Netzfundstück: Wie die Kabale die vollständige Kontrolle über die Lebensmittelversorgung der Menschheit erlangen will

Corey Lynn, Autorin der Abhandlung zum SEL-Konditionierungs- & Gehorsams-Programm, hat kürzlich eine weitere Abhandlung publiziert, die detailliert aufzeigt, wie die Kabale die Lebensmittelversorung der Welt vollständig kontrollieren will.

Das neue, kontrollierte Lebensmittelsystem ist jetzt in Kraft und sie werden vor nichts Halt machen, um ihre Kontrolle zu erweitern

Die Globalisten sind dabei, die Landwirte zu zerstören und haben bereits das neue Lebensmittelsystem eingeführt, um die Lebensmittelversorgung zu kontrollieren – mittels Genmanipulation und digitaler IDs.
[…]
Die Globalisten kontrollieren bereits den größten Teil des Geldes, sie sind dabei, das Energiesystem so schnell wie möglich in Systeme umzuwandeln, in die sie selbst investiert haben, und sie haben drastische Maßnahmen ergriffen, um die Lebensmittelindustrie zu kontrollieren, während vieles davon unter dem Radar läuft.
.
Wenn sie das Saatgut kontrollieren, kontrollieren sie auch die Lebensmittel, und wenn sie die Lebensmittel kontrollieren, können sie die digitale ID nutzen, um den Zugang der Verbraucher zu den Lebensmitteln zu kontrollieren.

