Das Wichtigste zum aktuellen Zeitgeschehen April 2020

Da sich der Monat April dem Ende zuneigt, hiermit nachfolgend die Zusammenfassung des Wichtigsten zum aktuellen Zeitgeschehen vom April 2020 (umgekehrt chronologisch sortiert).


30. April 2020:

  • Statt Impfpflicht – Gesundheitspolitiker fordert Steuerstrafe für Impfgegner
    „[…]
    Gesundheitspolitiker und Ärzte-Funktionär Rudolf Henke (CDU) will finanzielle Anreize setzen. Er verweist auf Australien, wo Einbußen in Höhe von jährlich mehreren Tausend Euro möglich sind.
    […]
    Gröhe verweis auf das Präventionsgesetz, nach dem „alle Gesundheitsuntersuchungen für Kinder und Erwachsene dazu genutzt werden müssen, den Impfstatus zu überprüfen“.
    .
    Auch vor der Aufnahme in eine Kita muss eine ärztliche Impfberatung nachgewiesen werden, betont Gröhe. „Diese Pflicht verschärfen wir jetzt nochmals“, erklärt er: Im Sommer solle eine Gesetzesänderung in Kraft treten, wonach Kitas an die Gesundheitsämter melden müssen, wenn Eltern die Impfberatung verweigern.
    […]
    „Lassen Eltern ihre Kinder empfehlungsgerecht und vollständig impfen, könnte etwa der Steuerfreibetrag für Kinder erhöht oder ein Zuschuss zum Kindergeld gewährt werden.“
    […]“
    *Artikel von April 2017, aber angesichts der momentan laufenden CPsyOp durchaus aktuell.

26. April 2020:

24. April 2020:

  • Es wird langsam höchste Zeit, dass die Verantwortlichen für diese C-PsyOp und all deren gewaltätige, faschistoide Schergen von vereinten Bevölkerungen an den nächsten Laternenmasten aufgehängt, oder an den nächsten Obelisken aufgespiesst werden!

23. April 2020:

22. April 2020:

  • Hatred going viral in ‘dangerous epidemic of misinformation’ during COVID-19 pandemic
    *Es ist herrlich zu sehen, wie die UN ihre World Hatred Organisation (WHO) selber der Desinfo überführt, aber lest selber:
    .
    „Secretary-General António Guterres describes the impact of the coronavirus as “the most challenging crisis we have faced since the Second World War”“
    .
    Schliesslich müssen DWB-Leser nicht mehr darüber aufgeklärt werden, dass dieses COVID-19 nichts weiter als eine PsyOp ist – Unkundige lesen bitte https://dudeweblog.wordpress.com/2020/04/03/der-coronavirus-coup-detat-staatsstreich/ -, und insofern hoffen wir einige Lacher mit dem Vergleich zum WWII auf die Gesichter zaubern zu können.
  • CCC-Analyse: RKI greift bei Corona-Datenspende direkt auf Server zu
    *Für diese Problematik, und noch ca.eine Million weiterer Implikationen durch die Nutzung von Schmerzphonen und anderer schmarten Gädschets bietet DWB seit Jahren eine 100% funktionierende, extrem effektive Lösung an, die 100% gratis ist und keine bindenden Verträge nach sich zieht (freiwillige Spenden werden gerne angenommen): Alles was mit SMART beginnt 1. nicht kaufen, und 2. falls schon gekauft, schnellstmöglich im nächsten Sondermüll-Depot entsorgen.

21. April 2020:

20. April 2020:

17. April 2020:

16. April 2020:

15. April 2020:

14. April 2020:

13. April 2020:

  • Bonner Klinikum
    Einblicke in die Intensiv-Station des Bonner Klinikums gewährt Prof. Dr. Putensen dem ntv-Reporter. Es geht darum, wie ein Beatmungsschlauch fachgerecht eingeführt wird. So nebenbei fragt der Reporter den Herrn Professor: „Sind bei Ihnen hier auf der Station schon Corona-Patienten gestorben?“ Antwort: „Nein, bislang noch nicht!“
    Hier das Original-Video von NTV bei Bitchute gebackuped: https://www.bitchute.com/video/0rwBSrLAX8FE/

