Kurzbericht: Nach zwei Jahren „Postponed“ treffen sich BiBi-Verbrecher ab heute wieder in Washington D.C.

Dank der C-Hoax-PsyOp las man bei bilderbergmeetings.org bis weit ins Jahr 2021 hinein jeweils bloss „THE MEETING 2020 IS POSTPONED.“ (web.archive vom August 2021)

Nicht lange später hiess es dann: „The Meetings 2020 and 2021 had to be cancelled, due to travel and meeting restrictions.“ (web.archive vom November 2021)

Die armen Möchtegern-Weltregenten wurden arg abgestraft von dem bösen Corona-Hirngespinst – sie können einem richtig leid tun…

Doch immerhin haben sie so ihrer Front-Organisation, dem WEF, endlich die Gelegenheit geboten, selber mal ein bisschen Möchtegern-Weltregenten zu spielen. Und sie konnten – nachdem seit ca. 2011, als immer mehr Wind um den Weltherrschafts-Zirkus im Internet wehte (sogar in prominenten Vollschafsmedien wie 20min „Definitv Konspirativ„) – sich wieder mehr ins Okkulte zurückziehen.

Hail Corona!

Nun ist seit kurzem das diesjährige Meeting offiziell angekündigt. Interessanterweise sind die web.archive-Links zu den Meetings (Traktanden und Mitgliederlisten) verschwunden.

Macht aber nix, denn wir bei DWB haben für Euch DIE KOMPLETTEN MEETINGS INKL. TRAKTANDEN UND MITGLIEDERLISTEN SEIT 1954 bis und mit 2019 gesichert!

Hier zu finden:

Bilder-Googleberg: Weltverschwörung

Viel Spass und Freude beim durchsehen! 😉

Zum diesjährigen Meeting gibt es nicht allzu viel zu sagen.

Es findet von heute bis zum 5. Juni in Washington D.C. mit ca. 120 Teilnehmern aus 21 Ländern statt.

Traktandenliste:

1. Geopolitical Realignments (Geopolitische Neuausrichtungen)
2. NATO Challenges (NAhTOd-Herausforderungen)
3. China
4. Indo-Pacific Realignment (Indo-Pazifische Neuausrichtung)
5. Sino-US Tech Competition (Technologie Wettbewerb China – USA)
6. Russia
7. Continuity of Government and the Economy (Kontinuität von Regierung und Ökonomie – GPPP lässt grüssen)
8. Disruption of the Global Financial System (Störung des globalen Finanzsystems)
9. Disinformation (Desinfo)
10. Energy Security and Sustainability (Energiesicherheit und ‚Nachhaltigkeit‚)
11. Post Pandemic Health (Gesundheit nach der Plandemie)
12. Fragmentation of Democratic Societies (Zerstückelung dämonkratischer Gesellschaften)
13. Trade and Deglobalisation (Handel und Entglobalisierunng)
14. Ukraine

Was fällt auf?

  1. Die KI-Agenda bekommt kein eigenes Haupttraktandum – obwohl zahlreiche Vertreter von BigTech-, FinTech- und KI-Konzernen & -Startups in der Mitgliederliste (siehe unten) stehen! Läuft vermutlich unter 5) und 8).
  2. Mich sticht was ins Auge! Les ich richtig? Die Globalisten erster Stunde, bald 70 Jahre in emsigen Globalismus- & NWO-Bemühungen engagiert, diskutieren unter eigenem Traktandum 13) DEGLOBALISIERUNG? Lustig, nicht wahr? 😉

Natürlich fällt noch mehr auf, aber das hier soll bloss ein Kurzbericht werden, daher können weitere Auffälligkeiten gerne im Kommentarstrang ergänzt werden (wenn sie taugen, ergänze ich sie gerne in obiger Liste).

Mitgliederliste (Schweizer wie gewohnt in rot):

