Geht es jetzt los?

Die Einschläge sind aktuell gerade ziemlich heftig, daher die Frage an die Leserschaft:

Geht es jetzt los?

Printscreen von 12:13 (für Vergrösserung klick Bild) – Live hier…

Es darf gerne spekuliert und diskutiert werden.

Ps. https://dudeweblog.wordpress.com/2015/08/19/der-druck-im-kessel-nimmt-immer-besorgniserregendere-ausmasse-an-explodiert-bald-der-globus/


Update 10.03.2020, 13:00

Siehe https://dudeweblog.wordpress.com/2020/03/09/geht-es-jetzt-los/comment-page-1/#comment-23565

Siehe ausserdem noch was Amüsantes zur irrsinnigen Realität ->
https://dudeweblog.wordpress.com/2015/08/14/kredit-ein-dialog/comment-page-1/#comment-23566


Update 12.03.2020, 12:40

Siehe https://dudeweblog.wordpress.com/2020/03/09/geht-es-jetzt-los/comment-page-1/#comment-23656


Update 13.03.2020, 01:20

Uff, jetzt wirds langsam wirklich brenzlig.

Das schaut je länger je mehr nach einer Great Depression 2.0 aus.


Update 16.03.2020, 11:20

Der Kollaps der Märkte geht weiter.

Update 20:20

DOW taumelt grad um -10% um 21000. Also seit Beginn des Zirkus schon fast nen Drittel verloren.

12 Kommentare

Eingeordnet unter Bilder, Dreckskapitalismus, Schuldgeld

12 Antworten zu “Geht es jetzt los?

  1. christoph

    Hallo lieber Dude, hier ist deine Fragestellung vielleicht falsch. Nee sie ist falsch. Es geht nicht los. Es wird etwas Gas gegeben. Das porpedo infernale läuft doch schon lange. Im Locus stand gerade sehr Verwirrendes, schau mal rein. focus.de

    Gefällt 2 Personen

  2. Danke für Deine Meinung, lieber Christoph.
    Ich halte die Fragestellung durchaus für berechtigt.
    Die Einschläge werden je länger je heftiger. Das ist m.E. definitiv weit mehr als nur „etwas Gas geben“.
    Allein in den letzten gut 1 1/2 nochmal ein massiver zusätzlicher Einbruch.
    Wenn das so weitergeht erleben wir heute einen Schwarzen Montag (in Anlehnung an den Black Thursday 1929).
    In weiteren 1 1/2 Stunden öffnet die Wallstreet. Wird interessant das zu verfolgen…
    [Anm. 14:53: DOW -7% in den ersten zwanzig Minuten!]

    Nachtrag 14:15: Hier wird sogar schon vom schwarzen Montag gesprochen…
    https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/boerse-aktuell-09-03-2020-1028974792

    Nachtrag 15:30: Zur Zeit geht alles wieder etwas aufwärts. Da verdienen sich vermutlich einige Spekulanten gerade ein goldenes Näschen…

    Nachtrag 20:05: Talfahrt geht weiter. DOW inzwischen auf über -8% und Brent bei -24%.

    Gefällt 1 Person

  3. Capricornus

    Es ging vor 19 Jahren schon los. Zum Krieg gegen den Terror haben sich inzwischen die Kriege gegen die Moral, die Kulturen, den Humanismus,die Religionen, die Rassen, die Flora, die Fauna, die Wirtschaft und jeden einzelnen, für das System „überflüssigen“, Menschen gesellt.

    Wie nannte es die Merkel doch gleich? – Hybride Kriegsführung.
    Danke für diesen erhellenden Begriff, Merkel! Der Endkampf ist definitiv eingeläutet.

    Mögen Wissen, Moral, Empathie und die Erinnerung obsiegen.

    Gefällt 3 Personen

  4. Eva Maria

    Schaut einfach mal bei Veikko rein: youtu.be/r5SQEqxqUGc

    [Anm. Admin: Wir wärs, wenn Du Deine Meinung abgibst, statt – ohne Erklärung – ein fragwürdiges Gootube-Video, welches noch nicht mal einen nachvollziehbaren Titel oder Infotext hat, zu verlinken?]

