In Deutschland tobt der Lesch-Mob

Harald Leschs erneuter Angriff auf die geistige Volksgesundheit

Dreister Versuch der Vernichtung gesunden Menschenverstandes durch die Jesuiten-Abrissbirne Harald Lesch.

Der größenwahnsinnige Jesuit und hochdekorierte Propaganda-Allround-Wissenschaftler Harry Lesch verunglimpft abermals alle, die über den Tellerrand hinaus sehen können und dem faschistoiden Treiben der sozialistischen Weltputschisten nicht wort- und tatenlos in den zivilisatorischen Abgrund folgen wollen.

In der Zeit der Speichellecker und intellektfreier Parawissenschaftler tut sich mal wieder der gefährlichste Brandstifter der deutschsprachigen Meinungsbildner mit diesem GEZ-finanzierten Propaganda-Streifen hervor.

Wenn Sie sich nach empfohlenem Verzehr starker Beruhigungstabletten den neuen Beitrag von Harry Lesch und dem ahnungslosen bis zeitweise dümmlichen Moderator Dirk Steffens ansehen wollen, achten Sie bitte auf Ihren Blutdruck und Ihr seelisches Wohlbefinden. Schalten Sie das Video unbedingt sofort ab oder schmeissen Sie Ihre/n Fernseher aus dem Fenster, wenn Sie merken, dass die neurotoxische Mischung aus faktenloser Meinung, bewusst verbreitetem Halbwissen und jesuitischer Verdrehung Ihr Gehirn verflüssigt oder ver(bl)ödet.

Harald „Harry“ Lesch legt sich wieder in’s Zeug und scheisst schiesst auf alle, die seinem, von der Münchner Sicherheitskonferenz verordneten, Meinungsduktus nicht folgen wollen. In perfekter Demagogie schüttet er in diesem Fernsehbeitrag abermals seine ideologische Jesuiten-Gülle über all diejenigen, die nicht ihm, sondern ihrer eigenen Wahrnehmung und ihrem eigenen Verstand trauen und folgen wollen.

Denn dagegen hat der Wissenschaftler für außerirdische Angelegenheiten und Singularitäten, etwas. Genau wie seine „Chefs“, die ihrem Statisten und Blender das Geld vorne und hinten reinschieben (ähnlich seinem Jesuiten- Kollegen Spahn oder Typen, wie Drosten, Wiehler, Biden, Gates, Zuckerberg u.v.w.), damit die weiter, vom Deep State protegiert, ihre mehr als schon alles sagenden Köpfchen für das dystopische System hinhalten.

Die „Führer-Etagen“ (MSK, WEF, WHO, UN, CFR, Bilderberger, EU, Soros, Bundesregierung und einige weitere) haben wohl entschieden, den preis-geschwängerten „Professor“ Harry Lesch besser nicht mehr öffentlich oder live zum Einsatz zu bringen, da der spontane Shitstorm Anwesender jedes seiner jovialen Worte im Keime ersticken würde.

Herr Jesuiten-Spezi Spahn hat ihm vermutlich erzählt, was ihm bei seinen öffentlichen Auftritten mittlerweile ständig widerfährt. Diese Schmach will sich und uns der Harry wohl ersparen, denn das könnte eventuell in ihm schlummernde Komplexe (re)aktivieren, ihn möglicherweise mit Deja vus aus seiner Kindheit retraumatisieren und er würde in aller Öffentlichkeit den letzten Rest seiner gehypten Glaubwürdigkeit verspielen.

In der gegenwärtigen, höchst unwissenschaftlichen, Postmoderne haben „studierte“ und „preisgekrönte“ Rattenfänger Hochkonjunktur, da ein großer Teil der Gesellschaft nichts mehr hinterfragt, was den uniformierten Sprechorganen der politischen und gesellschaftlichen Volksverrätertreter entfleucht, um Verwirrung zu stiften, die Wahrheit als Lüge zu dämonisieren, damit die Gesellschaft noch tiefer zu spalten und die satanische Verdrehung in die Köpfe der Menschen zu zimmern.