Achleitner, Paul M. (DEU), Former Chairman Supervisory Board, Deutsche Bank AG; Treasurer Bilderberg Meetings
Adeyemo, Adewale (USA), Deputy Secretary, Department of The Treasury
Albares, José Manuel (ESP), Minister of Foreign Affairs, European Union and Cooperation
Altman, Roger C. (USA), Founder and Senior Chairman, Evercore Inc.
Altman, Sam (USA), CEO, OpenAI
Applebaum, Anne (USA), Staff Writer, The Atlantic
Arnaut, José Luís (PRT), Managing Partner, CMS Rui Pena & Arnaut
Auken, Ida (DNK), Member of Parliament, The Social Democrat Party
Azoulay, Audrey (INT), Director-General, UNESCO
Baker, James H. (USA), Director, Office of Net Assessment, Office of the Secretary of Defense
Barbizet, Patricia (FRA), Chairwoman and CEO, Temaris & Associés SAS
Barroso, José Manuel (PRT), Chairman, Goldman Sachs International LLC
Baudson, Valérie (FRA), CEO, Amundi
Beurden, Ben van (NLD), CEO, Shell plc
Bourla, Albert (USA), Chairman and CEO, Pfizer Inc.
Buberl, Thomas (FRA), CEO, AXA SA
Burns, William J. (USA), Director, CIA
Byrne, Thomas (IRL), Minister of State for European Affairs
Campbell, Kurt (USA), White House Coordinator for Indo-Pacific, NSC
Carney, Mark J. (CAN), Vice Chair, Brookfield Asset Management
Casado, Pablo (ESP), Former President, Partido Popular
Chhabra, Tarun (USA), Senior Director for Technology and National Security, National Security Council
Donohoe, Paschal (IRL), Minister for Finance; President, Eurogroup
Döpfner, Mathias (DEU), Chairman and CEO, Axel Springer SE
Dudley, William C. (USA), Senior Research Scholar, Princeton University
Easterly, Jen (USA), Director, Cybersecurity and Infrastructure Security Agency
Economy, Elizabeth (USA), Senior Advisor for China, Department of Commerce
Émié, Bernard (FRA), Director General, Ministry of the Armed Forces
Emond, Charles (CAN), CEO, CDPQ
Erdogan, Emre (TUR), Professor Political Science, Istanbul Bilgi University
Eriksen, Øyvind (NOR), President and CEO, Aker ASA
Ermotti, Sergio (CHE), Chairman, Swiss Re [-> https://de.wikipedia.org/wiki/Sergio_Ermotti]
Fanusie, Yaya (USA), Adjunct Senior Fellow, Center for a New American Security
Feltri, Stefano (ITA), Editor-in-Chief, Domani
Fleming, Jeremy (GBR), Director, British Government Communications Headquarters
Freeland, Chrystia (CAN), Deputy Prime Minister
Furtado, Isabel (PRT), CEO, TMG Automotive
Gove, Michael (GBR), Secretary of State for Levelling Up, Cabinet Office
Halberstadt, Victor (NLD), Co-Chair Bilderberg Meetings; Professor of Economics, Leiden University
Hallengren, Lena (SWE), Minister for Health and Social Affairs
Hamers, Ralph (NLD), CEO, UBS Group AG
Hassabis, Demis (GBR), CEO and Founder, DeepMind
Hedegaard, Connie (DNK), Chair, KR Foundation
Henry, Mary Kay (USA), International President, Service Employees International Union
Hobson, Mellody (USA), Co-CEO and President, Ariel Investments LLC
Hodges, Ben (USA), Pershing Chair in Strategic Studies, Center for European Policy Analysis
Hoekstra, Wopke (NLD), Minister of Foreign Affairs
Hoffman, Reid (USA), Co-Founder, Inflection AI; Partner, Greylock
Huët, Jean Marc (NLD), Chairman, Heineken NV
Joshi, Shashank (GBR), Defence Editor, The Economist
Karp, Alex (USA), CEO, Palantir Technologies Inc.
Kissinger, Henry A. (USA), Chairman, Kissinger Associates Inc.
Koç, Ömer (TUR), Chairman, Koç Holding AS
Kofman, Michael (USA), Director, Russia Studies Program, Center for Naval Analysis
Kostrzewa, Wojciech (POL), President, Polish Business Roundtable
Krasnik, Martin (DNK), Editor-in-Chief, Weekendavisen
Kravis, Henry R. (USA), Co-Chairman, KKR & Co. Inc.
Kravis, Marie-Josée (USA), Co-Chair Bilderberg Meetings; Chair, The Museum of Modern Art
Kudelski, André (CHE), Chairman and CEO, Kudelski Group SA
Kukies, Jörg (DEU), State Secretary, Chancellery
Lammy, David (GBR), Shadow Secretary of State for Foreign, Commonwealth and Development Affairs, House of Commons
LeCun, Yann (USA), Vice-President and Chief AI Scientist, Facebook, Inc.
Leu, Livia (CHE), State Secretary, Federal Department of Foreign Affairs [-> https://de.wikipedia.org/wiki/Livia_Leu_Agosti]
Leysen, Thomas (BEL), Chairman, Umicore and Mediahuis; Chairman DSM N.V.
Liikanen, Erkki (FIN), Chairman, IFRS Foundation Trustees
Little, Mark (CAN), President and CEO, Suncor Energy Inc.
Looney, Bernard (GBR), CEO, BP plc
Lundstedt, Martin (SWE), CEO and President, Volvo Group
Lütke, Tobias (CAN), CEO, Shopify
Marin, Sanna (FIN), Prime Minister
Markarowa, Oksana (UKR), Ambassador of Ukraine to the US
Meinl-Reisinger, Beate (AUT), Party Leader, NEOS
Michel, Charles (INT), President, European Council
Minton Beddoes, Zanny (GBR), Editor-in-Chief, The Economist
Mullen, Michael (USA), Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff
Mundie, Craig J. (USA), President, Mundie & Associates LLC
Netherlands, H.M. the King of the (NLD)
Niemi, Kaius (FIN), Senior Editor-in-Chief, Helsingin Sanomat Newspaper
Núñez, Carlos (ESP), Executive Chairman, PRISA Media
O’Leary, Michael (IRL), Group CEO, Ryanair Group
Papalexopoulos, Dimitri (GRC), Chairman, TITAN Cement Group
Petraeus, David H. (USA), Chairman, KKR Global Institute
Pierrakakis, Kyriakos (GRC), Minister of Digital Governance
Pinho, Ana (PRT), President and CEO, Serralves Foundation
Pouyanné, Patrick (FRA), Chairman and CEO, TotalEnergies SE
Rachman, Gideon (GBR), Chief Foreign Affairs Commentator, The Financial Times
Raimondo, Gina M. (USA), Secretary of Commerce
Reksten Skaugen, Grace (NOR), Board Member, Investor AB
Rende, Mithat (TUR), Member of the Board, TSKB
Reynders, Didier (INT), European Commissioner for Justice
Rutte, Mark (NLD), Prime Minister
Salvi, Diogo (PRT), Co-Founder and CEO, TIMWE
Sawers, John (GBR), Executive Chairman, Newbridge Advisory Ltd.
Schadlow, Nadia (USA), Senior Fellow, Hudson Institute
Schinas, Margaritis (INT), Vice President, European Commission
Schmidt, Eric E. (USA), Former CEO and Chairman, Google LLC
Scott, Kevin (USA), CTO, Microsoft Corporation
Sebastião, Nuno (PRT), CEO, Feedzai
Sedwill, Mark (GBR), Chairman, Atlantic Futures Forum
Sikorski, Radoslaw (POL), MEP, European Parliament
Sinema, Kyrsten (USA), Senator
Starace, Francesco (ITA), CEO, Enel S.p.A.
Stelzenmüller, Constanze (DEU), Fritz Stern Chair, The Brookings Institution
Stoltenberg, Jens (INT), Secretary General, NATO
Straeten, Tinne Van der (BEL), Minister for Energy
Suleyman, Mustafa (GBR), CEO, Inflection AI
Sullivan, Jake (USA), Director, National Security Council
Tellis, Ashley J. (USA), Tata Chair for Strategic Affairs, Carnegie Endowment
Thiel, Peter (USA), President, Thiel Capital LLC
Treichl, Andreas (AUT), President, Chairman ERSTE Foundation
Tugendhat, Tom (GBR), MP; Chair Foreign Affairs Committee, House of Commons
Veremis, Markos (GRC), Co-Founder and Chairman, Upstream
Vitrenko, Yuriy (UKR), CEO, Naftogaz
Wallander, Celeste (USA), Assistant Secretary of Defense for International Security Affairs
Wallenberg, Marcus (SWE), Chair, Skandinaviska Enskilda Banken AB
Walmsley, Emma (GBR), CEO, GlaxoSmithKline plc
Wennink, Peter (NLD), President and CEO, ASML Holding NV
Yetkin, Murat (TUR), Journalist/Writer, YetkinReport
Yurdakul, Afsin (TUR), Journalist, Habertürk News Network
Zeiler, Gerhard (AUS), President Warnermedia International