Während eine Reihe von Bränden plötzlich Lebensmittelverarbeitungs-, Fleisch- und Düngemittelfabriken zerstört, während die Landwirte leiden und Probleme in der Lieferkette auftreten, wurde in mehreren Städten bereits ein komplett rückverfolgbares Lebensmittel-Infrastruktursystem aufgebaut, das seinen Weg über die ganze Welt findet.
[…]
„AeroFarms“, das über die größte vertikale Indoor-Farming-Anlage der Welt verfügt, hat das erste gentechnisch veränderte CRISPR-Cas9-Produkt mitentwickelt, und inzwischen folgen Hunderte,…
[…]
Die Universität von Kalifornien entwickelt einen mRNA-Impfstoff auf Pflanzenbasis in der Hoffnung, dass landwirtschaftliche Betriebe essbare Salatköpfe für den Impfstoff anbauen können.
[…]
Monsanto/Bayer [Anm. DWB: Bayer Crop Science -> https://www.bayer.com/de/landwirtschaft/produkte & https://www.corbettreport.com/bayer/ & https://dudeweblog.wordpress.com/globaler-protest-gegen-monsanto-monster-der-genmanipulation/] stellt gentechnisch verändertes Saatgut für vertikale Landwirtschaftsbetriebe her, während Bill Gates, die Rockefeller- und die Ford-Stiftung sowie die Weltbank 10% der weltweiten Keimplasmen kontrollieren und über einige der größten Saatgutbanken der Welt verfügen.
[…]
Was passiert, wenn sie auch das gesamte Saatgut, Obst und Gemüse und das Fleisch kontrollieren?
.
Was passiert, wenn alle Produkte und das Fleisch in gesicherten Anlagen nach einem Gen-Splicing oder in einer Petrischale gezüchtet werden und das Ackerland aufgrund überzogener Vorschriften, mangelnder Versorgung und fabrizierter Inflation stillgelegt wird?
[…]
Am 2. April 2019 kündigte FFAR die Gründung des „Precision Indoor Plants“ (PIP)-Konsortiums an, einer öffentlich-privaten Partnerschaft, die sich aus Indoor-Gärtnern, Züchtern und Genetikunternehmen wie „AeroFarms“, „BASF“, „Benson Hill Biosystems“, „Fluence Bioengineering“, „Green Venus“, „Japan Plant Factory“ und „Priva“ zusammensetzt.
.
Sie konzentrieren sich auf fünf Hauptkulturen: Salat, Tomaten, Erdbeeren, Koriander und Blaubeeren. Ihr Ziel ist es, die Schnellzüchtung voranzutreiben und die in den Pflanzen produzierten Chemikalien zu verändern, die sich auf Geschmack, Ernährung und Medikamente auswirken.
[…]
Nach Angaben von „Research And Markets“ wurde der weltweite Markt für vertikale Landwirtschaft im Jahr 2020 auf 5,5 Milliarden Dollar geschätzt und soll bis 2026 19,86 Milliarden Dollar erreichen. Diese Anbauflächen haben astronomische Ausmaße, was ihre Versorgungskapazitäten für Millionen von Menschen betrifft.
[…]
Anstatt ein Gen gentechnisch zu verändern und in den DNA-Strang einzufügen, wie es Monsanto tat (das 2018 von Bayer übernommen wurde), wollen sie nur ein Gen herausschneiden und trotzdem die DNA verändern. Vielleicht kann dies auf wirksame und nützliche Weise geschehen, aber in den Händen derjenigen, die hinter allen UN 2030-Agenden stehen, lässt es einen sehr nachdenklich werden.
[…]
Was wird mit den Landwirten geschehen, wenn diese astronomisch riesigen vertikalen Indoor-Farmen jede größere Stadt erobert und Verträge mit allen großen Lebensmittelketten abgeschlossen haben und von einigen der gleichen milliardenschweren Globalisten finanziert werden, die im Rahmen ihrer vierten industriellen Revolution versuchen, die Menschen in jeder Branche zu kontrollieren?
.
Das ist eine berechtigte Sorge. Nimmt man noch „Gen-Editing“, „Smart“, „rückverfolgbar“ und „Net Zero“ für die Produktion dieser Anlagen hinzu sowie die Tatsache, dass sie immer noch mit voller Kraft an digitalen IDs und Währungen arbeiten, wird es noch besorgniserregender.
[…]
Während dies eine Menge Erklärungen für die eindeutig absichtlich erfolgende Zerstörung aller unserer Landwirte an der Saatgut-, Gemüse- und Obstfront liefert, sollten sich die Menschen auch darüber im Klaren sein, was mit den Viehzüchtern und dem Plan der Globalisten, auch die Fleischindustrie zu übernehmen, passiert ist. Laborgezüchtetes Fleisch wurde bereits von der FDA und der USDA genehmigt, um in den USA voranzukommen, und die Labore füllen eifrig ihre Petrischalen, um diesen Ball ins Rollen zu bringen.
[…]
Zuerst waren es Schweine, dann Lachs und jetzt Rinder.
[…]
Im Oktober 2021 feierte das „Good Food Institute“ einen Zuschuss der USDA in Höhe von 10 Millionen Dollar für die Gründung des allerersten Nationalen Instituts für zelluläre Landwirtschaft an der Tufts University, um Forscher bei der Herstellung von Fleisch zu unterstützen.
.
Um sicherzugehen, dass all diese Ziele erreicht werden und die UN-Agenda 2030 eingehalten wird, wäre eine Unterbrechung der Düngemittelindustrie, der Lebensmittelversorgungskette und eine Reihe von zufälligen Bränden in Lebensmittelverarbeitungsbetrieben sicher hilfreich, um den Deal zu besiegeln, oder?
[…]