12. April 2020:

10. April 2020:

09. April 2020:

  • Um – nebst in oben verlinkten Videos bereits genannten – nur ein Beispiel herauszupicken: Der MI5-Direktor Ende März.
    https://www.mi5.gov.uk/news/new-director-general-of-mi5-appointed
    Mysteriöse Zu-Fälle in der laufenden Apokalypse allemal…
  • Die totalitäre Horrorvision des Weltwirtschaftsforums wird wahr gemacht
    „[…]
    So soll es ablaufen: Wir befüllen selbst eine Datenbank mit verlässlichen Informationen über uns, genauer, wir bitten oder ermächtigen andere, dort Daten über uns einzustellen. Das soll zuvorderst ein staatlicher Identitätsnachweis sein, aber auch unsere Reisehistorie, Bankdaten, Hotelübernachtungen, Mietwagenbuchungen, Dokumente von Universitäten, Ämtern und sehr vieles mehr. Wenn wir eine Grenze überschreiten wollen, geben wir den Behörden freiwillig Zugang zu diesen Daten, damit sie sich vorab überzeugen können, dass wir harmlos sind. Mittels Gesichtserkennung und unserem (idealerweise) biometrisch mit uns verknüpften Smartphone, können sie sich beim Grenzübergang davon überzeugen, dass wir sind, wer wir behaupten zu sein. Wenn wir fleißig genug beim digitalen Belege sammeln und freigiebig genug mit diesen Daten waren, dürfen wir zur Belohnung an den Schlangen der anderen Reisenden vorbeigehen, werden bevorzugt behandelt und minimal kontrolliert. Wenn sich allerdings Zweifel an den Absichten eines Reisenden auftun, kann der Grenzbeamte ihm, gestützt auf die übermittelten Informationen, „tiefgehender Fragen stellen, etwa um seine jüngsten Aktivitäten besser zu verstehen“.
    […]
    …es geht darum, alles was über eine Person bekannt ist, in eine von allen teilnehmenden Konzernen und Regierungen anzapfbare und hoheitlich jederzeit manipulierbare Datenbank einzuspeisen. Damit die Unternehmen uns als Konsumvieh jeweils in die richtige Box lenken und dort optimal abkassieren können, und uns als Arbeitstiere billig halten und kontrollieren können. Und damit die Regierungen alle gewaltfrei an einem normalerweise unmerklichen Nasenring führen und am Ausbrechen aus dem System hindern können.
    […]“

08. April 2020:

  • Anwalt bringt Klage gegen Covid-19-Maßnahmengesetz ein
    „[…]
    Ein Wiener Anwalt hat beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) eine Klage gegen das Covid-19-Maßnahmengesetz eingebracht. Im Namen einiger Mandanten, die wegen der Ausgangsbeschränkungen Verstöße gegen Grundrechte orten, beantragt er eine Aufhebung des Gesetzes.
    […]
    „Das ganze Vorgehen richtet sich an Untertanen und zeigt ausgeprägtes Obrigkeitsdenken“, kritisierte er.
    […]“
  • Analyse der „Stopp Corona“-App des Roten Kreuzes
    „[…]
    Wenn man die App des Roten Kreuzes installiert, wird eine eindeutige ID erstellt.
    […]“
    *Passend dazu Ein elektronsicher Identitäts-Chip sie alle zu knechten… Dazu kann nur neuerlich wiederholt werden, was wir hier schon oft genug sagten: SCHMEISST ENDLICH EUERE BESCHISSENEN HIRNGRILLS IN DEN MÜLL, IHR VERFICKTEN JEDEN KÖDER FRESSENDEN SCHEISS-SKLAVEN! Die Meldung stammt übrigens von epicenter.works. Auf solcherlei Schundportale – vergleichbar mit der digitalen Gesellschaft Schweiz, die schon lange die totale Überwachung mittels E-ID fördert -, die schön politisch korrekt und Agenda-konform in Wattebäuschchen verpackte Pseudokritik äussern, verlinken wir hier nicht. Immerhin sagen sie richtigerweise, wenn auch in ganz anderem Zusammenhang als hier klargestellt: „Wenn sich Menschen in falscher Sicherheit wiegen, kann dies tödlich sein.“ – Genau! Übrigens stammt diese „App“ für Hirngrillzombies wie aus obigem Zitat hervorgeht vom Kabalen-Verein Rotes Kreuz, welcher hiermit staatliche Funktionen übernehmen will. Public Private Partnershitfuckery (PPP) vom Allerfeinsten.

