungen für vorübergehende Probleme, wie z.B. bewaffnet zu sein, eigene Lebensmittel anzubauen und zu lagern, aus dem Raster auszusteigen, das verabscheuungswürdige staatliche Schulsystem (Indoktrination) zu meiden, aus den sozialen Medien auszusteigen, den Fernseher in die Luft zu jagen, und viele, viele mehr.
.
Aber keines dieser Dinge, die erwähnt wurden, geht auf irgendeiner Ebene das wirkliche Problem an.
.
Das eigentliche Problem ist die völlig freiwillige Duldung einer herrschenden Klasse, die die Macht hat, die Massen nach Belieben zu beherrschen und zu kontrollieren.
[…]
Es ist die Akzeptanz von „Gesetzen“ und Pflichten, von denen es heißt, sie seien nur zum Wohle des Volkes und dienten nur zu dessen Schutz.
.
Die herrschende Klasse der so genannten „Eliten“ und ihre Handlanger in der Regierung und in allen staatlichen Vollzugsorganen sind das eigentliche Problem; zumindest wenn man die Bereitschaft der Massen, die ihre eigene Versklavung freiwillig zulassen, außer Acht lassen will.
.
Wieder einmal, und zum tausendsten Mal, liegt die Lösung für diese totalitäre Hölle darin, die Tatsache zu verstehen und zu akzeptieren, dass nur der Einzelne die Macht hat, aufzuwachen und sich zu ändern.
.
Niemand kann dies für einen anderen tun, und keine Regierung wird sich jemals selbst kontrollieren, indem sie ihre eigene Zerstörung durchsetzt.
.
Jeder von uns muss sich seine eigene Freiheit nehmen, erhalten und schützen, wenn sie jemals existieren soll.
.
Das bedeutet nicht, dass einer allein ist, denn viele, die gemeinsam als freie Individuen handeln und keine ungerechte Herrschaft zulassen (jede staatliche Herrschaft ist ungerecht), können Berge versetzen.
[…]
Meine Lösung ist nicht etwas, das ich Ihnen geben kann; es ist keine Lösung, die durch die Bemühungen einiger weniger zustande kommt, und sie ist kein Allheilmittel für alle.
.
Sie beruht einzig und allein darauf, dass jeder Einzelne sich entscheidet, nicht länger beherrscht und versklavt werden zu wollen. Die Verantwortung liegt direkt bei jedem von uns, und wenn genug zu diesem Schluss kämen, würde diese Tyrannei schnell enden.
[…]
Um Freiheit zu erlangen, muss man sie so sehr wollen, dass man alles tut, was nötig ist, um genügend Selbstachtung zu erlangen und die Bedeutung seines Lebens zu verstehen. Niemand kann Ihnen die Freiheit „schenken“, Sie müssen sie bedingungslos einfordern.
[…]
Es ist nicht und kann nicht erreicht werden, indem man sich in der Menge versteckt, sich in Angst duckt, von anderen eine unmögliche, einfache Lösung erwartet und den Schmerz des Freiwerdens vermeidet.
.
Sie, jeder von Ihnen, muss für sich selbst entscheiden.

Die wichtigste Art von Freiheit besteht darin, das zu sein, was man wirklich ist. Du tauschst deine Realität gegen eine Rolle ein. Du tauschst dein Gefühl gegen eine Handlung ein. Du gibst deine Fähigkeit, zu fühlen, auf und setzt dafür eine Maske auf.
.
Es kann keine groß angelegte Revolution geben, bevor es nicht eine persönliche Revolution auf individueller Ebene gibt. Sie muss zuerst im Inneren stattfinden.
Jim Morrison“

Danke @ Gary (für den Artikel) & @ Axel (für die DE-Übersetzung) & @ ESM (für das passende Bild)!

*Lohnt sich unbedingt in Gänze, zumal sicherlich einer der wichtigsten und besten Artikel von 2022!