Was fällt auf?

  1. Die graue Eminenz Henry Kissinger – noch immer nicht bereit Brzeziński, Bush, McCain, Rockefeller und weiteren ins Grab zu folgen – wird auch dieses Jahr wieder mit dem Rollstuhl antanzen. Als langjähriges Steering-Committee-Mitglied hat er dazu natürlich die Verpflichtung.
  2. Andere lang Bekannte aus dem Steering-Committee wie Alphabets Eric Schmidt (hier im Detail behandelt), Paul Achleitner, Victor Halberstadt, André Kudelski, der König von Holland, Marie-Josée Kravis (zusammen mit Ehemann Henry) und Peter Thiel sind selbstverständlich auch wieder zugegen.
  3. Steering-Committee-Mitglied Henri de Castries fällt aus (vielleicht ist er – obwohl geladen und anwesend – auch absichtlich nicht auf der Mitgliederliste, wie das bei Kissinger und anderen schon mehrfach vorkam.)
  4. NAhTOd-Chef und Stabsführer des globalen Wetterkrieg-Syndikats Jens Stoltenberg, Roger Altman, José Barroso, Mathias Döpfner, David Patraeus und weitere Stamm-Teilnehmer auch dieses Jahr anwesend.
  5. Unterdurchschnittliche Beteiligung von Schweizern.
  6. Weit überdurchschnittliche Beteiligung von Türken.
  7. Neuere Bekannte wie Pfizer-Boss Bourla, Ida Auken (ihr wisst schon, in 2030 werdet ihr nix mehr besitzen und glücklich sein – Blabla) und einige weitere sind auch geladen.
  8. Etliche Präsidenten, Premier-Minister, Geschäftsleiter und Representanten grosser Schafsmedien anwesend (keine Überraschung).
  9. Überdurchschnittliche Beteiligung von Ukrainern (was auch nicht überrascht angesichts Traktandum 14 und den laufenden Kriegstreiberspielchen im Nordosten)

Natürlich fällt noch mehr auf, aber das hier soll bloss ein Kurzbericht werden, daher können weitere Auffälligkeiten gerne im Kommentarstrang ergänzt werden (wenn sie taugen, ergänze ich sie gerne in obiger Liste).


Mal sehen inwieweit Berichte durchsickern. Davon ist nicht auszugehen, zumal D.C. wohl hermetisch abgeriegelt ist. Sollte dennoch was brauchbares erscheinen, könnt ihr es gerne im Kommentarstrang anmerken (was ich auch machen werde, sofern mir etwas Relevantes zu Auge kommt).

Nun gehen Sie bitte weiter – es gibt weiterhin nichts zu sehen!


© by Dude, dudeweblog.wordpress.com/

Willst Du weitere solche Publikationen lesen? Wir sind für den Fortbetrieb dieses Informationsportals dringend auf Spenden angewiesen.

10 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Geopolitik, Korruption, Kriegstreiber, Medien, Medizin, Menschen, NWO, Recht, Schuldgeld, Schweiz

10 Antworten zu “Kurzbericht: Nach zwei Jahren „Postponed“ treffen sich BiBi-Verbrecher ab heute wieder in Washington D.C.

  1. minderheit

    Bilderberger ist ein Konstrukt des niederländischen Adels, den Nazis sehr zugewannt!
    Der frühere CEO der UBS, Sergio Ermotti, darf nacherwiesenem Masse das Geldsystem nicht verstehen, denn bei der Vollgeldinitiative, hat er klar und deutlich erklärt, dass die Banken mit dem Geld ihrer Kunden, ihre Aktivgeschäfte tätigen. Entweder versteht er seinen Beruf nicht, oder er folgt dem gesetzlich legalisierten Geschäftsmodellbetrug Eigen- und Zinsgeschäfte. Das Administrationsmandat als Treuhandfunktion, kann er nicht begreifen, andernfalls er seinem Job los wäre!

    Bilderberger und all die Konzerne existieren demnach nur, weil die Menschen sich als Zahler wähnen, ihr Geld auf die Bank bringen und den Staat finanzieren. Ich behaupte kühn, dass 99% der Bilderbergerfantasten das Geldsystem nicht verstehen, müssen sie auch nicht, denn der Betrug sichert ihre Macht!

    Gefällt 2 Personen

  2. „Bilderberger ist ein Konstrukt des niederländischen Adels“

    Wenn Du das glaubst, solltest Du noch mal das Artikelbild im Detail studieren, und auch den https://dudeweblog.wordpress.com/2013/06/06/bilder-googleberg-weltverschworung-2013-vom-6-bis-9-juni/ genauer durchsehen.