Neben unserer Quoten-Leimrute möchte ich auch Drosten, Wiehler und den sympathischen Chef der WHO, Tedros „Teddy“ Adrenochrom Adhanom Ghebreyesus, als weitere Beispiele nennen, denen ein nicht unwesentlicher Teil der Menschheit gerade auf den Leim geht und deshalb gehorsam die eigene Wertegemeinschaft, Wirt- und Gesellschaft zerstört.

„Teddy“ ist ausgebildeter marxistischer Terrorist, der wohl erkannt hat, wie er seinen kommunistischen Traum am unauffälligsten und doch wirkungsvollsten umsetzen kann. Bei der UN oder der KP der VR China hat ihn wohl, nach seinem Abgang in den terroristischen Ruhestand, keiner mehr haben wollen. Man muss scheinbar viel Dreck am Stecken haben, um Chef dieser Organisation werden zu können.

Ich schlage an dieser Stelle unseren ungepflegten Parade-Dr. ohne veröffentlichte Dissertationsarbeit, dafür mit W3-Professur, Dr. C. H. Maria Drosten oder den Kleintierarzt Lothar H. Wieler für den nächsten Vorstand der überflüssigen Zivilisationsverarschungs-Organisationen WHO oder UN vor.

Hier könnten die Beiden dann mal allen zeigen, was in ihnen steckt und ihren armseligen Machthunger weltweit ausleben. Wieler oder Drosten können dann verbieten, dass jemals wieder über Themen geredet und nachgedacht wird, deren sich die UN oder WHO annehmen. Sie können dann selbst ganze Völker und Kontinente ein- und absperren lassen oder aber die unabhängige Berichterstattung aus Krisen- oder Katastrohengebieten per Ein-Mann-UN-Resolution verbieten.

Das muss an Beispielen genügen, denn man sollte den Beiden Bälgern nicht zu viele destruktive Tipps geben.

Ob C. H. Maria Drosten allerdings diesen Dienst noch antreten könnte, werden die Richter in Amerika entscheiden, die gerade eine Sammelklage in Milliardenhöhe gegen Drosten bearbeiten. Es ist anzunehmen, dass bei einem Schuldspruch auch sein Spezi Lothar nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung stehen wird. Seiner wörtlichen Empfehlung an uns, die „Pobacken jetzt zusammen“ zu „kneiffen“, wird hoffentlich auch er bald Folge leisten können müssen.

Viel Spass Euch Beiden! Könnte auch für Euch ein harter Winter werden.

By the way, auch das Robert-Koch-Institut, welches seinen zweifelhaften gegenwärtigen Ruhm schon im 3. Reich mit mehr als fragwürdigen Methoden hart erarbeitete, wird dann hoffentlich auch für immer seiner eigenen schändlichen Vergangenheit angehören. Offensichtlich arbeitet das RKI besonders erfolgreich in einem faschistischen Umfeld.

Leschs teuflische Verdrehung von Lüge und Wahrheit, gemäß der jesuitischen Selbstlegitimation mit dem Leitsatz „der Zweck heiligt die Mittel“, findet auch Einzug in das schwammige Worthülsenvokabular unserer- noch- unantastbaren Politikerkaste:

Herr Der Söder hat kürzlich in einer seiner unzähligen Krieg-dem-Virus-Ansprachen öffentlich philosophiert, die Gesellschaft sei eine „Solidar-“ und „keine Egoistengemeinschaft“.

Da hat er ausnahmsweise recht:

Niemand aus dem Lager der Selbst-Denkenden sollte wegen narzisstischer und/oder opportuner Egoisten und Psychopathen, die aus ideologisch und politisch verordneter Angst heraus um ihr singuläres Dasein, züchtig ihre nutzlosen Masken tragen, dies auch tun müssen. Zumal alle Hintergründe dieses von langer Hand geplanten Gesundheitsweltputsches bekannt sind, bzw. sein können – wenn man sie denn wissen will.

Söders teuflische Verdrehung impliziert, dass sich, wegen einer Gruppe Menschen, die ihre Mitverantwortung feige ignorieren und jede Form der Selbsverantwortung ablehnen, ihrer Wissens-Holschuld nicht nachkommen und wegen einer medial kolportierten unsichtbaren Gefahr um ihr Leben fürchten, der Rest der Gesellschaft verhalten muss, wie sie.

