Die Hexenjagd nimmt Fahrt auf: DWB-Autorin durch italienischen Unrechtsstaat von Entzug des Sorgerechts bedroht! Bitte um Unterstützung!

Alternative Aufklärer und generell Menschen, die den Mut aufbringen, den täglichen Widerstand gegen die Terrorstaaten und deren Lakaien und Schergen zu leben, geraten durch die in Nationalstaat-Kostüm mit Demokratie-Übermäntelchen getarnten Diktaturen der Welt immer mehr unter Beschuss.

Die Hinterfotzigkeit der Methoden, Kniffe und Tricks, mit welchen gegen Freiheitsliebende, die ihr Selbstbestimmungsrecht (und das ihrer Kinder) hoch halten, vorgegangen wird, entfaltet sich je länger um desto abartiger, widerwärtiger und perverser.

Erst kürzlich berichtete DWB im Artikel Autor nach Strafantrag gegen illegale Personenkontrolle wegen „Vortäuschen einer Straftat“ beschuldigt über die dubiosen Praktiken gegen Andreas Ungerer (Betreiber von giftamhimmel.de; ehemals wunderhaft), und nun meldet unsere Autorin (und Redaktionsmitglied) Miss Kopfschüttel, dass die italienische Terrordiktatur ihr das Sorgerecht für ihr Kind zu entziehen droht – und nennt das „Einladung“!

Originalschreiben: psycho-soziale Abklärung im Auftrag der Staatsanwaltschaft ohne Anklage und ohne ordentliches Verfahren

Sie schreibt:

Ich habe vergangenen Mittwoch ohne mir bekannte Anzeige, ohne Anschuldigung, ohne Verfahren, ohne irgendetwas zu wissen worum es eigentlich geht, eine Vorladung zu einer „psycho-sozialen Abklärung“ vom Jugendamt bekommen. Das Ganze aufgrund eines Antrages der Staatsanwaltschaft beim Jugendgericht. Angeblich soll abgeklärt werden, ob mein Kind in einer Notsituation ist.

Übrigens: Was für eine Doppelmoral, dass die Anzeige hierzu wohl vom 9.2.2021 ist, die Vorladung am 3.3.2021 zugestellt wurde und der Termin für die „Abklärung“ am 17.3.2021 sein soll. Erklär mir doch jetzt bitte noch einer einmal die Worte „Notsituation für ein Kind“ in diesem zeitlichen Kontext. 

Ich habe schon oft davon gelesen, konnte mir aber nie vorstellen, dass man tatsächlich ohne Verfahren für unzurechnungsfähig erklärt wird (resp. werden soll). Aber offensichtlich erlebe ich es gerade am eigenen Leib…

Nach heutiger Rücksprache mit meiner Anwältin, die ebenfalls der C-Diktatur entschlossen entgegensteht und für verfassungsmäßige Rechte kämpft, weiß ich nun, dass es in Italien durchaus möglich ist, dass ein Staatsanwalt ermitteln kann und einen Antrag auf ein „psycho-soziales Abklärungsgespräch“ mit zwei Psychologen (also ein Gutachten durch die Hintertüre) beim Jugendamt stellt, OHNE ein ordentliches Verfahren mit bekannter Anschuldigung zu führen, ohne Richter, ohne Verteidigung.

Hierzu genügt ein „Tipp“, der sehr wahrscheinlich von der Schuldirektorin meines Kindes stammt, da es aus medizinischen Gründen von der Verpflichtung eine Maske zu tragen befreit ist und sie in vorauseilendem Gehorsam bereits mehrfache Nötigung, Diskriminierung und zuletzt sogar Freiheitsberaubung angewandt hatte (sie befahl meinem Kind die Klasse nicht betreten zu dürfen und sperrte es in einem separaten Raum den ganzen Schultag über ein).

Mehr als eine Aktennummer, die auf der Vorladung vom Jugendamt zu finden war, haben wir zur Zeit nicht und selbstverständlich versuchen wir jetzt an diese Akte heranzukommen um zu erfahren, was mir denn überhaupt vorgeworfen wird. Danach erst können wir eine Verteidigungsstrategie aufbauen. 

Das ganze ist natürlich für mich mit hohen Anwaltskosten verbunden. Auch ist nicht abzusehen, ob sich daraus ein richtig teures gerichtliches Verfahren entwickelt. Immerhin steht mein Sorgerecht auf dem Spiel.

Möglich ist auch, dass alles nach diesem „Abklärungsgespräch“ eingestellt wird. Das entscheidet wahrscheinlich die Verteidugungsstrategie … und natürlich ob sich der Vorwurf entkräftigen lässt … den wir nach wie vor nicht kennen.