    Denn was Du sagst, ist diesbezüglich zu kurz gedacht. Und das sag ich jetzt, ohne dabei behaupten zu wollen, der niederländische Blutadel sei nicht Teil des Clubs. Bea war ja meist Stammgast, wie Du den Mitgliederlisten entnimmst.

    Ausserdem geh ich auch von einem weit tieferen Wert als 99% aus. Mindestens das Steering Committee ist garantiert ganz gut im Bilde darüber, wie das Verbrecher-Finanz-Zirkus-System läuft – schliesslich holen sie sich daran/davon ja nicht wenig Macht.

    Ps. Bedenke bitte auch, dass die BiBis zusammen mit der TC, dem CFR, dem CoR und dem RIIA Teil der Round-Table-Group sind… siehe auch

    &

    &

    &

    Klicke, um auf wgclubs.pdf zuzugreifen

    Gefällt 3 Personen

  3. minderheit

    Bilderberger hat nach meinem Kenntnisstand der damalige König Bernhard der Niederlande, ein Freund der Nazis, wie Henry Ford, sen. in einem Restaurant in Holland gegründet! Der Oranje Orden ist kein vermögensarmer Verein! Mit Schwab wurde in Anlehnung der Bilderberger, der WEF gegründet!
    Diese Elite gibt den Takt vor, sagt was sie will, und die korrupten „Marionetten“ folgen!
    Weisst Du, lieber Dude, es ist für mich Scheissegal, welche Menschen sich dem Verbrechen anfreunden, es gilt das Grundlage Wissen zu schärfen, damit man erkennen kann, dass das Mandat der Geldquelle die Voraussetzung aller Verwerfungen darstellt. Wenn man sich zudem noch als Zahler wähnt und glaubt, Anforderungen müssen finanziert werden und die Sozialfürsorge belaste das Einkommen, dabei noch der Reiche die Hauptlast der Gemeinwohl- und Sozialausgaben stemmen müssen (Verfassung und Steuerrecht stützen die Lügen) trage, dann muss man nicht die Nutzniesser der Geldströme anprangern, denn wir ermöglichen mit unserer Dummheit, diese Machtfülle!
    Nochmals: Es sind die Gesetzgeber und Justiz, welche die Weichen zur Macht Ausübung stellen, Es ist die einfältige Politik, welche das Spiel modellieren!
    Der Autor „packt aus“ hat alles erklärt (https://dudeweblog.wordpress.com/2022/05/15/ehemaliger-geschaeftsleitungs-vorstand-einer-schweizer-bank-packt-aus-gelderzeugung-treuhandfunktion-und-staat/), so auch die Konzentration der Geldvolumen für die neoliberale Vorsorgeform als Schneeballsystem. Ein Hebel für die Macht!

    Gefällt 1 Person

  4. No_NWO

    @minderheit — Der These, „dass das Mandat der Geldquelle die Voraussetzung aller Verwerfungen darstellt,“ stellt sich die These entgegen, daß jenes Mandat (in den Händen von gewinnorientierten Privaten bzw. Bankern) von etwas anderem erzwungen wird. Daß jenes Mandat eben nicht Henne ist, daß es eben NICHT die „Voraussetzung aller Verwerfungen“ ist. Vielmehr ist es Ei, es ist eine politisch-ökonomisch-technisch notwendige Folge von etwas anderem, das in der logischen Kette politisch-ökonomischer Ursache-Wirkungs-Beziehungen vorausgeht.

    Jede mit dem Mittel der Logik gefundene Abfolge von im logischen Sinne „wahren“ Aussagen betreffs von Ursache und Wirkung eines jeweils betrachteten Phänomens geht von einer Grundannahme aus, die freihändig als „absolut wahr“ vorausgesetzt wird. Diese als Axiom bezeichnete Grundannahme läßt sich nicht mehr aus irgendwelchen anderen Aussagen logisch ableiten. Weswegen sie nicht logisch wahr sein kann, sondern als ABSOLUT wahr angenommen werden muß. Hierzu ein Beispiel. Frage: Warum erschuf Gott die Welt? Antwort: Weil er Gott ist. Nächste Frage: Wer erschuf Gott? Antwort: Gott erschuf sich nicht; Gott ist der, der von niemandem erschaffen ward, der aber alles erschuf und erschafft. Mit letzterer Antwort liegt ein Axiom vor, eine als ABSOLUT wahr gesetzte Aussage.

    Es läßt sich auf dem Felde der politisch-ökonomischen Erscheinungen logisch zeigen, daß die Form des real existierenden Geldsystems eine FOLGE von Lohnarbeit ist. Letztere ist exakt definiert über das allübliche Verfahren der betriebswirtschaftlichen Kostenbestimmung im Bereich von Warenfertigung und Warentransport.

    Wird die gesamte der Fertigung einer Ware zugrundeliegende Wertschöpfungskette vom allerersten Handgriff an in all ihrer nackten und schnöden Konkretheit betrachtet, wird evident, daß sich der Wert einer unter den Maßgaben von industrieller Lohnarbeit produzierten Ware über den Quotienten «Warenstückzahl pro investierter Zeit an leiblich-händischer Arbeit“ bestimmt. (Maschineneinsatz ist nicht wertschaffend. Wertschaffend ist lediglich die Fertigung von Maschinen. Der Wert, welcher der Maschine von ihrer Fertigung her gegeben ist, wird mittels des Abschreibungsverfahrens in die Wertschöpfungskette eingebracht.) Ist dem so, dann muß nun aber jegliche überhaupt irgendwo in der Gesellschaft eingeführte technologische Verbesserung oder Innovation, welche den Effekt zeitigt, jenes Volumen an leiblich-händischer Arbeitszeit zu verringern, den Wert einer Ware in entsprechender Proportion herabsetzen. Tja… .