[…]
Eine der größten Errungenschaften von AGRA war die Beteiligung an 72 agrarpolitischen Reformen in 11 afrikanischen Ländern, die sich auf Saatgut, Düngemittel und Marktzugang beziehen.
.
Es wurden Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums an „zertifiziertem“ Saatgut geschaffen und Strafen für die Weitergabe von Open-Source-Saatgut eingeführt.
.
Stellen Sie sich vor, Sie sind Landwirt, Hausbesitzer oder Gärtner und müssen Saatgut auf dem Schwarzmarkt tauschen, um nicht bestraft zu werden.
[…]
Zumal die Globalisten die größten privaten Saatgutbanken besitzen und in die größten kommerziellen Saatgutunternehmen investieren. BASF, Corteva (ehemals Dupont), Syngenta (Teil von ChemChina) und Monsanto (jetzt Bayer) kontrollieren etwa 50% des weltweiten Saatgutmarktes.
[…]
Ihr ultimatives Ziel: Jeder Mensch, jedes Stück Nahrung, jede Ressource und jedes Produkt auf diesem Planeten wird über die Blockchain verfolgt und zurückverfolgt werden.
.
Dies ist keine Theorie – es ist ihr Ziel. Im Juli 2021 veröffentlichte die FDA ihre „New Era of Smarter Food Safety“ [Neue Ära der intelligenten Lebensmittelsicherheit, Anm. d. Übersetzers], die darin besteht, eine technologiegestützte Rückverfolgbarkeit für ein digitales, rückverfolgbares Lebensmittelsystem vom Bauernhof bis zum Teller unter Verwendung der Blockchain-Technologie zu nutzen.
.
Eine digitale Identität für den Zugang zu Einrichtungen, die Kontrolle von Finanzausgaben und die Rückverfolgung der Bewegungen jedes Einzelnen wurde bereits an mehreren Fronten eingeführt…
[…]
Gen-Editing unterscheidet sich von der genetischen Modifizierung. Während beim Editing ein Spleiß entfernt wird, wird bei der Modifikation ein Spleiß eingefügt, aber letztlich verändern beide die gesamte DNA…
[…]
Ist es ein schnellerer, weniger arbeitsintensiver, pestizidfreier, bequemerer, umweltfreundlicherer und nachhaltigerer Weg, Produkte anzubauen – durch vertikales Indoor-Farming? Das ist schwer zu bestreiten. Es ist eigentlich sogar ziemlich genial, wenn da nicht die Investoren wären, die dahinter stehen, sowie die unkontrollierte Genmanipulation, die stattfindet.
[…]
Sind die Produkte schmackhaft, gesund und nahrhaft genug?
Wurden in den Lebensmittelgeschäften bereits Impfstoffe in den Salat eingepflanzt?
Woher soll man das wissen?
Welche Produkte wurden genmanipuliert?
.
Es geht nicht darum, Ängste zu schüren, sondern auf die sich schnell verändernde Industrie hinzuweisen, über die die Menschen nur wenig wissen – damit sie anfangen können, Fragen zu stellen, ein wenig zu recherchieren und vielleicht ihre eigenen Lebensmittel anzubauen.
[…]

[…]
Zusätzlich zu all den vertikalen Farmen werden auch riesige Gewächshäuser errichtet.
[…]
Der Druck findet seit Jahrzehnten statt, von der Regierung, die Land stiehlt, bis hin zu unrealistischen Beschränkungen und Vorschriften für Viehzüchter und Landwirte, der Kontrolle unseres freien Wassers – sogar Regenwassers -, dem Verkauf von über 35,2 Millionen Hektar US-Agrarland an ausländische Investoren, Globalisten wie Bill Gates, die Hunderttausende Hektar Ackerland aufkaufen, dem Niederbrennen der Lebensmittelverarbeitungsbetriebe, während Probleme in der Lieferkette produziert werden und der Transport von wichtigen landwirtschaftlichen Gütern wie Dünger verhindert wird – all das, während sie eine vertikale Innenlandwirtschaft bauen, die von Globalisten unterstützt wird, während sie neue Energie- und Infrastrukturvorschriften ausarbeiten.
[…]
Die „National Young Farmers Coalition“ schätzt, dass in den nächsten zehn Jahren zwei Drittel der landwirtschaftlichen Flächen den Besitzer wechseln werden, weil Landwirte in den Ruhestand gehen.
.
Mit all den Vorschriften, der Inflation und den Versorgungsproblemen, die allesamt fabriziert wurden, lastet eine schwere Bürde auf den […] Landwirten, und die Globalisten haben ihre Schritte sorgfältig berechnet, um die vertikalen Indoor-Farmen und das im Labor gezüchtete Fleisch in typischer Rettermanier einzuführen.
.
„Forbes“ schätzt, dass mehr als 20 Billionen Dollar an Investitionen nach ESG- und sozial verantwortlichen Anlagestil-Faktoren getätigt werden, während „BlackRock“-CEO Larry Fink darauf besteht, dass „es an der Zeit ist, das Verhalten der Menschen zu ändern“, um ESG-Investitionen noch weiter auszuweiten.
.
Trotz der LED-Beleuchtung, der Robotertechnik, der Computerdatenanalyse und der Belüftungssysteme, die erforderlich sind, um vertikale Anbauanlagen dieser Größenordnung zu betreiben, fließen Investitionen in diese angeblich nachhaltigen und umweltfreundlichen Anlagen sowie in riesige Gewächshäuser, da Wasser gespart und weniger Landmasse verbraucht wird…
[…]
„National Geographic“ glaubt, dass Gen-Editing die nächste Lebensmittelrevolution sei und erklärt, dass Hunderte von Forschungs- und Entwicklungslabors das Potenzial von CRISPR testen, um schneller wachsende Lebensmittel mit allen möglichen Vorteilen zu erzeugen.
[…]
Die Genetik, die Synthetik und die digitale Bürgerschaft sind auf dem Vormarsch, und die Menschen müssen, wo sie können, Stellung beziehen und sich bewusst sein, was sie kaufen, zu sich nehmen und unterschreiben. Unterstützen und helfen Sie Landwirten und Viehzüchtern in diesen Zeiten so gut wie möglich.
[…]
Familien und Gemeinschaften, die Lebensmittel anbauen, ein Gehöft bauen und zusammenarbeiten, sind ein großer Schritt in die richtige Richtung.
[…]
Während die vertikale Landwirtschaft in vielerlei Hinsicht brillant ist und in kleinerem Maßstab in Gemeinden von Vorteil sein könnte, ist die Tatsache, dass es sich hierbei um die globale Agenda handelt, die darauf abzielt, Bauernhöfe zu beseitigen und alle Produkte unter die Kontrolle der Globalisten selbst zu stellen, äußerst besorgniserregend.
[…]
Wir müssen zusammenarbeiten, um einen Weg nach vorne zu finden und weiterhin Nein zur digitalen ID sagen, die sie schaffen, um unseren Zugang und unsere Ausgaben zu kontrollieren, während wir gemeinsam Selbstversorgung und Sicherheit aufbauen.