Unterm Strich hängt also alles an zwei staatlich angestellten Psychologen (wenn nicht gar Psychiatern?), ob in Zukunft jemand anderes „natürlich nur zum Schutz für mein Kind entscheidet“. Worse case ist also eine Sachwalterschaft durch den Sozialdienst bis zum 18 Lebensjahr. (Mein Kind ist 17)

Ich bin ziemlich am Boden und fassungslos darüber, auf welche perfide Art und Weise man jetzt gegen Gegner dieser Diktatur vorgeht um sie mundtot zu machen.

Wir bitten die Leserschaft um Unterstützung für Miss Kopfschüttel, sei es seelisch, moralisch oder finanziell. Wer seine Unterstützung nicht öffentlich kund tun möchte, kann mit uns privat via nachstehendem Kontaktformular in Verbindung treten.

25 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Freiheit, Geopolitik, Korruption, Kriegstreiber, Menschen, NWO, Recht, Schuldgeld, Sinn

25 Antworten zu “Die Hexenjagd nimmt Fahrt auf: DWB-Autorin durch italienischen Unrechtsstaat von Entzug des Sorgerechts bedroht! Bitte um Unterstützung!

  1. Miss Kopfschüttel

    Lieber xyz,
    versteh bitte, dass mir im Moment nicht danach ist zu streiten.
    Da geht so viel gerade in meinem Leben vor, dass jede Minute Auseinandersetzung über Dinge warum jemand was, wann, wie, warum und womit gesagt hat mir wirklich einerlei sind.

    Warum soll ich mit irgendjemandem bös sein? Erklär mir das.
    NWO hat seine Meinung, und ich muss nicht alles daran mögen. Ich muss auch nicht mögen, was er über einzelne Pesonen schreibt. Das ist mir zur Zeit völlig unwichtig.
    Alleine das er mich in dieser Lage aufmuntert und zu mir steht rechne ich ihm hoch an. Denn wenn es drauf ankommt, zählt MENSCHSEIN. Keine Ansicht.
    Auch wir hatten nicht den nettesten Start und dennoch bist auch du zur Stelle. Menschen die menschlich sind halt.

    Verlier das bitte in meinem Kontext heute nicht aus den Augen.
    Es geht nicht um Vorlieben und Abneigungen, nicht um Wissen und Nichtwissen, sondern um menschliche Unterstützung in einer ziemlich brisanten Angelegenheit.

    Mir ist heute zum heulen, dir auch?
    Ich habe seit 7 Tagen ziemlich wenig geschlafen, ziemlich wenig gegessen und heute die erste Akontorechnung vom Anwalt erhalten in einer Zeit, in der ich ziemlich wenig, bis gar nichts verdiene.
    Verzeih daher, dass ich für Revierkämpfe zur Zeit wirklich nichts übrig hab.

    glg MissK

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Die wichtigsten Meldungen vom 7. – 9. März 2021 | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  3. Miss Kopfschüttel

    Ich möchte an dieser Stelle mich ganz herzlich für die Zuschriften und Unterstützungen bedanken, die mich bereits erreicht haben.

    Bitte versteht, dass ich keinerlei weitere Hintergrundinformation geben kann und das auch nicht tun werde, solange ich selber noch nicht einmal weiß, wie ich aus der Sache wieder herauskomme. Auch kann und werde ich keine persönlichen Details mitteilen, weder öffentlich, noch in Mails. Auch habe ich die bestmögliche anwaltliche Vertretung für mich und mein Kind.

    Es ist lieb, dass ihr an mich denkt, aber mir helfen noch mehr Infos über den C-Hoax und einzelne Anwälte, die engagiert im Corona-Ausschuss sind (die ich im übrigen kenne) in dieser Sache nicht weiter, denn bei diesem (was ist es eigentlich??) „Noch-nicht-Verfahren-aber-schon-Auftrag-der Staatsanwaltschaft-für-ein-Gutachten-über-mich“ geht es um mich und mein höchstpersönliches Sorgerecht über mein Kind, oder sogar darüber hinaus.

    Über moralisch-seelischen und finanzieller Zuspruch freue ich mich sehr und bin sehr dankbar darüber, denn ich stehe vor einem Berg, den ich alleine überqueren muss und vor dem ich Angst – in finanzieller aber auch in mentaler Hinsicht – habe.

    Liebe Grüße
    Miss K.