    Gefällt 1 Person

  5. Tachyonbaby

    Ja, die Einschläge kommen näher, so sehe ich das auch. Eigentlich warte ich schon lange auf den großen Crash. Der NWO-Kabal hinkt seit mindestens 20 Jahren hinter dem Zeitplan „Ausrufung der Einen-Welt-Regierung“ hinterher. Läuft wohl nicht alles so, wie es geplant war. Aber was sagte Großmutter schon so eloquent: „Wer einmal rechnet, muß auch zweimal rechnen!“

    Gehöre ja nun schon zum älteren Semester und durfte noch so einige Dinge kennenlernen, die sich heute kaum noch jemand vorstellen kann: Den Donnerbalken draußen übern Hof; das Waschen der Wäsche mit Holz-Heizkessel, Kernseife und Ruffelbrett; Musizierabende, weil niemand im Dorf eine Glotze hatte; sämtliche Wege zu Fuß oder mit Fahrrad; ein Telefon hatten nur das Ordnungsamt und die Meierei, war schon eine Sensation als ein Telefonhäuschen aufgestellt wurde. Banken, Konten, Überweisungen? Ach Gottchen! Vater kam jeden Samstag mit seiner Pergamin-Lohntüte nach Hause und legte die der Mutter auf den Küchentisch. Stromanbieter, Wasserwerk, Versicherungen usw. schickten nette Herren vorbei, die den monatlichen Beitrag in bar abkassierten. Mein Vater hat den Militär-Führerschein verfallen lassen, weil der sich nach dem Krieg gar nicht vorstellen konnte, daß er sich jemals ein Auto leisten würde können.

    Wir hatten damals nur halb so viele Schulstunden, haben aber deutlich mehr gelernt, als heutzutage die Kinder, vor allem waren wir lebenstüchtig. Über die Allgemeinbildung heutiger Abiturienten kann man Tränen weinen. In einem Masterstudiengang werden Aufsätze geschrieben, die nur noch Realschul-Niveau haben, Kochen kann kein Mädel mehr und die Jungs holen sich blaue Fingernägel beim Gebrauch eines Hammers. Ich schaue mich um und denke nur noch: Ich lebe in einem Irrenhaus! Die Welt ist wahnsinnig geworden! In unserem Bundestag sitzen Kriminelle und Volksverräter, für deren Reden und Äußerungen man am liebsten die Herren mit den Zwangsjacken holen möchte.

    Über die Corona-Panik kann ich nur müde lächeln, denn schon Großmutter kannte die Heilkräuter, die Fieber natürlich im Zaum halten und eine Lungenentzündung auch ohne Arzt auskurieren. Meine Vorräte, die mich für mindestens 6 Monate unabhängig machen, halte ich seit Jahrzehnten auf Stand. Trinkwasser? Kein Problem. Der Bach vor der Haustür führt immer Wasser und auf meinem Holzherd kann ich Wasser auch ohne Strom destillieren.

    Meine Sorge ist eigentlich die: Je länger der Crash rausgeschoben wird, desto härter wird der alle treffen.

    Ein „Hausputz“ der die Hirntoten und Phone-Zombies auskehrt ist dringend notwendig. Überleben werden hoffentlich nur die, die noch ihren Verstand beisammen haben; über Selbstversorger-Kenntnisse verfügen; in der Lage sind, Gemeinschaften zu bilden und an einem Strang zu ziehen. Den NWO-Kabal schaffen wir dann auch noch…

    Gefällt 6 Personen

  6. MissKopfschüttel

    Ich schließe mich Tachyonbaby an!
    Unglaublich was aus einst klugen Menschen mittlerweile geworden ist.

    Leider kenne ich mich in der Finanzwelt nicht so gut aus wie du und kenne keine Vergleichszahlen.
    Allerdings: Mich wundert ein Crash nicht, auch wenn es das Letzte ist, was ich mir wünschen würde, aber da die ganze verfluchte westliche Welt so oder so abgelenkt ist mit der neuen Pharma-Religion, würde mich nicht wundern, wenn es jetzt losgeht. Der Zeitpunkt könnte perfekter nicht gewählt sein um den Schafen einzureden, ihr eigenes Verhalten der Religion nicht ausreichend zu folgen, lässt nun alles einstürzen.