07. April 2020:

06. April 2020:

  • WHO-Direktor Adhanom: Britischer Agent, Kommunist und Kollaborateur der Gates Foundation die Chinas Impf-Industrie mitaufbaute
    „WHO-Direktor Tedros Adhanom ist die Marionette des angloamerikanischen Imperiums und letztendlich obliegt die Reaktion auf die COVID-19-Pandemie nicht ihm, sondern der Gates- und Clinton-Stiftungen sowie deren Hintermännern aus viel älteren Netzwerken.Adhanom machte seinen “Master of Science”-Abschluss in Immunologie von Infektionskrankheiten an der “London School of Hygiene & Tropical Medicine”. Das Institut wurde 1899 gegründet von Sir Patrick Manson, Träger des Order of St Michael and St George und Fellow der adeligen britischen Wissenschaftsvereinigung Royal Society, die zusammen mit dem Freimaurertum aufgebaut worden war. Manson wurde auch der erste Päsident des Ablegers “Royal Society of Tropical Medicine and Hygiene”.
    […]
    Tedros Adhanom wurde im Oktober 2005 vom äthiopischen Premierminister Meles Zenawi zum Gesundheitsminister ernannt. Im Jahr 2010 wurde Äthiopien vom US-Außenministerium als eines der Länder der US Global Health Initiative Plus ausgewählt, in dem die USA innovative globale Gesundheitsbemühungen unterstützen werden. Als Gesundheitsminister konnte Tedros eine enge Beziehung zu prominenten Persönlichkeiten aufbauen, darunter der ehemalige amerikanische Präsident Bill Clinton und die Clinton Foundation sowie die Bill and Melinda Gates Foundation.
    […]
    Die kommunistische Diktatur des Tedros Adhanom
    .
    Von 2008 bis 2009 war er Mitglied der hochrangigen Taskforce zur innovativen internationalen Finanzierung von Gesundheitssystemen, die gemeinsam von Gordon Brown und Robert Zoellick geleitet wurde.Tedros legte den Schwerpunkt auf die Eindämmung des Bevölkerungswachstums, ein Lieblingsprojekt des Hochadels. Von November 2012 bis 2016 war er Außenminister Äthiopiens. Später wurde er Direktor der WHO, die inzwischen hauptsächlich von der Gates-Stiftung bezahlt wird.
    […]“ *in Gänze sehr lesenswert!
  • Alle Spuren führen zu Dark Winter
    […]
    Wenn man jedoch nicht nur diese Vorfälle im Zusammenhang mit der biologischen Sicherheit in Fort Detrick, sondern auch die Anthrax-Angriffe von 2001 und den aktuellen Ausbruch von Covid-19 untersucht, fällt eine weitere seltsame Gemeinsamkeit auf – im Juni 2001 fand eine Kriegsspielübung auf hoher Ebene statt, bei der nicht nur die Anthrax-Angriffe, sondern auch die ursprüngliche Regierungsdarstellung dieser Angriffe und vieles, vieles mehr unheimlich vorhergesagt wurde.
    .
    Diese Übung im Juni 2001, bekannt als „Dunkler Winter“, sagte auch viele Aspekte der Reaktion der Regierung auf eine Pandemie voraus, die später in der Simulation „Event 201“ vom Oktober letzten Jahres wieder auftauchen sollten, in der eine globale Pandemie vorhergesagt wurde, die durch ein neues Coronavirus nur wenige Monate vor dem Ausbruch von Covid-19 ausgelöst werden sollte. Darüber hinaus würde die US-Regierung eine eigene mehrteilige Serie von Pandemie-Simulationen anführen, die „Crimson Contagion“ genannt wird und die ebenfalls Aspekte des Covid-19-Ausbruchs und der Reaktion der Regierung vorhersagen würde.