Quelle: coreysdigs.com/global/new-controlled-food-system-is-now-in-place-and-they-will-stop-at-nothing-to-accelerate-their-control/
Quelle der Übersetzung: axelkra.us/das-neue-kontrollierte-lebensmittelsystem-ist-jetzt-in-kraft-und-sie-werden-vor-nichts-halt-machen-um-ihre-kontrolle-zu-erweitern-corey-lynn/ oder konjunktion.info/2022/04/systemfrage-lebensmittel-als-zukuenftiges-kontrollinstrument/
Artikelbildbeigabe & Hervorhebungen: DWB


Leseempfehlung:

Der Natur-Garten

7 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Geopolitik, Korruption, Kriegstreiber, Landwirtschaft, Manipulation, Menschen, Natur, NWO, Recht, Schuldgeld, Sinn, Technik, Wissenschaft, Zitate

7 Antworten zu “Netzfundstück: Wie die Kabale die vollständige Kontrolle über die Lebensmittelversorgung der Menschheit erlangen will

  1. Bei solchem ist der Ansatz falsch, man sollte damit beginnen, das es VERBOTEN Erzeignisse auch nut zu VERSCHENKEN, die aus altem Saatgut entstammen, das gesunde Samen Produziert die man wiederum einpflanzen kann um selbst dies Pflanzen zu ziehen …
    DA beginnt der Irrsinn, nicht erst bei dem Saatgut das so verändert (egal wie) und das man überhaupt Saatgut „Patentieren“ kann.
    Wann wird der Sauerstoff ein Patent erhalten, da er „künstlich“ erzeugt wird aus Wasser und so eine gewisse Menge an Sauerstoff von [Firma] erzeugt wurde, ist (rechnerisch) mehr Sauerstoff in der Welt als die Natur erzeugte und ist ein großteil des generierten Sauerstoff daraufhin zurückzuführen das er vom Menschen erzeugt wurde, dann ist er „natürlich“ Patentierbar ….
    Das ist bislang noch etwas das man als dumme Verschwörungstheorie abtun kann, doch wie lange noch ?
    Man sollte sicheinmal damit beschäftigen welche Dinge AUS DER NATUR bereite ein „Patent“ erhalten haben und weshalb sollte man das verbieten, es interessiert ja niemand, also kannman auch anderes Patentieren, wie wäre es wenn man ein Patent auf den Menschlichen Samen erwirbt, dann wird die „Handarbeit“ schnell teuer und die nicht bezahlen käönnen, dürfen es Abarbeiten, das sind dann natürlich keine Sklaven, es sind DIEBE …
    Das alles könnt ich noch mit hunderten weiteren Beispielen versehen und ein Großteil davon wäre schon jetzt im gesetzlichen Rahmen bzw ist bereits in der Anwendung
    Doch wozu den Aufwand, wenn man darüber spricht wird man verlacht, verhöhnt, verspottet, auch wenn man sagen kann WO die Beweise zu finden, Spotten ist leichter denn denken oder gar etwas zu prüfen und so lange ein GROßTEIL der Menschheit da nicht umschwenkt und anfängt Eigenverantwotug zu übernehmen und vor allem SELBSTTÄTIG zu DENKEN, ist mit scheissegal was mit dem Gesindel passiert, ich habe für die Menscheit im großen nur eines übig: Verachtung, da sie alle Kindermörder und schlimmeres

