Die wichtigsten Meldungen vom 16. & 17. & 18. Dezember 2020

18. Dezember

  • Versuchskaninchen kackt nach Impfung ab (Guinea pig falls after receiving the shot) (d)

  • A New Satellite Can Peer Inside Buildings, Day or Night (Neuer Satellit mit einem Hochfequenz-Strahlenbeam/Radar kann durch Wolken, Nebel und in Gebäude sehen)
    „[…]
    On Wednesday, Capella launched a platform allowing governmental or private customers to request images of anything in the world — a capability that will only get more powerful with the deployment of six additional satellites next year.
    […]
    By contrast, Capella can peer right through cloud cover, and see just as well in the daylight as in total darkness. That’s because instead of optical imaging, it uses synthetic aperture radar, or SAR.
    .
    SAR works similarly to how dolphins and bats navigate using echolocation. The satellite beams down a powerful 9.65 GHz radio signal toward its target, and then collects and interprets the signal as it bounces back up into orbit. And because the satellite is sending down its own signal rather than passively capturing light, sometimes those signals can even penetrate right through a building’s wall, peering at the interior
    […]“
  • Another “Pre-Crime” AI System Claims It Can Predict Who Will Share Disinformation Before It’s Published (Weitere KI soll vorhersagen können, wer Desinformationen in asozialen Medien veröffentlichen oder teilen werde)
    „[…]
    Uri Gal, Associate Professor in Business Information Systems, at the University of Sydney, Australia — noted that from what he has seen so far, these systems are “no better at telling the future than a crystal ball.”
    […]
    University of Sheffield researchers have developed an artificial intelligence-based algorithm that can accurately predict (79.7 per cent) which Twitter users are likely to share content from unreliable news sources before they actually do it
    […]
    Findings could help governments and social media companies such as Twitter and Facebook better understand user behaviour and help them design more effective models for tackling the spread of disinformation.
    […]
    The researchers analysed over 1 million tweets from approximately 6,200 Twitter users by developing new natural language processing methods – ways to help computers process and understand huge amounts of language data.
    […]
    They often posted tweets with words such as ‘liberal’, ‘government’, ‘media’, and their tweets often related to politics in the Middle East and Islam, with their tweets often mentioning ‘Islam’ or ‘Israel’.
    […]
    In contrast […] this group of users often posted tweets with words such as ‘mood’. ‘wanna’, ‘gonna’, ‘I’ll’, ‘excited’, and ‘birthday’.
    […]
    We also found that the correlation between the use of impolite language and the spread of unreliable content can be attributed to high online political hostility.
    […]
    The study, Identifying Twitter users who repost unreliable news sources with linguistic information, is published in PeerJ. To access the paper in full, visit: https://doi.org/10.7717/peerj-cs.325
    *siehe auch https://www.sheffield.ac.uk/news/ai-can-predict-twitter-users-likely-spread-disinformation-they-do-it – das passt Zwitscher (siehe dazu den gestrigen Eintrag unten) natürlich bestens in den Kram. (d)

17. Dezember

16. Dezember

  • Fake Pandemic, Fake Casedemic, then Fake Pandemic – And the Fraud Continues (Falsche Pandemie, Falsche Fallzahlen und erneute falsche Pandemie – Der Betrug wird forgesetzt)
    „“The conscious and intelligent manipulation of the organised habits and opinions of the masses is an important element in democratic society. Those who manipulate this unseen mechanism of society constitute an invisible government which is the true ruling power of our country.
    Edward L. Bernays (1930). “Propaganda
    […]
    The very apparent next stage will be a claimed more deadly pandemic than the last, and the fraud will continue until total control over people can be realized. This is actually not a complicated plot, but it does rely on a weak, ignorant, and beaten down populace that is more interested in their smart phones and social network status than in their own liberty. How could any intelligent society fall into the trap of becoming such a pathetic and self-absorbed herd? Only by the destruction of intellect could this have taken place.
    […]
    A PCR is just a process to make a whole lot of something out of something.
    Kary Mullis [Erfinder der PCR-Tests mit Medizinnobelpreis – siehe Video unterhalb]
    […]
    This knowledge alone should be enough if accepted by a large percentage of society, to stop this vast deadly conspiracy being perpetrated against the American public and the world.
    […]
    Listen carefully to the truth, do not wear masks, do not isolate or distance from family, friends, or any others, do not close your businesses, and do not allow a very toxic, poisonous, and deadly state ordered vaccine injection that will be used to harm and control you, and to destroy your children.
    *in Gänze lesenswert. (d)


*Die wichtigsten Meldungen vom 14. & 15.12. wurden hier nachgetragen.