    .
    Nach weiteren Ermittlungen haben die wichtigsten Anführer sowohl von Event 201 als auch von Crimson Contagion nicht nur tiefe und langjährige Verbindungen zum US-Geheimdienst und zum US-Verteidigungsministerium, sondern sie waren alle zuvor an derselben Übung vom Juni 2001, Dark Winter, beteiligt.
    […]
    Andere Hauptakteure von Dark Winter sind jetzt die Haupttreiber hinter den „Bioabwehr“-Massenüberwachungsprogrammen, die derzeit als technologische Lösung für die Verbreitung von Covid-19 gefördert werden, obwohl es Hinweise darauf gibt, dass solche Programme Pandemieausbrüche tatsächlich verschlimmern.
    .
    Andere haben noch immer enge Verbindungen zu dem Insiderhandel, der kürzlich unter einer ausgewählten Gruppe von US-Senatoren bezüglich der wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid-19 stattfand, und werden persönlich von lukrativen Verträgen profitieren, um nicht nur eine, sondern die Mehrzahl der experimentellen Covid-19-Behandlungen und Impfstoffe zu entwickeln, die derzeit von US-Firmen entwickelt werden.
    .
    Diese Untersuchungsreihe mit dem Titel „Engineering Contagion: Amerithrax, Coronavirus and the Rise of the Biotech-Industrial Complex“ wird diese beunruhigenden Parallelen zwischen den Anthrax-Angriffen von 2001 und den aktuellen Skandalen und „Lösungen“ der Covid-19-Krise sowie die Simulationen, die beiden Ereignissen unheimlich vorausgingen, untersuchen.
    […]
    Angesichts ihrer Beteiligung an Dark Winter und in jüngerer Zeit an Event 201 und Crimson Contagion versucht diese Serie, die Möglichkeit zu untersuchen, dass, genau wie bei den Anthrax-Angriffen von 2001, Insider der Regierung Vorwissen über die Covid-19-Krise in einem Ausmaß hatten, das bisher nicht gemeldet wurde, und dass dieselben Insider nun die Reaktion der Regierung und die öffentliche Panik manipulieren, um Rekordgewinne zu erzielen und beispiellose Macht für sich selbst und Kontrolle über das Leben der Menschen zu erlangen.
    […]
    Wie der nächste Teil dieser Serie zeigen wird, verkörpert Jerome Hauer, Teilnehmer an der Dark-Winter-Kampagne und Insider der Anthrax-Attacke von 2001, diese Verschmelzung von fortwährender Kriegstreiberei und pharmazeutischen Unternehmensinteressen, da er lange Zeit Schlüsselpositionen im Vorstand eben jenes Pharmaunternehmens innehatte (und weiterhin innehat), das nach den Anthrax-Angriffen von 2001 nicht nur Dutzende Millionen von Anthrax-Impfstoffdosen an das Gesundheitsministerium verkaufte, sondern jetzt auch Partner bei der Entwicklung der meisten Impfstoffe, Medikamente und experimentellen Behandlungen ist, die derzeit in den Vereinigten Staaten zur Behandlung von Covid-19 entwickelt werden.
    .
    Stellt alles in Frage, kommt zu euren eigenen Schlussfolgerungen.“
    *Der Bericht bzw. dieser erste Teil ist scheinbar endlos, aber definitiv beachtenswert… Originalquelle: https://www.thelastamericanvagabond.com/top-news/all-roads-lead-dark-winter/
    .