    Tja, was für eine Riesenscheiße! Denn ALLEM in Warenproduktion und Warentransport unternehmerisch investierten geldlichen Volumen an Kapital steht mit dem Zeitlauf nun weniger und weniger an geldlichem Verkaufserlös gegenüber. Was weniger und weniger an geldlicher RENDITE zur Folge hat.

    Der Laie wundert sich. Der Fachmann staunt lediglich und weiß sich zu helfen. Er übergibt das Mandat der Geldschöpfung an gewinnorientierte Private, an Banker. Welche nun neues Geld aus dem Nichts erschaffen und es der Nachfrageseite zur Verfügung stellen. Dies letztere das eine, zum anderen zur Verfügung gestellt wird aus dem Nichts geschaffenes neues Geld auch dem Kapitalinvestor. Und das alles den genannten beiden Seiten gegen Zins. Zins muß sein, denn er ist das Justiermittel, mit dem sich die nun einstellen müssende Inflation gesteuert werden kann.

    Inflation ist Retter in der Not. Wird doch der Nachfrageseite nun genügend Geld in die Hand gegeben, um überhöhte Preise der Angebotsseite bezahlen zu können. Die Angebotsseite hält ihre Preise hoch, um nicht in Insolvenz zu müssen infolge der ja fallenden nominellen Renditen. Nominell rentiert sich das in aktuell laufende Warenproduktion investierte Geld so nun zwar noch erwartungsgemäß. Aber das jetzt inflationierte Geld hat zugleich an Kaufkraft eingebüßt, weswegen nun alles teurer wird, auch die für zukünftige Produktionen aufzuwendenden Investitionsgüter. Weswegen auch für Warenproduktion und Warentransport mehr und mehr Geld benötigt wird. Aber die Banken haben es ja, bzw. erschaffen sie es aus dem Nichts, das liebe Geld.

    Hinzu kommt zunehmende Marktsättigung infolge wachsend effizienterer – sprich: geldlich zwar teurer werdender, wertlich aber kostengünstigerer – produzierter Waren. Weswegen nun irgendetwas, und ganz gleich was, produziert werden muß, nur um produzieren und Renditen für das sich inflationär immer weiter vermehrende Kapital ziehen zu können. Hier nun Ritter auf dem weißen Pferd ist der Gesetzgeber, der mit wenigen Federstrichen neue Nachfragemärkte erschafft (mithilfe aller möglichen Auflagen für Wirtschaft und Verbraucher: Führt der Kraftfahrer einen nicht zu alten Verbandskasten mit sich, eine gelbe Warnweste, FFP2-Masken? Haben Handel und Industrie ihre nun plötzlich veralteten, mit Fluorkohlenwasserstoffen betriebenen Kälteanlagen verschrottet und durch neue, mit „umweltfreundlichen“ Kältemitteln betriebene ersetzt, usw. usf.)

    Wir verstehen die Krise von auf Lohnarbeit beruhenden Produktionsweisen nun wie folgt. Frisch gekochter Vanillepudding steht zum Abkühlen kalt, und klein Fritzchen (es gab auch mal einen „Großen Fritz“, aber der ist Vergangenheit) schleicht sich heimlich zum Naschen an. Doch oh, zu sehr schon abgekühlt ist der Pudding, und der Naschfinger hinterläßt ein verräterisches Loch in der perfekt glatten Oberfläche des Puddings. Was tun jetzt? Klar, inflationieren! Und so wird mit dem Naschfinger kreuz und quer durch den Pudding gefahren in dem Bemühen, „alles wieder schön glattzumachen“. So ist das, so herrlich dämlich.

    Doch es wurde ja behauptet, dem Jammer liege ein Axiom zugrunde. Welches Axiom so nun liegt der Lohnarbeit zugrunde, muß die Frage lauten. Denn in der industriellen Lohnarbeit, so wurde soeben gezeigt, wurzelt all jenes jammervolle Geschehen, welches Nietzsche als „die Moderne“, und Marx als „das Kapital“ bezeichnet hat. Jenes gesuchte Axiom lautet:

    «Gott ist tot, der Mensch ist lediglich eine aus dem Zufall namens Evolution hervorgekommene biologische Maschine. Und so ist es ganz selbstverständlich folgerichtig, die Kosten für den Erhalt dieser biologischen Maschine den Kosten für nichtbiologische bzw. technische Maschinen gegenüberzustellen.»

    Und selbstverständlich gewinnt nun ganz logisch der oder das Billigere. Und wer oder was verliert, muß dann eben weg. So wir denn das Axiom für gültig erachten wollen, ist das alles ganz logisch, nicht!? Und es gilt dann Darwins Satz vom Überleben des Stärkeren.

    Dann mal gute Reise nach Mexiko! Buchungsempfehlung für Mexikoreisen ist aus guter alter Tradition immer und allemal Air Platon. Viel Spaß, der Gatesway [sic!] zur Hölle wartet.

    Ach, das hier oben Dargelegte liest sich in ordentlicher politisch-ökonomischer Fachterminologie ganz ganz kurz und in einem Satze, welcher lautet, aus industrieller Lohnarbeit komme der tendentielle Fall der Profitrate hervor.

    Gefällt mir

  5. minderheit

    @werter NWO
    Ich mag esoterisches Geschwafel nicht folgen.
    Lernen Sie zuerst die Saldenmechanik, bevor ich mich wieder mit Ihnen unterhalte, denn es macht für mich keinen Sinn! Entweder will man das Erlernte hinterfragen und die Denkfehler zu korrigieren.
    Nicht die Höhe des Preises macht per se den Gewinn, sondern die Differenz zwischen Ausgaben von Dritten und eigenen Ausgaben! Wenn die Ausgaben eines Dritten für ein Auto CHF 50’000 die eigenen Ausgaben CHF 40’000 so ist der Gewinn CHF 10’000. Wie hoch ist das Geldvolumen?