    Gefällt 2 Personen

  2. Hat dies auf Märchen von Wurzelimperium S1 SunShinE rebloggt und kommentierte:
    Die Dumpfnasen werden lesen und vergessen, wie immer
    Es gibt da doch grade ein Angebot von Kellogs Cerealien, das sind die Gesunden, nicht das Getreidezeug das man vom Bauern bekommt der mit schädlicher Kuhjauche düngt (Nur bei Alnettidl und nur bis 30.04)

    Gefällt mir

  3. […]
    These are only a handful of objectives sought by the evil cabal attempting to rule over the world. Due to this particular scam in Ukraine, manufactured food shortages have suddenly exploded worldwide, oil and gas inflation have been extraordinary, energy shortages abound, supply line disruption and elimination are evident, price inflation is unconstrained, and monetary chaos has been forthcoming.

    As noted on multiple occasions by this writer, everything that happens, every threat, every new ‘claimed’ emergency, every warning of war, terror, or danger; in fact, every utterance by the state actors, should be disbelieved, discarded, refused and seen as lies. Nothing is natural, nothing is accidental; all is planned long beforehand, and all is only meant to advance power and control over society, in order to structure a vast technocratic system of mind and body control, so that the few can claim an autocratic and satanic master-race dictatorship over the common man.

    The all-consuming collusion between ‘competing’ and ‘non-competing’ nation-states around the world should be a wake-up call to any who possess even a modicum of intelligence. This is conspiracy at every level, and regardless of the players involved, whether ‘claimed’ enemies or not, regardless of the inconsistencies, and regardless of the individual state narratives, disregard the hype entirely, and only look at the obvious and not so obvious complicity among the most powerful nations. Global unity and global participation at these levels can only mean that all are working as one to the extreme detriment of the rest of all societies. This is no time for apathetic behavior, cowardice, or indifference. It is only a time for individual courage, personal responsibility, and a complete disregard of all propaganda
    […]
    https://www.garydbarnett.com/the-russia-china-zionist-israel-partnership-and-the-great-reset-conspiracy-among-nation-states/

    Gefällt mir

  4. Pingback: Aktuell Finale I: Wie die Kabale die Kontrolle über die Natur erlangen will – NACs & GPPP (G3P) | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  5. No_NWO

    Jaja, es gibt schon so Künstler! Die hohe Kunst christlicher Missionierung ist eben nicht, Eingeborene zu ernähren. Sondern sie hungern zu lassen. Wie es auch eben nicht die Kunst ist, Eingeborenenvölker pumperlgesund sein zu lassen. Sondern ihnen einzureden, der Tod lauere gleich um die Ecke. Um die chronische Gesundheit der gottlosen Heiden dann mit Impfkampagnen und anderen Medikamentengaben pharmakologisch zu ruinieren.

    Höchste Kunst der Heidenbekehrung aber ist es, all dies letztere alles mit allen von diesen sieben Milliarden Eingeborenen zu tun — auf einen Streich, gleichzeitig! Wo kämen wir denn auch hin, wenn sich der Irrglaube halten würde, man dürfe einfach so auf der Welt sein und sein unnützes Heidenleben leben, nicht!?