  • Quelle: https://www.contra-magazin.com/2020/04/wann-werden-die-lockdowns-wieder-aufgehoben/
    *Siehe dazu auch das demnächst erfolgende Update im Artikel:
    CORONA EXTRA mit Schaumkrönchen – Die Lage in Griechenland: Fakten & eigener Kurzbericht (mit regelmässigen Updates)
  • Es gibt keine Corona-Pandemie – There is no Corona-Pandemic – by Billy Six 2020 (DE, EN Subs)
  • Buenos Aires in Zeiten von Corona

05. April 2020:

03. April 2020:

  • Fällt tatsächlich der Himmel auf uns herab?
    „[…]
    Funkwellen haben während des vergangenen Jahrhunderts mehr Menschen umgebracht als sämtliche Bakterien und Viren zusammen. So werden auch Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs (in Kapitel 11, 12 und 13 in dem Buch The Invisible Rainbow) in erster Linie von dem Meer an Strahlung verursacht, mit dem unsere Mobiltelefone, Mobilfunkmasten, Radiosender, Radarstationen, Sicherheitssysteme, Babyphone, WLAN-Computer und andere funkbetriebene Geräte und deren Infrastruktur unsere kostbare, zerbrechliche Welt überfluten.
    […]
    Ich bin gefragt worden, ob ich der Meinung sei, daß die Corona-Erkrankung durch 5G verursacht werde, und meine Antwort lautet: Nicht direkt. Aber die Parallelen zu 1918 sind frappierend. Bedenken Sie, daß die Grippe im Jahr 1918 nicht von einem Virus, sondern von der Ausbreitung der Funktechnologie verursacht worden ist, deren schieres Ausmaß die elektromagnetische Umwelt der Erde selbst grundlegend verändert hat.
    […]
    Durch die Verwendung wesentlich höherer Frequenzen, ausgeprägt größerer Bandbreiten und einer deutlich stärkeren Sendeleistung hebt 5G den Angriff durch Funkwellen auf unseren Planeten auf neue Ebenen. Die erste Welle der Corona-Pandemie wurde von einem massiven Ausbau von 5G-Sendestationen am Boden begleitet, von der jede eine begrenzte geographische Reichweite hat, welche jedoch, wenn tausende Satelliten in diesem und im nächsten Jahr in Betrieb genommen werden, schon bald auf die ganze Welt ausgedehnt und von einem indirekten zu einem direkten Angriff auf die Ionosphäre werden.
    […]
    Unabhängig vom Ursprung und Gefährlichkeit des COVID-19 genannten Atemwegsvirus, spielt die Einführung von 5G eine bedeutende Rolle bei der derzeitigen Pandemie. Angst, soziale Isolation und das Stillegen der Gesellschaft schaden dem gewohnten Lebenswandel weit mehr als das Virus hierzu jemals in der Lage wäre. Für die Gesellschaft ist es an der Zeit ihre Besessenheit von diesem Mikrovirus zu überwinden und sich der durch die Funktechnologie sowohl auf der Erde als auch im Weltraum verursachte Not zuzuwenden.
    […]
    Am Mittwoch, dem 18. März, startete SpaceX von Cape Canaveral in Florida aus 60 weitere Satelliten ins All, womit sich die Gesamtzahl der Starlink-Satelliten* von SpaceX auf 350 erhöht.Ebenfalls am 18. März startete OneWeb* 34 weitere Satelliten vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan in den Weltraum, womit sich die Gesamtzahl der OneWeb-Satelliten in der Erdumlaufbahn auf 74 erhöht.Keiner dieser Satelliten ist bisher in Betrieb gegangen, aber am 13. März 2020 hat die Federal Communications Commission SpaceX genehmigt, eine Million Benutzergeräte an amerikanische Kunden zu verkaufen. Damit ist aus einem langjährigen Besorgnis ein Notstand geworden.
    […]
    Wenn Tausende von Satelliten gleichzeitig eingeschaltet werden, wird es plötzlich und verheerend sein. Wenn der Dienst nur mit Hunderten von Satelliten für einen begrenzten Teil der Welt beginnt und im nächsten Jahr von Tausenden von Satelliten auf die globale Abdeckung ausgeweitet wird, wird er vielleicht etwas weniger plötzlich sein, aber das Endergebnis – die Auslöschung des größten Teils des Lebens – wird dasselbe sein.“
    *in Gänze höchst lesenswert!
    Siehe dazu ausserdem:
  • STRAHLENKRIEG: Neue Studie der IEEE, die vor Funktechnologien warnt, entlarvt