    Nein es ist keine fachspezifische Diskussion, sondern nur zu erkennen, dass man kein Zahler sein kann!

    Es ist richtig, das Verwaltungsmandat der Geldquelle an Wirtschaftsunternehmen ist ein Betrug der Elite, welcher nur möglich ist, weil der Staat korrupt ist und die Justiz als Hehler funktioniert, und vor allem die Menschheit antrainiert verblödet wird!

    Gefällt mir

  6. No_NWO

    Zum tag «WEF» hier unten nun heute von John OLoughlin (YouTube: McDuff Lives 3) empfohlene ausführliche pdf betreffs Biographie Klaus Schwab und Geschichte Familienunternehmen. Interessant auch enge Verbindung des Otto von Habsburg zum WEF. Ich konnte die pdf noch herunterladen, aber könnte gut sein, daß der Link jetzt nicht mehr erreichbar ist (redirected).

    Klicke, um auf 2021-03-11-Klaus-Martin-Schwab-Biography-and-Timeline-Anonymous-Patriots-compiled-Mar-11-2021.pdf zuzugreifen

    Gefällt mir

  7. Bilderberg sind die Oberstufe.
    Schwabenklaus und sein lächerliches WEF der Kindergarten.
    Die federführende Akademieordonanz im Okkulten siehe in obigem Kommentar. 😉

    Die brauchen alle kein SEL (https://dudeweblog.wordpress.com/2022/04/02/sel-die-jagd-auf-die-kinder-globales-konditionierungs-gehorsamkeits-programm/) mehr – ausser den Kindergärtlern und den ausschliesslich einmalig bei BiBi geladenen Puppen… 😉

    Gehen sie weiter – es gibt nichts zu sehen…

    https://dudeweblog.wordpress.com/2015/06/18/der-natur-garten/

    Ps. @All

    Wieso war eigentlich BlackRocks Fink nicht geladen? ^^

    Gefällt mir

  8. Anna Tolien

    Die Bilderberger haben zwar Einfluß, fungieren dennoch eher als Entertainer für die res publica und als Informanten für Ausgewählte. Oder glaubt jemand, daß wirklich Mächtige (Reiche) sich in der Öffentlichkeit tummeln? In der res occulta spielt die Musike. Wer zu den Bilderberger-Events – wo der in „Aufklärerkreisen“ zum Grunzgeschwätz gern zitierte Hochgradfreimaurer Carlo Schmid Gründungsmitglied war – eingeladen ist, wird wenig später in Minister- oder Khanzlerposten beim Staatskabarett gehievt.
    Also immer brav an der WahlUrne die Stimme einäschern und Zustimmung bekunden für die Kollaborateure der Alliierten.
    Gefährliche Insassen mit Kennung PERSONAL und Personalausweis mit StAG Sprache (DEUTSCH) in WohnHaft („Wo sind sie wohnhaft?“) im Geltungsbereich Art 133 GG. DEUTSCH sind seit 45 immer in Haft. Als Sachen beschlagnahmt, s. Shaefgesetz Nr. 52.
    https://truth.getweb4all.com/baphomet-auf-personalausweis/
    https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__7.html
    https://dieunbestechlichen.com/2018/03/bilderberger-alle-namen-der-deutschen-teilnehmer-von-1954-an/

    „Rundblick zu den behandelten Themen des 1. BANDES
    Ein Buch über das einzige Phantasialand der Welt, gesteuert über einige Artikel aus der „Weimarer Reichsverfassung“ als Zitat in der besatzungsrechtlichen Ordnung BRD, heute BRD GmbH, Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 51411, muß natürlich viele Bände umfassen. Und, jenseits von Unterhaltungswert setzt es den eben persönlich erklärten Aufbruchswillen voraus.
    • Ansonsten bleibt es eben bei: Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht naß.
    Für DEUTSCH TM herrscht im Folterparadies der Fremdherrschaft BRD GmbH Denk- und Redeverbot. Wer die Wahrheit laut sagt, stört den „öffentlichen Frieden“, der ab 1949 mit viel Tamtam errichtet wurde, s. den Obelisken in Washington DC als Nadel der Kleopatra. Freie Meinungsäußerung steht nur so lange im Raum, wie das herrschende Kommunistensystem von der gelernten Stasi-Offizierin und Genossin Staatsratsvorsitzende Angela Kazmierczak-Kasner aka Merkel beklatscht und bejudelt wird. Der kostümierte Werkschutz räumt diejenigen, die dem Zirkus auf die Schliche kommen, ab. Es lockt Freiheitsentzug oder Psychiatrie. Von einem Gulag oder KZ unterscheidet sich das Freilaufgehege nur dadurch, daß die 10.000 Volt Zaundrähte und KL-Wachtürme überflüssig sind, weil das Klientel der SHAEFe (DEUTSCH) liebevoll mit dem Gnadensold HARTZ IV und grunzgesichert weit unterhalb der Armutsgrenze (Pfändungsfreigrenze) über die RheinwiesenEndlager „Pflegeheim“ bis zum Krematorium begleitet wird. Zahngold wällkumm.

