Halbwahrheiten sind die schlimmsten Lügen

Lügen sind harmlos, doch Halbwahrheiten bergen höchste Gefahr in sich.

38 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Bewusstsein, Bildung, Gedankenkontrolle, Manipulation, Philosophie, Weisheit

38 Antworten zu “Halbwahrheiten sind die schlimmsten Lügen

  1. Ja, die suggestive Manipulation erfolgt vor allem durch Halbwahrheiten, bzw. gezielte Lücken. Daniele Ganser, Noam Chomsky, Naomi Klein, Dane Wiggington und andere, die als „alternative Helden“ auftreten, arbeiten vor allem nach dieser Methode.

    Durch die suggestive Manipulation entsteht die Lüge selbständig in den Köpfen der Opfer, so das sie festen Glaubens sind, aus „eigener Überzeugung“ zu einem Urteil gekommen zu sein.

    Ich habe das in direkten Gesprächen mehrfach nachprüfen können. So gibt es sehr viele, die wie auf Knopfdruck die Forderungen der Eugeniker aufsagen können, wie …:

    Es gibt zu viele Menschen!
    Es gibt zu viel Tierhaltung!
    Die Überbevölkerung ist das Hauptproblem der Welt.
    Der Mensch ist das Parasit der Erde.

    Gleiches gilt für die Gehirnwäsche der Geoengineering-Lobby:

    CO2 erwärmt die Erde.
    CO2 ist schädlich.
    Nutzung der „fossilen“ Kraftstoffe muss beendet werden.
    Solarpanels und Windräder werden Atom-, Kohle- und Gaskraftwerke ersetzen.
    Es gibt kein Fracking in Deutschland.
    Fracking wird nur mit Wasserdruck betrieben.
    etc.

    Es ist egal, welche Argumente mit Belegen und Beweisen dagegen gestellt werden. Da sie „überzeugt“ sind, können sie keine Gegenkenntnisse absorbieren und die falschen Kenntnisse ersetzen.

    Gefällt 1 Person

  2. Danke für die Ergänzung!

    Ich finde es allerdings unpassend Wigington in gleicher Reihe mit u.a. https://dudeweblog.wordpress.com/2018/04/21/daniele-ganser-und-kenfm-falsche-autoritaet-und-falsche-alternative-luecken-und-luegenpresse-klimakontrolle/ zu nennen.

    Hast Du The Dimming gesehen? Hervorragende Arbeit! (Aber keine Angst ich betrachte ihn deswegen nicht als Held, noch möchte ich ihn dazu hochstilisieren – ich bewerte nur Investigativarbeit)
    Klar, kein Wort von nuclear fracking, aber ehrlich, ich bin da auch skeptisch Deinen Ausführungen zum Thema gegenüber ohne die Möglichkeit per se ausschliessen zu wollen.

    Gefällt 2 Personen

  3. xyz

    😉 !
    „Es ist egal, welche Argumente mit Belegen und Beweisen dagegen gestellt werden. Da sie „überzeugt“ sind, können sie keine Gegenkenntnisse absorbieren und die falschen Kenntnisse ersetzen.“
    Genau SO ist es!
    Denn auch die Meinungs-und Deutungshoheit ist seit Jahrzehnten endgültig per HauptstromMedien und auch gesetzten ‚alternativen‘ Irreführern im I-Net in der Hand der ‚Kaste‘, aus der auch die erwähnten Figuren hervorgegangen bzw. hervorgebracht worden sind.
    Auch über Noam Chomsky hab ich erhellend lang da 😉 !

    Gefällt 4 Personen

  4. christoph

    Meine Zeilen gehen an Enkidu und alle anderen,
    ich habe viele eurer sehr guten Berichte und Kommentare auch in anderen Blogs gelesen. In meinen Bekanntenkreis haben o Menschen solche Ansichten. Vielmehr sind sie mit den Ängsten beschäftigt die real durch die Medien und Politkasper verbreitet werden und welche real gar nicht vorhanden sind. Dabei sind gut 40 % absolut Dumme die an C glauben. weitere Prozent die immer wieder umkippen , der tollen nachgerichteten Meldungen zu Grunde. Die erreichen wir nicht mehr. Vielleicht sind wir die 500 Millionen? Enkidu, habe alle deine Beiträge verbreitet, mit Erfolg. Es sind aber keine Millionen , aber der Incidenzwert kommt eigentlich hin.
    Enkidu ich wünsche dir viel Gesundheit und allen Lesern und Dude natürlich. Wir werden es nicht aufhalten, aber wir sterben kämpfend aufrecht.