02. April 2020:

  • Systemfrage: Medizinische Tyrannei und die bargeldlose Gesellschaft *erstklassiger Artikel den man dringend in Gänze lesen sollte. Mein Kommentar dazu, hier nochmal gesondert, damit ihn auch Nichtmitglieder sehen:
    .
    Apropos Ebola…
    https://dudeweblog.wordpress.com/2014/11/02/genetische-ebola-impfung-das-trojanische-pferd-der-impfstoffhersteller/
    Scheint aber dank der grassierenden E.coli-Pandemie nicht mehr von Nutzen.
    .
    “Ist dies alles auf Inkompetenz zurückzuführen oder handelt es sich um ein gezieltes Social Engineering, also eine bewusste soziale Manipulation?”
    .
    Also bitte… wer diese Frage noch stellen muss, scheint selber auch von der E.coli-Pandemie betroffen, denn spätestens seit Bekanntwerden von Event 201 (siehe weiter unten; 28. März 2020) und auch dem hier erschienen Video über das Regierungs-Dokument von 2012 sollte auch dem hinterletzten Reisbauern in der inneren Mongolei klar sein, was gespielt wird.
    .
    “Wer möchte dann noch kaufen oder verkaufen?”
    .
    Immer diese leichten Fragen hier… Natürlich derjenige der das Malzeichen des Tieres trägt!
    Denn soweit ich weiss, überträgt sich Ebola nicht per Funk.
    .
    ;o)
    .
    “Es gibt 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten”Inzwischen dürften es 7.5 Mrd sein, da leider kein twelve monkey szenario eingetreten ist.
    .
    “Sie müssen sich freiwillig melden (oder gezwungen werden), über ihre Handys und durch Massenüberwachung rund um die Uhr an der “Virus-Verfolgung” teilzunehmen. Um in der Gesellschaft funktionieren zu können, muss eine Person über den richtigen digitalen Marker verfügen, der den Behörden mitteilt, dass sie “sauber” und frei von Infektionen sind. Wer jetzt denkt dies ist nur ein Hirngespinst, möge seinen Blick gen China richten. Dieses System wird dort schon eingesetzt:”
    .
    Solange es kein Gesetz gibt, das einem vorschreibt, ein Handy mit sich zu führen, werde ich das auch nicht tun.
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/03/19/elektrosmog-und-handystrahlung-als-zerstorer-des-lebens/
    Und sollte so ein Gesetz kommen, dass einen zum Besitz eines Handies verpflichtet, können die mir das stellen und auch bezahlen, und sonst gibts zivilen Ungehorsam vom Feinsten. Den gestellten und bezahlten Hirngrill lege ich dann vor Erstbenützung noch kurz in die Mikrowelle.
    .
    “Man kann sich eine Welt vorstellen, in der Sie, wenn Sie ein Flugzeug besteigen wollen, möglicherweise bei einem Dienst angemeldet sein müssen”
    .
    Tja, das ist dann die “sanfte” Methode. Aber es gibt auch die Möglichkeit per Schiff zu reisen. 😉
    .
    “Natürlich alles unter der Aufsicht einer supranationalen, unabhängigen, nur den Menschen verpflichteten Institution.”
    .
    *lol* Hell, yeah!
    .
    “Seltsamerweise akzeptieren sie immer noch Debitkarten mit Pin-Eingabe”
    .
    Yeah, haha, oder Touchscreens für Kartenkäufe.
    Aber das Problem lässt sich ja leicht lösen bei dem prozentualen Anteil an Hirngrillzombies auf dieser Welt…
    .
    “Was aber passiert, wenn Sie Bargeld von Ihren Konten abheben, es aber nirgendwo ausgeben können?”
    .
    Das erforderte zunächst mal eine Verfassungsänderung (Art. 99), und die ist nur durchzubekommen, nachdem das Stimmvieh sie abgesegnet hat, was es natürlich macht. Aber dieser Prozess dauert viele Jahre und aktuell sind noch keine entsprechenden gesetzlichen Vorstösse in Sicht.
    .
    “Dies zwingt die Öffentlichkeit erneut dazu, überall ein Handy bei sich zu haben, um überleben zu können. ”
    .
    Ach quatsch. Zum Überleben braucht man zuvörderst mal Reis und Wasser. Frag den hinterletzten Reisbauern in der inneren Mongolei. 🙂
    .
    “Es sei denn, Sie bauen Ihr eigenes Handels- und Kommunikationssystem auf.”
    .
    Ha! Ja, wie ich gestern schon sagte: TAUBENZUCHT!
    [Theoretisch müsste sich doch eine eigene Netzwerk-Infrastruktur aufbauen lassen? Mit Betonung auf theoretisch natürlich, zumal kaum ein Krösus einige Milliärdchen locker machen will um nen von allen Regierungen, ISPs, Geheimdiensten, Pipapo komplett autonomen Backbone und DNS-Server zu betreiben – vom Legen der Fiberleitungen ganz zu schweigen… zudem bräuchte man, selbst wenn, wohl auch noch ne Privatarmee… 😉Also bleibt uns allen wohl nur noch eine zielführende Lösung: TAUBENZUCHT! 🙂]
    .
    “Dies bedeutet, dass die Menschen ihre eigenen Volkswirtschaften auf der Grundlage von Tauschgeschäften und lokalen Kreisläufen aufbauen müssen.”
    .
    PEER-TO-PEER-ECONOMY!
    Exakt was ich schon seit langem sage.
    Wobei die nicht lokal beschränkt sein muss…
    https://dudeweblog.wordpress.com/2020/01/13/weshalb-angst-vor-anarchie-hinterfragt-eure-aversion-vor-anarchie/
    .
    “Und schließlich werden sie versuchen entkoppelte und lokale Gemeinschaften daran zu hindern zu existieren – notfalls mit Gewalt.”
    .
    Wohl wahr. Siehe die anarchistische Bewegung in der 30ern in Spanien…. Faschismus in Reinkultur.