    Der Trick der Verwaltungen besteht darin, daß sie erfindungsreich Wortgeschwurbel einsetzen, um die Bewohner des Bundesgebietes (Art 25 GG) zu hypnotisieren: „Ihren PERSONALausweis bitte“. „Ihre PERSONALien, PERSONALdaten.“ Und damit geht jeder einen privatrechtlichen Vertrag u.a. nach Admiral Law, UCC usw. ein – ein ziemlich fieses Kapitel. Siehe hierzu auch den Unterschied zwischen einer natürlichen Person und einer JURISTISCHEN PERSON. Wer einen „Perso“ benutzt, läßt sich zu einer Sache und damit zu einem Verfügungsobjekt machen. Zack, Sklave.
    Wie das Bundesministerium für Inneres ein Gerichtsurteil zu zitieren pflegt, arbeitet die BRD GmbH auf Grund von „in ständig durch Wahlen bestätigten politischen Strukturen“…
    Mit dieser Wortklauberei geht es mit Hilfe gewaltiger Roßtäuscherei seit dem FAKE45 munter durch die Jahrzehnte der offiziellen Geschichtsschreibung.
    Das Traumschiff BRD GmbH schwebt völlig losgelöst, um an einen Titel der NDW (Neue Deutsche Welle) anzudocken. Für die Illusion eines Staatsgebildes scheuten „die Väter des Grundgesetzes“ nun wirklich keine Maskerade. Schon dieser Terminus ist vollkommener Blödsinn, weil diese „Väter“ gerade an den Rheinwiesenlagern vorbei geschlittert waren – und freundlichst zu diesem gigantischen Kriegsverbrechen mit mindestens 6 Millionen Wehrmachtsoldaten, Frauen, Mütter mit Kindern, Alte, als Meuchelopfer schwiegen. Denn ihre Aufpasser waren die Satrapen der Dreimächte, die Drei Militärgouverneure als die Drei Mächte. Zusammengeschrieben sind es immer die Alliierten selbst, getrennt geschrieben sind es die Statthalter der Macht vor Ort.
    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 140
    Die Bestimmungen der Artikel 136, 137, 138, 139 und 141 der deutschen Verfassung vom 11. August 1919 sind Bestandteil dieses Grundgesetzes.

    Wer einfache Rezepte zum Verstehen des größten Betruges an den Völkern, und der damit verbundenen Kriegsschuldlüge, dem millionenfachen Abmetzeln in allerlei Kriegen sucht, der mag sich auf diversen Blogs „informieren“ oder in einer der diffusen Reichsbürger-Bewegungen organisieren. Wir gehen vielem so tief und breit auf den Grund wie möglich.
    Jeder, der glaubt, daß mit der fiktiven Stunde Null eine moralisch wertvollere Bevölkerung entstanden sei, der befindet sich auf dem Holzweg der Geschichte. In allen Völkern finden sich zu allen Zeiten die gleichen grausamen Menschen zur Begehung der übelsten Verbrechen, zum Handeln in der Unmenschlichkeit.
    • Das also ist nichts, was hinsichtlich der Zeit von 1933 und 1945 systematisch organisiert typisch DEUTSCH gewesen wäre – als angebliche Singularität, wie der Zentralrat der Juden in Deutschland fordert.
    • Es muß wieder erlaubt sein, diese Überlegungen als Wahrheit offen aussprechen zu können, ohne dafür verfolgt zu werden, in das Gefängnis eingesperrt zu werden, in der persönlichen Existenz vernichtet werden zu können.
    Wir werden zeigen, was konstruktiv war, wir werden auch die Verbrecher identifizieren, die auch wir vor dem Volksgerichtshof zur Anklage gestellt hätten – wenn wir ohne den FAKE45 dazu die Möglichkeit gehabt hätten. Das war wegen des grenzenlosen Verrats überall nicht mehr möglich. Zu den Instrumenten des Verrats gehören auch die Konzentrationslager für Generäle der Wehrmacht in England (Trent Park) und Amerika (P. O. Box 1142 inklusive Operation Paperclip).
    Zum wirklichen Aufarbeiten der Geschehnisse mit dem Vorgeplänkel ist es essentiell, den Roten Faden erst einmal zu sehen und ihm zu folgen. Unter den Bedingungen nach dem FAKE45 kann es bis auf weiteres nur die Option für jeden Einzeln geben, sich soweit als möglich der Gehirnwäsche und Gedankenkontrolle zu entziehen.

    Wer nicht einmal dazu fähig ist, den Personalausweis konsequent abzulehnen und stattdessen den Reisepaß zu verwenden, der bleibt per Definition ein Objekt der Besatzungsmacht.
    • Das hat nichts mit dem Standpunkt oder der Wertung oder der Verurteilung durch den Autor selbst zu tun.
    • Wer diesen springenden Punkt nicht verstanden hat, zudem Fernsehen der Öffentlich-rechtlichen Sender und / oder Privatsender konsumiert, setzt sich fortwährend dieser Hypnose aus.
    • Jegliche Form der Äußerungen zum Thema sind in diesem Zusammenhang reine Lippenbekenntnisse zum Kaschieren persönlichen Versagens, dem Drang zur Selbstbespiegelung und dem Verlangen, nicht nur eine besondere Rolle zu spielen, sondern auch persönliche Vorteile zu erzielen.
    • Das ist stets in klingender Münze angedacht und umgesetzt.
    • Solange das Leben normal läuft, kommt üblicherweise niemand auf die Idee, die bestehende Ordnung infrage zu stellen, geschweige denn abzulehnen.
    • Deswegen wird es üblicherweise mißlingen, im Verwandtenkreis und in der Familie Aufmerksamkeit für die Themen zu bekommen. Selbst wenn man Ihnen eine Weile zuhören sollte, gelten Sie eher als ein Problemfall wie der Alkoholiker in der Familie.
    Vergessen Sie einfach, im diesem Umkreis Gesinnungsgenossen zu finden. Vergleichen Sie die erfolgreichen Geheimbünde, die sich um den Kern des materiellen Vorteils der Verbündeten scharen. Der Rest ist Dekoration und Garnitur.
    Sollten Sie auf die Idee kommen, andere aufzuklären, wird Sie das mehr Zeit kosten als Sie aufbringen sollten.
    • Sie können nur Stichpunkte erwähnen – aber meinen Sie, daß Sie damit auch ein Verstehen erreichen können?
    • Glauben Sie, daß Sie jemanden zum Handeln führen können? Sie können solche Projekte starten. Diese werden alle scheitern. Nämlich bei den meisten bereits daran, daß sie weder Politiker sind, noch überhaupt eine politische Ambition hätten.
    • Es bleibt eine verwegene Annahme, daß Angesprochene die relevanten Punkte verstehen. Sie unterliegen der Jahrzehnte alten Umerziehung, und es fällt ihnen extrem schwer, Lüge und Betrug in diesem Umfang für möglich zu halten.
    Falls Sie glauben, daß in „Deutschland“ das Phänomen von FAKE45 gelöst werden kann, dann sollten Sie Ihre eigenen Erfahrungen machen. Der wahrscheinlichste Fall ist der, daß Ihnen weitaus weniger Möglichkeiten offenstehen als Sie selbst glauben. Für den Kurzhaarschnitt Ihrer Ansichten sorgt die professionell agierende Antifa mit einem routiniert arbeitenden Netzwerk. Warum, sollte klar sein ohne weitere Worte. Der wichtigere Hemmschuh bilden die zahlreichen Gesetze, Erlasse, Vorschriften, informelle Regeln. Sie agieren immer und stets im „Geltungsbereich des Grundgesetzes“, was das Anerkenntnis der FDGO implizit voraussetzt. Das alles funktioniert im Sinne der CIA seit dem Jahr 1948 hervorragend.“
    https://einheit11.wordpress.com/2015/07/11/wer-ist-der-sukzessor-der-verwaltung-des-vereinigten-wirtschaftsgebietes-antwort-die-bundesrepublik-deutschland/
    https://oppt-infos.com/index.php?p=was_sind_personen
    https://oppt-infos.com/index.php?p=die_ucc_connection_wie_der_uniform_commercial_code_heimlich_die_welt_eroberte
    https://odysee.com/Entwicklung-der-Polizei-im-Handelsrecht:d