Nein. Das muss er nicht.

Denn das hieße, die Schlauesten sollten sich ab jetzt nach den Dümmsten richten, die gerade mit Gewalt die Neue Welt-Pöbelordnung installieren wollen. Fehlt nur noch die neue Doktrin, dass die Gesellschaft nur so stark sein kann, wie ihr schwächstes oder dümmstes Mitglied.

Das ist Ochlokratie. Wikipedia definiert sie folgendermaßen:

Ochlokratie (altgriechisch ὀχλοκρατία, aus ὄχλος óchlos, deutsch ‚Menschenmenge‘, ‚Masse‘, ‚Pöbel‘, und  -kratie), deutsch auch Pöbelherrschaft, ist ein abwertender Begriff für eine Herrschaftsform, bei der eine Masse ihre politischen Entschlüsse als Mehrheit oder durch Gewalt durchsetzt.

Die bisherige BRD GmbH-Scheindemokratie wird gerade von einem Rudel Geisteskranker und ihrer Gefolgschaft, mittels pathokratischer Ochlokratie, in einen totalitären Überwachungsstaat nach chinesischem Vorbild, umgewandelt. Rechte werden abgeschafft und ersetzt durch Verbote und Verordnungen, Fakten werden ignoriert oder schlicht falsch und unwahr genannt. Die feuchten Jesuiten-Träume von Anti-Papst und Luzifer-Verehrer Franziskus nehmen Gestalt an.

Die Abrissbirne der Neuen Welt-Ordnung (zu der die Jesuiten-Birnen Harry und Franziskus gehören) will möglichst rasch alles zerstören, was bisher als unumstösslich und als beweisbarer Fakt galt, damit all die schon lange etablierten, in letzter Zeit jedoch reihenweise auffliegenden, Lügen und Manipulationen der zivilisatorischen Vergangenheit nicht in das Bewusstsein einer noch größeren Anzahl „Aufgewachter“ vordringen können.

Wie sagte doch der greise Ex-IM „Larve“, alias Joachim „Jockl“ Gauck? „Nicht die Eliten sind das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem.“

Die „Bevölkerungen“, die Dich für Deinen Verrat Dienst am Volk bezahlten, sehen das aber ganz anders, Larve!

Die ideologischen Abrissbirnen wüten in besonderem Maße in den Gehirnen der weichgespülten und (selbst-)verantwortungslosen Ja-Sager-Generation des 21. Jahrhunderts, deren Gehirngewebe, nach frühkindlicher Unterbringung in staatlichen Verblödungs- und Dressuranstalten, ohnehin schon durch Übersättigung mit geistigen Industriemüll, in unbrauchbar gewordenes Neuronal-Eiweiß verwandelt wurde.

Der Ausfluss der systemisch erzeugten Gehirnfäule kann von den Absolventen nur noch mit Gewalt unter die systemkritischen Mitmenschen gebracht werden, da ihr eigener Verstand sowie die einfachsten Mittel der normalen zwischenmenschlichen Kommunikation wegdressiert wurden und diesen Verfechtern der globalistischen Gehirnwäsche keine fundierten Argumente für einen demokratischen Diskurs zur Verfügung stehen.

Die über-emotionalisierte Schneeflöckchengeneration, welche ohne digitale Likes und andere externe Hilfsmittel nicht überlebensfähig ist, verteidigt die implantierte Ideologie und die Wärter ihres geistigen Gefängnisses mit allen Mitteln, da sie das einzige sind, woran sich diese entseelte und ferngesteuerte Gesellschaftsgruppe überhaupt noch festhalten kann.

Einer der ranghohen Wärter der geistigen Haft im deutschsprachigen Raum ist Harry Lesch.

Welche Befähigung hat diese medial eingesetzte Person? Außer, dass er für sein außerirdisches Spezialgebiet viel vorgegebenes Wissen auswendig gelernt hat und es verbal proletarisiert an die infantilisierte Gesellschaft vermitteln kann. Gibt es irgendeinen individuellen Beitrag unseres Protagonisten zur Weiterentwicklung des menschheitlichen Wissens?

Die Zeit für die Suche nach einer Antwort auf diese Frage können Sie sich sparen, denn man findet dazu nichts. Außer viele „Ehrungen“.