    Gefällt 3 Personen

  5. Viel schlimmer sind die Gutmenschen, die meinen Regeln einhalten zu müssen und nichtmal wissen wer Regeln aufstellen darf und wer nicht. Zum Beispiel darf eine Kanzlerin nicht autokratisch mit ihren Gauleitern irgendwelche Regeln aufstellen, denn das ist illegal. Der Bundestag, also die Männlein die die Bürger wählen, ist die einzige Institution, die Regeln aufstellen oder verändern darf. Zumindest laut Regelwerk ;). Alles was bis jetzt von Mutti mit ihren Freunden beschlossen wurde, ist nicht legal und damit ungültig. Wenn ich das einmal von Gutmenschen hören würde, die meinen der Bürger hat Regeln einzuhalten, das wäre toll 🙂

    Gefällt 2 Personen

  6. Was CO2 betrifft, so kann ich sagen, dass der Fernseher mehr Macht hat, als das erlernte Schulwissen, und das ist gruselig. Das Bürgerschaf glaubt ohne zu hinterfragen, was er im Fernsehen vorgeplappert bekommt. Meist noch von einer Slomka… 😀
    Einmal wurde ein Meteorologe in einer Gesprächsrunde mundtot gemacht, als er meinte, die Wälder wurden besser als früher wachsen, schneller. Das Thema: CO2 😉 Wunder oh Wunder 😀

    Gefällt 3 Personen

  7. xyz

    @Dude, @Redaktorenkollegium, @All !
    Im Sinne des Artikels möchte ich euch ALLE nochmals bitten, selbst auch keine Halbwahrheiten zu leben, sondern-soweit es JEDER kann-Solidarität zu üben…und nicht nur kurz davon zu schreiben!
    Es kann und darf NICHT sein, das der von mir dafür geschätzte No_NWO und ich wie es scheint, die Einzigen sind, die dies in aller Konsequenz-egal, wie ‚gut‘ es uns eventuell gerade selbst geht-leben und danach handeln.
    Zur Erinnerung:

    https://dudeweblog.wordpress.com/2021/03/08/die-hexenjagd-nimmt-fahrt-auf-dwb-autorin-durch-italienischen-unrechtsstaat-von-entzug-des-sorgerechts-bedroht-bitte-um-unterstuetzung/

    Im weiteren bitte ich eigentlich um das, was eine Selbstverständlichkeit sein sollte-bis das Gröbste in der Angelegenheit überstanden ist-um ein ANPINNEN wenigstens der klickbaren ArtikelÜberschrift zu aller oberst.
    Jemand von uns wenigen, die hinterfragen, hängt ganz schön in den Seilen-helfen wir, so gut wir können-und fangen ihn so gut wir können auf.
    DANKE!
    😉

    Gefällt 3 Personen

  8. No_NWO

    War vor gut einem ¾ Jahr mal auf Wiggingtons Seite. Der macht es so, wie ALLE außer Enkidu(!) es tun, er läßt die wichtigste Info aus. Und zwar jene, welche den enormen finanziellen Aufwand für Wettermodifikation erst richtig plausibel machen kann. Nämlich die für das Fracken benötigten enormen Massen von Süßwasser in vormalige Trockengebiete zu verbringen. Über das sogenannte troposphärische Förderband.

    Gefällt 1 Person

  9. @No_NWO

    Abgesehen vom Fracken seh ich das auch so.
    Wer das Wetter und die Wasserkreisläufe kontrolliert kann die Nahrungs und Wasserversorung von Ländern kontrollieren und beherrscht damit das Land und deren Insassen.
    Das ist unschätzbar mehr wert als irgendwelche Gas, das auch anderweitig zur Genüge vorhanden ist und billiger zu fördern.
    Und deshalb ist es m.E. auch kein Fehler von Wigington, wenn er die sehr gewagte FRacking-Theorie auslässt.
    Guck Dir The Dimming mal an.