    http://hist-chron.com/eu/D/1945-rheinwiesenlager/002-unglaublichkeiten-
    erdloecher-1mio-opfer-Leichen-in-Belgien.html
    https://www.nomonoma.de/rheinwiesenlager-ein-zeitzeuge-interview/
    https://equapio.com/geschichte/kriegsgeschichte/rheinwiesenlager-1945-millionen-deutsche-in-die-rheinwiesen-gekippt/
    Die Wehrmachtssoldaten wurden nicht als Kriegsgefangene sondern als Strafgefangene – DEF, Disarmed Enemy Forces – behandelt. Noch vorhandene Nachkommen stört das nicht, daß auch sie als entwaffnete Feindkräfte (DR) gelten. Pfefferspray und beten geht noch. Gibts einen Friedensvertrag? Feinde werden ökonomisch mit Stumpf und Stiel ausgerottet und ersetzt.
    Neuroleptika:

    RW-Endlager:
    https://pflege-prisma.de
    https://antipsychiatrieverlag.de/artikel/gesundheit/knebel-kerbe.htm
    https://www.antipsychiatrieverlag.de/artikel/gesundheit/aderhold.htm
    http://www.peter-lehmann-publishing.com/buecher/neue-ad-nl.htm

    Klicke, um auf Aderhold_Neuroleptika_update.pdf zuzugreifen

    https://www.szasz-texte.de

    „Wer die Verantwortung für sein Glück und Wohlergehen in die Hände seiner Regierung legt, sollte sich eingehend mit dem Schicksal der Indianer, der Ureinwohner Amerika´s beschäftigen.“ – Henry Ford

    Refugees, Migranten, Um-, Aus-, Hin-, Her-, Über- und Einsiedler, Asylanten, Wanderer, Kriegsflüchtlinge aus aller Welt welcome. DEUTSCH@ hocken, wenns noch enger wird, im Keller oder in der Wiese: „Wir sind ja weder fremdenfeindlich noch Nazis.“ Die schrubben auch in Kolonnen die Waldwege mit Zahnbürsten.
    https://stadt.muenchen.de/infos/gefluechtetesintiundroma.html
    Was sagt denn deren Zentralrat dazu?
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/muenchen/viele-roma-unter-ukraine-fluechtlingen-sie-will-kaum-einer-aufnehmen-art-805106

    „Mit dem Begriff ›Deutschland‹ wurde ein Kultur- und Sprachraum bezeichnet. In seiner früheren Bedeutung verstand man unter ›Deutschland‹ oder ›deutschsprachiger Raum‹ seit dem 15. Jahrhundert Teile Böhmens, Frankreichs, Polens, der Niederlande, Österreich-Ungarns, Luxemburgs, Schleswigs und der Schweiz sowie das mit ›Deutschland‹ belegte Gebiet. 1871 gründete einer Gruppe unabhängiger Staaten das Deutsche Reich unter dem König von Preußen.“

    Gefällt mir

  9. „Die Bilderberger haben zwar Einfluß, fungieren dennoch eher als Entertainer für die res publica und als Informanten für Ausgewählte.“ & „In der res occulta spielt die Musike.“

    Völlig richtig – danke für die Ergänzung. Ich hab schon zigfach gesagt, dass die Bibis im Prinzip als Bindeglied zwischen der okkulten Machtpyramide und der offenkundigen Systempyriamde stehen – hatte keine Lust das schon wieder zu erwähnen, da die Werke, wo ich das schon sagte, ja dringend empfohlen sind im Aritkel.
    Über die Bibis – und dem Rest des Round Table – werden die Orders nach unten gegeben. Daher auch die in vorigem Kommentar eingebetteten Bilder zur Machtstruktur.

    Betreffs Mensch / Person haben wir auch schon publiziert.
    Z.B.

    https://dudeweblog.wordpress.com/2015/01/17/name-person-mensch-inkarniertes-wesen/

    oder

    https://dudeweblog.wordpress.com/2015/03/15/andreas-clauss-wege-zur-herstellung-personlicher-rechtsfahigkeit-und-souveranitat/

    etc.

    Gefällt 1 Person

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s