Ps.

Wer „nicht in die Welt paßt“, der ist immer nahe daran, sich selber zu finden.
Hermann Hesse (1877 – 1962)

Die Kraft des Gedankens ist unsichtbar wie der Same, aus dem ein riesiger Baum erwächst; sie ist aber der Ursprung für die sichtbaren Veränderungen im Leben der Menschen.
Leo Tolstoi (1828 – 1910)

Das Ziel des Lebens ist Selbstentfaltung. Seine eigene Natur vollkommen zu verwirklichen – dafür ist jeder von uns da.
Oscar Wilde (1854 – 1900)
[…]
-> –https://dudeweblog.wordpress.com/2013/03/28/zitatsammlung-teil-iii/

Klaus Kinski erklärt die Welt abschliessend in 18 Sekunden: Den Menschen die Maske herunterreissen

https://teutoburgswaelder.wordpress.com/2022/09/21/liste-der-kontrollierten-opposition/

Weshalb Angst vor Anarchie? Hinterfragt Eure Aversion gegen Anarchie!

Is Government the New God? – The Religion of Totalitarianism

9 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Freiheit, Fremdartikel, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Korruption, Kurzclips, Manipulation, Medien, Menschen, Natur, NWO, Philosophie, Recht, Religion, Sinn, Weisheit, Zitate

9 Antworten zu “Netzfundstück: DIE LÖSUNG – Der (alternative) Mainstream als Erfüllungsgehilfe der Kabale; oder – Wie die Kabale und deren Gehilfen mit der Menschheit Schlitten fahren

  1. Vor kurzem wurde auf diesem Telegram von jamnd oder eine rGruppe verbreite man hätte in der Schweiz 200 festgeneommen, wäre das wahr (gewesen) dann hätte es bei uns ein Erdbeben gegeben, Epizentrum: Berlin, Schürmannbau, da unsere Pädoliten dann derart gezittert hätten das der ganze Erdball in Schwingugn versetzt worden wär, denn eines die die da sitzen ganz sicher: Feige kindermordende Schweine
    Nur Kindermörder fordern Waffen um einen Krieg in dem auf die Zivilbevölkerung geschossen wird (SCHEISSEGAL von wem) am laufen zu halten, erst müssen die Kinder geschützt werden und DANN die Verantwortlichen gehängt (auch die hiesigen !)

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf Märchen von Wurzelimperium S1 SunShinE rebloggt und kommentierte:
    Selig seien die die Hirnlos, denn sie sind das Nutzvieh der selbsternannten Götter

    Gefällt mir

  3. Tja, warum so kompliziert? Zivilisation begann vor ca. 10 Jahrtausenden, ich vermute das war so etwa der Moment, da die Psychopathen unter uns es hinbekamen, seit dieser Zeit benutzen weniger als 1 Promille der Menschen im jeweils abgesteckem Claim ihre Menschenmasse, um sich ihre Paläste und ihre Macht zu sichern.
    Klar, es sind immer und überall Kämpfe, auch unter denPsychopathen am brodeln, immer gibt es auch innert der Claims verfeindete Gruppen, doch das Prinzip bleibt ewig seither das gleiche – die Masse ist schlicht eine Nutzhorde, mehr oder weniger subtil zum Sklavendasein verdammt, da sie seither in sich vollkommen degeneriert und verstümmelt, jegliche menschliche Veranlagung von Kindheit an, wie ein Schwamm ausgepresst bekommt.
    Was bleibt sind tote Menschen in organisch lebendigen Hüllen, Zombies die mit 100.000 netto im Jahr (in einem HDC) glauben, freie, selbstbestimmte Wesen zu sein, in Wirklichkeit aber vollkommen verstümmelte Denk- und Gefühlswesen sind, die als destruktive Monster ihre Programmierung abliefern.