    Gefällt mir

  10. No_NWO

    Sehr gewagt ist die Fracking-Theorie allein deswegen nicht, weil das Texas-Öl in den 1960ern schon versiegt war, was die USA von einem Ölexportland zu einem Importland gemacht hat. (Es gab einmal „Peak oil“.)

    Dann sind die USA – oh Wunder! – jedoch wieder zu einem Ölexportland geworden. Weil in den Wüsten des Südens der USA mit Fracken begonnen wurde — und das war nur möglich mit Hilfe von Wettermodifikation; indem diese das für das Fracken erforderliche viele Süßwasser in die Wüsten brachte.

    Gefällt 1 Person

  11. No_NWO

    @Dude — Auch ohne Fracken würden gewaltige Süßwassermengen benötigt werden, um den Förderdruck von zu einem größeren Teil bereits leergepumpten Reservoiren zu erhöhen. Da Wasser und Öl sich vermischen (Emulsion), braucht es dazu Süßwasser. Dieses mittels Meerwasserentsalzung zu beschaffen, wäre zu teuer.

    Wettermodifikation dient verschiedenen Zielen, militärischen und kommerziellen. Das kommerzielle ist das am einfachsten verständliche Ziel, finde ich.

    Gefällt 1 Person

  12. Peak Oil ist ne Nebelkerze.

    Studier mal http://www.zillmer.com/videos.html (da. v.a. 11. AZK „Abiogenes Gas und Öl – die unerschöpfliche Energiequelle“ )

    Und von wegen wieder Ölexportland geworden ist doch absoluter Bockmist.

    Fracking rentiert sich de facto nicht – es ist ein Verlustgeschäft auch ohne Zahlungen für Wassertransporte!

    Gefällt mir

  13. Wenn Du das Prinzip der Ablenkung durch Lücken und Halbwahrheiten begriffen hast, dann wirst Du feststellen, dass Wiggington der Verschlagenste unter allen Gehirnwäschern ist. Ich vermute sogar, dass er dies direkt im Auftrag der CIA macht.

    Durch seine „Aufklärung“ gegen Geoengineering bindet er sehr viele Leute, die neugierig und kritisch sind, aber über das von Wiggington gebotene hinaus weder Kenntnisse noch Fragen haben.

    Gefällt 1 Person

  14. Dude,
    ohne die Kontrolle des Wasserkreislaufs ist kein Fracking möglich! Nukleares Fracking baut also darauf auf, dass ausreichend Wasser per Klimakontrolle geliefert wird. Gleiches gilt für die großindustrielle Landwirtschaft, vorwiegend in trockenen Regionen, wo das Land wie ein Labor dafür zur Verfügung steht.

    Nein Dude, Gas im herkömmlichen Sinne ist nur begrenzt vorhanden, aber frackbares Gas so gut wie überall auf der Welt. Das bedeutet, dass kaum noch Erdgas, Erdöl oder Kondensat ohne Nukleares Fracking gewonnen wird. Das ist inzwischen der Standard. Schau Dir nur an, was seit den 1990er in Afrika los ist oder wie der ganze Mittelmeerraum mit Offshore und Onshore-Anlagen zugepflaster wird und um jeden Zentimeter Boden des Mittelmeers Konflikte entstehen.

    Du bist psychologisch noch nicht bereit, die Dimension des Nuklearen Fracking wahrzunehmen. Schau Dir bitte meine Artikel dazu genauer an, vor allem den Filmabschrift zur Dokumentaton des Plowshare-Programms. Wenn Du dann die Methode begriffen hast, sollte Dir völlig klar werden, was die Türme des WTC in New York pulverisiert hat.

    Gefällt 1 Person

  15. PeakOil wurde durch Nukleares Fracking eliminiert!!!
    Sicher hätte es auch ohne Nukleares Fracking in den USA noch Erdöl und Erdgas gegeben, aber in deutlich niedrigeren Mengen und höheren Preisen. Staaten, die mit herkömmlichen Methoden hätten noch produzieren können, wären sehr mächtig geworden.

    Bedenke jedoch, dass parallel zu den USA auch die Soviet Union Nukleares Fracking eingesetzt hat. Bewiesen wurde das, als die Soviets den Vietnamesen halfen, an deren Küste nach Erdöl zu bohren. Das war schon Nukleares Fracking!

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s