    Ehrlich gesagt habe ich auch ein wenig Schockstarre … allerdings nicht der neuen Religion nach, sondern wegen dem, was da lawinenartig gerade auf uns zurollt: Notstand, neue Gesetze, Befehle, Verfolgung, Stigma, Zwang, Bevormundung, Quarantäne, Panikmache, … es donnert schon. Wenn das mal kein Grund ist für die Masse einfach die Musik lauter zu drehen.

    Gefällt 4 Personen

  7. heinzheidtmann

    @Tachyonbaby
    Das unterschreibe ich zu 100%. Weil auch ich dies miterlebt habe bzw. durfte. Obwohl, man dazu noch so einiges dazu fügen könnte, Armut mit eingeschlossen. Und doch, möchte ich als Kind diese Zeit nie missen.Sowie die nächsten ca. 3 Jahrzehnte ebenfalls!

    Was jetzt kommt bzw. schon im Anmarsch ist, So etwas wie der geistige 3. Weltkrieg! Im kleinen wie im großen.

    Gefällt 1 Person

  8. Vielen Dank für die Beipflichtung, liebe @MissKopfschüttel.
    Gemäß Hegels „These – Antithese – Synthese“ = Man schaffe ein Problem – bausche das Problem unverhältnismäßig auf – biete Lösungen, die du schon beim Legen des Problems parat hattest und du hast die Menschen da, wo du sie hinhaben willst. Was eignet sich besser als etwas, was die Menschen in Panik versetzt? Jetzt kann man all das durchdrücken, was man schon lange vorhatte. Und daß dies genauso abläuft, kann man an bestimmten „Code-Zahlen“ erkennen.

    Danke, liebe @Eva Maria für den Link, der in geballter Form genau das bringt, was mir auch schon aufgefallen war: Der übermäßige Gebrauch der Code-Zahl 33. Der höchste Grad des Schottischen Ritus und Royal Arch (York Ritus) lassen grüßen. Hier wird den Logenbrüdern mitgeteilt, daß alles im Sinne des Kabals und auf seine Anweisung geschieht.

    @heinzheidtmann – Schön, daß hier noch andere „alte Semester“ mitlesen! Ja klar, gab es damals auch Armut. Jedoch rückte man seinerzeit noch zusammen und jeder der Platz hatte, nahm jemanden auf, der ausgebombt, Kriegsheimkehrer oder Vertriebener war. Bei uns im Dorf, südlich der Elbe, hatte so gut wie jedes Bauernhaus einen oder mehrere „Untermieter“. Auch wir hatten eine alte Witwe wohnen. Die wurde ganz selbstverständlich von uns mitversorgt, weil ihre schmale Rente nirgends hinlangte. Die wohnte bis zu ihrem Tode bei uns. Heute krebst jeder allein für sich rum.

    Gefällt 1 Person

  9. UPDATE: Sieht aktuell ganz danach aus als ginge es doch noch nicht los.

    Wie ich schon lange betone, ist die Kabale noch nicht bereit für die endgültige Explosion des Kessels, da die für die NWO notwendige Infrastruktur noch nicht fertig installiert ist.
    ______

    NACHTRAG (Kommentar den sonst nur Mitglieder sehen – hier leicht überarbeitet):

    „Als gestern der nach wie vor weltweit wichtigste Index, der Dow Jones, um 2.013 Punkte fiel, wurden erste Vergleiche mit 2008 herangezogen. Doch damals stürzte der Dow an seinem “schwächsten Tag” nur um 777 Punkte ab.“

    Dabei muss man aber sehen, dass er 2007/2008 bei einem Höchststand von ca. 14000 Punkten stand, während aktuell fast 30000 hatte. Die Punkte können also täuschen…

    „Ob sich die Kurse im Laufe der Woche wieder erholen können, werden wir sehen“

    Zur Zeit sieht es ganz danach aus (siehe oben).