Beim System-Tool Wikipedia werden wir schnell fündig und erfahren dort, dass er mit 22 Preisen überschüttet wurde um seiner Person mediale und gesellschaftliche Wichtigkeit zu verleihen. „Nicht alles, was glänzt, ist Gold“ Diese wichtige Weisheit scheinen viele der wohlstands- und bequemlichkeitsverblödeten Menschen vergessen zu haben.

Wie kommen wir dazu, uns das Leben von einem bezahlten Statisten erklären zu lassen, der vielleicht weiß, wie sich Singularität anfühlt, schwarze Löcher aussehen oder Antimaterie schmeckt, dem Volk aber weissmachen will, dass jeder einzelne von uns den bedrohlichen „Klimawandel“ verschuldet hat, den es so nicht gibt und den Leute aus seinen Reihen in Form technischer Wettermanipulation selbst erzeugen?

Wie kam es dazu, dass „Wissenschaft“ nicht mehr beweisbar sein muss, sondern es wichtiger ist, unbelegbare Halbwahrheiten in pubertärem Kauderwelsch digital und medial unter die Leute zu bringen, um einer Gesellschaft das Gefühl zu geben, sie lerne etwas und wisse dann etwas Wichtiges mehr?

Wieso stehen heute semi-autistische Kinder wie die Thunfisch Gretel vor Erwachsenen in höchsten Rängen und Ämtern und diktieren Ihnen, was zu tun ist? Gebildete erwachsene Männer hätten dieser Göre in der Vergangenheit den Hosenboden stramm gezogen und sie in den 4-wöchigen Pauk-Lock Down geschickt, um zu lernen, dass CO² ein lebenswichtiges Gas ist und nicht die Bedrohung allen Lebens.

Was muss noch passieren, damit endlich der gesunde Menschenverstand wieder Einzug ins kollektive Bewusstsein hält und die geschundenen Gesellschaften den Proleten in den Staatsspitzen zeigen, wer das sagen hat und wo der Hammer wirklich hängt?

Es muss wohl leider noch dicker kommen, noch absurder werden, noch unerträglicher und schmerzhafter, bis das ganze Volk die Stimme erhebt.

Nicht jederman mag meinen Optimismus teilen, doch man kann die politische Pervertierung in der gegenwärtigen Geschwindigkeit auch als Todeskampf der Ochlokraten und ihrer Gefolgschaft interpretieren, auf die ihr bitteres Ende zukommt, egal, ob sie jetzt sofort aufgeben oder noch versuchen, den Schaden zu komplettieren.

Einiges spricht dafür, dass wir gerade das zähe Ende eines gescheiterten Weltputsches erleben, die Mutter aller Verschwörungen, wie unser Harry sie selber nennt. Das Zünglein an der Waage ist ganz alleine der Bewusstseinszustand der Bevölkerung, der darüber entscheidet, ob sie es sich weiter- und dann für immer- gefallen lässt oder nicht, ob sie weiterhin Typen, wie Harald, glaubt oder nicht.

Vielleicht ist es diesbezüglich hilfreich, den Jesuiten-Eid bewusst zu lesen, unabhängig davon, ob unser Harry ihn geleistet hat oder nicht, denn es sagt viel aus, wes‘ Geistes Kind er ( bzw. Spahn) wirklich ist:

Die Jesuiten – „Der Schwur der höchsten Weihe“

Ich …………….(Name des Mitglieds der Jesuiten, z.B. Harry L. oder Franziskus),

werde jetzt, in der Gegenwart des allmächtigen Gottes, der gebenedeiten Jungfrau Maria, des gesegneten Erzengels Michael, des seligen Johannes des Täufers, der heiligen Apostel Petrus und Paulus und all der Heiligen und heiligen, himmlischen Heerscharen und zu dir, meinem geistlichen Vater, dem oberen General der Vereinigung Jesu, gegründet durch den Heiligen Ignatius von Loyola, in dem Pontifikalamt von Paul III. und fortgesetzt bis zum jetzigen, hervorgebracht durch den Leib der Jungfrau, der Gebärmutter Gottes und dem Stab Jesu Christi erklären und schwören, dass seine Heiligkeit, der Papst, Christi stellvertretender Vize-Regent ist; und er ist das wahre und einzige Haupt der katholischen und universellen Kirche über die ganze Erde; und dass aufgrund des Schlüssels zum Binden und Lösen, der seiner Heiligkeit durch meinen Erlöser Jesus Christus, gegeben ist, er die Macht hat, ketzerische Könige, Prinzen, Staaten, Republiken und Regierungen aus dem Amt abzusetzen, die alle illegal sind ohne seine heilige Bestätigung, und dass sie mit Sicherheit vernichtet werden mögen.

