SODOM UND GOMORRHA

Zwei 5.000 Jahre alte männliche Skelette, die in der Nähe der Stadt Tell el Hammeh im südlichen Jordantal ausgegraben wurden, könnten möglicherweise die ältesten bekannten Homosexuellen der Menschheitsgeschichte sein.

Ist Sodomie – Analverkehr – ein Gesundheits-Booster, ein Vergnügen, eine kreative sinnliche Praxis – oder eine schreckliche Sünde, die zur Zerstörung von Sodom und Gomorrha geführt hat? Zwei 5000 Jahre alte männliche Skelette und etwas altes Testament, die Lektüre der Genesis, haben mich nicht weiser gemacht. Sodomie. Sodom und Gomorrha. Sünde?

Hinweis:
Vorliegender Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt. Da das Wort Sodomie im Deutschen eine andere Bedeutung hat, wird darauf hingewiesen, dass Sodomie in diesem Artikel im Sinne des Englischen Sprachgebrauchs analysiert wird.

Sodomie – Analverkehr

Kürzlich las ich das Wort Sodomie in einer Artikelüberschrift – was mich dazu veranlasste, es zu kommentieren (https://dudeweblog.wordpress.com/2020/03/19/kurz-klargestellt-sodomisten-paederasten-und-huldiger-der-corona-relgion/comment-page-1/#comment-23886) – und dachte nach. Und bei der anschließenden Recherche über Sodomie bin ich über diese Definition gestolpert.

Sodomie

Analverkehr

Sodomie, Definition (im Englischen)

Nebenbei bemerkt, die allgemeine Bedeutung des Wortes Sodomie hängt auch von der Sprache ab. Im Deutschen wird Sodomie oft zur Beschreibung von Sex mit Tieren verwendet. Was technisch falsch ist, da dies ‚Zoophilie‘ wäre. Dieser Artikel konzentriert sich nicht auf den deutschsprachigen Gebrauch des Wortes Sodomie.

Okay. Gut. Also sind offenbar die meisten Schwulen, Lesben und Bisexuellen per Definition – durch ihre Technik des Geschlechtsverkehrs definiert – Sodomisten. Die 5000 Jahre alten männlichen Skelette, die an genau derselben Stelle entdeckt wurden, wo einst Sodom und Gomorrha war, sind – was für eine beeindruckende Entdeckung, auch was die Position der beiden Skelette betrifft, eine seltsame Kombination von Sinnlichkeit und Tod – (scheinbar) ein weiterer Beweis dafür.

Diese „Liebhaber“ wurden im südlichen Jordantal gefunden. Und wo genau? In den antiken Ruinen von Sodom und Gomorrha.

SALO, ODER DIE 120 TAGE VON SODOM: DAS SADISTISCHE KUNSTWERK VON PASOLINI

Sodomie (/ˈsɒdəmi/) oder Buggery (britisches Englisch) ist im Allgemeinen Anal- oder Oralsex zwischen Menschen oder sexuelle Aktivität zwischen einer Person und einem nicht-menschlichen Tier (Sodomie), aber es kann auch jede nicht-kreative sexuelle Aktivität bedeuten. Ursprünglich war der Begriff Sodomie, der sich aus der Geschichte von Sodom und Gomorrha im Buch Genesis ableitet, im Allgemeinen auf analen Sex beschränkt, wobei die Sodomiegesetze in vielen Ländern dieses Verhalten kriminalisierten. In der westlichen Welt sind viele dieser Gesetze aufgehoben worden oder werden nicht routinemäßig durchgesetzt.

Sodomie, eine andere Definition, von Wikipedia

Obenstehendes machte meine Sodomie-‚Forschung‘ komplexer. Anal- und Oralverkehr. Oder Sex mit einem nicht-menschlichen Tier. Sodomie. Wäre Sex mit einem KI-fähigen Roboter Sodomie? Und was ist mit nicht-kreativer sexueller Aktivität? Offensichtlich wäre, wie einige die Sodomie definieren, jede sinnliche Aktivität, die nicht ausschließlich der Fortpflanzung dient, Sodomie.

Ein weiterer interessanter Aspekt der Sodomie ist ihr Ursprung, die Geschichte von Sodom und Gomorrha. Ist Sodomie „böse“?