    Ja, doch, alle Achtung, da muß man schon sagen: Respekt! Ist hohe Kunst, diese Heidenmissionierung.

    Gefällt 1 Person

  6. https://off-guardian.org/2022/06/01/the-real-agenda-behind-the-created-food-crisis/https://axelkra.us/die-echte-agenda-hinter-der-geschaffenen-nahrungsmittelkrise-kit-knightly/
    „Bei der geschaffenen Lebensmittelkrise, ob real oder ein Psycho-Spiel, geht es darum, das globale Lebensmittelsystem zu zerstören und es „besser wieder aufzubauen“ – ein neues dystopisches Lebensmittelsystem, das von Unternehmensmonolithen aufgebaut und im Namen des Allgemeinwohls streng kontrolliert wird.
    […]
    Es ist ziemlich klar, dass dies die „Food Edition“ des „Great Reset“ ist. Die Lockdown-Melodie mit einem etwas anderen Text. Ein Prozess, der die bestehenden Strukturen aufbricht, damit wir mit einem kontrollierteren und stärker korporatisierten Lebensmittelsystem „wieder besser aufbauen“ können.
    .
    So wie die Covid-Pandemie angeblich „Schwächen im multilateralen System“ aufzeigte, wird diese Lebensmittelkrise zeigen, dass unsere „instabilen Lebensmittelsysteme reformbedürftig“ sind und wir unsere „Ernährungssicherheit“ gewährleisten müssen … oder tausend Variationen dieses Themas.
    .
    Das ist keine Vermutung. Sie haben bereits vor über einem Jahr damit begonnen.
    […]
    In einem Interview vom Juli letzten Jahres sagte Ruth Richardson, die Exekutivdirektorin der NGO „Global Alliance for the Future of Food“, wörtlich:
    .
    Unser vorherrschendes Lebensmittelsystem muss demontiert und neu aufgebaut werden.
    […]
    Es wird bedeuten, dass Presse und Politiker gleichermaßen die „planetarische Gesundheitsdiät“ des WEF vorantreiben.
    .
    Es wird bedeuten, dass Kinder darauf konditioniert werden, Käfer und Seetang zu essen.
    .
    Es wird bedeuten, dass „gen-editierte“ oder genetisch veränderte Lebensmittel verstärkt gefördert werden.
    .
    Es wird bedeuten, Fleischesser zu stigmatisieren und gleichzeitig kontinuierlich den Veganismus zu vergöttern.
    .
    Es wird bedeuten, dass im Labor gezüchtetes „Fleisch“ und in riesigen Fässern gemischter Bakterienschleim gegenüber natürlichen Lebensmitteln gefördert werden.
    .
    Es wird „Kohlenstoffsteuern“ auf Fleisch und importierte Lebensmittel aller Art bedeuten.
    .
    Es wird „Adipositas“-Steuern auf Lebensmittel mit hohem Zucker- oder Fettgehalt bedeuten.
    .
    Es wird Propagandabemühungen bedeuten, um Grundnahrungsmittel als „Luxusgüter“ umzubenennen.
    […]
    So wie wir gesehen haben, wie die Wirtschaft durch Lockdowns zusammenbrach, während die Milliardärsklasse Rekordgewinne einfuhr und die Großkonzerne ihre Monopole ausbauten, so werden auch alle vorgeschlagenen Maßnahmen zur Ernährungssicherheit am Ende den ohnehin schon Mega-Reichen zugute kommen oder die Infrastruktur für die Kontrolle durch die Konzerne aufbauen.
    .
    Sie haben gerade den Bau der größten „Fabrik für kultiviertes Fleisch“ der Welt angekündigt. Falsches Fleisch kann natürlich nicht zu Hause gezüchtet werden und unterliegt patentierten Herstellungsprozessen. Genetisch bearbeitete oder veränderte Pflanzen und Tiere unterliegen ebenfalls Patenten.
    .
    Supranationale Unternehmen, deren Gewinne größer sind als der Haushalt mancher Staaten, entwickeln Apps zur Erfassung des CO2-Fußabdrucks, die Menschen für „richtige Entscheidungen“ belohnen. Das ließe sich leicht auf Lebensmittel übertragen.
    […]
    Das Spiel ist klar: Gerade jetzt bereiten sie sich darauf vor, alle unsere alten Lebensmittelsysteme abzureißen – mit dem erklärten Ziel, sie wieder besser aufzubauen.
    .
    Aber besser für sie, nicht für uns.“