    Sorry, aber es ist ja schön, wer es erkennt, nur – es macht für dein Einzelnen das Leben einfach unerträglich, da er im schlimmsten Fall noch davon träumt, wie wunderbar die Meschen untereinander existieren könnten, wären sie sie nicht seit Jahrtausenden dazu verdammt, sich nicht gegenseitig zu lieben, sondern zu hassen und selbst die Liebe ist keine wahre Liebe, sondern nur ein Überbleibsel dass man nicht verödet hat, damit die Reproduktion – noch – auf natürliche Art und Weise funktioniert.

    Desto zivilisierter eine Horde, desto degenerierter ist sie, desto komplexer und perfekter ist sie abgerichtet und desto verlorener ist sie.

    Ich denke wir können das gut sehen, was vor 80 Jahren noch Angst und Massenpsychose als Propagandaunterstützung zu leisten hatten, ist heute bei den fortschrittlichsten Horden die akademische Bildung und der unbedingte Wille zur eigenen Karriere, Scheißegal wie viele Leichen unter einem liegen, den modernen Menschen juckt das nicht die Bohne mehr, dem modernen, gebildeten Monstern genügt der Blick auf den Gehaltszettel, ein fettes Schmuckstück am Arm und sie sind glücklich – ja, der moderne Mensch wird praktisch auf ein Grad an die natürlichen Psychopathen herangezüchtet, es wird ihm der letzte Zweifel ausgetrieben und er ist schlicht bis zur Perfektion in seiner Egozentrik und seiner maßlosen Überheblichkeit eingepackt.

    Scheiß drauf, ich hoff sie brennen sich endlich wirklich von der Welt!

    Gefällt 4 Personen

  4. Ponca12

    Absolut. Irgendwann reicht es nicht mehr, die Dinge längst durchschaut zu haben. Irgendwann kommt auch der Zeitpunkt, wo man nicht länger Kompromisse eingehen kann. Irgendwann muss man auf Konfrontation gehen, um das Gesicht zu wahren, um sich selbst treu zu bleiben. – Oder anders ausgedrückt: „An ihren Taten werdet ihr sie erkennen, nicht an ihren Worten“.
    Ansonsten würde man deren ewige Heuchelei, die irren Lügen und die daraus entstehende Ungerechtigkeit gutheissen. Und das tun wir nicht!

    An dieser Stelle möchte ich auf das Kybalion, die 7 hermetischen Gesetze, hinweisen; falls (noch) nicht allen bekannt. Weil ja, wir sind in der Tat viel mächtiger als wir uns selbst vorstellen können. Und das wissen sie genau, darum haben sie den Kack in den Hosen.

    Gefällt 3 Personen

  5. Wollen wir es hoffen, daß die „den Kack in den Hosen haben“. Denn, wie oben oberham schrieb, die Erkenntnis macht für den Einzelnen das Leben unerträglich.
    Aber das muß wohl so sein, warum auch immer.

    Ich glaube nicht, daß man die zombiefizierte gehirngewaschene Masse noch in irgendeine Richtung „dirigieren“ kann, egal wie viele Aufklärungsartikel man diesen Leuten vorsetzt. Deshalb stellt sich an diesem Punkt immer wieder die Frage, was tun mit den hirnlosen Zombies, oder man nähert sich – ungewollt! – der Version K. Schwabs und seines Vordenkers, Harari, an, der von den überflüssigen Massen als „Nutzvieh, das nicht mehr gebraucht wird“, schreibt und spricht.

    Eine Situation, die nicht mehr auflösbar ist und deshalb hilft da nur noch die Alexander-Version:
    Knoten durchschlagen.

    Danke nochmal ausdrücklich oberham für den wunderbaren Kommentar.