31. März 2020:

  • Eine neue Dimension in der laufenden Psy-Op! Kein Zufall. Denn zur Zeit ist ja die gesamte Internet-Infrastruktur und Server-Architektur komplett überlastet und die Bugs häufen sich. Da kommt natürlich folgende Meldung sehr gelegen… Hegelsche Dialektik in Reinnatur.
    .
    „Zudem soll es Programme für den Datenaustausch zwischen Regierungen fördern, „um KI, Big Data und alle Arten anderer Anwendungen zu bedienen“. Zahlreiche Experten befürchten, dass Internetdienstanbieter unter New IP die Kontrolle über jedes mit dem Netzwerk verbundenem Gerät hätten. Der individuelle Zugriff wäre dadurch überwachbar und steuerbar.
    […]
    Wenn New IP von der ITU legitimiert würde, könnten die staatlichen Betreiber wählen, ob sie ein westliches oder ein chinesisches Internet implementieren möchten. Letzteres könnte bedeuten, dass jeder in diesen Ländern die Erlaubnis seines Internetproviders benötigt, um Zugriff auf das Internet zu bekommen. Hierbei wäre es völlig gleichgültig, ob man eine App herunterladen oder den Zugriff auf eine Website erlangen wolle. Zudem könnten Administratoren die Möglichkeit haben, den Zugriff nur aus einer Laune heraus zu verweigern.
    […]
    Natürlich will [China] eine technologische Infrastruktur, die ihnen die absolute Kontrolle gibt, die sie politisch erreicht haben, ein Design, das dem totalitären Impuls entspricht. Das ist für mich beängstigend und sollte für jede einzelne Person beängstigend sein.“
    https://tarnkappe.info/new-ip-china-praesentiert-der-uno-neue-internetarchitektur/
  • „Am 28. März sei die Strafandrohung für den Bruch der Ausgangssperren noch einmal drastisch verschärft worden. War die Strafandrohung anfangs 3 Monate Haft, dann 6 Monate, so sind es nun 5 Jahre, berichtet er. Von 63 Millionen Italienern darf sich keiner mehr weiter als 100 Meter von seiner Wohnung entfernen, teilt er mit.
    […]
    Was ist die Polizei in Italien heute? Freund und Helfer? – Nein. Sie ist die geladene Waffe, die den Italienern vom Staat an den Kopf gehalten wird.
    […]
    Der sensiblere Zeitgenosse bekommt derweil eine Ahnung davon, wie das damals mit dem Dritten Reich funktioniert haben könnte. Egal was: Ob Drittes Reich oder Schlammcatchen – wenn es die Mehrheit gut findet, dann wird es auch so gemacht. Und wer bei der Mehrheit ist, hat recht. It´s as simple as that.
    […]
    Alte und Kranke“ müssen geschützt werden vor der „Unvernunft der Uneinsichtigen“. Ja, dann schützt sie doch, wenn sie sich von euch Staaten schützen lassen wollen! Dürfte einfacher zu bewerkstelligen sein, als ein völlig an die Wand gefahrenes Land wieder herzustellen. Und woher die Anmaßung, andere Leute „Uneinsichtige“ zu nennen? Muß ein quicklebendiger zehnjähriger Junge sein Leben eingesperrt im sechsten Stock eines Hochhauses verbringen, während draußen ligurischer Frühling ist, damit in Bergamo kein multipel vorerkrankter 90-Jähriger an einer Covid 19-Infektion stirbt? Wäre das Kind „uneinsichtig“, wenn es mit seinen Freunden Fußball spielen würde? Wären es seine Eltern? Ist „Verhältnismäßigkeit“ überhaupt noch ein Wort, das man mit einem derartig ungerechten Zustand in Verbindung bringen kann? Was für eine stinkend totalitäre Anmaßung!
    […]
    Ebenfalls so gestrichen voll wie die Italiener haben die Deutschen ihre Hosen vor lauter Virenangst, wenn man einer Verlautbarung des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) glauben darf, was man natürlich nicht darf. Obwohl: Es heißt auch, daß Union und SPD in der Krise zugelegt hätten. Wegen ihres sagenhaften Krisenmanagements, welches ganz außerordentlich klasse ist. Angeblich. Vielleicht darf man dem ZDF ausnahmsweise doch einmal etwas glauben.
    […]
