Ganjaman – (Volle Kraft voraus) In den Untergang

Lyrics

Und sie steuern in den Untergang
Mit dem Rücken zur Wand
Am Abgrund entlang
Rennen in den Untergang
Volle Kraft voraus
Keiner macht sich was draus
Sie werfen alles über Bord
Begehen glatten Selbstmord

Das ist der blanke Wahnsinn und sucht seinesgleichen
Wie weit kann man laufen ohne ein Ziel zu erreichen
Der Weg gepflastert mit unzähligen Leichen
Kein Fuss auf der Erde
Trotzdem nach den Sternen greifen
Von Gier getrieben
Mit schwerer Schuld beladen
So findet kein Schiff der Welt nen sicheren Hafen
Sein eigen Fleisch und Blut verkauft und verraten
Manche erkennst du an den Worten andere an ihren Taten
Völlig von Sinnen und erkenntnisresistent
Mit ausgeprägter autoaggressiver Tendenz
Wird Öl nachgeschüttet dass es ordentlich brennt
Und man die Welt nicht mehr wiedererkennt

Und sie laufen in den Untergang
Mit dem Rücken zur Wand
Am Abgrund entlang
Rennen in den Untergang
Volle Kraft voraus
Keiner macht sich was draus
Sie werfen alles über Bord
Begehen glatten Selbstmord

Denn tot und begraben sind Vernunft und Verstand
Die Spuren der Wahrheit verlieren sich im Sand
Meistbietend verkauft
Sich die willfährige Hand
Und schon bald stellt man wieder Menschen an die Wand
Verkauft und verraten für nen Apfel und nen Ei
Gegen das böse Erwachen hilft keine Arznei
Wie durch böse Zauberei
Wird aus Gold auf einmal Blei
Dann stehen sie vor dem Nichts
Und gross ist das Geschrei
Wer zieht die Fäden
Wer lässt die Puppen tanzen
Steht an der Spitze über all dem Ganzen
Graue Eminenzen, finstre Allianzen
Kontrollieren die Ressourcen und Finanzen

Sie steuern in den Untergang
Mit dem Rücken zur Wand
Am Abgrund entlang
Steuern in den Untergang
Volle Kraft voraus
Keiner macht sich was draus
Sie werfen alles über Bord
Begehen glatten Selbstmord

Alles ist außer Kontrolle und sie tun als ob nichts wär
Doch die Wogen zu glätten gelingt ihnen nicht mehr
Die Wahrheit schmeckt bitter
Die Last drückt so schwer
Keine Möglichkeit zur Flucht und der Ausweg ist versperrt
Eine Reise in den Wahnsinn ohne jeglichen Verstand
Und nicht etwa ne Butterfahrt ins Schlaraffenland
Dummheit ist die Ladung
Ignoranz der Proviant
Das ganze Schiff ein Pulverfass
Und die Lunte steckt in Brand
Eine Reise in den Wahnsinn
Ohne jede Wiederkehr
Zu Lande, in der Luft und auch auf dem Meer
Wohin gehen wir, wo stehen wir, wo kommen wir her?
Die Kröne der Schöpfung wiegt schwer!

Sie laufen in den Untergang
Mit dem Rücken zur Wand
Am Abgrund entlang
Steuern in den Untergang
Volle Kraft voraus
Keiner macht sich was draus
Sie werfen alles über Bord
Begehen glatten Selbstmord
(2x)


Credits: Ganjaman
© by Ganjaman
© Lyrics-Textung: Dude, https://dudeweblog.wordpress.com/
*darf in vollständiger und unveränderter Fassung unter Beibehaltung aller eingebetteten Links sowie deutlicher Angabe der Quelle (DudeWeblog, https://dudeweblog.wordpress.com/) übernommen werden.


Mehr von Ganjaman hier…
Siehe ausserdem hier…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Dreckskapitalismus, Geopolitik, Gleichnisse, Korruption, Kriegstreiber, Kurzclips, Menschen, Musik, NWO, Philosophie, Schönes, Sinn, Weisheit

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s