    Gefällt 2 Personen

  4. xyz

    Liebe MissK,
    mir geht es hier nicht um streiten.
    Aber es muss auch klar sein, das man(n)/Frau seine ‚Hausaufgaben‘ macht/gemacht hat-hinsichtlich dessen, WARUM und durch WELCHE Figuren/Helfershelfer wir DA sind, WO wir sind-nämlich komplett im und am Arxxh…
    NIEMALS gib leichtfertig deshalb deine Zustimmung, Zuneigung und schon garnicht deine Liebe an unlautere Menschen oder auch Menschen, die sich anscheinend in wichtigen, wesentlichen Dingen nicht weiterentwickeln wollen/können und unlautere Ideologien/Figuren bewerben, welche zu diesen Zuständen beigetragen haben, weiters beitragen!
    Solch Anmerkung /Hinweis muß möglich bleiben, gerade auch für jemand wie mich-auf den man hier und andernortens auch gnadenlos eingedroschen hat-weil, WIE soll denn SONST jemals eine Besserung der Verhältnisse möglich werden?
    Und ja, ich schäm mich nicht, ich weine so manchen Abend/Nacht still und leise-Angst kenn ich nicht, Sorge sehr wohl-bitte hab auch du keine Angst!
    Ich warte auf Rückmeldung, dich zu unterstützen-in Gedanken bin ich eh bei dir-sei also stark, Löwin!

    Gefällt 1 Person

  5. xyz

    Entgegen meinem intern dem Blogbetreiber geäußertem Vorschlag blieb dieser Beitrag nicht oben angepinnt…
    Also, scheinbar alles nicht so schlimm?
    Im weiteren erreichten mich bis dato NUR zeitnah per Blogbetreiber geäußerte Bedenken, WAS ein mieses eventuell mit dem BND/VS/MAD etc.pp. zusammenarbeitendes A-Loch ich sein KÖNNTE, weil ich ja keinem direkt persönlich bekannt wäre, weshalb mir kein Vertrauen für eine Spende entgegengebracht wird!
    (Nur mal so-ich hatte hier immerhin auch mal ein ‚Autorenangebot‘! Und ich glaub NICHT, das sich HIER überhaupt alle Autoren persönlich und auch gut genug kennen, um obiges 100%ig auszuschließen!)
    Danach Funkstille-GENIAL!-so funktioniert gelebte ‚Solidarität‘ in der alternativen ‚Bloggerszene’…
    UND nein, ich bin nicht angepisst-ich bin es nicht anders gewohnt, als ANGEPISST zu werden-von anderen…denen ich OHNE irgend eine Erwartung/Bedingung usw. etwas helfen wollte, geholfen habe…
    Frage in die Runde:
    Ist das nur ein Alleinstellungsmerkmal für mich Vollidioten? Oder geht es anderen, die was geben wollten ähnlich?

    Gefällt mir

  6. MissKopfschüttel

    Was eine Ansage/Aussage.
    Es gibt ein Kontaktformular, welches direkt an mich gerichtet ist.
    Dort hat bisher jeder, der eine Unterstützung angeboten hat, eine Antwort von mir erhalten.
    Von dir war keine dabei.
    Und nun?

    Gefällt mir

  7. MissKopfschüttel

    PS: und nur, weil der Blogbetreiber den Beitrag nicht anpinnt, ist die Sache noch lange nicht vorbei.
    Es ist nicht mein Blog. Da wäre er oben angepinnt.
    Es gibt auch zur Zeit kein Update, weil dies vieles gefährden würde. Das kann ich erst schreiben, nachdem feststeht, wie die Staatsanwaltschaft weiter machen wird, vorher wäre es ein kontraproduktiver Knieschuss.

    Gefällt mir

  8. Berichte weiter. Ich lese mit. Ich kann nicht viel tun. Ich kann evt. auf meinem blog berichten, ich habe aber wenige Leser.

    Gefällt mir

  9. xyz

    Oh je! Also, zum Verständnis und zur Klarstellung. Ich hatte mich gleich direkt an den BB gewendet und bin natürlich davon ausgegangen, dass der das an dich weitergeleitet hat-so schrieb er mir ja auch!
    Das muss ich jetzt wirklich nicht kapieren, WARUM dies scheinbar nicht geschah?! Also @Dude:
    Gib ihr meine M-addi, sie kann sich ja dann mit ner nachher wegwerfbaren wegen der Modalitäten melden-ein dämliches Kontaktformular fülle ich jetzt schon garnicht mehr aus!
    Und betreffs des anderen-wenn es einem klar ist, dann mir-ich will überhaupt nichts wissen an Einzelheiten (das berichtete ist schlimm genug und reicht!).
    Wenn der Fall dann mal hoffentlich glimpflich erledigt ist, obliegt es MissK, inwieweit sie hier etwas dazu schreibt.
    Grüssle
    xyz

    Gefällt mir

  10. MissKopfschüttel

    du hast eine Mail von mir. Wäre nett, wenn wir die Konversation jetzt darüber führen.

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s