    Meinereiner gehört der einzigen „gesellschaftlichen Gruppe“ an, der mit „gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“ begegnet werden darf. Ich bin ein „alter, weißer Mann“. Die Progressisten und Internationalstaatler hätten unsereinen lieber heute als morgen weg. Man sollte ihnen eine Chance geben, daß ihr Wunsch in Erfüllung geht.
    .
    Folgender Vorschlag also: Die Ausgangsbeschränkungen und die Kontaktverbote werden für alte, weiße Männer aufgehoben. Es melden sich Zigtausende aus dem ganzen Bundesgebiet, in jeder Großstadt und auf dem Land, die an der Wette teilnehmen.Die Wette: Alte, nachweislich nichtinfizierte weiße Männer unterschreiben eine Erklärung, daß sie für die kommenden zwei Monate auf jede ärztliche Behandlung verzichten und sich während dieser Zeit frei im Land bewegen, so, wie früher. Sie fahren mit Zügen, benutzen Busse und Straßenbahnen, sitzen in Kneipen beieinander und rauchen sogar dabei. Jeden Tag lassen sie sich testen. Wer nicht infiziert ist, macht sogar Besuche in Krankenhäusern und Altenheimen. Die alten, weißen Männer lassen sich registrieren. Wenn die Mortalitätsrate nach zwei Monaten identisch ist mit der aus dem langjährigen Mittel, haben die alten, weißen Männer gewonnen und kassieren den Wetteinsatz von der Gegenseite namens „Coronakrise“: Sie werden zu Senatoren ernannt, bekommen ein lebenslanges Vetorecht gegen die „Gefühlspolitik“ der Menschen vom emotional intelligenten Geschlecht, die Regierung geht ohne zu Murren in U-Haft und wartet geduldig, bis jeder Einzelne abgeurteilt ist. Und zwar genau so geduldig wie der zehnjährige Junge im sechsten Stock seines Betonkäfigs bei Genua im ligurischen Frühling. Wer schuldig gesprochen wird, steht uns alten, weißen Männern für den Rest unseres Lebens als Leibeigener zur Verfügung. Wenn sie nicht ausreichen, suchen wir uns welche bei Fridays For Future und bei der „Antifa“ aus – und jeder von uns bekommt nach seinem Tode in einigen Jahren sein eigenes Denkmal. Weil wir die Freiheit gerettet haben.Wenn wir alten, weißen Männer aber sterben wie die Mücken, dann haben wir unseren letzten Kampf gegen den Schwachsinn eben verloren, und wer uns weg haben wollte, hat gewonnen. Viel verloren hätten wir nicht, weil wir ja schließlich schon alte Männer sind. Wir hätten nicht unser Leben, sondern ein paar Jahre Lebenszeit verloren. Die meisten unserer Jahre haben wir ja schon gelebt. Weiß sind wir auch, was bekanntlich ebenfalls nicht mehr viel wert ist. Das wäre doch mal eine Wette?“ https://www.journalistenwatch.com/2020/03/30/weltgesundheitsorganisation-who-nationalstaaten/ – *sehr lang, aber in Gänze äusserst lesenswert
  • „Am 19. März gab Premierminister Narendra Modi 1,38 Milliarden Indern zwei Tage Zeit, sich auf eine zweitägige „freiwillige“ Ausgangssperre vorzubereiten, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen.Als er am 24. März eine 21-tägige Ausgangssperre aussprach, waren es vier Stunden, um sich darauf einzustellen.
    […]
    Selbst wenn ab jetzt alle eingeleiteten Maßnahmen der indischen Regierung greifen sollten, und das werden sie nicht, wird es in Indien in den kommenden Monaten böse werden – gewaltig böse.“
    .
    *wobei des das ja schon ist…
    https://www.heise.de/tp/features/Indien-Es-wird-boese-werden-Gewaltig-boese-4693613.html

30. März 2020:

28. März 2020:


*Fortsetzung folgt hier…

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Fremdartikel, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Korruption, Kriegstreiber, Manipulation, Medien, Medizin, Menschen, NWO, Recht, Schweiz, Videos, Wissenschaft, Zitate

2 Antworten zu “Das Wichtigste zum aktuellen Zeitgeschehen April 2020

  1. Pingback: Das Wichtigste zum aktuellen Zeitgeschehen Mai 2020 | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  2. Pingback: Wetterterror: Alternative Hebemechanismen zum Wasserklau der Neuen Welt-Unwetter-Ordnung | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s