Weiter erkläre ich, dass ich allen oder irgendwelchen Vertretern deiner Heiligkeit an jedem Platz, wo immer ich sein werde, helfen und beistehen und sie beraten und mein äußerstes tun will, um die ketzerischen protestantischen oder freiheitlichen Lehren auf rechtmäßige Art und Weise oder auch anders auszurotten, und alle von ihnen beanspruchte Macht zu zerstören.

Ich verspreche und erkläre auch, dass ich nichtsdestoweniger darauf verzichte, irgendeine ketzerische Religion anzunehmen, um die Interessen der Mutterkirche auszubreiten und alle Pläne ihrer Vertreter geheim und vertraulich zu halten, und wenn sie mir von Zeit zu Zeit Instruktionen geben mögen, sie nicht direkt oder indirekt bekanntzugeben durch Wort oder Schrift oder welche Umstände auch immer; sondern alles auszuführen, das du, mein geistlicher Vater, mir vorschlägst, aufträgst oder offenbarst …

Weiter verspreche ich, dass ich keine eigene Meinung oder eigenen Willen haben will oder irgendeinen geistigen Vorbehalt, was auch immer, selbst als eine Leiche oder ein Kadaver, sondern bereitwillig jedem einzelnen Befehl gehorche, den ich von meinem Obersten in der Armee des Papstes und Jesus Christus empfangen mag.

Dass ich zu jedem Teil der Erde gehen werde, wo auch immer, ohne zu murren, und in allen Dingen unterwürfig sein will, wie auch immer es mir übertragen wird … Außerdem verspreche ich, dass ich, wenn sich Gelegenheit bietet, unbarmherzig den Krieg erkläre und geheim oder offen gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberale vorgehe, wie es mir zu tun befohlen ist, um sie mit Stumpf und Stiel auszurotten und sie von der Erdoberfläche verschwinden zu lassen; und ich will weder vor Alter, gesellschaftlicher Stellung noch irgendwelchen Umständen halt machen.

Ich werde sie hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthaupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten.

Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun , ungeachtet der Ehre, des Ranges, der Würde oder der Autorität der Person bzw. Personen, die sie innehaben; egal, wie sie in der Öffentlichkeit oder im privaten Leben gestellt sein mögen.

Ich werde so handeln, wie und wann immer mir von irgendeinem Agenten des Papstes oder Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens der Gesellschaft Jesu befohlen wird.“

Quelle: Eric Jon Phelps, Vatican Assassins, „Wounded in the house of my friends“, 2001

 

Laut Eric Phelps leisten diesen „Höchsten Schwur“ nur rund zwei Prozent aller Jesuiten. Nach offiziellen Quellen gab es 2017 mehr als 16.000 Jesuiten weltweit, sie sind in 125 Ländern der Erde tätig. Es haben diesen Schwur daher also nur etwa 340 zur Zeit lebende Jesuiten abgelegt.

Der Schwur ist harter Tobak, in der Tat. Er liest sich fast wie ein Pamphlet des IS. Dieser destruktiven Sekte aus Anti-Humanisten und Anti-Christen gehört ein für alle mal juristisch das Handwerk gelegt und wir alle sind gefordert, den uns möglichen Beitrag dafür zu leisten – und sei er noch so klein.

Fangen wir mit Harry an. Sein Chef Franziskus demontiert sich und seine zum Großaktionär verkommene Kirche seit Jahren ohnehin schon selber.