Sodom und Gomorrha, die im biblischen Buch Genesis als sündige Städte bezeichnet werden und wegen ihrer Bosheit durch „Schwefel und Feuer“ zerstört wurden (Genesis 19:24). Sodom und Gomorrha bildeten zusammen mit den Städten Admah, Zeboiim und Zoar (Bela) die fünf „Städte der Ebene“, und sie werden im Alten und Neuen Testament sowie im Qurʾān erwähnt.

Sodom und Gomorrha
https://www.britannica.com/place/Sodom-and-Gomorrah

Ich wähle die King James-Version der Genesis, um einige Bibelinhalte im Zusammenhang mit Sodom und Gomorrha hervorzuheben.

Aber die Männer von Sodom waren böse und Sünder vor dem HERRN, und zwar überaus

13.10

Und der Herr sprach: Weil das Geschrei von Sodom und Gomorrha groß ist und weil ihre Sünde sehr schwerwiegend ist

18.20

Und Abraham näherte sich und sprach: Willst du auch die Gerechten mit den Bösen vernichten? Vielleicht gibt es fünfzig Gerechte in der Stadt; willst du auch die fünfzig Gerechten, die darin sind, vernichten und den Platz nicht schonen? Die fern von dir sind, um auf diese Weise zu tun, die Gerechten mit den Bösen zu töten, und damit die Gerechten so sind wie die Bösen, die fern von dir sind: Soll nicht der Richter der ganzen Erde recht tun? Und der Herr sprach: Wenn ich in Sodom fünfzig Gerechte in der Stadt finde, so will ich um ihrer selbst willen alle Orte verschonen. Und Abraham antwortete und sprach: Siehe, ich habe es auf mich genommen, zum Herrn zu sprechen, der nur Staub und Asche ist: Vielleicht werden dort fünf der fünfzig Gerechten fehlen: Willst du die ganze Stadt vernichten, weil fünf fehlen? Und er sagte: Wenn ich dort fünfundvierzig finde, werde ich sie nicht vernichten. Und er redete noch einmal mit ihm und sprach: Vielleicht werden dort vierzig der Fünfundfünfzig Gerechten gefunden. Und er sagte: „Ich werde es nicht um der vierzig willen tun. Und er sprach zu ihm: Oh, der Herr sei nicht zornig, und ich werde sprechen: „Vielleicht werden dort dreißig gefunden. Und er sagte: Ich werde es nicht tun, wenn ich dort dreißig finde. Und er sagte: Siehe, ich habe es auf mich genommen, mit dem Herrn zu sprechen: Vielleicht werden dort zwanzig gefunden werden. Und er sagte: Ich werde es um der Zwanzig willen nicht zerstören. Und er sagte: „Oh, der Herr sei nicht zornig, und ich werde noch sprechen, aber nur dieses eine Mal: „Vielleicht werden dort zehn gefunden. Und er sagte: „Ich werde es nicht um der Zehn willen zerstören.

 

King James, Genesis (Englische Version)

 

Fakten? Null.

Diese 10 „gerechten“ Menschen konnten nicht gefunden werden, und Gottes Unzufriedenheit mit den Geschehnissen in Sodom und Gomorra führte dazu, dass er 2 Engel schickte, um die Stadt zu zerstören. Was zu der Schlussfolgerung führt, dass das, was in diesen beiden Städten geschah, sehr sündhaft war und dass Gott darauf sehr hart reagiert hat.

Aber warten Sie. Was genau ist dort passiert? Das Alte Testament, genauer gesagt die Genesis, sagt uns das nicht. Diese beiden Städte wurden zerstört – aber es gibt keinen Hinweis darauf, warum. Die Definition des Wortes „Sodomie“ zu Beginn dieses Artikels legt nahe, dass der Grund dafür sündige Sexualpraktiken gewesen wären. Konkret eine: Analverkehr.

Ein befreundeter Verleger sagte: „Analverkehr ist unnatürlich“.

Die Prostata, auch bekannt als der „männliche G-Punkt“, ist angeblich die Quelle von überwältigenden Orgasmen. Man muss nur mutig genug sein, um danach zu suchen.

Ja, es gibt einen männlichen G-Punkt – und hier sind 7 Dinge, die Sie tun können, um ihn zu finden
https://www.menshealth.com/sex-women/a19541010/how-to-find-the-male-g-spot/

Oh. Eine so ernste Sünde, die Gott dazu gebracht hat, die Bevölkerung von 2 ganzen Städten zu töten, ist tatsächlich in der Lage, „überwältigende Orgasmen“ zu liefern?