    „dass wir hier nur den Beginn einer Rallye nach unten gesehen haben.“

    Ist aber natürlich angesichts der momentanen Verwerfungen nicht auszuschliessen. => Beobachten.

    Zu den 7.8%: Am Black Thursday warens 11. Am darauffolgenden Montag 13, und am Dienstag nochmal 12.
    Wird also bestimmt keine langweilige Woche… 😉

    „dass nur wenige Minuten nach der Eröffnungsglocke ein wichtiger Marktschutzschalter ausgelöst wurde.
    #4: Es war das erste Mal seit 1997, dass ein solcher Marktschutzschalter ausgelöst wurde.“

    Besten Dank für die Info! Das Detail hatte ich bis jetzt nicht auf dem Schirm.

    „#8: Am Montag verloren die “großen fünf Tech-Firmen” mehr als 320 Milliarden US-Dollar an Marktwert.“

    Das ist ja mal ne Gooood News! 🙂
    https://dudeweblog.wordpress.com/2020/02/14/techno-sklaverei-anno-domini-2020/

    „#11: Der Ölpreis fiel während der Handelssitzung am Montag um mehr als 24 Prozent.“

    Ist aber angesichts der Marktflutung durch S-A nicht allzu verwunderlich.

    „#14: Alle wichtigen US-Bankaktien fielen am Montag zweistellig.“

    Oh, noch ne Gooood News! 🙂
    https://dudeweblog.wordpress.com/2015/08/14/kredit-ein-dialog/


    Durch eine Zinssenkung.
    Durch eine Flutung des Systems mit billigem/kostenlosen Geld.

    Oder beidem zusammen. Was kümmert die Kabale schon Minuszinsen… hat die SNB ja schon seit Jahren…

    „die Derivate. Sollte es hier zeitnah auch zu einem Einbruch kommen (wovon eigentlich auszugehen ist), dann haben wir ein noch viel größeres Problem.“

    Mr. Dax schwurbelte gestern in seinem Podcast vom genauen Gegenteil, und sein eigener Geierfonds, genannt Arche *lol*, hält Derivate. Könnte noch lustig werden für seine Jünger… 😉

    Du hattest doch vor einigen Monaten nen Artikel dazu, wo Du Dich zunächst vertan hattest mit Billions/Trillions…
    ”Die offizielle Unternehmensverschuldung in den USA beläuft sich inzwischen auf 10 Milliarden [Korrektur: 10 Billionen!] US-Dollar, was aber noch nicht die Derivateverpflichtungen beinhaltet. Laut der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) beläuft sich die Summe der von Unternehmen gehaltenen Derivate auf sagenhafte 554 Milliarden [Korrektur: 554 Billionen!] US-Dollar”“
    Heureka -> https://www.konjunktion.info/2020/01/wirtschaft-die-schuldenblase-der-unternehmen/#comment-16073
    Naja, eine über eine halbe BILLIARDE umfassende Derivateblase ist auch kaum zu glauben, auch wenn es den Tatsachen entspricht.
    Der Knall wird eine nie auch nur ansatzweise dagewesene Druckwelle rund um den Globus fegen, gegenüber der die Great Depression wie ein Kindergeburtstag aussieht…
    https://www.konjunktion.info/2020/03/systemfrage-war-der-gestrige-einbruch-an-den-aktienmaerkten-nur-der-anfang/#comment-16329

    Gefällt 2 Personen

  10. Pingback: Notstand – aus die Maus! | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  11. UPDATE 2: Nachdem die Marktentwicklungen vorgestern im normalen Rahmen waren, d.h. es gab konkret nur minimale Kursrückgänge und der DOW Jones schloss sogar mit einem Plus von knapp 5%, nehmen die Einschläge seit gestern wieder an Fahrt auf!


    (Aktueller Printscreen kurz vor Absenden dieses Kommentars)

    Es ist also durchaus möglich, dass es jetzt losgegangen ist.

    Liken

  12. Pingback: CORONA EXTRA mit Schaumkrönchen – Die Lage in Griechenland: Fakten & eigener Kurzbericht | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s