    Siehe dazu auch…

    Die wichtigsten Meldungen vom Juli 2021 bis Februar 2022: Teil III – Energiekrise & Blackout-Bedrohung

    &

    Aktuell Finale I: Wie die Kabale die Kontrolle über die Natur erlangen will – NACs & GPPP (G3P)

    Gefällt 1 Person

  7. Anna Tolien

    „Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.
    Wer das Öl kontrolliert, hat die Kontrolle über ganze Nationen, wer die Nahrungsmittel kontrolliert, hat die Kontrolle über das ganze Volk.“ – Kissing Chaim Henry Kissinger

    Pommes Män:

    Die Bezeichnung „Lebensmittel“ ist schon niedlich:
    https://www.dr-rath-foundation.org/2020/07/die-codex-alimentarius-kommission-fakten-die-jeder-wissen-sollte/?lang=de
    https://www.zentrum-der-gesundheit.de/bibliothek/sonstige-informationen/weitere-informationen/codex-alimentarius
    https://www.dr-rath-foundation.org/2006/10/codex-what-is-it-and-how-does-it-affect-you-and-your-health/?lang=de

    Wären die Menschen nur halb so klug, für wie sie sich halten, könnte die Weltherrschaft nicht schon seit ca. 10.000 Jahren bestehen. Jetzt wird sie mal auf den „neuesten Stand“ gebracht.
    HERR dein Wille geschehe:
    „Inszenierte Krisen: Zugleich wird eine Vogelgrippe simuliert, die es notwendig mache, abertausende Vögel zu töten. Diese Vogelgrippe wird, wie schon bei der inszenierten Coronapandemie, mit dem unzuverlässigen PCR-Test „nachgewiesen“, dessen positives Ergebnis dann den Vorwand für eine Massentötung von Nutztieren liefert. Fleisch und Eier werden damit künstlich verknappt, beides wichtige Proteinquellen für einen großen Teil der Menschen. Allein in den USA wurden so bereits über 27 Millionen Tiere getötet und auch in anderen Ländern wie Kanada wurden große Bestände ausgemerzt, sodass die Preise für Eier und Fleisch in die Höhe schossen.

    Auch Schweine scheinen bereits als Ziel auserkoren. So berichtet der Guardian, dass Schweine offenbar tödliche Superkeime übertragen könnten. Grund sei die Antibiotikaresistenz, vor der viele Experten schon seit Jahren warnen. Und auch, wenn multiresistente Keime in der Tat ein Problem darstellen, so könnte hier schon der Vorwand für die Vernichtung der Schweinebestände gelegt werden. Hinzu gesellt sich die praktischerweise jederzeit reaktivierbare afrikanische Schweinepest, die momentan wieder einmal auch in Deutschland grassieren soll. Auch diese stellt einen praktischen Vorwand zur künstlichen Reduktion der Schweinebestände dar.

    Erstaunlicherweise passt eine solche Entwicklung den westlichen Oligarchen wie Bill Gates hervorragend ins Konzept: Gates und andere Multimilliardäre träumen schon seit Längerem von Fleisch aus dem Labor und forschen daran, um es in naher Zukunft massenweise vermarkten zu können.
    Hinzu kommt, dass sowohl die USA als auch Großbritannien Landwirte dafür belohnen, dass sie ihre Betriebe aufgeben und in Rente gehen. In den USA hat die Biden-Administration dieses Programm angestoßen, um das Farmland wieder in unberührte Natur zu verwandeln — was vollkommener Irrsinn ist, wenn man gleichzeitig eine gleichbleibende Bevölkerung zu ernähren hat und keine sinnvollen Alternativen wie natürliche Landwirtschaft schafft.
    https://lupocattivoblog.com/2022/06/18/die-versorgungskrise-in-europa-ist-gewollt-und-wird-aktiv-herbeigefuehrt/
    Ritualopferkult. Satanismus:

    Gefällt 2 Personen