G-Punkt-Stimulationsgerät, aus einer ebay-Werbung

Aufgrund der obigen Informationen muss man davon ausgehen, dass der Analverkehr oder sein (scheinbares) Synonym, Sodomie, wie uns das Alte Neue Testament und die Qurʾān sagen, der Grund für die Zerstörung von Sodom und Gomorrha ist – und dass es sich um eine Technik handelt, die in der Lage ist, bewusstseinsverändernde Orgasmen zu erzeugen.

Es kann bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion helfen.

Es kann helfen, den Urinfluss zu verbessern.

Es kann eine schmerzhafte Ejakulation lindern.

Es kann bei der Behandlung von Prostatitis helfen.

Es kann helfen, die Symptome einer vergrößerten Prostata zu lindern.

Es fühlt sich wirklich verdammt gut an.

6 Gründe, warum Sie eine Prostatamassage ausprobieren sollten
https://www.menshealth.com/sex-women/a19537319/prostate-massage-health-benefits/

Verlassen von Sodom & Gomorrha von Peter Paul Reubens

Sodomie ist unnatürlich

Strenge Religionsgemeinschaften verbieten im Allgemeinen jede Sinnlichkeit, die mit Sexualität zu tun hat. Oder anders gesagt, die Erfahrung von Lust beim Liebesspiel wird als Sünde angesehen. So gibt es zum Beispiel Gruppen in fundamentalistischen jüdischen Gemeinschaften, die beim Geschlechtsverkehr ein Leintuch mit einem Loch verwenden und so dafür sorgen, dass diese beiden Körper sich nicht berühren und keine Lust erfahren.

Könnte es aufgrund der obigen Ausführungen sein, dass die Menge an Lust den Analverkehr schlecht macht? Dass Lust die Sodomie zur Sünde macht?

Delfine machen ‚Liebe‘.

Homosexuelles Verhalten im Tierreich ist weit verbreitet. Eines der bekanntesten Beispiele ist der Große Tümmler, bei dem sowohl Männchen als auch Weibchen mit Angehörigen des gleichen Geschlechts zusammenkommen. Die genauen Gründe für dieses Verhalten sind nicht gut verstanden, aber soziale Bindungen werden als ein Faktor angesehen. Forscher in Australien versuchen, das Rätsel zu lösen. Sie haben kürzlich große Gruppen von Delfinen beobachtet bei einem scheinbar homosexuellen Verhalten. Ein Team des Mandurah-Delfin-Forschungsprojekts in Westaustralien bemerkte, dass die Männchen nach der Paarungszeit anfingen, mehr Zeit miteinander zu verbringen. „Diese Delfine, die bis auf drei Ausnahmen alle juvenil waren, organisierten sich in vier Untergruppen, in denen sie beobachtet wurden, wie sie sich in sozio-sexuellem Verhalten übten, das auch die Vermehrung und den genitalen Kontakt zwischen den Individuen einschloss“, sagte Krista Nicholson von der Murdoch-Universität gegenüber der Mandurah Mail.

MEHR SCHWULE DELFINE VOR DER KÜSTE WESTAUSTRALIENS BEOBACHTET
https://www.newsweek.com/gay-dolphins-australia-homosexual-behavior-645360

Wie es scheint, haben auch Delphine homoerotische Erfahrungen – und Spaß. Wenn also Sodomie oder Analverkehr von Delfinen genossen wird, wie kann sie dann unnatürlich sein?

Wenn man die Informationen dieses Artikels berücksichtigt, beginnt man sich zu fragen, was Sodomie wirklich ist. Und weiter, was der Ursprung des Wortes Sodomie, die Zerstörung von Sodom und Gomorrha, wie sie im Alten Testament, in der Genesis, erzählt wird, impliziert.

Hier haben wir ein Wort, das weit verbreitet ist, aber im Wesentlichen einen unbekannten Inhalt hat. Bezieht sich Sodomie auf den Spaß beim Sex? Und Spaß zu haben macht Sex zu einer so schrecklichen Sünde, dass Gott zwei Städte zerstört hat? Oder bezieht sich Sodomie auf die anale Penetration, eine scheinbar gesundheitsfördernde Praxis zwischen Mann und Frau, Mann und Mann oder Frau und Frau, die erstaunliche Orgasmen zu liefern scheint?

Die Bibel gibt nicht an, was Sodomie bedeutet. Dieses heilige Buch erklärt nicht, warum Gott Sodom und Gomorrha zerstört hat, nur, dass die Menschen in diesen beiden Städten nicht rechtschaffen waren.