5 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Fremdartikel, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Korruption, Kriegstreiber, Kurzclips, Manipulation, Medizin, Menschen, Natur, NWO, Recht, Sinn, Technik, Wissenschaft, Zitate

5 Antworten zu “Die wichtigsten Meldungen vom 16. & 17. & 18. Dezember 2020

  1. Zum Glück ist die Impfbereitschaft in D. erschreckend niedrig, ich hoffe, das bleibt so. Und es wachen natürlich immer mehr auf. Im Mom. geht es noch um den Kampf gegen Desinformation über „Q“, und sonstige Märchen, da müssen halt viele, die immer noch denken, der und der hilft uns, durch. Das dauert halt.

    Gefällt mir

  2. Icke ...

    Die Aussichtslosigkeit ist ein Instrument der Zuschaustellung welche Ohn(e)macht uns wiederfährt.
    Viele Menschen haben nun auf unterschiedlichsten Ebenen stehend erfahren, dass wir „Fremd“gesteuert und auch -besetzt sind.

    Dennoch ist es weiteraus schlimmer als wir verstehen, denn wenn viele nun meinen, die Demokratie hatte mal funktioniert und nun seit Corona oder seit 9/11 oder seit dem Ende des 1. oder 2. WK lief es erst so, der irrt ja schon im Ansatz, denn egal in welche Zeitepoche wir eintauchen, die Knechtschaft gibt es Ausnahmslos in allen Aufzeichnungen, sofern sie denn stimmen.

    Die Germanen sollen andere Funktionsweisen gehabt haben, welche durchaus mehr Sinn gemacht hatten. Aber das lasse ich mal außen vor in der Betrachtung, denn es geht ja um unsere Jetzt-Zeit, welche von jenen bestimmt wird, die alles Natürliche beseitigt haben oder zumindest auf Hochtouren daran arbeiten.

    In den Alten Schriften auf die ich mich immer gerne beziehe wenn ich so ein bisschen „schwarz male“, steht ja eindeutig geschrieben, dass eine Wiederkunft/ Hilfe erst dann geschieht, wenn erkannt wird in welch schlimmen Desaster wir uns befinden, weil wir erst dann verstehen können. Und in diesem Prozess haben wir dann die Wahl daran zu zerbrechen, einen Heilsbringer hinauf zu beschwöhren oder => in die Selbstverantwortung zu gehen.

    Letzteres ist der immens wichtige Prozess der im Eigentlichen läuft und so hoffe ich zumindest, gebührend die Zunkunft ausschmücken und gestalten wird. In den schlimmsten Zeiten werden „immer“ die Meister von morgen gebohren. Meisterschaften im spirituellen Verständnis (hier nicht die Schwarzmagie gemeint) können immer nur unter reellen Bedingungen erreicht und durchgeführt werden und somit erleben wir gerade eine Hochproduktion von diesen „Hoch“Graden. Und jetzt nicht erschrecken, denn dieser Zustand dürfte in dieser Welt nicht vorherschen, aber wir sind ja auch nicht Irgendwer, sondern in Erweckung unserer eigensten Urkräfte begriffen uns Selbst zu finden und in diesem Prozess unsere Stärke zu erkennen, wenn auch nur in uns, aber dennoch befreiend und erkennend, wenn das mal eine Chance erhält zu wirken, also im Kollektiv, was dann für ein Potential frei wird.

    Welch Möglichkeiten und Visionen im Nu in diese Materie geführt werden kann, was für ein „Himmel“ in dieser Welt erstrahlen könnte, wenn dies nicht jeden Tag niedergrungen würde, durch Angst, Gewalt und anderer düsterer energetischer Belagerung. Sicherlich scheinen das kindische Betrachtungsweisen zu sein, welche aber, wenn sie „Durchschaut“ würden, gerade jenen die die Möglichkeit haben Kraft geben sollten, den entgültigen Schritt einzuleiten, der natürlich auch ein gewisses Risiko in sich birgt, aber welch Alternative haben wir.

    Für alle die sich Selbst erkannt haben, also das „Ewigliche Ich bin“, all jene wissen dass nichts und niemand hier auf Erden sie töten kann.
    Und es gibt immer mehr Menschen die in diesem Sein diese Realität aufklären und somit in die eigentliche Wikrung eintreten, und wieder die Wirklichkeit sichtbar machen.
    Nun muss sich nur noch ein entsprechender Hintergrund dazu entschließen mit uns zusammen den Sack zuzumachen und der Herausforderung diesen Saustall aufzuräumen offenen Herzens und mit erhobenen Hauptes entgegenzutreten.

    In diesem Sinne … es ist „noch“ nichts verloren, alles steht auf Messers Schneide und es ist „nur“ eine Entscheidung.

    Wenn alle im konstruktiven Verständnis ans Werk gehen, dann wird genau das unsere neue Realität, die wir Schaffen, als Kinder Gottes oder eben als Mit-Schöpfer. „Alle“ haben die Verantwortung eine Entscheidung zu treffen. Der Raum wird erst dann geöffnet, wenn die Bereitschaft aller ins Handeln kommt, ins für „alle“ sichtbare Handeln. (Offenbart wird ja nicht nur das Destruktive, sondern auch das strukturelle Konstruktive)

    Der Plan ist so simpel wie effektiv => und am Ende wartet die Ehrlichkeit, der Frieden und das gepflegte gemeinschaftliche Miteinander, Zusammengefasst, die Liebe.