    Gefällt 3 Personen

  6. Zu dumm nur, dass auch das grundlegende Weltbild, das diesen ehrenwerten Ansichten zugrunde liegt, von der gleichen Kabale erfunden und ausgerufen wurde und bis heute mit viel Aufwand gepflegt wird.
    Unbestreitbarer Fakt: Es gibt nur eine einzige Wahrheit darüber, wie die Welt entstanden ist, warum sie schlecht funktioniert und wie sie (jemals) besser wird. Was weiß die Menschheit über diese eine Wahrheit? Das, was in den Bildungseinrichtungen und Medien vermittelt wird. Aber ist das auch die Wahrheit? Ich meine, wir wissen schließlich… Sei´s drum. Wer sich selbst für intelligent hält, hört heute den Zeugen und Anwälten Gottes niemals zu. Gott persönlich suchen? Zu Kreuze kriechen, Sünden bereuen? Lächerlich. Da müsste man sich ungeheuer dumm und ausgelacht vorkommen. Was natürlich keinesfalls ein Ergebnis irgendwelcher Manipulationen durch irgendwelche Bildungseinrichtungen und Medien ist.

    Gefällt mir

  7. Joh 3,16 Denn so [sehr] hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.

    1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, der hat das Zeugnis in sich selbst; wer Gott nicht glaubt, der hat ihn zum Lügner gemacht, weil er nicht an das Zeugnis geglaubt hat, das Gott von seinem Sohn abgelegt hat.

    Ps.: Die, welche diese Erdenwelt in den Abgrund reiten, sind die Selben, welche den Christos ans Kreuz geschlagen haben.
    Und ihr kranken Gotteslästerer stellt den, der für die Menschen gestorben ist, auf eine Stufe mit Trump und Thunberg ?

    Kehrt um !

    Gefällt mir

  8. @Martha Schalleck, es gibt nicht nur eine einzige Wahrheit.

    Gefällt mir

  9. Anna Tolien

    Wessen Sturmbock sind die Medien? Steht in den gefälschten Protokollen, daß die Dummen auch da zu dumm waren, den Nutzen zu begreifen.
    Mit Holywood (TV, MIND CONTROL) – von dummDEUTSCH gesponsert – ins Unermessliche gesteigert.

    “So etwas gibt es bis zum heutigen Tage nicht in der Weltgeschichte, auch nicht in Amerika: eine unabhängige Presse. Sie wissen das, und ich weiß das. Es gibt hier nicht einen unter Ihnen, der es wagt, seine ehrliche Meinung zu schreiben. Und wenn er es täte, wüsste er vorher bereits, dass sie niemals im Druck erschiene. Ich werde wöchentlich dafür bezahlt, dass ich meine ehrliche Meinung aus dem Blatt, mit dem ich verbunden bin, heraushalte.
    Andere von Ihnen erhalten ähnliche Bezahlung für ähnliche Dinge, und wenn Sie so verrückt wären, Ihre ehrliche Meinung zu schreiben, würden Sie umgehend auf der Straße landen, um sich einen neuen Job zu suchen. Wenn ich mir erlaubte, meine ehrliche Meinung in einer der Papierausgaben erscheinen zu lassen, dann würde ich binnen 24 Stunden meine Beschäftigung verlieren.

    Das Geschäft der Journalisten ist, die Wahrheit zu zerstören, schlankweg zu lügen, die Wahrheit zu pervertieren, sie zu morden, zu Füßen des Mammons zu legen und sein Land und die menschliche Rasse zu verkaufen zum Zweck des täglichen Broterwerbs. Sie wissen das, und ich weiß das, also was soll das verrückte Lobreden auf eine freie Presse?
    Wir sind Werkzeuge und Vasallen von reichen Männern hinter der Szene. Wir sind Marionetten. Sie ziehen die Strippen, und wir tanzen an den Strippen. Unsere Talente, unsere Möglichkeiten und unsere Leben stehen allesamt im Eigentum anderer Männer. Wir sind intellektuelle Prostituierte.” – John Swinton, 1829-1901,

    Chefredakteur der „New York Times“ im Jahre 1880 bei seiner Verabschiedung.

    Gefällt 1 Person

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s