Die Nicht-Rechtschaffenen

So macht Analverkehr Menschen nicht-rechtschaffen?

Sodomie (Analverkehr) ist in 14 US-Bundesstaaten immer noch offiziell ein Verbrechen.

Nicht rechtschaffen, weil es Freude macht und somit eine schreckliche Sünde ist? Nicht rechtschaffen, weil es unnatürlich ist – aber praktiziert von ‚reineren‘ Vertretern der Natur, als wir Menschen zu sein scheinen, eines der intelligentesten Tiere, den Delfinen?

Was auch immer Sodomie bedeutet und was auch immer die Genesis bedeutet, wenn sie über die schrecklichen Sünden der Einwohner von Sodom und Gomorra spricht – viele von uns sind (glückliche) Sodomisten. Selbst in konservativen Kulturen.

Sexualverhalten verheirateter iranischer Frauen
http://www.jri.ir/article/520

Sodomie ist weit verbreitet, gesund, macht Freude. Aber es ist auch ein Wort, das von Sodom und Gomorrha stammt. Ein Symbol für sinnliche Sünden, das die kontroverse Kunst inspirierte.

„Der anale Teil ist nicht für Sex gemacht“, sagte mir mein Freund. Möglicherweise. Aber dann ist der Mund auch nicht dafür gemacht, sexuelle Lust zu bereiten. Ist ein Blowjob also auch Sodomie?

Sodomie. Sodom und Gomorrha. Sünde.

Aber nicht jeder mag Sodomie. Einige nicht, weil sie Freude bereitet, und Freude am Sex zu haben, ist eine schlechte Sache – für sie. Andere, weil sie glauben, dass es unnatürlich ist – auch wenn Delfine es genießen. Einige, weil sie es als schmutzig, hässlich und unrein empfinden.

Tatsache ist, dass das heilige Buch uns nicht sagt, warum Sodom und Gomorrha zerstört wurden. Es gibt uns keinen Hinweis auf die Sünden, die die dort lebenden Menschen begangen haben. Aber was auch immer sie taten, es waren so weit verbreitet, dass es nicht möglich war, 10 Bürger zu finden, die davon Abstand nahmen.

Könnte es Sodomie gewesen sein? Und wenn ja, warum? Sodomie ist gesund, lustvoll (oh, deshalb?) und weit verbreitet. Sowohl bei Menschen als auch bei einigen Tieren.

Dennoch wird das Wort Sodomie mit etwas Schlechtem assoziiert. Ausgehend von der Annahme, dass Analsex etwas ist, das in Sodom und Gomorrha sehr beliebt war. Fakten? Null.

Also ist Sodomie ein „böses“ Wort für eine sinnliche Technik. Von vielen geliebt. Von (vielen) anderen verachtet. Und einige sehen sie sogar als Sünde an. Es gibt keinen Beweis für diese Idee. Aber wer braucht schon Beweise, wenn es so einfach ist, die Kunst des Analsexes kollektiv mit solchem zu verbinden, wie „aber die Männer von Sodom waren böse und Sünder vor dem Herrn“?

Ich bin ein wenig überrascht. Überrascht, dass Gott, der Schöpfer, zwei ganze Städte zerstören würde, weil die Menschen dort (kein Beweis) schwul waren oder (kein Beweis) Sodomie betreiben – oder was immer man sich als sinnliche Praktiken vorstellen kann, wenn man absolut keine Fakten hat.

Aber was auch immer die Bibel oder Gott mir mit der Geschichte von Sodom und Gomorrha sagen wollte – ich genieße das, was allgemein als Sodomie bezeichnet wird.

Und Sie?

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt. Die Originalversion finden Sie hier: Sodom and Gomorrah

© 2020 by notepad.agency aka notepad publishing. Alle Rechte vorbehalten.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Sinn

4 Antworten zu “SODOM UND GOMORRHA

  1. loki

    der artikel ist das letzte und eine beleidigung!

    Liken

  2. @loki

    Kannst Du das konkretisieren?

    Liken

  3. notepad publishing

    @loki
    „der artikel ist das letzte“ warum?
    „eine beleidigung“ für wen?
    Danke.

    Liken

  4. notepad publishing

    @loki
    Ah ja, übrigens, ich mag es als unabhängiger Journalist ganz besonders „das letzte und eine beleidigung“ zu schreiben.

    Liken

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s