    Gefällt 1 Person

  3. Selbstverantwortung in Zusammenhang mit der Tatsache, daß wir alle der Natur entstammen, dort wieder hin zurück gehen und deshalb nur in Einklang mit ihr leben sollten, daß wir die Götter achten sollten und das Böse bekämpfen, ist sehr wohl das heidnische „oberste“ Gebot. Eigentlich ist es auch das, was das Heidentum im Gegensatz zum Christentum ausmacht: Nicht: mache dir die Natur untertan, sondern: lebe mit ihr, in ihr, achte sie und ehre sie, denn sie ist deine Wiege, deine Heimat, dein Leben, es gibt keine Zweiteilung zwischen Natur und Mensch, das ist Heidentum.
    Der Rest ergibt sich daraus.
    Aber zu dieser Erkenntnis müssen die Meisten erstmal kommen.
    Ob da jetzt ein Plan dementsprechend existiert, will ich nicht beurteilen, kann ich auch nicht. Nur, daß es weltweit so weiter gehen kann, wie bisher, würde ich ganz klar verneinen.

    Gefällt 1 Person

  4. @Icke

    „all jene wissen dass nichts und niemand hier auf Erden sie töten kann.“

    Das ist missverständlich. Auf dieser Erde gibt es six million ways to die für die Körperlichkeit – aber das Lebewesen an sich ist ewig, und damit unsterblich.

    Abgesehen davon: Schön ausgeführt!

    Nachtrag@Teuto

    Richtig! In einem bzw. zwei Begriff(en): Natürliche Selbstorganisation.

    Ps. @All
    https://dudeweblog.wordpress.com/2019/05/15/12863/

    Gefällt 1 Person

  5. Icke ...

    Ich stimme zu, jedoch möchte ich hier eine Alternative anbieten zur allgemein bekannten satanischen Umdrehung genannt Christentum.

    Jesus als Mensch, war auf dem selben Weg unterwegs wie wir, wenn vielleicht auch etwas rasanter, aufgrund seiner Aufgabe und Anbindung, ein, wir würden sagen, Wunderkind, was natürlich falsch ist, weil wir hier eben die Aufgabe außer acht lassen, welche er innehatte.

    Der Christus ist ja kein materieller Götze, so wie er heute dargestellt wird, mit Gold und Edelsteinen besetzt, in prunkvollen Kirchen. Dies sind materielle feuchte Träume mancher Gehörnter. Wer versucht zu verstehen wer Jesus war und die Papierfetzen versucht zu entschlüsseln die es dazu gibt, der kann ja den Widerspruch zur Kirche erkennen. Also ist es auch sehr leicht zu entschlüsseln, dass die Kirche mehr oder weniger ein Patentdiebstahl begangen hat, um es mal mit heute verständlicher Umgangssprache in ein Gleichnis zu setzen.

    Im Grunde hat Jesus nichts anderes gemacht wie wir, daher werden wir ja auch alle zu seinem Ebenbilde! und kommen somit zum Vater, zum Schöpfer, durch ihn. Jesus hat niemals gesagt folgt mir, sondern hat auf die Mißstände aufmerksam gemacht. Nichts anderes als wir heute.

    Israel (und ich halte mich jetzt sehr kurz, weil wegen Kontrolle[ansonsten löscht den Teil raus, kein Problem]) ist ja kein wirklich gelobtes Land auf einer Landkarte. Israel ist ja eine Menschenfamilie oder eine Familie im Geiste, welche den Ursprung hatte von einer Idee, man könnte auch Christenheit sagen. Heute schmückt sich nur noch ein Stamm mit diesem Namen und genau jener, der rausgeworfen wurden. Es ist immer das selbe Muster, alles steht auf dem Kopf.

    Diese gedankliche Alternative zum Christentum wollte ich noch kurz nachreichen.

    Übringens gibt es eine interessante These die besagt, dass Jesus bei seiner Bergpredigt genau auf den Standort gezeigt hat, wo die Wiederkunft stattfinden wird. Er soll auf Söldner gezeigt haben, auf Germanische die anwesend waren bei dieser Predigt. Und schauen wir uns heute Deutschland an, es ist eindeutig markiert. Dieses Gebiet welches wir heute Deutschland nennen ist geteilt, als Ganzes und auch noch mal in seinem Zentrum und es ergibt jeweils ein Kreuz. Also hat Deutschland einen Marker welcher unser Schicksal auch verständlicher macht.

    In diesem Sinne … es ist alles anders als es er-scheint, vielleicht.

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s