26 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Gedankenkontrolle, Klimakontrolle, Korruption, Kriegstreiber, Kurzclips, Manipulation, Menschen, NWO, Religion, Videos, Wissenschaft

26 Antworten zu “In Deutschland tobt der Lesch-Mob

  1. No_NWO

    Das nenne ich ein Outing als Elitarist! Der Elitarist bekämpft alles Wissen, das sich nicht in den freimaurerisch esoterischen Kategorien hält. Wissenschaft ist dem Elitaristen etwas, das er einkauft, eine Ware zur Mehrung seiner Macht, und – weil von Pöbel hergestellt – zugleich eine Art Gift. Wissenschaft ist dem Gelde Pöbelwerk, mit dem sich Elite nicht beschmutzt, das dem Pöbel andererseits aber um so dringender vorzuenthalten ist. Ist es doch ein Gift, das in den Händen der „Höheren“, der Elite, zu Macht gerinnt, zu Technologien, welche den Pöbel und seinen Drang zu Wahrheit und Freiheit im Zaume halten, im Zuggeschirr. Guten Morgen, Capricornus!

    Liken

  2. Capricornus

    Dir auch einen guten Morgen. Wie kommst Du darauf, ich wäre „Elitarist“ und wolle Wissen bekämpfen? Ich werde gerade zum ersten Mal mit der verhirnten Begrifflichkeit konfrontiert, da ich Ideologiefrei aufgewachsen bin und so mit klarem Menschenverstand und ohne Theorien oder Konzepte den Kontext der Geschehnisse beschreibe. Man kann viele Begrifflichkeiten und Denkschablonen bemühen, in welche Schublade Capricornus wohl gehöre, doch werden die niemals richtig liegen. Bewusstsein ist weder berechen-, noch kategorisierbar. Gute Nacht NO_NWO!

    Liken

  3. No_NWO

    Verzeihung, das ist esoterischer Bullshit.

    Liken

  4. Oh, nein werter No_NWO, das ist es definitiv nicht!

    Studier mal https://dudeweblog.wordpress.com/2013/04/07/bewusstsein-und-existenz/

    Gefällt 1 Person

  5. No_NWO

    Aus dem Zusammenhang meines Vortrags, ihr Lieben, sollte sich wohl ergeben haben, daß „Bewußtsein“ bei Erich Neumann dasjenige Fühlen, Denken und Wollen erfaßt, welches eine Kultur und deren Einrichtungen konstituiert. Selbstverständlich kann das Bewußtsein eines einzelnen sich von jenem die Kultur konstituierenden Bewußtsein unterscheiden. (Sorry für diesen makabren Scherz nun: Eine Kultur nennt jene Abweichler entweder „verrückt“ oder erhebt sie zu Führern.) Verdammt, Ihr seid anstrengend! Bitte: Neumanns Psychologie ist vorrangig Kultur- und nur insofern Individualpsychologie, als Kultur Individuen einen Rahmen setzt. Guten Morgen, aufwachen!

    Liken

  6. Capricornus

    @NO_NWO: Der Artikel scheint Dich so getriggert zu haben, dass er unsachliche und persönliche Angriffe im Austausch darüber entfacht hat.
    Was Du schreibst, ist Projektion.

    Das Sein, Leben, die Geschehnisse, Entwicklungen, nenne es weiter, wie Du willst, ist nicht nur mit angelesenem, kognitiven Wissen erklärbar. Die verzweifelte Suche nach den Tiefsten der Tiefen von erklärbaren Hintergründen kommt nie zum Ziel und man verliert die Fähigkeit zur Akzeptanz.

    Man kann Alles ideologisch aufdröseln und bis zur Unkenntlichkeit zerfasern. Das hat ein linkes Beigeschmäckle, denn Die lieben das. Echt trollig, was Du schreibst.

    Wahrheit ist, was ist. Nicht, wie man es nennt.

    Gefällt 1 Person

  7. Tja, no-nwo, dann hat Erich Neumann offensichtlich das Bewusstsein nicht mal im Ansatz begriffen. Was mich übrigens bei einem Psychoanalytiker & Dr. med. (und dann noch Protégé von dem Psychopathen C.G. Jung!) auch nicht wundert, da diese Leute im Regelfall der Religion des atheistischen Materialismus verfallen sind.

    Gefällt 1 Person

  8. Was war denn das für einer, dieser „Erich Neumann“, und wie kommst du darauf, diesen ständig zu zitieren? Wohl, weil es dir so gut gefällt. Also ist es doch Projektion deinerseits.
    Wie capricornus schon schrieb: Das Sein kennt keine Konzeption.
    Ich schrieb dir, ich gehöre dem Altheidentum an. Ich vermute, du kennst diesen Glauben nicht. Ich schrieb dir aber auch, bei uns gibt es keine Geist-Materie-Dualität. Der Stein lebt, genauso wie du auch. Mit dem Unterschied, daß du die Welt erklären willst, der Stein aber nicht.
    Das hast du gar nicht zur Kenntnis genommen und willst mich in eine Mehrheit einordnen, wo ich nicht dazu gehöre.
    Und dann fehlt dir noch die Demut. Einfach mal die Dinge zu belassen, wie sie sind. Das lernt man auch im Glauben.
    Also mein Tipp an dich: Wende dich einem geeigneten Glauben zu und dann kannst du deinen GMD überwinden.

    Gefällt 1 Person

  9. Capricornus

    Bewusstsein ist eine Schwingungsebene und kann mit keinem Konzept beschrieben werden. Reziprok kann man sagen, dass man nicht bei echtem Bewussstsein ist, solange in uns jeder Aspekt des Denkens und Seins in Schubladen verstaut werden muss.

    Es kann nur in echtes Bewusstsein kommen, wer von allen Denk- und Erfahrungsschablonen Abstand nimmt und das, was ist, wertungsfrei wahrnimmt. Solange Alles nur durch eine Kategorisierungsschablone auf- , aber nicht wahrgenommen wird, kann nie das ganze Spektrum echten Bewusstseins aktiv sein. Um in der eigenen Weiterentwicklung zum bewussten Menschenverstand zu gelangen, müssen alle Schablonen raus. Also das Gegenteil dessen was die Psycho-„Doktoren“ schwadronierten und selber lebten..

    Ob Neumann oder Jung: Auf der „Suche nach dem Bewusstsein“ haben sie definitiv die falschen Lehren verbreitet und waren in Ihrer eigenen Verhirnung in der klassischen pseudoelitären Unbewusstheit gelandet. Den Begriff Atheismus kann man in diesem Zusannenhang adäquat durch Bewusstseinsgefangenschaft ersetzen.

    „Wir“ sind Gefangene in unserem eigenen Hirns. „Des Verstandes“ kann man statt dessen nicht sagen, denn der ist den Meisten definitiv abhanden gekommen.oder er hat sich durch oben erwähnten Dauerloop im Hirn festgefressen.

    Liken

  10. „Bewusstsein ist eine Schwingungsebene“

    Das ist es m.E. eben nicht.
    Bewusst-SEIN ist ein DaSEINs-Zustand. Jenseits von Schwingungen.

    Und von wertungsfreiem Wahrnehmen halte ich auch nicht viel.
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/11/04/urteilsfreie-unterscheidung-erfordert-vorangehende-bewertung/

    „Den Begriff Atheismus kann man in diesem Zusannenhang adäquat durch Bewusstseinsgefangenschaft ersetzen.“

    Gleiches kann man – ja, soll man sogar – aber auch bei allen anderen menschengemachten Religions-Konstrukten nebst des atheistischen Materialismus, die nicht SELBSTändig INDIVIDUELL kreiert wurden durch das Bewusst-SEIN, und damit einzigartig sind.

    In diesem Bewusst-SEIN nämlich ist der Verstand nützlicher Untertan der Vernunft, welche hinwiederum dem Geist untertan ist, welcher sich am Bewusst-SEIN zu orientieren hat.

    Aber ich glaube wir schweifen langsam arg vom Thema des Artikels ab….

    Gefällt 1 Person

  11. Wenn man weiß, daß 2 Prozent den „Höchsten Schwur“ ableisten, weiß man dann eigentlich auch wer das ist? Also ich meine, unterzeichnen die das mit ihrem Namen, vielleicht nur Ordensnamen, aber dann mit der Tinte ihres eigenen Blutes? Oder wird dieser Nachweis vermieden, damit man sie nicht daran äh festnageln kann?

    Liken

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s